Deutliche Pleite nach Westermann-Blessur

Ein Ausfall zuviel für Wagenfeld

Marco Uffenbrink markierte acht Treffer für Wagenfeld.

Wagenfeld - Obwohl die HSG Wagenfeld/Wetschen personell auf der letzten Rille zum Auswärtsspiel beim Landesliga-Spitzenreiter HSG Osnabrück fuhr, hatte sich Gästecoach Matthias Möller durchaus etwas ausgerechnet. Spätestens mit dem Ausfall von Dennis Westermann nach knapp zwölf Minuten war klar, dass dies nur ein frommer Wunsch bleiben würde.

Ohne weitere Wechselmöglichkeiten mussten die verbliebenen Feldspieler fast 50 Minuten durchspielen und verloren deutlich mit 22:38 (7:17). „Mit dem Ausfall von Dennis ist unser Plan wie ein Kartenhaus in sich zusammengefallen“, stellte Möller nach dem Spiel fest: „So viele Ausfälle können wir einfach nicht kompensieren.“

Bis zu diesem Zeitpunkt zeigten sich die Gäste zumindest in der Defensive griffig und blieben mit dem 2:5-Anschlusstreffer durch Marco Uffenbrink in Schlagdistanz (12.). Kurz danach verletzte sich Westermann, die positive Körpersprache der Anfangsphase ließ nach, die Osnabrücker kamen ins Rollen und zogen durch Jan-Nicolas Pötter auf 10:3 davon (19.). Wagenfeld agierte immer wieder zu ungenau und spielte dem Primus damit in die Karten. 

„Wir haben insgesamt 16 technische Fehler gemacht, die fast jedes Mal mit Toren nach Tempogegenstößen bestraft wurden“, fasste Möller zusammen. Der Osnabrücker Christian Bolte erhöhte nach einem solchen bereits in der 41. Minute auf 28:11. Doch Wagenfeld zeigte Moral und ließ den Gegner den Vorsprung zumindest nicht mehr weiter ausbauen. Marco Ufffenbrink war es so immerhin vorbehalten, mit dem 22:38 (60.) den letzten Wagenfelder Treffer der Begegnung zu erzielen.

ntr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Spitzen-Squasher vor ungewisser Zukunft

Spitzen-Squasher vor ungewisser Zukunft

„Sturmtank“ für Sudweyhe

„Sturmtank“ für Sudweyhe

Behrens bleibt Melchiorshausen erhalten

Behrens bleibt Melchiorshausen erhalten

Wetschens Kader fast komplett

Wetschens Kader fast komplett

Kommentare