Landesligist TuS Sulingen am Sonntag zum Koldinger SV / Nur Tschongarow fehlt

Bei Auswärtsbilanz noch Luft nach oben

+
Trifft er auch in Koldingen? Atsushi Waki (rechts) zählte zuletzt beim 6:0-Kantersieg gegen Almstedt zu den Sulinger Torschützen.

Sulingen - Maarten Schops lobt sein Team in der Öffentlichkeit meistens mit kleinen Abstrichen. Irgendetwas hat der Trainer des Fußball-Landesligisten TuS Sulingen immer auszusetzen. Zuletzt war das anders. Noch Tage nach dem 6:0 auf eigenem Platz gegen Almstedt war der 40-Jährige voll des Lobes: „Das war mit Sicherheit unser bestes Spiel in der Saison.“ Klar, dass er sich nun wünscht, diese Topleistung auch am Sonntag zu sehen, wenn um 15.00 Uhr der Anstoß beim Tabellen-13. Koldinger SV ertönt.

Schops kann dabei beinahe sein bestes Team stellen, denn nur Andreas Tschongarow (Rotsperre) ist zum Zuschauen verdammt.

Eigentlich könnte man ja meinen, dass die Almstedt-Elf nun auch in Koldingen starten darf. Doch soweit möchte Schops noch nicht gehen: „Wir werden das erst einmal im Trainerteam besprechen, wie wir es Sonntag machen wollen. Auch die Trainingseindrücke spielen dabei natürlich eine Rolle.“ Deshalb ist auch noch nicht entschieden, ob es die Sulinger vorn mit einer oder vielleicht doch mit zwei Spitzen angehen lassen werden.

Und wie schätzt Schops die aktuelle Tabellensituation ein, in der sein Team derzeit den vierten Tabellenplatz belegt? „Wir sind vorn dabei und auf einem guten Weg“, erklärte der Belgier gestern. Dabei hat sein Team allerdings erst drei Auwärtsspiele bestritten und dabei nur vier Punkte geholt. Diese Bilanz soll natürlich gegen Koldingen aufgehübscht werden, um Tabellenführer Heesseler SV (bei einem Spiel weniger drei Punkte mehr auf dem Konto) nicht aus den Augen zu verlieren. 

töb

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Baustelle an der Leester Straße: Geschäfte klagen über Einbußen

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Jonas Jäschke geht mit seiner Kamera auf Amphibienjagd

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Hunderttausende Narren bei Rosenmontagszügen

Meistgelesene Artikel

Knapper 3:2-Sieg im Torwandschießen gegen Neureuther

Knapper 3:2-Sieg im Torwandschießen gegen Neureuther

Firma Stark kauft die Namensrechte an Bremen-Liga

Firma Stark kauft die Namensrechte an Bremen-Liga

Plaumann neuer Coach in Heiligenfelde

Plaumann neuer Coach in Heiligenfelde

Hoffen auf Wind und Sonne

Hoffen auf Wind und Sonne

Kommentare