Fußball-Landesliga: Auch Co-Trainer Schönthal verlängert

Behrens bleibt Coach beim TSV Melchiorshausen

Lars Behrens mit Mappe  in der Hand.
+
In trockenen Tüchern: Lars Behrens bleibt auch in der kommenden Saison Trainer in Melchiorshausen.

Es geht weiter mit den bewährten Kräften: Chefcoach Lars Behrens und sein Co-Trainer Marc Schönthal tragen auch in der kommenden Saison Verantwortung beim Bremer Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen.

Melchiorshausen – Wann geht es endlich wieder auf den Fußball-Plätzen in der Region zur Sache? Eine Frage, die momentan keiner konkret beantworten kann. Bis zum 31. Januar sind erst einmal alle Amateur-Aktivitäten wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt. Aber die Vereine sind natürlich nicht untätig in der Winterpause. So auch der Bremer Landesligist TSV Melchiorshausen. Team-Koordinator Heinz Lange machte jetzt Nägel mit Köpfen und einigte sich mit Cheftrainer Lars Behrens auf eine Zusammenarbeit für die kommende Spielzeit.

„Wir sind mit der Arbeit von Lars sehr zufrieden. Von Vereinsseite hätte es keines Gesprächs bedurft, denn wir haben die Abmachung, dass die Zusammenarbeit verlängert wird, wenn sich keine der beiden Parteien rührt. Ich habe Lars aber dennoch natürlich angerufen und es mit ihm fix gemacht“, erklärt Lange.

Trainer hat nach wie vor „Lust auf diese junge Mannschaft“

Behrens wird dann in seine bereits fünfte Saison gehen. „Ich habe mir schon Gedanken gemacht, weil fünf Jahre heutzutage eine lange Zeit sind. Aber ich habe nach wie vor Lust auf diese junge Mannschaft“, meint der 42-jährige Lehrer, der davon ausgeht, dass auch ein Großteil des Teams bleiben wird: „Ich habe noch nicht gehört, dass irgendjemand weg will.“

Das gilt auch für Co-Trainer Marc Schönthal (45). „Mit Marc klappt es gut. Ich würde ihn sehr gern an meiner Seite haben, muss aber noch mit ihm sprechen“, sagt Behrens. Das Ergebnis wird ihn freuen, denn „Euro“, wie Schönthal genannt wird, hat sich schon entschieden und meinte gestern auf Nachfrage: „Ich kann es kurz machen: Ja, ich möchte auch weiterhin Co-Trainer bei Lars bleiben.“

Fühlt sich als Co-Trainer in Melchiorshausen wohl: Marc Schönthal.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

David Schiavone: „Es war eine super Zeit“

David Schiavone: „Es war eine super Zeit“

David Schiavone: „Es war eine super Zeit“
„Ich genieße die Zeit in der Natur“

„Ich genieße die Zeit in der Natur“

„Ich genieße die Zeit in der Natur“
Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?

Trainings-Einschränkungen schon bald Geschichte?
Hoyas Waterloo beim Wietzen-Cup – 2:10

Hoyas Waterloo beim Wietzen-Cup – 2:10

Hoyas Waterloo beim Wietzen-Cup – 2:10

Kommentare