Coach Beese „stolz auf das Geleistete“

Aufstieg perfekt – jetzt will Schwarme den Titel

TSV-Trainer Jörg Beese.
+
TSV-Trainer Jörg Beese.

Kreis-Diepholz - SCHWARME · Der TSV Schwarme hat in der 1. Fußball-Kreisklasse sein erstes Etappenziel erreicht. Nach dem 2:0 in Lemförde hat die Mannschaft von Trainer Jörg Beese vorzeitig den Aufstieg in die Kreisliga geschafft. Doch noch ist die Mannschaft nicht satt, wie der 49-jährige Coach im Interview verrät.

Herr Beese, wurde der Aufstieg richtig gefeiert?

Jörg Beese:Nicht sehr, denn die Jungs waren unzufrieden mit dem, was sie gegen Lemförde abgeliefert hatten. Auf dieses Grottenspiel konnte nun wirklich keiner stolz sein. Stolz können wir auf das Geleistete sein. Wenn du aber mit 21 Punkten Vorsprung vorneweg marschierst, kommt der Aufstieg ja nicht unerwartet. Von daher war die Euphorie nicht riesig. Gefeiert wird, wenn wir am 30. April mit einem Sieg in Brockum auch die Meisterschaft perfekt machen sollten.

Welche Ziele haben Sie noch für diese Saison?

Beese:Wir wollen, wie gesagt, jetzt auch Meister werden. Dann wollen wir ungeschlagen bleiben und mit ein bisschen Glück Bezirksligist TuS Sulingen einholen, was die meisten Punkte betrifft. Doch den Gefallen werden sie uns wohl nicht tun. Ganz wichtig ist für uns noch das Derby gegen Martfeld am 1. Mai. Nach dem Hinspiel (4:3/d. Red.) sind da einige unschöne Kommentare gefallen.

Was zeichnet Ihre Mannschaft aus?

Beese:Vor allem die fußballerische Qualität – und wie sie in der Lage ist, immer wieder den Hebel umzulegen und noch einen Gang zuzulegen. Sie hat sich nie beirren lassen.

Bleibt die Mannschaft in der Kreisliga zusammen?

Beese:Ja. Keiner will sich das Vergnügen nehmen lassen, jetzt in der Kreisliga zu spielen.

Wo müssen Sie sich verstärken?

Beese:Wir werden im Abwehrbereich etwas machen, denn wir haben zu viele Gegentore kassiert. Wenn wir hinten auch taktisch noch flexibler werden, bin ich positiv gestimmt. Denn vorn schießen wir immer Tore. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

„An Aufgabe denke ich nicht“

„An Aufgabe denke ich nicht“

Kommentare