Bassumer Ehrenmitglied des NFV-Bezirks

Große Ehre für Wilhelm Haupt

Gerührt: Der Bassumer Wilhelm Haupt wurde auf dem Bezirkstag verabschiedet.
+
Gerührt: Der Bassumer Wilhelm Haupt wurde auf dem Bezirkstag verabschiedet.

Barsinghausen - Lange hat die Amtszeit dieses Mal nicht gedauert: Nur zwei anstatt der bisher drei Jahre ist der Vorstand des NFV-Bezirks Hannover tätig gewesen.

Der Grund dafür: Da die Bezirksvorsitzenden als Vizepräsidenten dem Präsidium des Niedersächsischen Fußball-Verbandes angehören, wurde eine einheitliche Legislaturperiode parallel zum Verbandstag, der im Oktober dieses Jahres angesetzt ist, eingeführt. Daher stand am Samstag im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen ein vorgezogener Bezirkstag an. An der Spitze wurde August-Wilhelm Winsmann bestätigt.

Emotional wurde es bei der Verabschiedung seines langjährigen Stellvertreters Wilhelm Haupt. Der Bassumer stellte sich nach mehr als 50 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Fußball nicht mehr zur Wiederwahl. „Eine treue Seele und ein mir sehr ans Herz gewachsener und sehr wertvoller Mitarbeiter scheidet damit aus“, sagte Winsmann. Für dieses Engagement wurde Haupt eine ganz besondere Ehre zuteil. Der Bassumer wurde von den Delegierten zum erst zweiten Ehrenmitglied des NFV-Bezirks Hannover ernannt und dafür mit Ovationen gefeiert. „Insbesondere aber habe ich dich als Mitarbeiter im Bezirksvorstand außerordentlich schätzen gelernt“, so Winsmann weiter, „wir alle sagen danke.“

Zu seinem Nachfolger wurde der Hannoveraner Matthias Mendel gewählt.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Schatzmeister Hermann Lührs, der Vorsitzende des Jugendausschusses, Christian Münzberg, der Spielausschuss-Vorsitzende Thorsten Schuschel, der Schiedsrichterausschuss-Vorsitzende Thomas Rüdiger, der Referent für Öffentlichkeitsarbeit Gerrit Nolte, die Sportgerichts-Vorsitzende Denise Thaddey sowie ihr Stellvertreter Karsten Buchholz.

Für ihr besonderes Engagement wurden noch weitere Ehrenamtliche ausgezeichnet. Die DFB-Verdienstnadel erhielt unter anderem der bisherige Schiedsrichter-Ansetzer Fritz Heitmann (Kreis Diepholz).

Zum Abschluss gab Winsmann noch einige Neuerungen zur kommenden Saison bekannt. Nach der Landesliga in der vergangenen Spielzeit, wird auch in den Bezirksligen die automatisierte Spielsperre von einem Spiel nach der fünften Gelben Karte beziehungsweise der gelb-roten Karte eingeführt. Zudem wird der Internetauftritt des NFV-Bezirks Hannover erneuert. Auf Antrag des Spielausschusses beschloss der Bezirkstag, dass in der Frauen-Bezirksliga künftig vier anstatt der bisher drei Spielerinnen gewechselt werden dürfen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Kommentare