Doppelpack gegen FC / Lessen springt ein

3:0 – Barg schießt Wagenfeld ins Finale

Sulingen - Duell der Aufsteiger: Die beiden neuen Bezirksligisten TuS Wagenfeld und TV Neuenkirchen bestreiten am Sonntag (16.30 Uhr) das Endspiel beim Fußball-Turnier des FC Sulingen.

Die Wagenfelder setzten sich im Halbfinale gegen Gastgeber FC Sulingen mit 3:0 (1:0) durch. Zwar verlor Neuenkirchen gegen Ligakonkurrent TuS Sulingen mit 0:1 (0:1), darf aber dennoch im Finale antreten, da die Sulinger am Sonntag verhindert sind. Das Spiel um Platz drei (14.30 Uhr) bestreiten der FC Sulingen und Kreisligist SV Lessen, der für den TuS eingesprungen ist.

Mit seinen beiden hochkarätigen Neuzugängen Mehmet Koc und Manuel Meyer war der TuS Sulingen gegen Neuenkirchen die tonangebende Mannschaft, schaffte es aber nicht, sich gegen die TVN-Abwehr entscheidend in Szene zu setzen. „Der TuS hatte gefühlt Ballbesitz von 80:20, doch wir haben kaum etwas zugelassen“, sagte Neuenkirchens neuer Coach Jörg Rosenthal. Sein Gegenüber Walter Brinkmann bemängelte vor allem die fehlender Durchschlagskraft: „Wir haben uns einfach zu wenig Chancen erarbeitet.“ Dass es am Ende dennoch zum Sieg reichte, war der Schlitzohrigkeit von Thorolf Meyer zu verdanken, der einmal nachsetzte und sich damit belohnte (18.).

Im zweiten Spiel des Tages feierte der TuS Wagenfeld ein 3:0 (1:0) gegen eine Mannschaft vom FC Sulingen, die zwar über weite Strecken spielbestimmend war, nach Aussage ihres Trainers Dirk Meyer aber „komplett auf der Felge lief. Und Wagenfeld hat gut gekontert.“ Mit einem Doppelpack (30./65.) legte Dennis Barg den Grundstein zum Wagenfelder Erfolg, den Alexander Finke mit dem 3:0 (75.) endgültig unter Dach und Fach brachte. „Ein glücklicher Sieg für uns“, sagte Wagenfelds Coach Stefan Müller. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Rehdener Konfusion bei Engels Ecken

Rehdener Konfusion bei Engels Ecken

Rehdener Konfusion bei Engels Ecken
Aus Leeste ins Nationalteam: Zu Besuch bei Ex-Nationalspielerin Jutta Müller

Aus Leeste ins Nationalteam: Zu Besuch bei Ex-Nationalspielerin Jutta Müller

Aus Leeste ins Nationalteam: Zu Besuch bei Ex-Nationalspielerin Jutta Müller
„Das ist das Wunder von Wetschen“

„Das ist das Wunder von Wetschen“

„Das ist das Wunder von Wetschen“
Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Kommentare