„Auslosung sorgt für Unverständnis“

Sulingen im Pokal nach Beckdorf

+
H. Engelke

Sulingen - In den ersten zwei Pokalrunden hatten die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen Heimrecht. Doch in der dritten Runde des HVN/BHV-Pokals müssen sie auswärts antreten, und zwar beim SV Beckdorf, Spitzenreiter der Oberliga. Außerdem gehören der Vierer-Gruppe die TSG Hatten-Sandkrug (Oberliga) und die HSG Bützfleth/Drochtersen (Verbandsliga) an. Der TuS Sulingen spielt am Sonnabend, 9. Januar 2016, um 15 Uhr gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen. Zu verstecken brauchen sich die Sulestädter nicht, denn in Runde zwei hatten sie die Oberligisten Eintracht Hildesheim II (22:21) und Lehrter SV (31:26) ausgeschaltet.

Beim Fußball haben die klassentieferen Mannschaften bekanntlich Heimrecht, aber beim Handball ist das anders. „Die Auslosung sorgte für Unverständnis“, unterstreicht Sulingens Trainer Hartmut Engelke. Ihn wurmt es schon, dass die Sulinger die zweistündige Fahrt zum 130 Kilometer entfernten Beckdorf absolvieren müssen. Eines kündigte der 46-jährige C-Lizenz-Inhaber bereits an: „Bei der nächsten offiziellen Auslosung will ich dabei sein.“ Wenn er sich die anderen drei Vierer-Gruppen anschaut, dann kommt ihm das alles etwas spanisch vor.

mbo

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare