HSG Barnstorf/D. II erwartet TV Dinklage

Jetzt soll’s auch daheim klappen

+
Barnstorfs Routinier Nils Mosel (r.) ist gegen den TV Dinklage gefordert.

Barnstorf - Nach zwei Auswärtserfolgen wollen die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II nun auch den ersten Heimsieg einfahren, wenn sie morgen um 17 Uhr in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle den TV Dinklage erwarten. Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking stuft die Chancen 50:50 ein: „Das wird ein heißes Duell.“

Der 30-Jährige hat Respekt vor dem Tabellenachten: „Die Dinklager haben eine technisch versierte Mannschaft, sind auf allen Positionen gut besetzt.“ Vor allem Mittelmann Julian Nachtigal versteht sein Handwerk.

Personell müssen die Gastgeber Abstriche machen: Mateusz Chylinski (Studium), Arne Thiemann (auf Montage) und Dennis Wulf (grippaler Infekt) stehen nicht zur Verfügung. Sören Richter hat nach einem Bänderriss im Sprunggelenk zwar in dieser Woche wieder trainiert, aber ein Einsatz käme noch zu früh. Dafür sind aus der Landesliga-A-Jugend Bernd Pundt und Torhüter Mike Gärthöffner dabei. Auch Routinier Nils Mosel will abermals mitwirken.

„Wir müssen in der Abwehr den Spielfluss der Dinklager unterbrechen und robust zu Werke gehen. Außerdem dürfen wir uns keine Schwächephase wie zuletzt in Neerstedt erlauben“, fordert Helmerking. Er lässt noch offen, ob er mit einer 6:0- oder 3:2:1-Deckung beginnen lässt. Wichtig ist für ihn außerdem, dass wir „die technischen Fehler reduzieren“.

In der vergangenen Saison gewannen die Barnstorfer in Dinklage mit 30:23, unterlagen dagegen in eigener Halle mit 24:29. Am Samstagabend würden sie gern ihren dritten Sieg im vierten Spiel feiern.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Japaner wählen neues Parlament

Japaner wählen neues Parlament

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Nachtflohmarkt in Fintel 

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare