Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Louis Knüpling beendet Karriere

Louis Knüpling beendet Karriere

Er hat sich vor allem mit starken Leistungen im Dreisprung einen Namen gemacht, doch jetzt ist Schluss: Louis Knüpling vom TSV Asendorf hat nach einer langwierigen Knöchelverletzung seine Karriere beendet.
Louis Knüpling beendet Karriere
Hallensaison für Tennis-Altersklassen wird abgesagt

Hallensaison für Tennis-Altersklassen wird abgesagt

Syke – Diese Entscheidung kommt nicht unerwartet: Das Präsidium des Tennisverbandes Niedersachsen/Bremen (TNB) hat die Winter-Punktspielrunde der Altersklassen abgesagt. Dagegen soll die Hallensaison der Damen und Herren weiterhin stattfinden. „Uns ist bewusst, dass sich ein Teil unserer Altersklassenspieler trotz der Coronapandemie auf die Punktspiele gefreut und auch eingestellt hatte“, wird der für den Bereich Wettkampf-/Mannschaftssport zuständige TNB-Vizepräsident Jörg Kutkowski in einer Verbandsmitteilung zitiert.
Hallensaison für Tennis-Altersklassen wird abgesagt
Liga-Fußball bis zu den Sommerferien?

Liga-Fußball bis zu den Sommerferien?

Syke/Barsinghausen – Trotz des noch auf unbestimmte Zeit verlängerten Amateursport-Verbots und der steigenden Angst vor den neuartigen Coronavirus-Mutationen hoffen die Verantwortlichen im Niedersächsischen Fußball-Verband (NFV) darauf, die Saison bis zum 30. Juni über die Bühne bringen zu können. Das geht aus dem Arbeitspapier hervor, das die Vorstandsmitglieder des Niedersächsischen Fußballverbands während ihrer jüngsten virtuellen Sitzung absegneten.
Liga-Fußball bis zu den Sommerferien?
Leistungsträger Kevin Heemann bleibt bei HSG Hunte-Aue Löwen

Leistungsträger Kevin Heemann bleibt bei HSG Hunte-Aue Löwen

Diepholz – Handball-Oberligist HSG Hunte-Aue Löwen nutzt die zweite Zwangspause und treibt seine Kaderplanung für die Saison 2021/2022 voran. Lasse Thiemann, Sohn von Trainer Heiner Thiemann, führt das Gros der Gespräche mit den Spielern. Einen ersten Erfolg gibt´s zu vermelden: Stammspieler und Leistungsträger Kevin Heemann hat verlängert.
Leistungsträger Kevin Heemann bleibt bei HSG Hunte-Aue Löwen
Das Debüt an der Dachrinne

Das Debüt an der Dachrinne

Stuhr-Neukrug – Der Name Dieter Burdenski ist nicht nur mit dem Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen ganz eng verbunden. Der mittlerweile 70-jährige Ex-Torwart ist mit seinen 444 Bundesligaspielen immer noch der Rekordhalter an der Weser. Aber „Budde“, wie ihn alle nur nennen, hatte und hat auch immer ein Herz für den Lokalsport. Seit mehr als zwei Jahrzehnten kümmert er sich als Freund des Brinkumer SV um die Belange des Clubs, der aktuell nach allerdings erst acht ausgetragenen Partien Spitzenreiter in der Bremen-Liga ist.
Das Debüt an der Dachrinne
Robert Obst hat Rehden verlassen

Robert Obst hat Rehden verlassen

Rehden – Wann immer die Saison in der Regionalliga Nord wieder startet – der BSV Rehden wird das Restprogramm ohne eine bisherige Konstante in seiner Abwehr bestreiten müssen: Robert Obst hat die Schwarz-Weißen verlassen. Sein Ziel: die polnische Heimat.
Robert Obst hat Rehden verlassen
Seeliger hat Tokio fest im Blick

Seeliger hat Tokio fest im Blick

Die Leidenschaft für den Schießsport begleitet Elke Seeliger durch gute und schlechte Zeiten. Die Weyherin war bereits bei den Paralympics 2016 - nun will sie diese in Tokio noch bewusster wahrnehmen.
Seeliger hat Tokio fest im Blick
Bezirksligisten wollen es ohne Abbruch versuchen

Bezirksligisten wollen es ohne Abbruch versuchen

Syke – Vor Anfang März wird es keinen Fahrplan geben, wie es in den Fußball-Bezirksligen weitergehen könnte. Bis dahin vertagten sich die am Mittwochabend zu einer Videokonferenz zusammengeschalteten Vertreter der betroffenen Clubs. Es war der zweite Staffeltag binnen zwei Wochen auf Einladung des Bezirks-Spielausschuss-Vorsitzenden Thorsten Schuschel.
Bezirksligisten wollen es ohne Abbruch versuchen
Falck erneut in Gala-Form: Werder kämpft TTF Liebherr Ochsenhausen 3:2 nieder

Falck erneut in Gala-Form: Werder kämpft TTF Liebherr Ochsenhausen 3:2 nieder

Nur noch zwei Punkte bis Playoff-Platz vier: Die Tischtennisspieler vom SV Werder Bremen dürfen durch ihren 3:2-Sieg gegen Ochsenhausen wieder hoffen. Mattias Falck bestätigte am Dienstagabend mal wieder seine starke Form.
Falck erneut in Gala-Form: Werder kämpft TTF Liebherr Ochsenhausen 3:2 nieder
Seckenhausen froh über Zusage im Dreierpack

Seckenhausen froh über Zusage im Dreierpack

Seckenhausen – Etwas über 13 Wochen ist es jetzt her, da stand Iman Bi Ria bedröppelt und auch etwas sauer auf dem Rasen des Fußball-Bezirksligisten SV Heiligenfelde. Seine TSG Seckenhausen-Fahrenhorst hatte soeben die zweite Saisonniederlage kassiert, der Coach forderte eine Reaktion seines Teams gegen Okel. Dazu kam es nicht. Der Ball ruht seitdem.
Seckenhausen froh über Zusage im Dreierpack
Schulze geht zum TuS Lemförde

Schulze geht zum TuS Lemförde

Wetschen/Lemförde – Nach sieben Spielzeiten ist Schluss: Lars Schulze verlässt den Fußball-Landesligisten TSV Wetschen und schließt sich dem Bezirksligisten TuS Lemförde zur neuen Serie an. „Der Aufwand ist mir zu hoch, außerdem hat´s mir nicht mehr so viel Spaß gemacht wie früher“, nennt der 25-Jährige Gründe für seinen Abschied. Aufgrund einer Patellasehnenentzündung im linken Knie hat er in der wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison 2020/2021 noch kein Spiel für den Aufsteiger bestritten.
Schulze geht zum TuS Lemförde
Spielplaner müssen Landesliga-Modus kürzen

Spielplaner müssen Landesliga-Modus kürzen

Sulingen/Wetschen – Keine Klagen, keine Kritik, keine Forderungen an die Offiziellen. Nur ein paar Bedenken hinsichtlich der nur zwei Wochen Vorbereitungszeit im Mannschaftsverbund bis zu einem möglichen Wiederbeginn in den beiden Landesligen des Fußball-Bezirks Hannover – diese Einwände wiederum waren deutlich und sachlich vorgetragen. „Das zeigt uns, dass wir mit unseren drei vorgestellten Modellen zu einer Saisonfortsetzung nicht auf dem verkehrtesten Weg waren“, dankte Bezirks-Spielausschuss-Vorsitzender Thorsten Schuschel am Dienstagabend zum Ende der dreiviertelstündigen Videokonferenz mit den Sechstligisten, an der auch der TuS Sulingen und der TSV Wetschen teilnahmen.
Spielplaner müssen Landesliga-Modus kürzen
Die Manns lieben Fußball und leben Vilsen

Die Manns lieben Fußball und leben Vilsen

Andreas Mann hat längst Legendenstatus beim SV Bruchhausen-Vilsen. Nun schickt sich sein Sohn Mathis an, ebenfalls eine fußballerische Erfolgsgeschichte zu schreiben.
Die Manns lieben Fußball und leben Vilsen
Bremer Fußball-Verband plant Re-Start
im April

Bremer Fußball-Verband plant Re-Start im April

Das Warten geht weiter: Der Bremer Amateurfußball hofft, Ostern mit den Pokalwettbewerben starten zu können.
Bremer Fußball-Verband plant Re-Start im April
Kommt nur die Hinrunde in die Wertung?

Kommt nur die Hinrunde in die Wertung?

Der Lockdown zieht sich - doch die Verantwortlichen im Fußballkreis Diepholz sind noch ziemlich entspannt. Der Spielausschuss um Michael Steen hat dennoch ein Alternativszenario in der Hinterhand.
Kommt nur die Hinrunde in die Wertung?
Werder kann mit einem Sieg Boden gutmachen

Werder kann mit einem Sieg Boden gutmachen

Bremen – Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen befindet sich eindeutig im Aufwind: Zwei 3:1-Siege in Folge (gegen Fulda und Bad Königshofen) haben das grün-weiße Selbstbewusstsein spürbar steigen lassen.
Werder kann mit einem Sieg Boden gutmachen
Corona! Auch Handballer Jan Linné hat‘s erwischt

Corona! Auch Handballer Jan Linné hat‘s erwischt

Im Dezember hat sich Handballer Jan Linné von Oberligist HSG Hunte-Aue Löwen mit Corona infiziert. Der 26-Jährige aus Diepholz verrät, wie sich das Virus anfühlt - und was er vom Impfen hält.
Corona! Auch Handballer Jan Linné hat‘s erwischt
Jacobeit und Helms verlängern beim TuS Sudweyhe

Jacobeit und Helms verlängern beim TuS Sudweyhe

Sudweyhe – „Ich vermisse den Fußball so sehr, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, demnächst aufzuhören“, sagt Benjamin Jacobeit und schmunzelt. Und weil sein Trainerkollege Sven Helms genauso denkt, machen die Zwei einfach weiter beim Bezirksligisten TuS Sudweyhe – genau wie Teammanager Jörg Neumann. Um ein Jahr haben die Trainer beim TuS nun verlängert.
Jacobeit und Helms verlängern beim TuS Sudweyhe
Auf Mattias Falck ist Verlass: Matchwinner beim 3:1

Auf Mattias Falck ist Verlass: Matchwinner beim 3:1

Bad Königshofen – Zweiter Sieg in Folge für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen: Beim Tabellensiebten TSV Bad Königshofen triumphierten die Hanseaten gestern Nachmittag mit 3:1 und weisen als Neunter mittlerweile nur noch zwei Pünktchen Rückstand zum fünften Platz auf.
Auf Mattias Falck ist Verlass: Matchwinner beim 3:1
Alternative zu Liga-Betrieb: Pokal auf kleinerer Ebene

Alternative zu Liga-Betrieb: Pokal auf kleinerer Ebene

Syke – Niemand weiß, ob in dieser Saison überhaupt noch Handball gespielt werden darf – aber für den Fall, dass die Behörden ihre Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lockern, wollen die Verantwortlichen des Handball-Verbands Niedersachsen (HVN) vorbereitet sein und schnell reagieren. „Egal, ob mit dem Ziel der Wiederaufnahme des Spielbetriebes oder mit der Bereitstellung von Alternativangeboten“, erklärte HVN-Präsident Stefan Hüdepohl.
Alternative zu Liga-Betrieb: Pokal auf kleinerer Ebene
Dressurreiter zwiegespalten über neue Helmpflicht

Dressurreiter zwiegespalten über neue Helmpflicht

Dressurreiter zwiegespalten über neue Helmpflicht
Wie der Vater so der Sohn: Leonard folgt Jürgen Schäfer im Bassumer Tor

Wie der Vater so der Sohn: Leonard folgt Jürgen Schäfer im Bassumer Tor

Das exzellente Torwartspiel liegt bei den Schäfers scheinbar im Blut. Leonard und Jürgen erzählen von Gemeinsamkeiten und Unterschieden – und wie die Bassumer Familie mit drei unterschiedlichen Lieblingsclubs klarkommt.
Wie der Vater so der Sohn: Leonard folgt Jürgen Schäfer im Bassumer Tor
Werder will in Bad Königshofen nachlegen

Werder will in Bad Königshofen nachlegen

Bremen – Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen hofft auf den zweiten Sieg in Folge: Nach dem überzeugenden 3:1-Triumph über den TTC Fulda-Maberzell wollen die Hanseaten nun auch unbedingt am Sonntag (15.00 Uhr) beim TSV Bad Königshofen punkten.
Werder will in Bad Königshofen nachlegen
Die virtuelle Wechselbörse

Die virtuelle Wechselbörse

Sebbenhausen – Vier Fußballer haben einen Online-Tummelplatz für die Amateurligen entwickelt. Spieler finden Vereine, Vereine finden Spieler. Und zwar kostenlos – auch für die Clubs aus der Region sicher eine interessante Geschichte.
Die virtuelle Wechselbörse
Brinkum holt Osei

Brinkum holt Osei

Brinkum – Mitten in der Corona-Pandemie treibt Bremen-Ligist Brinkumer SV seine Kaderplanung voran. Wie gestern bekannt wurde, schließt sich Marvin Osei dem Spitzenreiter aus Brinkum an. Der 30-jährige Stürmer spielte zuletzt beim Nord-Regionalligisten SV Atlas Delmenhorst, bat aber zwischen den Jahren um Auflösung seines Vertrages und ist seit dem 8.
Brinkum holt Osei
Heimische Handballer trauen DHB-Team bei der WM das Viertelfinale zu

Heimische Handballer trauen DHB-Team bei der WM das Viertelfinale zu

Was ist für die deutsche Handball-Nationalmannschaft bei der WM in Ägypten noch drin? Das fragten wir die Handballer aus der Region nach der unglücklichen 28:29-Niederlage des DHB-Teams gegen Ungarn. Die überwiegende Meinung: Das Viertelfinale ist möglich.
Heimische Handballer trauen DHB-Team bei der WM das Viertelfinale zu
Syker Karate-Trainer Björn Strote wünscht sich mehr Schnelltests

Syker Karate-Trainer Björn Strote wünscht sich mehr Schnelltests

Syker Karate-Trainer Björn Strote wünscht sich mehr Schnelltests
Das (fast) perfekte Vilser Fußball-Märchen

Das (fast) perfekte Vilser Fußball-Märchen

Der SV Bruchhausen-Vilsen trumpfte im Jahr 2020 gewaltig auf – trotz Corona. Die Fußballer nutzten ihr Jubiläumsjahr für einen Doppelaufstieg und starke Leistungen auch in den höheren Klassen. Angemessen gefeiert werden konnte allerdings trotzdem nicht.
Das (fast) perfekte Vilser Fußball-Märchen
Mit Sohn Joda joggt es sich für Hartmut Engelke viel einfacher

Mit Sohn Joda joggt es sich für Hartmut Engelke viel einfacher

Hartmut Engelke ist nun wahrlich kein Lauf-Fan. Doch mit Blick auf seine Handballmannschaft will der Trainer des TuS Sulingen mit gutem Beispiel vorangehen – und wenn ihn sein Sohn Joda begleitet, joggt Engelke sogar gerne, verrät der 51-Jährige in unserer Rubrik „Es läuft bei...“.
Mit Sohn Joda joggt es sich für Hartmut Engelke viel einfacher
Nur eFootballer der JSG Sulingen überstehen eine Runde

Nur eFootballer der JSG Sulingen überstehen eine Runde

Die eFootballer des Kreises Diepholz haben eine Niedersachsenmeisterschaft zum Vergessen hinter sich. Bitter für den SV Bruchhausen-Vilsen: Die Auswahl scheiterte hauchdünn am späteren Sieger.
Nur eFootballer der JSG Sulingen überstehen eine Runde
Golombek geht Rehdens Weg weiter

Golombek geht Rehdens Weg weiter

Golombek geht Rehdens Weg weiter
Kirill Gerassimenko bleibt Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen wohl erhalten

Kirill Gerassimenko bleibt Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen wohl erhalten

Kirill Gerassimenko bleibt Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen wohl erhalten
Gerassimenkos Topspins zermürben Fuldas Filus

Gerassimenkos Topspins zermürben Fuldas Filus

Nach dem 0:3 vom Freitag in Düsseldorf präsentierte sich Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen am Sonntag viel besser und bezwang den TTC Fulda-Maberzell mit 3:1.
Gerassimenkos Topspins zermürben Fuldas Filus
Borussia Düsseldorf deklassiert Werder auch ohne Boll

Borussia Düsseldorf deklassiert Werder auch ohne Boll

Düsseldorf – Wirklich optimistisch hatte Werder Bremens Coach Cristian Tamas schon vor der Partie beim Rekordmeister Borussia Düsseldorf nicht gewirkt – und seine Skepsis sollte sich auch schnell bestätigen. Am Ende schickten die Rheinländer die Hanseaten mit 3:0 nach Hause.
Borussia Düsseldorf deklassiert Werder auch ohne Boll
Hallenrunde im Tennis stößt auf wenig Gegenliebe

Hallenrunde im Tennis stößt auf wenig Gegenliebe

Hallenrunde im Tennis stößt auf wenig Gegenliebe
Warum „Heini“ Tegge lieber „keinen Trainer“ neben sich hat

Warum „Heini“ Tegge lieber „keinen Trainer“ neben sich hat

Heinrich „Heini“ Tegge genießt das Leben nach seiner Trainerkarriere. Die Zeit, die der Pensionär mittlerweile hat, nutzt er gerne für seine fünf Enkelkinder. Außerdem verrät der Ex-Coach des SV Mörsen-Scharrendorf, warum er an der Seitenlinie gerne der alleinige „Chef“ war.
Warum „Heini“ Tegge lieber „keinen Trainer“ neben sich hat
Auf Werder wartet anspruchsvoller Doppelpack

Auf Werder wartet anspruchsvoller Doppelpack

Bremen – Nach dem unglücklichen 0:3-Jahresauftakt beim TTC Neu-Ulm wartet auf Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen nun ein durchaus anspruchsvoller Doppelpack: Am Freitag versuchen die Hanseaten ab 19.00 Uhr bei Rekordmeister Borussia Düsseldorf ihr Glück, und Sonntag gastiert um 15.00 Uhr Tabellennachbar TTC Fulda-Maberzell in der Klaus-Dieter-Fischer-Halle. Beides Gegner, an die der SVW keine guten Erinnerungen haben dürfte. In Fulda kassierten die Grün-Weißen ein bitteres 2:3, und gegen Düsseldorf war beim 0:3 selbst an eigenen Tischen überhaupt kein Kraut gewachsen. Drohen also zwei weitere Niederlagen und ein Abrutschen auf Rang zehn?
Auf Werder wartet anspruchsvoller Doppelpack
Ole Scharf wieder zum TuS Sudweyhe

Ole Scharf wieder zum TuS Sudweyhe

Sudweyhe – Training und Spielbetrieb bei den Amateur-Fußballern ruhen zwar momentan, aber dennoch sind die Vereine nicht untätig. Das gilt auch für den Bezirksligisten TuS Sudweyhe hinsichtlich der Kaderplanung für die kommende Saison. Und da kann Trainer Benjamin Jacobeit schon jetzt einen Neuzugang für die nächste Spielzeit vermelden.
Ole Scharf wieder zum TuS Sudweyhe
Tatendrang auf der Tartanbahn

Tatendrang auf der Tartanbahn

Erichshof – Sie kann trainieren – immerhin. Wenn auch nur in einer Zweiergruppe plus Coach. Sich zu bewegen und auszupowern (und das derzeit viermal pro Woche), tut Fenja Schäfer einfach gut. Die 18-jährige Sprint-Spezialistin ist nach ihrem Wechsel vom FTSV Jahn Brinkum zum Bremer Leichtathletik Team (BLT) voller Tatendrang. Und diese Energie und das Durchhaltevermögen wird sie auch brauchen, denn Wettkämpfe stehen vorerst nicht auf dem Programm. Training, Training, Training – so sehen wegen der Corona-Pandemie die kommenden, eher eintönigen Monate aus. „Die Hallensaison fällt leider komplett flach, deshalb werden wir im Training auch mal ein bisschen gegeneinander laufen, um Spannung reinzubekommen“, sagt Schäfer.
Tatendrang auf der Tartanbahn
Pressekonferenz im Schneidersitz

Pressekonferenz im Schneidersitz

Pressekonferenz im Schneidersitz

Weitaus weniger Zeitdruck in den Bezirksligen

Landkreis – Das ist doch mal was Positives inmitten der Corona-Zwangspause: Die Saisonfortsetzung in den zehn Bezirksligen bereitet dem Spielausschuss im Fußball-Bezirk Hannover weit weniger Kopfzerbrechen als die Lage in den zwei Landesligen. Denn während in der Landesliga Nord mit dem TSV Wetschen und dem TuS Sulingen bisher nur fünf oder sechs Partien über die Bühne gehen konnten, haben die Bezirksligisten schon neun Begegnungen hinter sich – darunter auch fast alle Teams aus dem Kreis Diepholz in den Staffeln 1 und 2 (bis auf den FC Sulingen und den TuS Wagenfeld mit acht). „In der Vorrunde sind also nur noch fünf Spiele zu bestreiten“, schilderte Spielausschuss-Chef Thorsten Schuschel am Mittwochabend während des als Online-Konferenz abgehaltenen Staffeltags. Er stellte den Clubs zwei Alternativen eines Wiederbeginns vor, der allerdings wohl erst im April möglich sein dürfte.
Weitaus weniger Zeitdruck in den Bezirksligen
Hainke zieht’s zum TSV Wetschen

Hainke zieht’s zum TSV Wetschen

Wetschen – Das Personalkarussell beim Fußball-Landesligisten TSV Wetschen dreht sich weiter. Nach Ricardo Tenti vom TuS Wagenfeld verpflichtete der Aufsteiger für die kommende Saison Offensivmann Christoph Hainke. Der 24-Jährige ist vorn variabel einsetzbar, kommt vom Kreisliga-Spitzenreiter Barnstorfer SV und hat in acht Meisterschaftsbegegnungen neun Tore erzielt. Davor spielte er beim Bezirksligisten SC Twistringen und stellte auch dort seine Torgefährlichkeit unter Beweis. Wetschens Trainer Oliver Marcordes nennt Stärken von Hainke: „Er hat ein unheimliches Tempo, marschiert 90 Minuten lang, ist torgefährlich und zweikampfstark. Er hat sich gut entwickelt. Ich hatte immer einen guten Draht zu ihm.“ Der 40-jährige B-Lizenz-Inhaber hatte den Stürmer bereits bei seinem früheren Engagement beim Barnstorfer SV unter seinen Fittichen: „Sein Talent habe ich schon damals erkannt.“
Hainke zieht’s zum TSV Wetschen
Wenn Lewandowski in der Startef fehlt. . .

Wenn Lewandowski in der Startef fehlt. . .

