Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Dirk Heemann vor seinem Comeback

Dirk Heemann vor seinem Comeback

Diepholz/Berlin - Regionalliga-Gipfeltreffen in der Hauptstadt: Samstag ab 13.00 Uhr gastiert der 1. Squash-Club Diepholz in Berlin beim Gastgeber SC Buschkrug am Flughafen Tegel. Der ambitionierte Spitzenreiter reist mit der makellosen Bilanz von acht Siegen aus acht Partien an die Spree und will seine Siegesserie ausbauen.
Dirk Heemann vor seinem Comeback
Altenwalde – ein Duell auf Augenhöhe

Altenwalde – ein Duell auf Augenhöhe

Twistringen - Neues Jahr, neues Glück? Darauf setzen die Oberliga-Handballerinnen der HSG Phoenix um Leistungsträgerin Nadine Berger. Nach teils deftigen Pleiten soll Samstag (18.00 Uhr) im Heimspiel gegen den TSV Altenwalde (Halle Am Mühlenacker in Twistringen) der Tournaround vollzogen werden.
Altenwalde – ein Duell auf Augenhöhe
Sulingen mit Personalsorgen nach Marienhafe

Sulingen mit Personalsorgen nach Marienhafe

Sulingen - Beim Aufzählen der Ausfälle muss sich Hartmut Engelke konzentrieren – damit er auch keinen vergisst. Die Verbandsliga-Handballer des TuS Sulingen haben vor ihrem ersten Pflichtspiel des Jahres Samstagabend (20.00 Uhr) bei TuRa Marienhafe erhebliche Personalsorgen.
Sulingen mit Personalsorgen nach Marienhafe
HSG Barnstorf schlägt Schlusslicht Habenhausen II mit 35:23

HSG Barnstorf schlägt Schlusslicht Habenhausen II mit 35:23

Diepholz - Von Malte Rehnert. Dag Rieken ist nach eigener Aussage ein Trainer, der „ungern laut“ wird – aber Freitag Abend musste er es. Seine Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz hatten gegen den Tabellenletzten ATSV Habenhausen II vor 250 Zuschauern eine maue erste Halbzeit gezeigt.
HSG Barnstorf schlägt Schlusslicht Habenhausen II mit 35:23
Sportlerwahl Diepholz - Abstimmung beendet

Sportlerwahl Diepholz - Abstimmung beendet

Ab 13. Januar heißt es wieder: Auftakt zur Sportlerwahl im Landkreis Diepholz. In den kommenden Tagen wird es nun ernst. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen alle Kandidaten vor. 
Sportlerwahl Diepholz - Abstimmung beendet
Experten-Umfrage: „Deutschland wird Europameister“

Experten-Umfrage: „Deutschland wird Europameister“

Syke - Seit Freitag blicken die Handball-Fans gebannt nach Kroatien. Gut zwei Wochen lang geht es dort um die Europameissterschaft der Männer – mit Deutschland als Titelverteidiger.
Experten-Umfrage: „Deutschland wird Europameister“
HSG-Coach Rieken warnt vor ATSV Habenhausen II

HSG-Coach Rieken warnt vor ATSV Habenhausen II

Diepholz - Nach dem Krimi am zurückliegenden Wochenende im Heimspiel gegen die SG Achim/Baden (34:33-Erfolg) wartet auf die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz nun eine vermeintlich leichte Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Dag Rieken empfängt morgen den Tabellenletzten ATSV Habenhausen II. Der Beginn der Partie, die in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle ausgetragen wird, ist für 20.00 Uhr angesetzt.
HSG-Coach Rieken warnt vor ATSV Habenhausen II
Tischtennis-Bundesliga: Werder trotz Bestbesetzung gegen Grenzau gewarnt

Tischtennis-Bundesliga: Werder trotz Bestbesetzung gegen Grenzau gewarnt

Bremen - Lösbare Aufgabe für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen: Am Sonntag empfangen die Hanseaten um 15.00 Uhr in der heimischen Klaus-Dieter-Fischer-Halle den Tabellenletzten TTC Zugbrücke Grenzau und könnten mit einem Sieg Klassenprimus Borussia Düsseldorf weiterhin auf den Fersen bleiben.
Tischtennis-Bundesliga: Werder trotz Bestbesetzung gegen Grenzau gewarnt
Barnstorfs Reserve will Wiedergutmachung

Barnstorfs Reserve will Wiedergutmachung

Barnstorf - Mit einer Niederlage in die Winterpause zu gehen, ist generell keine schöne Angelegenheit. Wenn es auch noch gegen den bis dato sieglosen Tabellenletzten passiert, wird das Warten auf die Chance zur Wiedergutmachung zu einer gefühlten Ewigkeit. Genauso ergeht es der HSG Barnstorf/Diepholz II, die seit über einem Monat darauf brennt, die 27:30-Pleite bei der TS Hoykenkamp vergessen zu machen. Im Heimspiel am Sonntag (Anwurf: 16.30 Uhr) gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg besteht endlich die Gelegenheit dazu.
Barnstorfs Reserve will Wiedergutmachung
Brinkum holt Röpke und Mulweme zurück

Brinkum holt Röpke und Mulweme zurück

Brinkum - Der Start in die Bremen-Liga dauert zwar noch etwas, aber die Fußballer des Brinkumer SV haben in der Winterpause noch einmal Zuwachs bekommen. Nach der Verpflichtung von Bastian Helms (kam vom Oberligisten TB Uphusen) schließen sich nun auch Herman Mulweme und Steffen Röpke dem Nordkreis-Team von Trainer Dennis Offermann an.
Brinkum holt Röpke und Mulweme zurück
Paul Bergen (Reiten)

Paul Bergen (Reiten)

Wagenfeld - Einen Erfolg nach dem anderen verbuchte Paul Bergen in diesem Jahr für sich. Der 15-jährige Springreiter vom RV Wagenfeld hat Medaillen gewonnen sowie regional und überregional Siege und Platzierungen bis in Zwei-Sterne-M-Springen gesammelt. Nicht selten hatten dabei die Routiniers hinter dem „Jungspund“ das Nachsehen.
Paul Bergen (Reiten)
Kamil Chylinski (Handball)

Kamil Chylinski (Handball)

Barnstorf - Von Matthias Borchardt. Sprungwurf aus der zweiten Reihe, Schlagwurf mit dem falschen Bein oder Eins-gegen-Eins-Situationen: Kamil Chylinski, Rückraumspieler bei der HSG Barnstorf/Diepholz, hat mehrere Wurfvarianten drauf. Deshalb kann der Tabellendritte auch nicht auf ihn verzichten. Der Pole ist aktuell hinter Linksaußen Lukas Misere (TuS Rotenburg – 97/14 Tore) mit 96/34 Treffern zweitbester Werfer in der Handball-Oberliga Nordsee.
Kamil Chylinski (Handball)
Gabriel Franz (Budo Judo)

Gabriel Franz (Budo Judo)

Sulingen - Von Nicolas Tréboute. Wenn Marina Franz von ihrem Sohn Gabriel spricht, ist ihr der Stolz über den 15-jährigen Sprössling in jeder Silbe anzumerken. „Er ist interessiert, kontaktfreudig und jederzeit aufgeschlossen“, berichtet sie.
Gabriel Franz (Budo Judo)
Alexander Görzen (Schwimmen)

Alexander Görzen (Schwimmen)

Wagenfeld - Von Julian Diekmann. Für Alexander Görzen ist 2017 ein Traum in Erfüllung gegangen. Der 23-jährige Schwimmer des TuS Wagenfeld ging im Juni erstmals bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin an den Start.
Alexander Görzen (Schwimmen)
Dennis Jensen (Squash)

Dennis Jensen (Squash)

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Seit 29 Jahren spielt Dennis Jensen erfolgreich Squash, hat beim 1. SC Diepholz alle Höhen und Tiefen miterlebt. Müde ist er noch lange nicht. „Ich höre auf, wenn der Körper nicht mehr mitspielt“, sagt der 42-Jährige. Dass er es nach wie vor drauf hat, das bewies der gebürtige Diepholzer auch in diesem Jahr eindrucksvoll.
Dennis Jensen (Squash)
Fabian Kirchhoff (Segeln)

Fabian Kirchhoff (Segeln)

Flensburg - Von Rafael Kaluza. Fabian Kirchhoff war noch nicht mal geboren, als Joachim Helmich 1984 bei der Segel-Weltmeisterschaft in der Europe-Klasse triumphierte. Seitdem vergingen 32 Jahre, ohne dass ein Deutscher einen Platz auf dem Podium erreichen konnte. Doch mittlerweile hat Deutschland wieder einen Weltklasse-Segler. Denn besagter Kirchhoff von der Seglervereinigung Hüde fuhr bei der WM im spanischen Blanes an der Costa Brava vergangenes Jahr sensationell auf den dritten Platz und damit zur Bronze-Medaille.
Fabian Kirchhoff (Segeln)
Daniel Korobko (Karate)

Daniel Korobko (Karate)

Syke - Ohne Zweifel, Daniel Korobko zählt zu den besten Nachwuchs-Karateka der Republik. Und wenn es nach dem 14-Jährigen Syker geht, möchte er bereits im Sommer der Allerbeste in seinem Sport werden.
Daniel Korobko (Karate)
Elvio Kremming (Leichtathletik)

Elvio Kremming (Leichtathletik)

Stuhr - Wo soll man anfangen, wenn es darum geht, die diesjährigen Erfolge von Elvio Kremming aufzuzählen? Für den Mehrkämpfer vom LC Hansa Stuhr war 2017 ein Jahr der Superlative mit Bestleistungen und Titeln en masse.
Elvio Kremming (Leichtathletik)
Philip Pascal Kürble (Fußball)

Philip Pascal Kürble (Fußball)

Rehden - Von Cord Krüger. Das Souvenir aus seinem letzten Jugend-Jahr trägt Philip Kürble noch immer bei sich. Wenn der Rechtsaußen des BSV Rehden aufläuft, zieht er diese weiße Manschette über sein rechtes Knie – selbst mehr als 14 Monate nach seinem Kreuzbandanriss.
Philip Pascal Kürble (Fußball)
Jan Simon Neubauer (Triathlon)

Jan Simon Neubauer (Triathlon)

Stuhr - Anything is possible. Beim Ironman ist dieser Slogan allgegenwärtig. Als Aufmunterung für die Triathleten, das scheinbar Unmögliche zu versuchen. Jan Neubauer hat es versucht. Der Tri-Wolf vom LC Hansa Stuhr absolvierte den Ironman Hamburg in persönlicher Bestzeit von 9:18:46 Stunden.
Jan Simon Neubauer (Triathlon)
Andre Nieber (Tischtennis)

Andre Nieber (Tischtennis)

Heiligenrode - Keine Frage: Andre Nieber vom Tischtennis-Verbandsligisten TSV Heiligenrode kann man als echten Aufstiegsexperten bezeichnen. Praktisch mit jedem seiner Teams stieg er bereits im ersten Jahr auf, sodass der jüngste Coup mit Heiligenrode niemanden verblüffen dürfte.
Andre Nieber (Tischtennis)
Justus Plenge (Schießen)

Justus Plenge (Schießen)

Kirchdorf - Schießsportlern wird höchste Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit sowie eine gute Kondition abverlangt. Justus Plenge, eines der größten Talente des Schützenvereins Kirchdorf, erfüllt alle Voraussetzungen.
Justus Plenge (Schießen)
Bendix Schröder (Tennis)

Bendix Schröder (Tennis)

Barrien - Von Petra Philippsen. Bendix Schröder erging es so wie vielen, die später sogar Tennisprofis wurden. Er begann als Kind, Tennis und Fußball parallel zu spielen. Denn beides machte viel Spaß, doch irgendwann muss man sich eben entscheiden, wenn man eine der beiden Sportarten wirklich ernsthaft betreiben will.
Bendix Schröder (Tennis)
Max Weidenhöfer (Schach)

Max Weidenhöfer (Schach)

Varrel - Von Carsten Drösemeyer. Wenn Max Weidenhöfer von seinem Hobby berichtet, dann stößt er erst einmal auf Verwunderung. Schließlich kickt der Elfjährige nicht wie viele seiner Altersgenossen im Fußballverein – nein, Max Weidenhöfer ist ein glühender Schach-Anhänger. Sicherlich keine gewöhnliche Sportart für einen Fünftklässler, doch angesichts seines außergewöhnlichen Talents zweifelsohne die richtige Wahl.
Max Weidenhöfer (Schach)
Franca Büssenschütt (Turnen)

Franca Büssenschütt (Turnen)

Weyhe - Von Daniel Wiechert. Gerade eben bewegte sich Franca Büssenschütt noch in perfekter Synchronität mit ihren Teamkollegen zu seichten Klavierklängen, jetzt hangelt sie sich elegant von Holmen zu Holmen am Stufenbarren, bevor sie gleich in Höchsttempo mit Salti über die Bodenmatte springen wird. Büssenschütt, das wird während dieser fünf Minuten, die zur Vorbereitung auf die Sportschau der SV Kirchweyhe dienen, klar, ist ein Energiebündel!
Franca Büssenschütt (Turnen)
Christiane Golenia (Triathlon)

Christiane Golenia (Triathlon)

Syke - Von Daniel Wiechert. Das Senatsgebäude mit den Granit- und Sandsteinwänden und dem kupfergedeckten Dach wackelt, die Bilder des Zieleinlaufs auf dem Hamburger Rathausmarkt sind verschwommen. Denn etliche Tränen fließen, als es Christiane Golenia nach 12:02:20 Stunden geschafft hat. „Was auf der Zielgeraden passiert, ahnt man vorher nicht“, sagt die 58-Jährige: „Aber wenn eine Frau happy ist, darf sie auch mal weinen!“
Christiane Golenia (Triathlon)
Melanie Gremberg (Reiten)

Melanie Gremberg (Reiten)

Ströhen - Mit einem Hattrick brillierte in dieser Saison Melanie Grimberg. Die Pferdesportlerin vom RFV Ströhen gewann zum dritten Mal in Folge Gold bei den Kreismeisterschaften in der Kategorie „Springen Reiter.“ Allerdings hatte sie vor der Titelverteidigung einen Moment zittern müssen.
Melanie Gremberg (Reiten)
Kirsten Hasenbank (Schießen)

Kirsten Hasenbank (Schießen)

Dreye - Von Nicolas Tréboute. Nicki Lauda, George Foreman, Michael Jordan – in dieser Reihe erfolgreicher „Comebacker“ darf Kirsten Hasenbank auf keinen Fall fehlen. Nach eineinhalbjähriger Pause fing die Bogenschützin im vergangenen Jahr wieder in der erst im August 2015 gegründeten Sparte des SV Dreye an – hauptsächlich weil sie die dortigen Bedingungen angelockt hatten. „Das Trainerteam um Tanja Thran ist einfach toll. Die kümmern sich wirklich um alles“, schwärmt Hasenbank.
Kirsten Hasenbank (Schießen)
Lorena Hieke (Turnen/Rhönrad)

Lorena Hieke (Turnen/Rhönrad)

Kirchweyhe - Von Philip Kaluza. Als Lorena Hieke das erste Mal versuchte, in einem Rhönrad zu turnen, musste die damals Sechsjährige erst einmal eine Enttäuschung hinnehmen. „Ich war zunächst einfach zu klein und habe nicht in das Rhönrad gepasst“, erinnert sich Hieke lachend: „Ich habe mich aber nicht entmutigen lassen und es ein paar Monate später wieder versucht.“
Lorena Hieke (Turnen/Rhönrad)
Jule Hoffmann (Fußball)

Jule Hoffmann (Fußball)

Seckenhausen - Wer Jule Hofmann beim Kicken zusieht, dem schießt unwillkürlich ein Gedanke durch den Kopf: Wow, das Mädel hat Talent – richtig viel Talent sogar. Eigentlich auch kein Wunder: Schließlich wurde der Elfjährigen selbiges praktisch in die Wiege gelegt.
Jule Hoffmann (Fußball)
Yasmin Homeyer (Leichtathletik)

Yasmin Homeyer (Leichtathletik)

Brinkum - Vor einem Jahr sah es für Yasmin Homeyer (30) so aus, als würde sie am Ende ihrer Sportkarriere stehen. „Vor Beginn der Saison hätte ich nicht gedacht, dass ich noch einmal irgendetwas durch die Gegend werfen kann“, blickt die Leichtathletin vom FTSV Jahn Brinkum zurück.
Yasmin Homeyer (Leichtathletik)
Denise Kleinert (Tischtennis)

Denise Kleinert (Tischtennis)

Bramstedt - Keine Frage, an alle Erfolge, die Denise Kleinert im Laufe ihrer langen Tischtennis-Karriere erreicht hat, kann sich selbst die 42-Jährige nicht mehr erinnern: Es waren schlichtweg zu viele.
Denise Kleinert (Tischtennis)
Vanessa Manthey (Segeln)

Vanessa Manthey (Segeln)

Hüde - Als Vanessa Manthey am 3. Oktober 2017 in Neustadt in Holstein Richtung Ziellinie segelte, da wusste sie: „Jetzt habe ich es. Jetzt bin ich gleich deutsche Meisterin.“ Und tatsächlich: Wenig später hatte sie es geschafft.
Vanessa Manthey (Segeln)
Manja Pleuß (Radsport)

Manja Pleuß (Radsport)

Br.-Vilsen - In den Saisons 2013/2014 und 2014/2015 wurde Manja Pleuß zweimal hintereinander Weltmeisterin im Cyclocross in der Altersklasse 40 bis 49 Jahre.
Manja Pleuß (Radsport)
Jule Schriefer (Schwimmen)

Jule Schriefer (Schwimmen)

Weyhe - Jule Schriefer war ungefähr vier Jahre alt, als sie sich zu Hause im Swimming Pool mit Unterstützung ihrer älteren Schwester das Schwimmen selbst beibrachte. Anschließend trat sie in die Ortsgruppe Weyhe der DLRG ein. Als Sechsjährige wurde sie Mitglied im Weyher SV, dem sie bis heute die Treue hält.
Jule Schriefer (Schwimmen)
Marie Zimmermann (Handball)

Marie Zimmermann (Handball)

Sulingen - Hinter den Handballerinnen des TuS Sulingen liegt ein turbulentes Jahr: Nach der überraschenden Vizemeisterschaft in der Landesklasse und dem damit verbundenen Aufstieg in der zurückliegenden Saison kämpfen die Sulestädterinnen nun in der Landesliga Bremen gegen den Abstieg.
Marie Zimmermann (Handball)
HSG Barnstorf/Diepholz II (Handball)

HSG Barnstorf/Diepholz II (Handball)

Die HSG Barnstorf/Diepholz II sorgte als Neuling in der Saison 2016/2017 in der Handball-Verbandsliga für Furore, sicherte sich am Ende mit 35:17 Punkten hinter Spitzenreiter TuS Rotenburg die Vizemeisterschaft. „Alle hatten richtig Bock. Der Aufstieg in die Verbandsliga hat der Mannschaft einen Schub gegeben, es herrschte eine richtige Euphorie. Wir haben die ersten Spiele mit purem Kampf gewonnen“, sagt Spielertrainer Nils Mosel rückblickend.
HSG Barnstorf/Diepholz II (Handball)
Barrier TC AK 30 (Tennis)

Barrier TC AK 30 (Tennis)

So erfolgreich war ein Alterklassen-Team des Barrier TC noch nie: Die Herren 30 des Tennis-Clubs setzten sich im Relegationsspiel beim 1. TC Magdeburg mit 6:3 durch und stiegen damit in die Regionalliga auf.
Barrier TC AK 30 (Tennis)
RSV Bruchhausen-Vilsen Mix-Team (Radsport)

RSV Bruchhausen-Vilsen Mix-Team (Radsport)

Das „Northwave 24h-Team“ aus der Voreifel ist ein Radverein, der sich auf 24-Stunden-Rennen spezialisiert hat und an diversen Wettkämpfen teilnimmt, um möglichst zu gewinnen. Siegesgewiss ging es für das Team auch zur Deutschen Meisterschaft am Alfsee, doch dort machten ihnen Manja und Eckhard Pleuß im Zweier-Team Mixed einen Strich durch die Rechnung.
RSV Bruchhausen-Vilsen Mix-Team (Radsport)
Haendorf/Bramstedt Schüler (Schießen)

Haendorf/Bramstedt Schüler (Schießen)

Sie gehören jetzt zu den Besten in Deutschland! Die Schüler-Shooty-Cup-Mannschaft, besetzt mit Nachwuchs-Schützen aus dem SV Haendorf (Luftpistole) und SV Bramstedt (Luftgewehr), schoss sich in diesem Jahr in die nationale Elite – allerdings war es bis dahin ein weiter Weg.
Haendorf/Bramstedt Schüler (Schießen)
TSV Heiligenrode Damen (Tischtennis)

TSV Heiligenrode Damen (Tischtennis)

Das Jahr 2017 sollten sich die Tischtennis-Damen des TSV Heiligenrode einrahmen lassen. Denn: Viel besser hätte es mit der Rückkehr in die Oberliga und Silber bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen kaum laufen können.
TSV Heiligenrode Damen (Tischtennis)
RFV Maasen-Sulingen Schulpferde-Cup (Reiten)

RFV Maasen-Sulingen Schulpferde-Cup (Reiten)

Laura Spormann, Alina Albers, Natalie Krysiuk und Jette Cattau vom RFV Maasen-Sulingen zählen zu den besten Schulpferdereiterinnen Deutschlands. Durch erste Plätze beim Qualifikationsturnier und im Halbfinale sind sie in das Finale der besten Teams beim PM-Schulpferde-Cup eingezogen. Das wurde im Rahmen des renommierten Turniers „Horses & Dreams“ auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald ausgetragen. Dort hat die von Marina Lange vorgestellte Mannschaft Platz sechs erreicht.
RFV Maasen-Sulingen Schulpferde-Cup (Reiten)
SV Scharringhausen (Boßeln)

SV Scharringhausen (Boßeln)

Über ein Jahrzehnt lang war es wie ein Naturgesetz: Wenn die besten Boßeler des Landkreises Diepholz zur Fachverbandsmeister-schaft antraten, dann jubelte am Ende ein Team aus Barenburg. Erst in diesem Jahr gelang es der ersten Herrenriege des SV „Eintracht“ Scharringhausen, die Dominanz des „FC Bayern des Boßelsports“ zu durchbrechen. In einem spannenden Wettkampf setzten sich die Scharringhäuser im Oktober in Wehrbleck am Ende denkbar knapp die Krone auf.
SV Scharringhausen (Boßeln)
LC Hansa Stuhr Neunkampf (Leichtathletik)

