Nordwestliga-Damen des Barrier TC holen schneidiges 3:3 beim TV Ost

Das Beste zum Schluss

Kreis-Diepholz - BARRIEN (aw) · Ein Sieg, zwei Unentschieden – das ist das beste Ergebnis seit langer Zeit für die Damen des Barrier TC in der Tennis-Nordwestliga. Und das reicht natürlich zum Klassenerhalt.

Am Wochenende fuhren die Barrierinnen in ihrem letzten Spiel der Saison ein schier sensationelles 3:3-Unentschieden beim eigentlich favorisierten TV Ost ein. Die große Überraschung war dabei Ariane Wirth. An Position zwei traf sie auf Monika Malczak, die für ihre harten Aufschläge und schnellen Bälle von der Grundlinie bekannt ist. Schnell ging Wirth allerdings mit 4:1 in Führung und konnte am Ende den Sack mit 6:3 zumachen. Im zweiten Satz hatte sie dann einen Spielball zum 2:2, konnte diesen durch einen leichten Fehler aber nicht nutzen und war von dort an völlig von der Rolle (3:6). „Ich habe viel zu lange über diesen wichtigen Punkt nachgedacht und konnte ihn nicht abhaken“, sagte Wirth hinterher. Im entscheidenden dritten Satz lag sie immer in Führung und siegte am Ende glücklich mit 6:3.

Auch Simone Wreth erwischte einen guten Tag und hatte mit ihrer Kontrahentin Stefanie Lübke keine Probleme (6:1, 6:0). Und auch im Doppel blieb ihre Weste für diesen Abend weiß. Das Duo Wreth/Wirth überrollte die Bremer Paarung Anna Handau/Lübke regelrecht beim 6:2, 6:3. Barriens Heike Radeke hatte zuvor im Einzel gegen Handau beim 0:6, 0:6 das Nachsehen gehabt.

Auch Insa Sander hatte gegen die neue Spitzenspielerin der TV Ost, Carina Litfin, nicht das richtige Mittel gefunden und freute sich am Ende immerhin über ihre zwei Spielgewinne (1:6, 1:6). Das Duo Sander/Radeke hatte gegen die beiden Topspielerinnen Litfin/Malczak im Doppel keine Chance (1:6, 1:6).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Kommentare