HSG Barnstorf II beim Landesliga-Zweiten

Mit breiter Brust nach Bohmte

Kann mitspielen: Barnstorfs Dennis Wulf.
+
Kann mitspielen: Barnstorfs Dennis Wulf.

Barnstorf - Fast in Bestbesetzung und mit mächtig Selbstvertrauen reisen die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II am Samstag ins Osnabrücker Land, um ab 19.30 Uhr beim Top-Team TV 01 Bohmte anzutreten. „Das ist zwar eine gute Mannschaft mit einem starken Rückraum – dies heißt aber nicht, dass wir uns dort keine Chancen ausrechnen“, stellt HSG-Spielertrainer Malte Helmerking mit Blick auf den Tabellenzweiten klar: „Nach unseren zuletzt zwei Siegen sind wir wieder in der Spur.“

Bohmte hingegen bezog zuletzt beim Tabellenfünften TS Hoykenkamp mit 19:36 ordentlich Haue, „aber von solchen Ergebnissen dürfen wir uns nicht blenden lassen“, fordert Helmerking. Er warnt nicht nur vor der Rückraummitte, sondern auch vor den eventuellen Gegnern auf den Halbpositionen: „Da sind sie gut besetzt.“ Unter anderem haben die Bohmter Daniel Kohring in ihren Reihen – in der abgelaufenen Saison noch einer der Top-Shooter beim TuS Lemförde.

Doch Helmerking und seine HSG konzentrieren sich erstmal nur auf sich. Personell hat der Spielertrainer fast keinen Grund zur Klage, lediglich Sören Richter muss aus privaten Gründen passen. Ansonsten hat er alle Mann an Bord und freut sich nach überstandener Knieverletzung, wieder selbst ins Geschehen eingreifen zu können: Am Sonntag im Auftritt beim TV Dinklage (30:23 für die Oberliga-Reserve) spielte der 29-Jährige 60 Minuten durch, „das Knie hat danach leicht reagiert, aber es ist wieder alles okay.“

Auch Dennis Wulf gab nach abgeklungenen Blessuren grünes Licht: „Er hat ein Training ausgelassen, weil er in Dinklage einiges draufbekommen hat, ist jetzt aber wieder dabei.“ Also können die Nachwuchskräfte Kevin Heemann und Edwin Hermann für ihre A-Jugend auflaufen – und Stand-by-Spieler Nils Mosel darf zu Hause bleiben.

ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Warm-up für Wittmershaus

Warm-up für Wittmershaus

Der pfiffige Leo Heckmann

Der pfiffige Leo Heckmann

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Kommentare