LC Hansa Stuhr Neunkampf (Leichtathletik)

In ihrem Talent und Temperament sind Elvio Kremming, Lasse Pixberg und Jannick Voß sehr unterschiedlich. Was die drei 15-jährigen Leichtathleten des LC Hansa Stuhr vereint, ist ihre immense Stärke im Mehrkampf.
LC Hansa Stuhr Neunkampf (Leichtathletik)
TuS Sudweyhe AK 14/15 (Korbball)

TuS Sudweyhe AK 14/15 (Korbball)

Dieses Jahr wird ihnen ganz bestimmt noch lange im Gedächtnis bleiben. Es war ereignisreich – und vor allem erfolgreich. Die Korbball-Jugend 14/15 des TuS Sudweyhe schaffte es bis zu den Deutschen Meisterschaften im bayerischen Dittelbrunn und brachte aus dem Süden Deutschlands die Bronzemedaille mit nach Hause.
TuS Sudweyhe AK 14/15 (Korbball)
TuS Sulingen U 16 (Budo Judo)

TuS Sulingen U 16 (Budo Judo)

Wir befinden uns im Jahre 2017. Der ganze niedersächsische Judosport ist von den Hannoveranern und Osnabrückern besetzt... der ganze Judosport? Nein, eine kleine Gruppe von unbeugsamen Sulinger Judokas hört nicht auf, den Übermächtigen Widerstand zu leisten.
TuS Sulingen U 16 (Budo Judo)
TuS Sulingen (Fußball)

TuS Sulingen (Fußball)

Als Schiedsrichter Moritz Geweke (SV Rot-Weiß Wohldenberg) das Spiel am 27. Mai um Punkt 17.47 Uhr abpfiff, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Soeben hatten die Fußballer des TuS Sulingen beim TSV Pattensen mit 2:0 gewonnen. Der Sieg bedeute gleichzeitig den Aufstieg in die Oberliga.
TuS Sulingen (Fußball)
TuS Syke Be Famous (Tanzen/Hip Hop)

TuS Syke Be Famous (Tanzen/Hip Hop)

Diese Story ist eine echte Erfolgsgeschichte, geradezu ein modernes Tanzmärchen. Man stelle sich vor: Noch im Februar drohte die BeFamous-Crew komplett auseinanderzufallen. Keine Trainerin mehr, viel Frust. Doch dann ging es doch weiter – und wie! Die Hip-Hop-Gruppe des TuS Syke lieferte ihr bestes Jahr ab, angesichts dieser Umstände absolut bemerkenswert. Deutscher Meister und Platz sechs beim European Masters – das waren die Höhepunkte.
TuS Syke Be Famous (Tanzen/Hip Hop)
TuS Syke (Wasserball)

TuS Syke (Wasserball)

Keine Frage, die Wasserballer stellen mittlerweile nahezu die einzige sportliche Konstante im altehrwürdigen TuS Syke dar: Während der Ruhm bei Sparten wie Fußball oder Handball längst verblasst ist, liefern die Wasserballer Jahr für Jahr Höchstleistungen ab.
TuS Syke (Wasserball)
Igelbrink schlägt für 1. SC Diepholz auf

Igelbrink schlägt für 1. SC Diepholz auf

Diepholz - Dem 1. Squash-Club Diepholz ist ein richtungsweisender Schritt für die Zukunft gelungen: Der 16-jährige deutsche Juniorennationalspieler Andre Igelbrink ist ab sofort für den Regionalliga-Spitzenreiter spielberechtigt und soll perspektivisch gesehen für die Kreisstädter in den beiden höchsten deutschen Spielklassen für Furore sorgen. In der am Samstag, 13. Januar, startenden Regionalliga-Rückrunde soll der Neuzugang aber noch nicht eingesetzt werden.
Igelbrink schlägt für 1. SC Diepholz auf