Mit den Barrier Landesliga-Damen 5:1 bei 1927 gewonnen / Mackowiaks Schwerstarbeit

„Ballwand“ Wirth wartet geduldig auf Fehler

Barrien - Das war ein Pflichtsieg: Beim Neuling TV von 1927 gewannen die Damen des Tennis-Landesligisten Barrier TC deutlich mit 5:1 – zwei eingeplante Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, das Minimalziel.

Ein bisschen strecken mussten sich die Barrierinnen aber trotzdem. So verrichtete Ariane Wirth viel Laufarbeit und agierte als „Ballwand“. „Meine Gegnerin hatte eine starke Rückhand. Ich habe aber sicherer gespielt und auf ihre Fehler gewartet“, kommentierte sie ihren 6:3, 6:4-Erfolg. Julia Mackowiak musste sogar drei volle Stunden Schwerstarbeit leisten – nur um am Ende doch mit leeren Händen dazustehen. Dabei verlief der Start verheißungsvoll: Mit 5:2 ging die Barrierin in Führung, konnte dann aber insgesamt acht Satzbälle nicht nutzen. Im späteren Tiebreak behielt sie mit 7:4 die Oberhand. Der zweite Durchgang war ausgeglichen, so dass erneut der Tiebreak gespielt werden musste. Den verlor Mackowiak klar mit 1:7. Anscheinend wirkte das klare Ergebnis noch nach, denn die Barrierin gab den Matchtiebreak nach vielen Fehlern mit 4:10 ab.

Das sollte der einzige Bremer Punkt bleiben, denn an den Spitzenpositionen waren sie chancenlos. Die erkältete Perla Ghassan triumphierte in zwei Sätzen, und auch Merle Seiler hatte keine Mühe. In langer Trainingshose spielte sie ihren Stiefel herunter und verpasste ihrer Kontrahentin Kim Zinke sogar die 6:0 und 6:0-„Brille“. Auch im Doppel machten Seiler und Ghassan mit ihren Gegnerinnen kurzen Prozess. Das andere Doppel gewannen Wirth/Wreth. · te

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf

Mathis Hoffmann - sein „Albtraum“ heißt Harf
Bassum, Twistringen, Harpstedt - „Die Chemie passte immer“

Bassum, Twistringen, Harpstedt - „Die Chemie passte immer“

Bassum, Twistringen, Harpstedt - „Die Chemie passte immer“
Heiligenfeldes Björn Isensee: Alles unkompliziert – einfach „Isy“

Heiligenfeldes Björn Isensee: Alles unkompliziert – einfach „Isy“

Heiligenfeldes Björn Isensee: Alles unkompliziert – einfach „Isy“
Diepholz misst sich mit den Besten

Diepholz misst sich mit den Besten

Diepholz misst sich mit den Besten

Kommentare