HSG Barnstorf/Diepholz verliert Test

Kamil Chylinski Lichtblick beim 32:33

+
Trug sich zwei Mal in die Torschützenliste ein: Barnstorfs Kreisläufer Ulf Grädtke (am Ball).

Barnstorf - Einen Tag nach dem 30:28-Erfolg gegen die HSG Nienburg verlor Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz einen weiteren Test beim spielstarken westfälischen Oberligisten LiT (Leistung im Team) Nordhemmern/Südhemmern/Mindenerwald mit 32:33 (14:16). Barnstorfs Neu-Trainer Dag Rieken sah Fortschritte: „Das war eine deutliche Steigerung im Angriff.“ Erneut hinterließ der siebenfache Torschütze Kamil Chylinski einen nachhaltigen Eindruck in der zweiten Reihe.

Die ersten 20 Minuten gehörten den Gästen, die über die Stationen 4:1 (5.) und 7:4 (12.) mit 9:5 (18.) führten. „Das war ein gefälliges und schnelles Angriffsspiel ohne großartige Unterbrechungen“, lobte Rieken, der anschließend wechselte, Kamil Chylinski und Arunas Srederis aus der Partie nahm. „Danach gab’s einen deutlichen Bruch“, unterstrich der 46-Jährige. Die Gastgeber mit dem Ex-Barnstorfer Jan Linné glichen nicht nur zum 14:14 aus (27.), sondern profitierten kurz vor der Pause von einer Zeitstrafe gegen Ulf Grädtke und überhasteten Abschlüssen, so dass sie mit 16:14 vorn lagen.

Nach dem Wechsel stellte der HSG-Coach die Abwehr von 6:0 auf 3:2:1 um, beorderte Kevin Heemann in die Spitze. Grädtke egalisierte letztmalig zum 21:21 (40.). Anschließend verloren die Barnstorfer den Faden, gerieten mit 26:29 (47.) ins Hintertreffen. Bei einer Auszeit gab Rieken neue Anweisungen, ließ anschließend wieder 6:0 decken. Kamil Chylinski verkürzte zwar noch einmal zum 30:32 (55.), aber am Ende gab’s eine vermeidbare 32:33-Niederlage.

Weiter geht’s für die HSG Barnstorf/Diepholz am Sonnabend, 5. September, ab 10 Uhr in der neuen Vereinssporthalle in Barnstorf mit dem Turnier (fünf Oberligisten ermitteln einen Sieger) um den „Niehoff-Cup“.

HSG Barnstorf/Diepholz: Biras (1. Hz.), Pauli (ab 31.), Kasperlik (ab 50.) - Srederis (5), Carsten-Frerichs (2), Meyer (5/1), K. Chylinski (7), Richter (4/2), Golenia (1), Ferent (3), Gervé (1), Quader (2), Grädtke (2), M. Chylinski, Pasenau, Heemann, Liutikas.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Kommentare