Ex-Profi trainiert dort künftig die U 16

Barten zieht es zu Hannover 96

+
Trainer Mike Barten. ·

Melchiorshausen - Mike Barten hat einen neuen Job gefunden: Der scheidende Trainer des Bremer Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen wechselt zu Hannover 96 und wird dort hauptamtlich die U 16 übernehmen. Barten erhält einen Zweijahresvertrag.

„Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe. Ich wollte ohnehin mal eine Auszeit vom Herrenbereich nehmen. In Hannover wurde ein neuer Trainer für diesen Bereich gesucht, und ich habe dem Anforderungsprofil entsprochen“, sagte der 40-Jährige gestern. Während seiner Tätigkeit in Bremen als Stützpunkt- und Auswahltrainer „habe ich bereits viel mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Es macht mir sehr viel Spaß. Das wird für mich ein spannendes, neues Aufgabenfeld. Ich sehe das als nächsten Schritt in meiner Karriere an“.

Zudem sei es auch eine Möglichkeit, bei einem Bundesligisten Nachwuchstalente auf den Profibereich vorzubereiten. „Und es wäre schön, wenn es der eine oder andere schaffen würde“, so der Fußball-Lehrer, der in Hannover auch noch an der Eliteschule junge Fußballer trainieren wird. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare