1848er nach 3:2 Vizemeister der Regionalliga / Nun wieder in die Relegation

Bassums nächste Chance

Nina Recker schoss starke 375 Ringe und holte damit auch noch den entscheidenden Punkt für den SV Bassum von 1848.

Kreis-Diepholz - BASSUM (vo) · Mit einem Zittersieg am letzten Wettkampftag haben sich die Luftpistolenschützen des SV Bassum 1848 die Vizemeisterschaft in der Regionalliga Nord und damit die Teilnahme an den Aufstiegswettkämpfen gesichert – die vage Hoffnung auf den Titel erfüllte sich für die Mannschaft von Sportleiter Jens Voß allerdings nicht.

Weil Spitzenreiter Freihand Göttingen zeitgleich den GTV Bremerhaven mit 3:2 bezwang, reichte das Bassumer 3:2 über den PC Rendsburg zwar „nur“ für Rang zwei: Das allerdings bedeutete den Sprung in die Relegationsrunde zur Bundesliga Ende des Monats. „Es ist schon ein toller Erfolg, dass wir jetzt zum dritten Mal in Folge um den Aufstieg schießen“, freute sich Voß. „Schön wäre es allerdings, wenn es dann auch reichen würde.“

Das Duell mit dem Tabellensechsten aus Rendsburg begann für beide Seiten alles andere als optimal. Die Gäste waren wegen der schlechten Wetterverhältnisse 20 Minuten verspätet eingetroffen – ein Umstand, der die Schützen merklich Nerven kostete. „Durch die Verzögerung waren alle Schützen aus ihrem Rhythmus, und das merkte man einigen auch an“ erklärte Voß den durchwachsenen Auftakt.

Zu Beginn des Wettkampfes lagen alle fünf Paarungen dicht beieinander, doch je länger der Wettkampf dauerte, desto mehr kippte die Begegnung in Richtung der Lindenstädter. In den vorderen Paarungen erwischten Denis Rother und Peter Benne zwar nicht ihren besten Tag und mussten ihre Punkte abgeben. Doch einmal mehr zahlte sich die gleichmäßige Besetzung der Bassumer aus. Martina Schwenker setzte sich mit 371:366 gegen Joris Feindt durch, Christian Brandt behielt mit einem knappen 373:369 gegen Jürgen Scheer die Nerven. Nina Recker sorgte mit 375 Ringen für ein Spitzenergebnis – und gleichzeitig für den entscheidenden Punkt.

Am 24. Januar geht es für die 1848er in Hannover um den Aufstieg in die Eliteklasse, der Gegner in der insgesamt sechs Teams umfassenden Relegation steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Die Kabbelei um Platz drei

Die Kabbelei um Platz drei

Die Kabbelei um Platz drei
Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya
Hohnstedt auf dem Weg zurück ins Löwen-Tor

Hohnstedt auf dem Weg zurück ins Löwen-Tor

Hohnstedt auf dem Weg zurück ins Löwen-Tor
Handballer des TuS Sulingen freuen sich auf die Verbandsliga

Handballer des TuS Sulingen freuen sich auf die Verbandsliga

Handballer des TuS Sulingen freuen sich auf die Verbandsliga

Kommentare