Tennis-Spieler haben Oberliga-Aufstieg nach 5:1-Erfolg in Osnabrück vor Augen

Barnstorf kann’s packen

Gewann sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Daniel Rolfes: Barnstorfs Christoph Bullermann.
+
Gewann sowohl sein Einzel als auch das Doppel mit Daniel Rolfes: Barnstorfs Christoph Bullermann.

Barnstorf - Der Traum von der Oberliga ist zum Greifen nah: Nach dem überzeugenden 5:1-Erfolg beim TC VfL Osnabrück rückten die Tennisherren des Landesligisten TC GW Barnstorf auf Platz zwei vor. Dabei profitierten sie von der 2:4-Pleite des ärgsten Konkurrenten SC SW Cuxhaven gegen den Bremer TC von 1912.

Der Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga wird am Sonnabend, 22. Februar, in einem Fernduell entschieden: Während die Barnstorfer zu Hause gegen den Absteiger SV BW Galgenmoor einen hohen Sieg anpeilen, muss der punktgleiche Spitzenreiter FTSV Jahn Brinkum in Cuxhaven antreten.

„Aktuell haben die Brinkumer einen Matchpunkt mehr. Wenn wir hoch gewinnen, müssen sie mit dem gleichen Ergebnis siegen. Sonst entscheidet das Satzverhältnis. Ich denke, wir sind leicht favorisiert. Wir werden uns aber nicht zu früh freuen“, betonte Barnstorfs Kapitän Marco Schlicker.

Er selber konnte aus familiären Gründen nicht nach Osnabrück mitfahren. Seine Teamkameraden sprangen dafür aber in die Bresche. Der erste Punkt ging zwar an die Gastgeber – Marius Höffmann unterliefen viele leichte Fehler, auch sein Aufschlag kam nicht – doch dann ging es los. An Position zwei agierte Carsten Glander gegen einen nicht ganz fitten Gegner sehr sicher und behielt in den engen Situationen die Nerven. Der Zwei-Satz-Erfolg (7:5 und 7:5) kam dennoch überraschend.

Spitzenspieler Daniel Rolfes reichte eine mittelgute Leistung, um den gut aufgelegten Thiemo Frommeyer zu besiegen. Damit unterstrich Rolfes seine Ausnahmestellung: Er gewann in dieser Saison alle Einzel und Doppel. Ganz wichtig war der knappe Erfolg von Christoph Bullermann. Er schlug stark auf und breakte sein Gegenüber zweimal. Somit bleibt auch er im Einzel ungeschlagen.

Das eingespielte Doppel Rolfes/Bullermann machte dann den Sack zu und holte einen weiteren Punkt. · te

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur
Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater
Die 4. Kreisklasse in Diepholz ist nun Geschichte

Die 4. Kreisklasse in Diepholz ist nun Geschichte

Die 4. Kreisklasse in Diepholz ist nun Geschichte
Brüder, Teamkollegen, Konkurrenten und Freunde

Brüder, Teamkollegen, Konkurrenten und Freunde

Brüder, Teamkollegen, Konkurrenten und Freunde

Kommentare