Bezirksligist lässt TV Stuhr hinter sich / Bäker und Kleingärtner die besten Torschützen

Sudweyhe holt sich den Okeler „Mühlen-Cup“

+
Siegerehrung beim Okeler „Mühlen-Cup“ mit (hinten v.li.): Steffen Helms (Turnierleitung TSV Okel), Björn Fender (Woltmershausen), Manic Alms, Patrick Heusmann (beide TSV Okel), Fynn Rusche (TV Stuhr), Jan-Ove Bäker (TuS Sudweyhe) und Kenneth Lange (TSV Schwarme) sowie (vorn v.li.): Tobias Peters ( TV Stuhr) Philip Kleingärtner (SC Weyhe), Maik Behrens (TuS Sudweyhe), Christoph True (SC Weyhe) und Thomas Neelsen (SV Mörsen).

Okel - Das stark besetzte Hallenfußballturnier des TSV Okel um den „Mühlencup“ hielt, was das Teilnehmerfeld versprach: Technisch feinen, tempo- und torreichen Budenzauber boten sieben Teams am Sonntag in der Syker Olympiahalle. Zwar musste der Turniermodus durch die späte Absage von Cup-Verteidiger TSV Eystrup kurzfristig auf „jeder gegen jeden“ umgestellt werden und mussten die rund 150 Zuschauer deshalb auf den Reiz von K.o.-Spielen bis zum Finale verzichten – spannend blieb es aber dennoch bis zur letzten der 21 Partien.

Am Ende stemmten die Bezirksliga-Kicker des TuS Sudweyhe, die sich in sechs Spielen nur eine Niederlage und ein Unentschieden geleistet hatten, den großen Pott in die Luft – Liga-Konkurrent TV Stuhr sicherte sich Rang zwei. Auf den weiteren Plätzen folgten die Gästeteams aus dem Bremer Verband, der SC Weyhe (Bezirksliga) und der TS Woltmershausen (Landesliga).

Die Kreisliga-Kicker von Gastgeber TSV Okel, mit Siegen gegen Stuhr und Mörsen und einem Remis gegen Weyhe vielversprechend ins eigene Turnier gestartet, vermasselten sich eine bessere Platzierung mit einem 1:6-Aussetzer gegen Liga-Konkurrent TSV Schwarme und belegten in der Endabrechnung Rang fünf, gefolgt von Schwarme und Bezirksligist SV Mörsen-Scharrendorf.

Als Schiedsrichter leiteten Heinz-Wilhelm Niemeyer (Sudweyhe) und Hendrik Boutter (Okel) die teils hart umkämpften, aber alles in allem fairen Partien souverän. Als Torschützenkönige zeichnete Steffen Helms von der Turnierleitung des TSV Okel bei der Siegerehrung Jan-Ove Bäker vom TuS Sudweyhe und Philip Kleingärtner vom SC Weyhe aus, die beide sechs Treffer erzielt hatten. Zum besten Spieler des Turniers wählten die Trainer und Kapitäne der Teams Fynn Rusche vom TV Stuhr – zum besten Torhüter Patrick Heusmann vom TSV Okel.

Das könnte Sie auch interessieren

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Wahlen in Palästinensergebieten bis Ende 2018 angekündigt

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare