Kreis-Leichtathleten bringen viele Top-Leistungen / „Hoffe, es geht so weiter“

Becker zieht positive Bilanz

Vor allem der Leichtathletik-Nachwuchs im Kreis Diepholz bestach im vergangenen Jahr durch beeindruckende Leistungen. Fotos (2): el

Kreis-Diepholz - BASSUM (el) · „Wollt ihr eine Pause?“ Nach eineinhalb Stunden bot der Vorsitzende Wilfried Becker eine kurze Unterbrechung des Leichtathletik-Kreisverbandstages an. Doch auch hier waren sich die Delegierten der Leichtathletikvereine einig: Nein, es sollte weiter gehen. Die Teilnehmer mussten ihre Ausdauer beweisen, denn es wurde eine lange Sitzung, durchweg harmonisch, mit reichlich Wortbeiträgen. Am längsten wurde über die Werbung neuer Mitgliedsvereine diskutiert.

Das Timing war perfekt. Druckfrisch, keine drei Stunden alt, präsentierte Wilfried Becker die Kreisbesten- und Rekordliste des KLV Diepholz. Ansehnliche, mit reichlich Bildmaterial versehene Nachschlagwerke einer sehr erfolgreichen Saison, zu deren Highlights Teilnahmen an WM, DM und Länderkämpfen gehörten. „Bei der Zusammenstellung der herausragenden Leistungen musste ich in diesem Jahr quetschen“, stellte Becker zufrieden fest. „Ich hoffe, dass es so weitergeht.“

Der Rückblick des Vorsitzenden auf die Kreismeisterschaften der vergangenen Saison führte bei den Vereinen nur zu wenig Kritik. Zustimmung gab es auch für Kassenwart Herwald Kloppe und Volkslauf- und Breitensportwart Uwe Franke für die geleistete Arbeit. Statistiker Heiko Wittmershaus stellte in Aussicht, dass die Besten- und Rekordliste ab kommenden Jahr laufend online auf der KLV-Homepage aktualisiert werden. Der Vorstandsplatz der Pressewartin blieb leer, und das wohl erneut länger. Nicole Krüger hatte wenige Tage vor dem Verbandstag aus persönlichen Gründen ihren Rücktritt erklärt.

▪ E-Kader-Einladungen

▪ liegen noch nicht vor

Die Meisterschaftstermine der kommenden Saison wurden festgelegt und werden in Kürze auf der homepage des KLV veröffentlicht. Erfreulich sportlich ging es dabei in der Abstimmung des Termins für die Crossmeisterschaften zu. Um für die Nachwuchsläufer des FTSV Jahn Brinkum Terminüberschneidungen und damit Startabsagen zu vermeiden, fiel die Entscheidung zugunsten des Friedeholz-Crosslaufes am 20. Februar 2011.

Mit Optimismus sah Becker den sportlichen Ereignissen der neuen Saison entgegen. „Wir haben ein großes Potenzial“, ist sich der Sulinger sicher. Gemeint war damit in erster Linie die Leistungsstärke des Nachwuchses, die bereits am kommenden Wochenende beim Schülervergleichskampf in Hannover auf dem Prüfstand steht.

Die auch für die Heimtrainer wichtige Frage, welche besonders talentierten Schüler des KLV denn nun vom NLV zur Sichtung für den E-Kader eingeladen wurden, konnte Becker allerdings nicht klären. Seine hierzu an die NLV-Verantwortlichen gerichtete Nachfrage blieb unbeantortet.

Potenzial, das für die Zukunft noch zu wecken ist, sah Becker zudem in der Zahl der leichtathletiktreibenden Vereine im Kreis, die deutlich über den 15 im KLV organisierten Mitgliedsvereinen liegt. Demzufolge verabschiedeten die Delgierten ihren Vorsitzenden am Ende der Sitzung offiziell mit einen weiteren Arbeitsauftrag: „Mach Werbung für den KLV!“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare