Barrier TC bleibt in der Oberliga / Mannschaftskapitän Florian Hartje erleichtert

Starke Proteste finden Gehör

Barriens Florian Hartje freut sich auf eine weiteres Jahr in der Oberliga.
+
Barriens Florian Hartje freut sich auf eine weiteres Jahr in der Oberliga.

Barrien - Kämpfen lohnt sich: Nachdem sich die Tennisherren des Oberligisten Barrier TC sowie mehrere andere Sportwarte von Vereinen aus den Tennisverbänden Nordwest und Niedersachsen über die verschärfte, erst am 11. Juli veröffentlichte Abstiegsregelung beschwert haben, zog der Sportausschuss diese Regelung jetzt zurück. Damit steht fest, dass die Barrier auch im nächsten Sommer wieder in der Oberliga antreten werden – zum dritten Mal in Folge.

Die verschärfte Abstiegsregelung sah vor, dass aus Achtergruppen von der Oberliga bis zur Verbandsklasse statt drei sogar vier Mannschaften absteigen müssen. Das lag an der erst zu diesem Zeitpunkt bekannten Anzahl der Absteiger aus der Nordliga. „Im Vorfeld der Saison wurde in den betreffenden Gremien und Regionen ausführlich über eine Korrektur des Staffelbaumes und den sich daraus resultierenden Konsequenzen entschieden und informiert. Leider sind diese Informationen nicht in allen Vereinen angekommen. Daher ist es für uns durchaus verständlich, dass die neue, detaillierte Regelung bei einigen Mannschaften zu negativen Überraschungen geführt hat“, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Tennisverbände.

Nach den vielen Beschwerden über die späte Veröffentlichung haben sie nun entschieden, die Regelung erst ab Sommer 2015 durchzusetzen. Dann wird bereits mit dem ersten Spieltag eine detaillierte Regelung veröffentlicht, so dass jeder Verein bereits zu Saisonbeginn genauestens informiert sein wird. „Ich finde es klasse, dass die Funktionäre ihre Entscheidung zurückgenommen haben. Der Sport wird damit über die Bürokratie gestellt, und das ist auch gut so“, betont Florian Hartje, Sportwart des Barrier TC sowie Kapitän der Oberliga-Mannschaft. Sein Team erhält damit zugleich die hoch verdiente Belohnung für eine ganz starke Saison. Mit vier Siegen aus sieben Spielen landeten die Barrier auf Platz fünf, waren sogar punktgleich mit dem Tabellendritten. „Wir haben das absolute Optimum herausgeholt. Das war eine klasse Saison, der Zusammenhalt war super. Jetzt freuen wir uns auf ein weiteres Jahr in der Oberliga“, sagt Hartje freudestrahlend.

te

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare