Ressortarchiv: Kreis Diepholz

TSV Heiligenrode II besiegt im Kampf um Relegationsplatz SC Uchte 9:4

TSV Heiligenrode II besiegt im Kampf um Relegationsplatz SC Uchte 9:4

Heiligenrode - Der TSV Heiligenrode II (14:8 Punkte) darf sich wieder ernsthafte Chancen auf die Vizemeisterschaft in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren ausrechnen: Mit 9:4 triumphierte Heiligenrodes Reserve über den Tabellenvierten SC Uchte und liegt so nur noch zwei Pünktchen hinter dem Tabellenzweiten TTV 2015 Seelze IV (16:10 Zähler) zurück - bei zwei Spielen weniger wohlgemerkt. Weiterhin das Maß aller Dinge bleibt indes Klassenprimus MTV Bücken, der durch ein souveränes 9:4 beim VfB Stolzenau praktisch schon als Meister feststeht.
TSV Heiligenrode II besiegt im Kampf um Relegationsplatz SC Uchte 9:4
Torjägerduell: Linné gegen Misere

Torjägerduell: Linné gegen Misere

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Die Handball-Weltmeisterschaft der Männer gehört der Vergangenheit an, jetzt geht’s wieder um Liga-Punkte. Im ersten Heimspiel des neuen Jahres empfängt Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz morgen Abend um 20.30 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamphalle den Tabellensiebten TuS Rotenburg. Nach dem 34:34 im Kellerduell beim SV Beckdorf wollen die Gastgeber die Begegnung unbedingt gewinnen.
Torjägerduell: Linné gegen Misere
Niklas Meyer gewinnt zwei Bronzemedaillen

Niklas Meyer gewinnt zwei Bronzemedaillen

Hannover - Drei Rennen über 800 und 1 500 Meter Freistil sowie über 400 Meter Lagen standen auf dem Programm der Landesmeisterschaften der Schwimmer über die „Langen Strecken“, die im Stadionbad der Landeshauptstadt ausgetragen wurden. Über alle drei Stecken startete Niklas Meyer vom Weyher SV und landete jeweils auf einem der vorderen Plätze.
Niklas Meyer gewinnt zwei Bronzemedaillen
Stuhrer Athlet operiert: Schlüsselbeinbruch bei Kremming

Stuhrer Athlet operiert: Schlüsselbeinbruch bei Kremming

Hannover - Freude beim TSV Asendorf über den Landesmeistertitel für Aaron Purschwitz - Sorge und Frust beim LC Hansa Stuhr nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Elvio Kremming sowie Jannick Voß und einem umstrittenen Staffelrennen. Gegensätzlicher hätte der Auftritt der beiden Leichtathletikclubs bei den Hallenkämpfen der U 20- und U 16-Jugend in Hannover am vergangenen Wochenende kaum ausfallen können.
Stuhrer Athlet operiert: Schlüsselbeinbruch bei Kremming
Fünf Handballer beantworten fünf Fragen zur WM - einer davon gibt Deutschland die Note 1

Fünf Handballer beantworten fünf Fragen zur WM - einer davon gibt Deutschland die Note 1

Syke - Von Malte Rehnert. Montagmorgen traf Dennis Westermann seine Mutter Henriette - und sie war „sehr gut drauf“, berichtet der 32-Jährige mit einem Schmunzeln. Kein Wunder, denn als Handball-Fan, ehemalige Spielerin und Dänin hatte sie den perfekten Sonntag erlebt. Der erste WM-Titel für ihr Geburtsland, und dann auch noch im skandinavischen Prestigeduell gegen Norwegen. „Das war schon ein kleines Highlight für sie“, sagt Westermann, der im Renovierungsstress steckt und das einseitige Endspiel (31:22) „nur im Liveticker“ verfolgte.
Fünf Handballer beantworten fünf Fragen zur WM - einer davon gibt Deutschland die Note 1
Tischtennis-Verbandsligist rutscht auf Relegationsplatz ab

Tischtennis-Verbandsligist rutscht auf Relegationsplatz ab

Heiligenrode - Schwerer Rückschlag für den TSV Heiligenrode im Abstiegskampf der Tischtennis-Verbandsliga der Herren: Mit 6:9 scheiterten Spitzenspieler Jan Mudroncek und Co. im Kellerduell am Bovender SV und rutschten so auf den ungeliebten Relegationsplatz ab.
Tischtennis-Verbandsligist rutscht auf Relegationsplatz ab
3:1 nach Einzeln reicht Barrien nicht

3:1 nach Einzeln reicht Barrien nicht

Barrien - Im Kampf um den Klassenerhalt in der Tennis-Oberliga haben die Herren des Barrier TC einen Teilerfolg verbucht: Beim direkten Konkurrenten SC SW Cuxhaven holten sie ein 3:3.
3:1 nach Einzeln reicht Barrien nicht
Barriens Herren 30 schlagen Rahlstedt deutlich mit 5:1

Barriens Herren 30 schlagen Rahlstedt deutlich mit 5:1

Barrien - Der große Titelfavorit TTK Sachsenwald gibt sich weiterhin keine Blöße, daher ist für die Herren 30 des Barrier TC wohl „nur“ die Vizemeisterschaft in der Tennis-Nordliga möglich. Nach dem überraschend deutlichen 5:1-Sieg beim Rahlstedter HTC fehlt ihnen dafür nur noch ein Punkt. Vor der Saison hatte der Klassenerhalt höchste Priorität. Ihr Soll haben die Barrier damit schon längst erfüllt.
Barriens Herren 30 schlagen Rahlstedt deutlich mit 5:1
Alfke und Zieske ragen für Barrien heraus

Alfke und Zieske ragen für Barrien heraus

Weyhe - Von Zoe Turner. Nach der Winterpause starteten die Korbballerinnen der Bundesliga Nord am Sonntag wieder in die Punktspiele. Die TSG Seckenhausen musste erneut zwei Niederlagen verkraften, auch der TuS Sudweyhe ließ zwei Punkte liegen. Der TSV Barrien hingegen fuhr zwei Pflichtsiege ein, und auch der TSV Heiligenrode freute sich über einen Sieg und ein unerwartetes Unentschieden.
Alfke und Zieske ragen für Barrien heraus
Diepholzer Squasher freuen sich über Auswärtspunkte - 2:2

Diepholzer Squasher freuen sich über Auswärtspunkte - 2:2

Diepholz - Im Kampf um den Verbleib in der Squash-Bundesliga Nord hat Aufsteiger 1. SC Diepholz zwei wichtige Auswärtspunkte in Hamburg geholt. Von der Reserve des Sportwerks Hamburg trennten sich die Gäste remis, wobei das bessere Satzverhältnis den Kreisstädtern einen Zusatzpunkt bescherte. Am Sonntag unterlagen sie gegen den Titelmitfavoriten Sportwerk Hamburg mit 1:3, wobei sie den Gastgebern ordentlich Paroli boten.
Diepholzer Squasher freuen sich über Auswärtspunkte - 2:2
Wagenfeld 32:30 im Verfolger-Duell

Wagenfeld 32:30 im Verfolger-Duell

Wagenfeld - Eine Woche nach dem 23:30 im Hit der Handball-Landesklasse der Männer gegen Spitzenreiter TV Georgsmarienhütte lief es im Verfolger-Duell gegen die TSG Burg Gretesch in eigener Halle besser. Das Team von Trainer Matthias Möller setzte sich am Samstag mit 32:30 (19:15) durch und verteidigte Platz zwei.
Wagenfeld 32:30 im Verfolger-Duell
HSG Barnstorf/Diepholz holt in Beckdorf Sechs-Tore-Rückstand noch auf 

HSG Barnstorf/Diepholz holt in Beckdorf Sechs-Tore-Rückstand noch auf 

Beckdorf - Kein Spiel für schwache Nerven: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz geriet am Samstag im Kellerduell beim Tabellenvorletzten SV Beckdorf in der ersten Halbzeit mit sechs Treffern in Rückstand, steigerte sich nach dem Wechsel und fuhr letztendlich nach dem 34:34 (13:17) nicht mit leeren Händen nach Hause.
HSG Barnstorf/Diepholz holt in Beckdorf Sechs-Tore-Rückstand noch auf 
Brinkum schlägt Ottersberg 4:3

