Ressortarchiv: Kreis Diepholz

0:3-Pleite für Werder Bremen in der Tischtennis-Bundesliga gegen Post SV Mühlhausen

0:3-Pleite für Werder Bremen in der Tischtennis-Bundesliga gegen Post SV Mühlhausen

Bremen - Schlechter hätte das Wochenende aus Sicht des SV Werder Bremen definitiv nicht verlaufen können: Erst scheiterten die Bundesliga-Kicker am Samstag dank unfassbar viel Pechs mit 1:2 beim VfB Stuttgart, dann einen Tag später die Tischtenniscracks um Spitzenspieler Bastian Steger mit 0:3 am PSV Mühlhausen. Ein rabenschwarzes Wochenende also für die Grün-Weißen.
0:3-Pleite für Werder Bremen in der Tischtennis-Bundesliga gegen Post SV Mühlhausen
Melchiorshausen spielt 0:0 gegen SG Findorff

Melchiorshausen spielt 0:0 gegen SG Findorff

Bremen - Die Serie hält: Auch nach dem siebten Spieltag in der Fußball-Landesliga Bremen bleibt der TSV Melchiorshausen ungeschlagen und führt die Tabelle nach dem 0:0 bei der SG Findorff weiterhin an. „Davon lasse ich mich nicht blenden. Das sind immer noch Punkte, die wir gegen den Abstieg holen“, meinte Melchiorshausens Coach Lars Behrens.
Melchiorshausen spielt 0:0 gegen SG Findorff
Engelmann will Serie ausbauen

Engelmann will Serie ausbauen

Stuhr - So richtig Stimmung will bei den Handballern der HSG Stuhr noch nicht aufkommen. Aufgrund von Spielabsagen wegen fehlenden Schiedsrichtern in der Bremer Landesliga hat die Mannschaft von Trainer Sven Engelmann bisher erst zwei Partien absolvieren können. Die allerdings sehr erfolgreich. Sowohl die Partie bei der HSG Delmenhorst II als auch die Heimbegegnung gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II wurden gewonnen. Nun soll der dritte Sieg im dritten Spiel folgen.
Engelmann will Serie ausbauen
HSG Barnstorf/Diepholz kassiert beim 27:29 vierte Niederlage in Folge

HSG Barnstorf/Diepholz kassiert beim 27:29 vierte Niederlage in Folge

Diepholz - Von Gerd Töbelmann. So langsam muss man sich um den Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz Sorgen machen. Gestern kassierte das Team von Trainer Dag Rieken in eigener Halle vor 300 Zuschauern ein 27:29 (12:16) gegen den TV Bissendorf-Holte, verlor bereits das vierte Spiel der noch jungen Saison am Stück und rutschte damit in der Tabelle auf den letzten Platz ab. Co-Trainer Heiner Thiemann hatte schon zur Pause erkannt, „dass wir uns zu viele leichte Fehler leisten und besonders auf der linken Seite keine Gefahr ausstrahlen“.
HSG Barnstorf/Diepholz kassiert beim 27:29 vierte Niederlage in Folge
Noch ein Schritt bis zum „Final Four“

Noch ein Schritt bis zum „Final Four“

Bremen - Souveräner Pflichtsieg für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen: Durch einen 3:0-Pokaltriumph beim Zweitligisten 1. FSV Mainz 05 qualifizierten sich die Hanseaten fürs Viertelfinale und benötigen so nur noch einen Schritt, um wie im Vorjahr das „Final Four“ in Ulm zu erreichen. Sehr zur Freude von Trainer Cristian Tamas: „Es war das erwartet schwere Spiel, aber am Ende haben wir uns verdient durchgesetzt.“
Noch ein Schritt bis zum „Final Four“
Sulingen hat die Leichtigkeit verloren

Sulingen hat die Leichtigkeit verloren

Sulingen - Die Stimmung beim TuS Sulingen könnte durchaus besser sein. Seit Wochen läuft es beim Fußball-Landesligisten alles andere als nach Plan. Erst kürzlich fügte der HSC BW Tündern der Mannschaft von Trainer Maarten Schops die erste Saison-Niederlage bei, nachdem das Team zuvor dreimal hintereinander nicht über ein Remis hinausgekommen war. Doch noch viel schmerzvoller dürfte das Ausscheiden aus dem Bezirkspokal gegen den Stadtrivalen FC Sulingen wirken. Immerhin läuft der FC in der eine Klasse tieferen Bezirksliga auf.
Sulingen hat die Leichtigkeit verloren
Stindt: Wir müssen weiter gierig bleiben

Stindt: Wir müssen weiter gierig bleiben

Stuhr - Nach dem ersten Sieg in der Landesliga vergangene Woche bei SV Iraklis Hellas (5:1) haben die Fußballer des Aufsteigers TV Stuhr Blut geleckt, wollen am Sonntag unbedingt nachlegen. „Natürlich würden wir gerne an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen, denn gewinnen macht deutlich mehr Spaß. Wir sind auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen“, lässt Stephan Stindt, der zusammen mit Christian Meyer das Trainerduo bei Aufsteiger Stuhr bildet, keine Zweifel aufkommen.
Stindt: Wir müssen weiter gierig bleiben
Ferent verspricht Vollgas: „Jetzt geht es richtig los“

Ferent verspricht Vollgas: „Jetzt geht es richtig los“

Barnstorf - Den Blick auf die Tabelle der Handball-Verbandsliga vemeidet Raul-Lucian Ferent momentan lieber. Seine HSG Barnstorf/Diepholz II nimmt dort den 13. von 14 Plätzen ein – mit null Punkten und 30:64 Toren. Nur die SG Achim/Baden II steht – weil sie schon drei statt zwei Mal verloren hat – noch schlechter da. Doch Coach Ferent ist zuversichtlich, dass bald keiner mehr über den Fehlstart spricht – sondern über gute Spiele und Erfolge. Morgen Abend (19 Uhr) soll in der Diepholzer Mühlenkamphalle die Heimsieg-Serie beginnen.
Ferent verspricht Vollgas: „Jetzt geht es richtig los“
Dag Rieken fordert: „Wir müssen eine Reaktion zeigen“

Dag Rieken fordert: „Wir müssen eine Reaktion zeigen“

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Drei Niederlagen in Folge: Das hat’s bei der HSG Barnstorf/Diepholz schon lange nicht mehr gegeben. Zuletzt bot der Handball-Oberligist beim 27:28 in Sandkrug eine schwache Leistung. „Wir müssen eine Reaktion zeigen“, nimmt Barnstorfs Trainer Dag Rieken seine Mannschaft vor der morgigen Partie in der Diepholzer Mühlenkamphalle (Anwurf 20 Uhr) gegen den Tabellenvierten TV Bissendorf-Holte in die Pflicht.
Dag Rieken fordert: „Wir müssen eine Reaktion zeigen“
1. FC RW Achim bangt um Wörpedorf-Punkte

1. FC RW Achim bangt um Wörpedorf-Punkte

Achim - RW Achims Last-Minute-Neuzugang Mustafa Kaya beschäftigt heute Abend den Fußball-Bezirksspielausschuss. Denn derzeit ist unklar, ob der Akteur am vergangenen Wochenende in der Bezirksliga-Partie bei der TSG Wörpedorf-Grasberg eingesetzt werden durfte oder nicht.
1. FC RW Achim bangt um Wörpedorf-Punkte
Bezirksligist Bassum geht gegen Drakenburg 2:7 unter

Bezirksligist Bassum geht gegen Drakenburg 2:7 unter

Bassum - Nach dem 5:0 vor einer Woche gegen Estorf schien Fußball-Bezirksligist TSV Bassum in der Spur zu sein. Gestern jedoch wurde das Team von Trainer Torsten Klein aus der Kurve getragen und ging auf eigenem Platz gegen den neuen Tabellenführer TuS Drakenburg mit 2:7 (1:2) unter. Das Wundenlecken muss schnell passieren, denn bereits morgen steht das schwere Auswärtsspiel in Wetschen an.
Bezirksligist Bassum geht gegen Drakenburg 2:7 unter
Maasen-Sulingen im Team top

Maasen-Sulingen im Team top

Bassum-Wiebusch - Von Sonja Rohlfing. Die Ponyreiter vom RFV Maasen-Sulingen sind spitze. In der Mannschaftskreismeisterschaft sicherten sie sich jetzt Goldmedaillen und Pony-Wimpel sowie zusätzlich Bronze. Auch Einzel-Edelmetall durften die jungen Sportler aus Maasen mit nach Hause nehmen. Die Titel im Springen und in der Dressur gingen an den RV Diepholz und den RV Wagenfeld. Neben der Pony-Kreismeisterschaft lag das Hauptaugenmerk des Turniers in Bassum-Wiebusch auf der Dressur bis zur schweren Klasse.
Maasen-Sulingen im Team top
Stephan Stindt: „Solche Gegenspieler habe ich früher gehasst“

Stephan Stindt: „Solche Gegenspieler habe ich früher gehasst“

Stuhr - Von Julian Diekmann. Stephan Stindt weiß, wovon er redet. „Dimi ist einfach ein ekliger Fußballer. Solche Gegenspieler habe ich früher gehasst“, gesteht der Übungsleiter des Landesliga-Aufsteigers TV Stuhr.
Stephan Stindt: „Solche Gegenspieler habe ich früher gehasst“
DM-Premiere in Ströhen voller Erfolg

DM-Premiere in Ströhen voller Erfolg

Wagenfeld-Ströhen - Von Sonja Rohlfing. Das war eine Premiere: Erstmals wurde im Rahmen der Herbstvielseitigkeit in Ströhen ein Deutscher Meister gekürt. Die Goldmedaille in den Titelkämpfen der Ponyreiter nahm die 14-jährige Westfälin Emily Roberg mit nach Hause. Darüber hinaus wetteiferten die Buschreiter auf dem Tierparkgelände um Sieg und Platz in einer internationalen Ein-Sterne-Prüfung (CIC1*), um Titel im U16-Bundesfinale sowie um die niedersächsische Landesstandarte und Bezirksmeisterehren.
DM-Premiere in Ströhen voller Erfolg
Mudroncek gibt starkes Debüt

Mudroncek gibt starkes Debüt

Heiligenrode - Ordentlicher Saisonauftakt für Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode: Beim Bovender SV erkämpften der neue Spitzenspieler Jan Mudroncek und Co. beim 8:8 immerhin einen Teilerfolg und verhinderten so einen kompletten Fehlstart.
Mudroncek gibt starkes Debüt
HSG Barnstorf/Diepholz zeigt in Sandkrug zu viele Schwächen - 27:28 

HSG Barnstorf/Diepholz zeigt in Sandkrug zu viele Schwächen - 27:28 

Sandkrug - Acht Minuten vor dem Ende führte Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz am Samstag bei der TSG Hatten-Sandkrug mit 25:23, brachte den Sieg aber nicht ins Ziel und verlor am Ende noch mit 27:28 (12:13). „Uns fehlt im Moment die Cleverness, eine Führung über die Zeit zu bringen. Wir nehmen uns überhastete Abschlüsse und werden dann mit Gegenstößen bestraft“, unterstrich Barnstorfs Mannschaftskapitän Cedric Quader.
HSG Barnstorf/Diepholz zeigt in Sandkrug zu viele Schwächen - 27:28 
Sulinger Negativtrend setzt sich fort

Sulinger Negativtrend setzt sich fort

Tündern - Es hatte sich bereits angekündigt – und ist nun passiert: Der TuS Sulingen kassierte am Samstag beim HSC BW Tündern seine erste Niederlage in der Fußball-Landesliga. Das 0:1 (0:0) war bereits das vierte Liga-Spiel in Serie ohne Sieg für die Sulestädter. Und auch im Bezirkspokal hatten sie unter der Woche eine 1:2-Pleite im Stadtduell gegen den FC Sulingen einstecken müssen.
Sulinger Negativtrend setzt sich fort
Melchiorshausens Null steht diesmal auf beiden Seiten

Melchiorshausens Null steht diesmal auf beiden Seiten

Melchiorshausen - Von Nicolas Tréboute. „Die Null muss stehen“ – das Prinzip des ehemaligen Schalker Trainers Huub Stevens kann momentan getrost auf den Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen angewandt werden. Am sechsten Spieltag blieben die Mannen von Trainer Lars Behrens gegen den TV Bremen-Walle 1875 zum vierten Mal in dieser Saison ohne Gegentor und eroberten sich den ersten Tabellenplatz zurück. Einziger Haken: Beim torlosen Remis daheim hakte es beim TSV zum ersten Mal auch in der Offensive.
Melchiorshausens Null steht diesmal auf beiden Seiten
„Vorerst nur gegen den Abstieg“

„Vorerst nur gegen den Abstieg“

Bremerhaven - Die Fußballer des Brinkumer SV kommen in der Bremen-Liga einfach nicht auf die Beine. Auch das 1:0 zuletzt gegen BTS Neustadt wirkte offenbar nicht als Brustlöser, denn gestern setzte es beim ESC Geestemünde eine klare 3:6 (1:2)-Niederlage. Trainer Dennis Offermann gibt sich bezüglich der Ziele bis zur Winterpause denn auch keinen Illusionen hin: „Es geht vorerst nur gegen den Abstieg. Daran wird sich vermutlich bis zur Winterpause auch nichts ändern.“
„Vorerst nur gegen den Abstieg“
0:3-Niederlage beim neuen Bezirksliga-Spitzenreiter Drakenburg

0:3-Niederlage beim neuen Bezirksliga-Spitzenreiter Drakenburg

Kirchdorf - In der Fußball-Bezirksliga hat der TuS Kirchdorf mit dem letzten Aufgebot beim TuS Drakenburg mit 0:3 (0:2) verloren. „Wir können sieben Stammspieler einfach nicht ersetzen und müssen jetzt schauen, dass wir die nächsten Wochen irgendwie überstehen“, schilderte Kirchdorfs Trainer Christian Jeinsen.
0:3-Niederlage beim neuen Bezirksliga-Spitzenreiter Drakenburg
Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode so gut besetzt wie lange nicht

Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode so gut besetzt wie lange nicht

Heiligenrode - Endlich ist die Sommerpause auch für die Tischtennis-Herren des TSV Heiligenrode beendet: Heute um 16.00 Uhr treten der neue Spitzenspieler Jan Mudroncek und Co. beim Bovender SV an und dürfen sich im Normalfall auf eine relativ tiefenentspannte Verbandsliga-Spielzeit freuen.
Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode so gut besetzt wie lange nicht
Bassums Youngster Madun trifft doppelt beim 5:0 über Estorf

Bassums Youngster Madun trifft doppelt beim 5:0 über Estorf

Bassum - Von Carsten Drösemeyer. Beim Fußball-Bezirksligisten TSV Bassum scheint endgültig der Knoten geplatzt zu sein: Durch das fulminante 5:0 (3:0) gegen RW Estorf-Leeseringen feierten die Lindenstädter am Mittwochabend den zweiten „Dreier“ in Folge und schossen dabei exakt so viele Tore wie in sämtlichen sieben Spielen zuvor.
Bassums Youngster Madun trifft doppelt beim 5:0 über Estorf
Trainer des TuS Sulingen hofft in Tündern auf Rückkehr zu alten Tugenden

Trainer des TuS Sulingen hofft in Tündern auf Rückkehr zu alten Tugenden

Sulingen - Um diese Probleme dürften ihn viele seiner Trainerkollegen beneiden. Dreimal hat Maarten Schops mit dem TuS Sulingen zuletzt in der Landesliga nicht gewonnen, sondern jeweils „nur“ ein Unentschieden eingefahren. Die vorherigen vier Begegnungen hingegen gewannen seine Fußballer.
Trainer des TuS Sulingen hofft in Tündern auf Rückkehr zu alten Tugenden
Barnstorfs Abwehrspezialist Golenia fordert bessere Chancenverwertung

Barnstorfs Abwehrspezialist Golenia fordert bessere Chancenverwertung

Barnstorf - Er hatte neun Monate und zwei Wochen wegen eines Kreuzbandrisses im Knie pausiert, feierte beim jüngsten 24:26 gegen Drittliga-Absteiger VfL Fredenbeck sein Comeback: Martin Golenia, Abwehrspezialist beim Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz.
Barnstorfs Abwehrspezialist Golenia fordert bessere Chancenverwertung
Wetschen sorgt sich um Torschütze Rahe

Wetschen sorgt sich um Torschütze Rahe

Sulingen - Fünfter gegen Dritter der Fußball-Bezirksliga – auf dem Papier war die Partie zwischen dem TuS Sulingen II und dem TSV Wetschen Donnerstag Abend ein echtes Topspiel. Auf dem Platz hielt es nicht ganz, was es versprach. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem gerechten 1:1 (1:1).
Wetschen sorgt sich um Torschütze Rahe
Diepholz gewinnt vor 200 Zuschauern Südkreisduell gegen Lemförde 3:0

Diepholz gewinnt vor 200 Zuschauern Südkreisduell gegen Lemförde 3:0

Diepholz - Beste Saisonleistung zum Großmarkt-Auftakt gezeigt: Fußball-Bezirksligist SG Diepholz gewann gestern Abend vor 200 Zuschauern das Südkreisderby, schlug Aufsteiger TuS Lemförde mit 3:0 (1:0).
Diepholz gewinnt vor 200 Zuschauern Südkreisduell gegen Lemförde 3:0
David Schiavone: „Es war eine super Zeit“

David Schiavone: „Es war eine super Zeit“

Diepholz/Lemförde - Von Carsten Drösemeyer. Wenn David Schiavone Donnerstag Abend als Trainer des Fußball-Bezirksligisten TuS Lemförde das Diepholzer Mühlenkampstadion betritt, dann dürfte der 39-Jährige dort noch jeden Grashalm persönlich kennen.
David Schiavone: „Es war eine super Zeit“
Ina Thalmann krönt ihre starke Saison

Ina Thalmann krönt ihre starke Saison

Syke - Eine Platzierung und viele emotionale Momente nahm Ina Thalmann von den Deutschen Amateur-Meisterschaften (DAM) aus Dagobertshausen mit nach Hause. Am Wochenende wetteiferte die 35-jährige Sozialversicherungsfachangestellte vom RV Heiligenfelde mit 43 Dressurreitern, die in Deutschland ihren Sport neben dem Beruf auf höchstem Niveau betreiben, um Titel und Medaillen.
Ina Thalmann krönt ihre starke Saison
2:1! Kafemann versetzt dem Favoriten den Knockout

2:1! Kafemann versetzt dem Favoriten den Knockout

Sulingen - Von Cord Krüger. Svend Kafemann konnte sich kaum retten. Alle Mitspieler, Betreuer und einige Fans des FC Sulingen defilierten gestern Abend am Matchwinner des Stadtderbys im Fußball-Bezirkspokal vorbei und herzten den Stürmer. Mit zwei Toren hatte er einen 0:1-Rückstand gegen den eine Klasse höher geführten TuS Sulingen gedreht und damit den entscheidenden Anteil, dass der Bezirksligist den Landesligisten mit 2:1 (0:1) aus dem Achtelfinale warf. Und das, obwohl er die ersten 40 Minuten von draußen hatte zusehen müssen.
2:1! Kafemann versetzt dem Favoriten den Knockout
Witte dreht in Hälfte zwei auf

Witte dreht in Hälfte zwei auf

Barnstorf - Gelungener erster Auftritt in der neuen Klasse: Mit einem 21:17 (11:10)-Heimsieg starteten die Handball-Landesliga-Frauen der HSG Barnstorf/Diepholz unter Neutrainer Mario Mohrland am Sonntag vor 60 Zuschauern in Barnstorfer Vereinssporthalle gut gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholzberg in die Spielzeit 2018/2019.
Witte dreht in Hälfte zwei auf
Personalsorgen machen Trainer Otte zu schaffen

Personalsorgen machen Trainer Otte zu schaffen

Wetschen - Mit dem 1:1 im Bezirksliga-Spitzenspiel gegen den Titelfavoriten STK Eilvese im Rücken tritt der TSV Wetschen Dienstag Abend beim VfR Evesen zum Achtelfinale im Bezirkspokal (Anstoß 19.30 Uhr) an. Nach dem Punktgewinn gegen den Tabellenführer müsste das Fußball-Team von Cheftrainer Thomas Otte mit einem guten Gefühl ins Spiel gehen.
Personalsorgen machen Trainer Otte zu schaffen
Außenseiter FC Sulingen bittet Favoriten TuS Sulingen zum Stadtduell

Außenseiter FC Sulingen bittet Favoriten TuS Sulingen zum Stadtduell

Sulingen - Auf dieses Duell hat Stefan Rosenthal viele Jahre gewartet. Nun ist es Dienstag Abend endlich soweit. Um 19.00 Uhr empfängt sein Bezirksligist FC Sulingen den Stadtrivalen und Landesligisten TuS Sulingen zur vierten Runde des Fußball-Bezirkspokals an der Verdener Straße. „Das wird ein richtiges Highlight für uns“, blickt der FC-Coach auf die Partie voraus: „Man darf ja nicht vergessen, dass wir vor nicht allzu langer Zeit noch in der Kreisliga gespielt haben, während der TuS in der Oberliga auf Torejagd gegangen ist.“
Außenseiter FC Sulingen bittet Favoriten TuS Sulingen zum Stadtduell
Torjäger Lennart Bors wächst in Twistringen zu einer echten Größe heran

Torjäger Lennart Bors wächst in Twistringen zu einer echten Größe heran

Twistringen - Von Nicolas Tréboute. Thomas Thiede ist die Überraschung deutlich anzumerken: „Lennart? Spieler des Wochenendes? Er hat auf jeden Fall schon bessere Spiele gemacht“, erklärt der Co-Trainer des Fußball-Bezirksligisten SC Twistringen.
Torjäger Lennart Bors wächst in Twistringen zu einer echten Größe heran
Erste kleine Dämpfer zum Saisonstart für Diepholz

Erste kleine Dämpfer zum Saisonstart für Diepholz

Diepholz/Paderborn - Reichlich Lehrgeld zahlten die Bundesliga-Squasher des 1. SC Diepholz am ersten Doppelspieltag: Zunächst unterlag der Aufsteiger am Samstag daheim auf der Anlage im „Sauna- und Sportparadies“ dem Team Cadilac Eschweiler mit 0:4, und am Sonntag verloren die Kreisstädter mit dem gleichen Ergebnis beim deutschen Rekordmeister und Europapokalsieger Paderborner SC.
Erste kleine Dämpfer zum Saisonstart für Diepholz
Martin Golenia gibt gutes Comeback

Martin Golenia gibt gutes Comeback

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Fünf unkonzentrierte Minuten in der Endphase brachten die HSG Barnstorf/Diepholz um den Lohn: Der Handball-Oberligist verlor am Samstagabend vor 250 Zuschauern in der Diepholzer Mühlenkamphalle in einer niveauvollen Partie gegen den Drittliga-Absteiger VfL Fredenbeck mit 24:26 (15:13).
Martin Golenia gibt gutes Comeback
TuS Sulingen kassiert gegen OSV Hannover Tor zum 1:1 in der Nachspielzeit

TuS Sulingen kassiert gegen OSV Hannover Tor zum 1:1 in der Nachspielzeit

Sulingen - Von Matthias Borchardt. Fußball-Landesligist TuS Sulingen bekleckert sich derzeit nicht mit Ruhm: Der Tabellenzweite blieb zwar auch in der siebten Meisterschaftspartie ungeschlagen, kam aber gestern gegen den OSV Hannover nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Es war das dritte Unentschieden in Folge.
TuS Sulingen kassiert gegen OSV Hannover Tor zum 1:1 in der Nachspielzeit
Kleemann hält den Punkt fest - Remis für Melchiorshausen

Kleemann hält den Punkt fest - Remis für Melchiorshausen

Woltmershausen - Der TSV Melchiorshausen bleibt auch nach fünf Begegnungen in der Bremer Fußball-Landesliga ungeschlagen. Der Spitzenreiter hatte am Samstag Torhüter Sascha Kleemann das 1:1 (0:1) beim TS Woltmershausen zu verdanken, denn er hielt in der fünften Minute der Nachspielzeit einen von Rigo Ehresmann geschossenen Strafstoß.
Kleemann hält den Punkt fest - Remis für Melchiorshausen
Trotz zweiter Klatsche – Ferent stellt sich vor sein Team

