HSG Barnstorf/Diepholz II reist nach Dinklage

Helmerking: „Wir müssen gegenhalten“

Schlägt sich mit Knieproblemen herum: Malte Helmerking.
+
Schlägt sich mit Knieproblemen herum: Malte Helmerking.

Barnstorf - Der jüngste 26:20-Erfolg über Verbandsliga-Absteiger TS Hoykenkamp hat den Landesliga-Handballern der HSG Barnstorf/Diepholz II Mut gemacht für die kommenden Aufgaben.

„Wir müssen sehen, dass wir weiter Punkte einfahren“, sagt Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking vor der morgigen Auswärtspartie (Anstoß 16 Uhr) beim TV Dinklage. Die Gäste haben nur einen Punkt weniger als der Tabellenachte.

„Wir rechnen uns schon etwas aus“, unterstreicht der 29-Jährige. Der Rückraumakteur hatte zuletzt gegen die TS Hoykenkamp nach einer Viertelstunde wegen Kniebeschwerden passen müssen. Die Verletzung stammt noch aus dem vergangenen Jahr, als er aufs rechte Knie gefallen war. „Wenn es geht, dann spiele ich auch“, sagt Helmerking. Der Leistungsträger ist wichtig für den Tabellenneunten, denn er bildet zusammen mit Tobias Schwegmann den Mittelblock der 6:0-Abwehr. Außerdem strahlt er in der zweiten Reihe Gefahr aus.

Personell haben die Gäste vermutlich alle Mann an Bord. Auch der A-Jugendliche Edwin Hermann (Doppelspielrecht) gehört zum Aufgebot. Der 17-Jährige ist schnell auf den Beinen, kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden.

Die Dinklager spielen einen körperbetonten Handball. „Wir müssen gegenhalten“, fordert Helmerking. Er sah Fortschritte bei seiner Mannschaft: „Jeder hat sich gegen Hoykenkamp vorn mehr eingebracht. Wir haben den Ball schön laufen lassen.“ Wenn die Barnstorfer an diese Leistung anknüpfen können, dann sollten sie die Heimreise nicht mit leeren Händen antreten.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Kommentare