Brinkum schlägt Ottersberg 4:3

Brinkum - In seinem zweiten Testspiel während der Winterpause kam der Brinkumer SV gestern auf eigenem Platz zu einem 4:3 (1:2) gegen den Lüneburger Bezirksligisten TSV Ottersberg. „Eigentlich hatten wir den Sieg nicht verdient“, meinte Brinkums Manager Jörg Bender.
Brinkum schlägt Ottersberg 4:3
Sportlerwahl Diepholz: Abstimmen bis zum 31. Januar

Sportlerwahl Diepholz: Abstimmen bis zum 31. Januar

Von Peter Schnabel. Die Sportlerwahl 2018 ist ein hervorragendes Leistungsbild des Breitensports, das von unseren engagierten Sportlerinnen und Sportlern auf höchstem Niveau in Wettkämpfen dargeboten wird. Die Liebe zum Sport, Trainingsfleiß und Disziplin sowie gute sportliche Rahmenbedingungen im Verein sind die Voraussetzungen hierfür. Die Abstimmungsfrist für die Sportlerwahl wird hiermit verlängert bis Donnerstag, 31. Januar.
Sportlerwahl Diepholz: Abstimmen bis zum 31. Januar
Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen fertigt Schlusslicht Jülich mit 3:0 ab

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen fertigt Schlusslicht Jülich mit 3:0 ab

Bremen - Ungefährdeter Pflichtsieg für den SV Werder Bremen in der Tischtennis-Bundesliga: Mit 3:0 fegten die Hanseaten gestern den punktlosen Tabellenletzten TTC Jülich aus der Halle und setzten so ihren zarten Aufwärtstrend fort. Zwar rangiert der Deutsche Meister des Jahres 2013 unverändert auf dem vorletzten Platz, aber zumindest befindet sich Rang sieben wieder in Reichweite.
Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen fertigt Schlusslicht Jülich mit 3:0 ab
HSG Barnstorf/Diepholz II glückt beim 34:25-Erfolg über TV Neerstedt Revanche

HSG Barnstorf/Diepholz II glückt beim 34:25-Erfolg über TV Neerstedt Revanche

Diepholz - Jubel bei den Verbandsliga-Handballern der HSG Barnstorf/Diepholz II: Sie bezwangen am Samstag in der Diepholzer Mühlenkamphalle den Oberliga-Absteiger TV Neerstedt mit 34:25 (17:7) und revanchierten sich für die 12:33-Packung aus dem Hinspiel. „Das war eine Top-Leistung meiner Spieler, sie wollten unbedingt die Revanche. Alle waren sehr motiviert“, strahlte Barnstorfs Trainer Raul-Lucian Ferent. In guter Verfassung präsentierten sich Torwart Manuel Pauli, der einige Bälle parierte, sowie der zweikampfstarke Finn Richter (9/4) und Rückraumakteur Matthias Andreßen (9).
HSG Barnstorf/Diepholz II glückt beim 34:25-Erfolg über TV Neerstedt Revanche
Tischtennis-Veränderung: Celluloid-Ball hat bald ausgedient 

Tischtennis-Veränderung: Celluloid-Ball hat bald ausgedient 

Heiligenrode - Von Carsten Drösemeyer. Der Tischtennissport steht künftig vor einer einschneidenden Veränderung: Ab dem Sommer endet die Übergangsfrist, wo Vereine letztmalig mit dem altbekannten Celluloid-Ball spielen dürfen. Danach muss - angeblich aus Umweltgründen - zwingend auf Plastik umgestellt werden. Ohne jede Ausnahme.
Tischtennis-Veränderung: Celluloid-Ball hat bald ausgedient 
Für Tamas ist ein Sieg Pflicht

Für Tamas ist ein Sieg Pflicht

Bremen - Setzt Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen seinen Aufwärtstrend fort? Immerhin scheiterten die Hanseaten Anfang des Jahres im Pokalfinale nur knapp mit 1:3 am Spitzenreiter TTF Ochsenhausen, düpierten dann den Tabellenvierten 1. FC Saarbrücken mit 3:2 und zogen auch beim Fünften PSV Mühlhausen beim 2:3 nur hauchdünn den Kürzeren. Was soll da also morgen um 15.00 Uhr gegen das punktlose Schlusslicht TTC Jülich schon schief gehen?
Für Tamas ist ein Sieg Pflicht
Ferents Sorgen vor Neerstedts Wiedergutmachung

Ferents Sorgen vor Neerstedts Wiedergutmachung

Diepholz - Jahrelang zählten die Duelle zwischen der HSG Barnstorf/Diepholz und dem TV Neerstedt zu den Hits der Handball-Oberliga - Derby-Atmosphäre inklusive. Nun, nach dem unglücklichen Abstieg des TVN in die Verbandsliga, tritt die Mannschaft von Traineer Björn Wolken „nur noch“ bei der HSG-Zweiten an - am Samstag ab 19.15 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle.
Ferents Sorgen vor Neerstedts Wiedergutmachung
Jan Mohrmann: „Weltmeister - ein Traum für Christian“

Jan Mohrmann: „Weltmeister - ein Traum für Christian“

Sulingen - Von Malte Rehnert. Um den Anruf entgegenzunehmen, muss sich Jan Mohrmann eines Handschuhs entledigen. Es herrschen Minusgrade, als der 34-Jährige mit Terrier-Mix-Familienhund Lila eine Fahrradtour durch seinen Wohnort Lindern (eine Sulinger Ortschaft) unternimmt.
Jan Mohrmann: „Weltmeister - ein Traum für Christian“
Im Kellerduell der Oberliga ist der Druck groß

Im Kellerduell der Oberliga ist der Druck groß

Barnstorf - Ganz wichtige Partie zum Rückrunden-Auftakt: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz reist Samstag (Anwurf 19.30 Uhr) zum abstiegsgefährdeten Tabellenvorletzten SV Beckdorf. Für beide Teams steht einiges auf dem Spiel. Das weiß auch Barnstorfs Mannschaftskapitän Cedric Quader: „Wir wollen das Spiel in Beckdorf mit aller Macht gewinnen, dafür müssen wir im Gegensatz zur Partie beim ATSV Habenhausen unsere Torchancen verwerten. Es ist jedem bewusst, wie wichtig dieses Spiel ist, dafür braucht es keine zusätzliche Motivation. Wir werden auf eine andere Beckdorfer Mannschaft treffen, die mit ihrem neuen Trainer neu formiert wurde.“
Im Kellerduell der Oberliga ist der Druck groß
Diepholz in Hamburg zum Siegen verdammt

Diepholz in Hamburg zum Siegen verdammt

Diepholz - Es geht weiter auf dem Weg zum Klassenverbleib: Am kommenden Wochenende bestreitet der 1. SC Diepholz in der Squash-Bundesliga seinen Auswärtsdoppelpack in Hamburg, wo am Samstag um 14 Uhr die wichtige Partie gegen Sportwerk Hamburg II und am Sonntag um 13 Uhr das Match gegen die ambitionierte Erstvertretung (Tabellenzweiter) und fast sicher feststehenden Endrundenteilnehmer um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ansteht.
Diepholz in Hamburg zum Siegen verdammt
Frauen-Verbandsliga für SV Kirchweyhe zu stark

Frauen-Verbandsliga für SV Kirchweyhe zu stark

Kirchweyhe - Völlig missglückter Jahresauftakt für die SV Kirchweyhe in der Tischtennis-Verbandsliga der Frauen: Erst scheiterte der Aufsteiger klar mit 2:8 am TSV Watenbüttel II, dann einen Tag später ebenfalls mit 2:8 am MTV Hattorf. Nach elf Partien kommt das SVK-Quartett damit weiterhin nur auf einen Punkt und zementiert so den letzten Tabellenplatz. Entsprechend desillusioniert wirkte SVK-Kapitänin Martina Nöhren: „Das hatten wir uns ganz anders vorgestellt. Wir waren offenbar noch nicht im Wettkampfmodus.“
Frauen-Verbandsliga für SV Kirchweyhe zu stark
Sieg über Seelze: Bücken baut Tabellenführung aus

Sieg über Seelze: Bücken baut Tabellenführung aus

Bücken - Der MTV Bücken hat die letzten eventuellen Restzweifel am Titelgewinn in der Tischtennis-Bezirksliga eindrucksvoll ausgeräumt: Mit 9:4 triumphierten Spitzenspieler Andreas Scholz und Co. über den Tabellenzweiten TTV 2015 Seelze IV und bauten so den Vorsprung auf satte fünf Zähler aus - bei zwei Spielen weniger wohlgemerkt.
Sieg über Seelze: Bücken baut Tabellenführung aus
Barnstorf möchte mit Rieken verlängern

Barnstorf möchte mit Rieken verlängern

Barnstorf - Im vergangenen Jahr ließen sich Trainer Dag Rieken und der Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz recht viel Zeit, um die weitere Zusammenarbeit in trockene Tücher zu wickeln.
Barnstorf möchte mit Rieken verlängern
Das nächste Trainer-Casting läuft

Das nächste Trainer-Casting läuft

Twistringen - Von Malte Rehnert. Nun suchen sie also wieder. Und erneut früher, als ihnen lieb ist. Die Verantwortlichen des Fußball-Bezirksligisten SC Twistringen müssen einen neuen Trainer finden, nachdem es zum zweiten Mal hintereinander eine vorzeitige Trennung von einem im Kreis namhaften Coach gegeben hatte.
Das nächste Trainer-Casting läuft
Heiligenfelde II verliert den Anschluss

Heiligenfelde II verliert den Anschluss

Brake - Von Katharina Drawert. Der Abstiegskampf der Korbball-Niedersachsenliga bleibt eng. Nur der SV Heiligenfelde II verlor den Anschluss durch zwei Niederlagen. Der TV Stuhr überraschte hingegen mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Ovelgönne. Der SV Heiligenfelde I blieb dank zweier Siege in direkter Schlagdistanz zum rettenden Ufer. Der FTSV Jahn Brinkum ging leer aus. An der Spitze zieht der TSV Heiligenrode II davon, während der FC Gessel-Leerßen eine deutliche Niederlage gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten aus Ovelgönne hinnehmen musste.
Heiligenfelde II verliert den Anschluss
HSG Wagenfeld/Wetschen enttäuscht im Spitzenspiel - 23:30

HSG Wagenfeld/Wetschen enttäuscht im Spitzenspiel - 23:30

Wagenfeld - Von Matthias Borchardt. Ausgerechnet im Spitzenspiel boten die Landesklassen-Handballer der HSG Wagenfeld/Wetschen eine schwache Leistung: Der Tabellenzweite unterlag Sonntagabend vor 150 Zuschauern dem Primus TV Georgsmarienhütte mit 23:30 (9:15). „Ich bin total enttäuscht, das geht so gar nicht“, schüttelte Wagenfelds Trainer Matthias Möller nur mit dem Kopf. Der 56-Jährige wetterte: „Wir hatten einige Totalausfälle.“ Das stimmte. Die Leistungsträger Dennis Westermann, Marco Uffenbrink und Dimitri Hofmann blieben weit unter ihren Möglichkeiten.
HSG Wagenfeld/Wetschen enttäuscht im Spitzenspiel - 23:30
Etrit Xhafolli: „Ich hatte noch zu viel Respekt“

Etrit Xhafolli: „Ich hatte noch zu viel Respekt“

Bremen - Von Gerd Töbelmann. Lange wogte das Match hin und her - eine Überraschung schien im Bereich des Möglichen zu liegen. Doch am Ende wurde es noch klar, verlor Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz Sonntagabend das Nachholspiel beim Tabellendritten ATSV Habenhausen mit 21:28 (11:13).
Etrit Xhafolli: „Ich hatte noch zu viel Respekt“
TTBL: Werder verliert 2:3 in Mühlhausen - guter Steger reicht nicht

TTBL: Werder verliert 2:3 in Mühlhausen - guter Steger reicht nicht

Mühlhausen - Ärgerliche Niederlage für den SV Werder Bremen in der Tischtennis-Bundesliga: Obwohl die Hanseaten beim Tabellenfünften PSV Mühlhausen keinesfalls enttäuschten, scheiterten sie am Ende haarscharf mit 2:3 und bleiben so auf dem vorletzten Platz kleben.
TTBL: Werder verliert 2:3 in Mühlhausen - guter Steger reicht nicht
Brinkumerin Anna-Lena Freese sprintet zur Titelverteidigung über 60 Meter

Brinkumerin Anna-Lena Freese sprintet zur Titelverteidigung über 60 Meter

Hannover - Von Julian Diekmann. Trainer Björn Sterzel hatte im Vorfeld der niedersächsischen Leichtathletik-Landesmeisterschaften in der Halle tief gestapelt: „Wichtig ist, dass Anna-Lena das umsetzt, was wir uns vorher im Training erarbeitet haben. Dann schauen wir mal, wie sie in Hannover abschneidet.“
Brinkumerin Anna-Lena Freese sprintet zur Titelverteidigung über 60 Meter
Sportlerwahl Diepholz 2018 - hier können Sie jetzt abstimmen

Sportlerwahl Diepholz 2018 - hier können Sie jetzt abstimmen

Ab 19. Januar heißt es wieder: Auftakt zur Sportlerwahl im Landkreis Diepholz. In den kommenden Tagen wird es nun ernst. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen alle Kandidaten vor.
Sportlerwahl Diepholz 2018 - hier können Sie jetzt abstimmen
Alle Augen auf Freese und Knüpling

Alle Augen auf Freese und Knüpling

Hannover - Von Julian Diekmann. Wenn am Wochenende die Hallen-Landesmeisterschaften in Hannover über die Bühne gehen, steht für die Leichtathleten der Region das erste große Saison-Highlight auf dem Programm.
Alle Augen auf Freese und Knüpling
Golenia und Quader wieder an Bord

Golenia und Quader wieder an Bord

Bremen - Sie sind wieder da! Seit November hatten Martin Golenia und Cedric Quader der HSG Barnstorf/Diepholz gefehlt - Abwehrchef Golenia wegen eines ausgekugelten Fingers samt Knochenabsplitterung, Kapitän Quader sogar wegen eines Schlüsselbeinbruchs. „Jetzt ist aber alles wieder verheilt“, freut sich ihr Trainer Dag Rieken, der damit zwei Sorgen weniger hat, wenn er am Sonntag ab 17.00 Uhr mit seinem Handball-Oberligisten beim starken Tabellendritten ATSV Habenhausen antritt.
Golenia und Quader wieder an Bord
Felix George feiert Doppel-Gold

Felix George feiert Doppel-Gold

Hildesheim - Fünf Goldmedaillen der Jahrgangswertung holten die Aktiven des Grafen-Schwimmteams Hoya-Bruchhausen bei den Bezirksmeisterschaften über die langen Strecken in Hildesheim. Je zweimal als Erster schlugen Annele Ruppelt und Felix George an.
Felix George feiert Doppel-Gold
Wagenfeld hofft im Spitzenspiel auf Meskauskas

Wagenfeld hofft im Spitzenspiel auf Meskauskas

Wagenfeld - Mit einem „Knaller“ geht’s für die Landesklassen-Handballer der HSG Wagenfeld/Wetschen nach der Weihnachtspause weiter: Der Tabellenzweite (16:4 Punkte) erwartet im ersten Spiel des neuen Jahres am Sonntag um 17 Uhr Spitzenreiter TV Georgsmarienhütte (18:4 Zähler). Wagenfelds Trainer Matthias Möller freut sich auf die Begegnung: „Georgsmarienhütte ist für mich Favorit.“ Der Landesliga-Absteiger stellt mit 359 Toren den besten Angriff der Landesklasse. Da sind die Gastgeber in der Abwehr stark gefordert.
Wagenfeld hofft im Spitzenspiel auf Meskauskas
Schwede Falck kommt: Werder Bremen gelingt Top-Transfer

Schwede Falck kommt: Werder Bremen gelingt Top-Transfer

Bremen - Von Carsten Drösemeyer. Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen hat auf den bevorstehenden Abgang des langjährigen Spitzenspielers Bastian Steger (geht zur neuen Saison zum Ligakonkurrenten TSV Bad Königshofen) mit einem spektakulären Transfercoup reagiert: In Mattias Falck wechselt im Sommer die Nummer 13 der Weltrangliste für ein Jahr an die Weser. Falck, den die meisten wohl besser unter seinem Geburtsnamen Karlsson kennen dürften, stößt vom französischen Erstligisten AS Pontoise-Cergy zu den Grün-Weißen und ist momentan in seinem Heimatland Schweden, mit dem er bei der jüngsten Team-Weltmeisterschaft Bronze erkämpfte, die unangefochtene Nummer eins.
Schwede Falck kommt: Werder Bremen gelingt Top-Transfer
Juliane Barthel (Segeln)

Juliane Barthel (Segeln)

Marburg – Von Felix Schlickmann. Das Segelzentrum auf der Insel Portland vor der Küste von Weymouth: Es ist ein ehemaliges Olympiarevier. Die Spiele von London 2012 wurden an diesem Ort ausgetragen. Wo, wenn nicht dort, wäre die perfekte Stelle, um den bisher größten Karriere-Erfolg zu feiern? Genau das hat Juliane Barthel vom Segler-Club Dümmer geschafft. In Großbritannien wurde sie im vergangenen Jahr Weltmeisterin in der RS Aero 7-Klasse.
Juliane Barthel (Segeln)
Franca Büssenschütt (Turnen)

Franca Büssenschütt (Turnen)

Syke - Von Sonja Rohlfing. Wenn Franca Büssenschütt sich etwas vornimmt, dann bleibt sie dran. Das hat sich ausgezahlt. Die Kunstturnerin der Sportvereinigung Kirchweyhe setzte 2018 erneut Ausrufezeichen. Die 16-Jährige aus Syke verteidigte in der Kür Leistungsklasse (LK) 2 ihren Landesmeistertitel, wurde wieder Bezirksmeisterin und dazu Vizekreismeisterin.
Franca Büssenschütt (Turnen)
Sabrina Ernst (Radsport)

Sabrina Ernst (Radsport)

Bruchhausen-Vilsen - Von Julian Diekmann. Dafür, dass Sabrina Ernst erst seit November 2016 Radsport betreibt, zählt sie in der Region schon zu den ganz großen Fahrerinne – unter anderem belegte die Cross- und Mountainbikerin des RSV Bruchhausen-Vilsen beim Weser-Ems-Cup 2017/18 den fünften Platz in der Kategorie „Hobby der Frauen“. Nicht gerade selbstverständlich für eine Athletin, die vorher nichts mit der Sportart zu tun hatte.
Sabrina Ernst (Radsport)
Lea Jerkovic (Leichtathletik)

Lea Jerkovic (Leichtathletik)

Ashland/Stuhr - Von Daniel Wiechert. Lea Jerkovic weiß, was sie will. Und was sie nicht will. „Ich mag das Gefühl, nach dem Laufen erschöpft zu sein“, sagt die 17-Jährige: „Aber die Schmerzen, die du nach der 400-Meter-Distanz in den Beinen hast, sind unglaublich. Da kannst du erst mal gar nicht mehr richtig laufen . . .“
Lea Jerkovic (Leichtathletik)
Annika Neumann (Schießen)

Annika Neumann (Schießen)

Bramstedt - Von Thomas Taube. Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in München hat sie es endlich geschafft: Der Gewinn einer Einzelmedaille! Nachdem Annika Neumann vom Schützenverein Bramstedt in den vergangenen Jahren bereits mehrere Top-Ten-Platzierungen und sogar Mannschaftsgold errungen hatte, war ihr die Einzelmedaille, wenn auch oftmals nur knapp, verwehrt geblieben.
Annika Neumann (Schießen)
Nina Obst (Fußball)

Nina Obst (Fußball)

Heiligenfelde - Von Carsten Drösemeyer.  Ohne Übertreibung kann man Nina Obst als Fußball-Verrückte bezeichnen. Natürlich im positiven Sinn, aber die Jagd nach dem runden Leder nimmt schon eine große Rolle in ihrem Leben ein. Und das ist auch gut so, da die Abwehrchefin des Bezirksliga-Primus SV Heiligenfelde zu den mit Abstand stärksten Spielerinnen des Diepholzer Kreises zählt.
Nina Obst (Fußball)
Nele Puls (Tischtennis)

Nele Puls (Tischtennis)

Heiligenrode - Von Carsten Drösemeyer. Keine Frage: Nele Puls zählt zu den mit Abstand besten Spielerinnen, die im Kreis Diepholz jemals zum Tischtennisschläger gegriffen haben: Seit Jahren glänzt die 22-Jährige als Spitzenspielerin des TSV Heiligenrode mit hochpositiven Bilanzen und führte das Kreisteam in der vergangenen Saison mit überragenden 32:13-Einzelsiegen zur Vizemeisterschaft in der Oberliga.
Nele Puls (Tischtennis)
Carmen Rohlfs (Triathlon)

Carmen Rohlfs (Triathlon)

Stuhr - Von Felix Schlickmann. 2014 war es noch ein Ziel, ein Wunsch – 2018 plötzlich Realität. „Wow, wie cool! Das will ich auch machen“, gewährt Carmen Rohlfs einen Einblick in ihre Gedanken von damals.
Carmen Rohlfs (Triathlon)
Luisa Schlemm (Korbball)

Luisa Schlemm (Korbball)

Sudweyhe - Von Neele Knief. Seit ihrem achten Lebensjahr spielt Luisa Schlemm schon Korbball – und das auch noch ziemlich erfolgreich. Mittlerweile ist sie Korbfrau beim Bundesligisten TuS Sudweyhe und hat in diesem Jahr ihre größten Erfolge gefeiert.
Luisa Schlemm (Korbball)
Kenya Schwierking (Reiten)

Kenya Schwierking (Reiten)

Barver - Von Sonja Rohlfing. Kenya Schwierking aus Barver gibt im Dressursattel eine gute Figur ab. Leicht und harmonisch sieht es aus, wenn die 13-Jährige mit dem Pferd Dinos Boy die verschiedenen Schritt-, Trab- und Galopplektionen auf dem großen Dressurviereck absolviert. Die langen blonden Haare wippen im Takt und die blauen Augen blitzen fröhlich. Hingelegt hat die Pferdesportlerin, die für den RV Wagenfeld startet, ein beeindruckendes Jahr.
Kenya Schwierking (Reiten)
Anabel Weber (Schwimmen)

Anabel Weber (Schwimmen)

Weyhe. Schnell fand Anabel Weber ihre sportliche Leidenschaft. Bereits als Vierjährige nahm sie an einem Schwimmkurs teil und legte anschließend die Prüfung für das „Seepferdchen“ ab.
Anabel Weber (Schwimmen)
Karla Witte (Handball)

Karla Witte (Handball)

Diepholz - Von Bernd Pundt. Wer einen Blick in die Statistiken der Handballerinnen von der HSG Barnstorf/Diepholz wirft, dem fällt schnell der Name Karla Witte auf.
Karla Witte (Handball)
Felix George (Schwimmen)

Felix George (Schwimmen)

Hoya. Bereits als Vierjähriger trat der Weyher Felix George in die Fußstapfen seines drei Jahre älteren Bruders: Er lernte schwimmen. Bis zu seiner ersten Teilnahme an einem offiziellen Wettkampf vergingen allerdings noch einmal vier Jahre.
Felix George (Schwimmen)