Für Michael Preuß ist kein Arbeitstag wie der andere: Mal hat der Informatiker in Diensten des DFB Bereitschaftsdienste für Bundesliga-Spiele, mal muss er sich nach Niederlagen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft um E-Mails verärgerter Fans kümmern, mal hilft er Ehrenamtlichen oder Nachwuchskickern, dass alles für den Online-Spielbericht abläuft. Das alles erledigt der 52-Jährige inzwischen alles aus seinem Homeoffice bei Barnstorf im Kreis Diepholz.
Wenn Lewandowski in der Startef fehlt. . .
Landesliga: Drei Modelle eines Wiederbeginns

Landesliga: Drei Modelle eines Wiederbeginns

Sulingen/Wetschen – Die zugeschalteten Offiziellen der Landesligisten aus dem Bezirk Hannover zeigten sich gestern Abend während der Videokonferenz realistisch: Vor April dürften wegen der Coronakrise wohl keine Punktspiele möglich sein. „Im Februar wird definitiv nichts stattfinden, im März wahrscheinlich auch noch nicht“, brachte es Thorsten Schuschel als Vorsitzender des Bezirks-Spielausschusses auf den Punkt. Für den Fall, dass aber doch noch irgendwann bis zum Sommer der Ball rollen darf, hatten er und seine Ausschuss-Kollegen drei Varianten vorbereitet, die sie den Club-Vertretern während dieses virtuellen Staffeltags vorstellten. „Wir wollen heute Abend aber erst einmal nur Perspektiven bieten“, stellte Schuschel klar, dass es noch nicht um eine Abstimmung gehen sollte. Die Teams sollten die Möglichkeiten intern erörtern, ein Meinungsbild will der Bezirk später abfragen – nicht vor der nächsten Sitzung dieser Art, die für den 26. Januar angesetzt ist.
Landesliga: Drei Modelle eines Wiederbeginns
Nach Saison-Absage: Vernunft im Korbball-Kosmos

Nach Saison-Absage: Vernunft im Korbball-Kosmos

Die Saison im Korbball (Bundesliga und Niedersachsenliga) fällt aus - durchaus nachvollziehbar, finden die betroffenen Vereine.
Nach Saison-Absage: Vernunft im Korbball-Kosmos
Behrens bleibt Coach beim TSV Melchiorshausen

Behrens bleibt Coach beim TSV Melchiorshausen

Es geht weiter mit den bewährten Kräften: Chefcoach Lars Behrens und sein Co-Trainer Marc Schönthal tragen auch in der kommenden Saison Verantwortung beim Bremer Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen.
Behrens bleibt Coach beim TSV Melchiorshausen
Kramer-Trio für Twistringen ein Glücksfall

Kramer-Trio für Twistringen ein Glücksfall

Jens, Lars und Felix Kramer prägen die Tischtennissparte des SC Twistringen. Das Trio kommt auf weit über 1000 Einsätze für den Verein.
Kramer-Trio für Twistringen ein Glücksfall
Sascha Hegerfeld neuer Co-Trainer beim TSV Wetschen

Sascha Hegerfeld neuer Co-Trainer beim TSV Wetschen

Sascha Hegerfeld steigt beim Fußball-Landesligisten TSV Wetschen als Co-Trainer ein. Er folgt damit auf Friedel Holle. Für Chefcoach Oliver Marcordes ist Hegerfeld ein Glücksfall.
Sascha Hegerfeld neuer Co-Trainer beim TSV Wetschen
Corona zwingt Korbball in die Knie

Corona zwingt Korbball in die Knie

Sudweyhe/Heiligenfelde – Für die höchsten Korbball-Spielklassen herrscht nun traurige Gewissheit: Die Saison 2020/21 in der Bundesliga und der Niedersachsenliga, deren Starts wegen der Corona-Pandemie schon mehrmals verschoben worden waren, fallen jetzt ersatzlos aus. Auch die für Mai vorgesehenen Deutschen Meisterschaften beim TuS Sudweyhe hat der Deutsche Turner-Bund (DTB) gestern Nachmittag endgültig abgesagt.
Corona zwingt Korbball in die Knie
Küpker und Schultalbers bauen auf bewährten Kader

Küpker und Schultalbers bauen auf bewährten Kader

Nach teils turbulenten Jahren hat der SC Twistringen offenbar zur Konstanz zurückgefunden: Frühzeitig sagten neben Chefcoach Uwe Küpker und Co-Trainer Michael Schultalbers auch die meisten Spieler des Fußball-Bezirksligisten für die kommende Saison zu.
Küpker und Schultalbers bauen auf bewährten Kader