Acht Tore von Kim Klostermann

HSG Barnstorf/Diepholz fertigt Primus ab

+
Setzte sich gegen zwei Osterfeiner Spielerinnen durch: Barnstorfs Rückraumakteurin Kim Klostermann (r.) war mit acht Treffern beste Werferin ihres Teams.

Barnstorf - Klare Angelegenheit im Spitzenspiel der Landesklasse Weser-Ems: Am Sonnabend schickten die Handballerinnen der HSG Barnstorf/Diepholz den Tabellenführer SV SW Ostefeine mit einer 19:30 (9:14)-Packung nach Hause und wahrten dank des 14. Saisonsieges ihre Chancen auf den Landesliga-Aufstieg.

Gleichzeitig nahmen sie Revanche für die 21:28-Niederlage aus dem Hinspiel. Nach dem deutlichen Erfolg in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle festigte die Mannschaft von Trainer Bernd Öhlmann zudem den zweiten Tabellenplatz und rangiert nun nur noch zwei Zähler hinter dem Ligaprimus.

„Wir waren von Anfang an hellwach und haben unsere Konzentration bis zum Ende hoch gehalten. Alle Spielerinnen haben heute ihre Leistung gebracht, und wir haben unser Potenzial abgerufen“, freute sich HSG-Coach Öhlmann über den Sieg im Top-Spiel und fügte mit Blick auf die Tabelle hinzu: „Das Meisterschaftsrennen ist nun wieder offen und spannend.“

Start nach Maß

Die Gastgeberinnen erwischten einen Start nach Maß und führten nach neun gespielten Minuten mit 5:0. Rückraumshooterin Kim Klostermann, die sich mit acht Treffern in starker Verfassung präsentierte, erhöhte in der 22. Minute mit einem Doppelpack auf 10:3. Insbesondere in der Defensive ließ das HSG-Team gegen den Spitzenreiter nur wenig anbrennen und ging im zweiten Durchgang nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff zweistellig in Front (20:10).

Bis zum Spielende verteidigte die Heimmannschaft ihren komfortablen Vorsprung und ließ Osterfeine nicht noch einmal herankommen. Neben Kim Klostermann überzeugten auch Kreisläuferin Larissa Gläser und Allrounderin Elisa Buchwald mit jeweils fünf Treffern. Im Tor erwies sich zudem Svenja Gatzemeier als sicherer Rückhalt. 

bp

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Weyher Aderlass geht weiter

Weyher Aderlass geht weiter

Brinkum holt Raub und Helms

Brinkum holt Raub und Helms

Riedemann und Wenzel treten bei Rallye Stemweder Berg an

Riedemann und Wenzel treten bei Rallye Stemweder Berg an

Barrier TC setzt sich mit 5:4 gegen Hermsdorfer SC durch

Barrier TC setzt sich mit 5:4 gegen Hermsdorfer SC durch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.