Barrier in deutscher Rangliste an Position 533 geführt / Lonnemann geht in die USA

Tobias Kuhlmann in der Halle neue Nummer eins

+
Tobias Kuhlmann, in der vergangenen Saison noch die Nummer drei, führt nun den Barrier Landesliga-Kader in der Halle an.

Barrien - Mit einer völlig veränderten Aufstellung starten die Tennisherren des Barrier TC in die neue Hallensaison der Landesliga. Bei der Zielsetzung hält sich BTC-Kapitän Florian Hartje (noch) zurück: „Mit dem Abstieg wollen wir nichts zu tun haben. Stattdessen wollen wir oben mitspielen.“

Er selber möchte dafür möglichst viele Punkte beisteuern. Nach einem unbefriedigenden Jahr, in dem er an Rang eins oder zwei in der Oberliga viele Pleiten einstecken musste, ist Hartje in der Barrier Meldeliste auf Position vier zurückgefallen. Da Lennart Lonnemann jedoch nur an der Partie beim Aufsteiger TV GW Bad Zwischenahn (4. Januar, 11 Uhr) teilnehmen kann, bevor er sein Studium in den USA aufnimmt, wird Hartje für den Rest des Winters an Rang drei auflaufen. „Da traue ich mir einiges zu. Ich bin gut vorbereitet und freue mich auf die Saison“, bekräftigt er. An Position vier werden dann abwechselnd Akteure aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen.

Neuer Spitzenspieler ist Tobias Kuhlmann, ehemals Nummer drei der Barrier Meldeliste. Er hat sowohl im Winter als auch im Sommer herausragende Leistungen in der Oberliga gezeigt, konnte viele starke Gegner schlagen und erarbeitete sich so einen Platz in der deutschen Rangliste. Aktuell steht er auf Rang 533.

Auch Till Heilshorn, vorher Nummer vier im Team, verbuchte wichtige Erfolgserlebnisse und taucht in der Rangliste auf, zehn Positionen hinter Kuhlmann. Beide sind echte Sandplatzspezialisten, sollten und werden aber auch im Winter an den Spitzenpositionen der Landesliga für etliche Punkte sorgen.

Hartje wehrt sich nicht gegen Oberliga-Aufstieg

Auch wenn die Barrier als heißer Titelkandidat gelten, bremst Florian Hartje die Euphorie. „Es gibt kein Spiel, das wir schon im Vorfeld gewonnen haben. Die Liga erscheint ausgeglichen. Wir werden uns hier wohlfühlen. Wenn es allerdings tatsächlich zur Meisterschaft und dem Wiederaufstieg in die Oberliga kommt, nehmen wir das gerne an, wobei unsere Priorität eindeutig auf der Sommersaison liegt“, kündigt der Barrier an.

Im Kampf um den Titel können auch der Wilhelmshavener THC und der TC Wiepenkathen ein Wörtchen mitreden. Stolperfallen könnten der Bremer TC von 1912 sowie die TV Ost werden – wenn sie denn in Bestbesetzung antreten.

te

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare