NACHSPIELZEIT

„Autokino“ beim Fußball

Herbstwetter bedeutet Schmuddelwetter: In kaum einer anderen Jahreszeit fällt mehr Regen vom Himmel als jetzt. Am vergangenen Sonntag war mal wieder so ein Tag. Beim Bezirksligaspiel der Fußballer des SV Heiligenfelde gegen den Tabellenführer TSG Seckenhausen-Fahrenhorst goss es wie aus Eimern. Funfact: Der Sportplatz an der Clueser Straße besitzt bis auf die beiden Trainerbänke keine Unterstellmöglichkeit. Das macht die Arbeit für Sportjournalisten nicht einfacher. Das habe ich am eignem Leib erfahren müssen. Vollgepackt mit Block und Stift, Fotoapparat und Tasche sowie mit dem obligatorischen Regenschirm unter dem Arm ging es zum Spiel. Ich muss zugeben, ich war spät dran. Die Hoffnung, dass der Regen bis zum Anpfiff aufhören könnte, hat sich aber schnell zerschlagen. Und als ich endlich auf dem Parkplatz ankam, musste ich feststellen, dass die begehrten Parkflächen in erster Reihe natürlich alle schon belegt waren. Glücklich konnten sich diejenigen schätzen, die noch eine erwischt hatten. Während ich also durch den Regen Richtung Platz tigerte, genossen die „VIPs“ aus der ersten Reihe die Partie trocken aus ihren Fahrzeugen. Ich dagegen schlich um die Rasenfläche herum, immer auf der Suche nach etwas Regenschutz. Und als ich die Bäume gegenüber der Trainerbänke entdeckte, dachte ich mir, ich wäre am Ziel. Mein Vorhaben blieb natürlich nicht lange unentdeckt. Auch der Kollege des Weser-Kuriers wurde auf mich aufmerksam und leistete mir Gesellschaft. Doch wirklich geholfen haben die nur noch spärlich bedeckten Laubbäume weder meinem Kollegen noch mir. Uns beiden blieb nur der neidische Blick auf den Parkplatz. Beim nächsten Mal werde ich definitiv eher erscheinen. Ganz sicher . . .

Von Julian Diekmann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Jäger: „Man darf uns auf dem Zettel haben“

Jäger: „Man darf uns auf dem Zettel haben“

Jäger: „Man darf uns auf dem Zettel haben“
Kurz vor Ultimo: Thölke verwandelt Foulelfmeter zum 3:2

Kurz vor Ultimo: Thölke verwandelt Foulelfmeter zum 3:2

Kurz vor Ultimo: Thölke verwandelt Foulelfmeter zum 3:2
Vielseitigkeitsreiter Quast holt Gold und Bronze

Vielseitigkeitsreiter Quast holt Gold und Bronze

Vielseitigkeitsreiter Quast holt Gold und Bronze
Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Kommentare