15-jährige Springreiterin des RV Diepholz ist schon sehr erfolgreich / Sogar Einheiten beim Bundestrainer

Bei Emily und Gold Rosi hat es gleich „Klick“ gemacht

Mit Kastanienhof Gold Rosi ist Emily Thümmel richtig durchgestartet. Seit 2020 gehört die Ponyspringreiterin aus Wagenfeld zur Fördergruppe des Pferdesportverbandes Hannover.
+
Mit Kastanienhof Gold Rosi ist Emily Thümmel richtig durchgestartet. Seit 2020 gehört die Ponyspringreiterin aus Wagenfeld zur Fördergruppe des Pferdesportverbandes Hannover.

Wagenfeld – Emily Thümmel und ihre Ponys Kastanienhof Gold Rosi und Martello sind ein starkes Trio. Es ist noch nicht lange her, da hatte die junge Springreiterin vom RV Diepholz kaum jemand auf der Rechnung. Inzwischen startet die 15-Jährige erfolgreich in Pony-M*-Springen. Bekannt ist die Wagenfelderin auch durch ihr Projekt „Riders For Future.“

Ihr erstes Pony bekam Emily Thümmel mit vier Jahren. Mit ihm sammelte sie zunächst Erfolge in der Führzügelklasse. Durchgestartet ist die Ponyspringreiterin dann 2018 mit Kastanienhof Gold Rosi. Zusammen holten die beiden im ersten gemeinsamen Jahr den Kreismeistertitel. Bei der Bezirksmeisterschaft 2019 sicherte sich das Paar Bronze.

„Bei uns hat es direkt ,Klick‘ gemacht. Rosi und ich waren sofort beste Freunde. Wir sind beide sehr ehrgeizig und vertrauen uns“, unterstreicht Emily Thümmel. „Wir sind gemeinsam von Klasse A nach M gewachsen.“ Inzwischen ist mit dem Wallach Martello ein weiteres Springpony hinzugekommen. „Er ist gelassener, hat aber ab und zu einen Dickkopf“, erklärt die Sportlerin und schmunzelt.

Seit 2020 gehört die Wagenfelderin mit ihren Ponys zur Fördergruppe des Pferdesportverbandes Hannover und trainiert bei Landestrainer Heinfried Simon und bei Marcus Döring in Espelkamp, Bundestrainer der Vielseitigkeitsreiter für die Disziplin Springen. Für den Turniersport nimmt die Familie weite Wege in Kauf. „Hier im Umkreis gibt es gar keine Ponyturniere“, bedauert Emily Thümmel. Auch bundesweit seien reine Pony-Prüfungen eher selten ausgeschrieben.

Festgestellt hat die 15-Jährige, dass der ökologische Hufabdruck eines Pferdes und seines Reiters ziemlich groß ist. Die Jugendliche hat sich von Greta Thunberg (Fridays for future) inspirieren lassen und das Projekt „Riders For Future“ ins Leben gerufen. „Uns ist zum Beispiel aufgefallen, wie viel Plastik im Stall im Einsatz ist“, verdeutlicht Emily Thümmel.

Aus der Idee für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit, die spontan im Pferdestall entstand, ist inzwischen eine Plattform geworden mit eigener Internetseite und Auftritten in den Sozialen Netzwerken. Dort werden Alltagstipps gesammelt, ausgetauscht und weiterentwickelt. Bekannte Pferdesportler und Unternehmen unterstützen „Riders For Future“. Etliche Fachzeitschriften und sogar das Fernsehen haben berichtet.

„Bewusster zu leben ist nicht kompliziert und macht sogar Spaß“, unterstreicht die Tier- und Naturliebhaberin. „Jeder kann etwas umsetzen“, betont die Ponyspringreiterin und geht mit gutem Beispiel voran. Auf ihrem Hof in Wagenfeld hat die Familie Fledermauskästen und Insektenhotels aufgehängt. Brennnesseln locken Schmetterlinge an und dienen getrocknet als Zusatzfutter für die Ponys. „Wir haben Hecken gepflanzt und am Reitplatz einen Wall angelegt, damit der Wind den Reitplatzboden nicht verweht.“ Thümmels Putzkästen sind aus Holz statt aus Plastik. Das Mähnen- und Fliegenspray rührt sie selbst an. „Da weiß ich wenigstens, was drin ist.“

Ihre sportlichen Ziele hat die 15-Jährige dabei nicht aus den Augen verloren. Als nächstes strebt die Ponyspringreiterin im November die Jugend-Challenge als Quali für das Bundesnachwuchschampionat in Verden an. Gerne würde sie im Dezember bei den „Aachen Young-stars“ starten. 2021 wird dann ihr letztes Jahr in der Altersklasse Ponyreiter. Da wäre sie gern bei der Deutschen Jugendmeisterschaft und im internationalen Sport dabei.

Von Sonja Rohlfing

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Meistgelesene Artikel

„Wir drücken uns nicht vor der Verantwortung“

„Wir drücken uns nicht vor der Verantwortung“

„Wir drücken uns nicht vor der Verantwortung“
Am Wochenende ruht der Ball

Am Wochenende ruht der Ball

Am Wochenende ruht der Ball
Dem Handball droht eine Absagen-Flut

Dem Handball droht eine Absagen-Flut

Dem Handball droht eine Absagen-Flut
Trainer-Trio – wird es ein Trend?

Trainer-Trio – wird es ein Trend?

Trainer-Trio – wird es ein Trend?

Kommentare