Trotz zweiter Klatsche – Ferent stellt sich vor sein Team

Schwanewede - Zweites Spiel, zweite hohe Niederlage: Die Verbandsliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II haben beim Oberliga-Absteiger HSG Schwanewede/Neuenkirchen beim 18:31 (11:20) ein weiteres Mal ihre Grenzen aufgezeigt bekommen, konnten dabei die Ausfälle von Nils Mosel (privat verhindert) und Finn Richter (Magen-Darm-Virus) zu keiner Zeit auffangen.
Trotz zweiter Klatsche – Ferent stellt sich vor sein Team
„Alles erreicht“: Lars Heitmann beendet Schiri-Laufbahn

„Alles erreicht“: Lars Heitmann beendet Schiri-Laufbahn

Diepholz - Von Cord Krüger. Seine Karriere führte ihn aus der 2. Kreisklasse bis in die 2. Bundesliga, von Aachen bis nach Zwickau und von München bis Kiel. Profis von Rene Adler bis zu Andre Hahn und Trainer wie Ralph Hasenhüttl oder Mario Basler hörten auf seine Ansprachen. Alles vorbei.
„Alles erreicht“: Lars Heitmann beendet Schiri-Laufbahn
Melchiorshausen will bei „Lieblingsgegner“ Woltmershausen seine Serie fortführen

Melchiorshausen will bei „Lieblingsgegner“ Woltmershausen seine Serie fortführen

Melchiorshausen - Zwischen Gefühlen und Fakten können manchmal Welten liegen. Fakt ist, dass der Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen gegen den TS Woltmershausen eine äußerst positive Bilanz aufweist – in Zahlen: von den vergangenen acht Begegnungen gewann der TSV deren sieben (bei einem Unentschieden).
Melchiorshausen will bei „Lieblingsgegner“ Woltmershausen seine Serie fortführen
Rieken-Team steht vor komplizierter Aufgabe

Rieken-Team steht vor komplizierter Aufgabe

Diepholz - Dag Rieken redet gar nicht um den heißen Brei herum. „Wir sind in diesem Spiel der klare Außenseiter“, sagt der Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz vor der Oberliga-Heimaufgabe gegen den VfL Fredenbeck (Samstag um 19.30 Uhr in der Mühlenkamphalle): „Wir müssten schon am absoluten Maximum spielen, um gegen Fredenbeck punkten zu können.“
Rieken-Team steht vor komplizierter Aufgabe
Brinkum hofft auf weitere kleine Schritte

Brinkum hofft auf weitere kleine Schritte

Brinkum - Die Bilanz spricht eigentlich für sich: Zwölf Punkte mit teilweise furios herausgespielten Siegen aus den letzten vier Aufeinandertreffen sowie ein krachendes Torverhältnis von 18:1. So lautet die jüngste Bilanz aus Sicht des Brinkumer SV gegen den kommenden Gegner BTS Neustadt.
Brinkum hofft auf weitere kleine Schritte
Diepholzer Squasher fiebern Bundesliga-Auftakt entgegen

Diepholzer Squasher fiebern Bundesliga-Auftakt entgegen

Diepholz - Die Vorfreude ist groß: Nach einer schweißtreibenden Vorbereitung geht’s um die ersten Bundesligapunkte, und alle Spieler des 1. SC Diepholz freuen sich, gegen die Weltelite im Squash auf dem neuen Niedersachsenparkcourt in der Kreisstadt antreten zu können.
Diepholzer Squasher fiebern Bundesliga-Auftakt entgegen
TuS Sulingen empfängt am Mittwoch SV Beckdorf II

TuS Sulingen empfängt am Mittwoch SV Beckdorf II

Sulingen - Erstes Heimspiel in der Landesliga-Saison: Die Handballer des TuS Sulingen empfangen am Mittwochabend um 20 Uhr in einer kurzfristig vorgezogenen Partie in der Edensporthalle Aufsteiger SV Beckdorf II. Sulingens Trainer Hartmut Engelke nimmt seine Mannschaft nach der 22:35-Auftaktpleite beim TV Schiffdorf in die Pflicht: „Ich erwarte ein ganz anderes Auftreten.“ Eines wurmt ihn immer noch: „Wir hatten gleich in mehreren Mannschaftsteilen einen schlechten Tag.“
TuS Sulingen empfängt am Mittwoch SV Beckdorf II
Deutschlands beste Dreispringerin trainiert Nachwuchs des TSV Asendorf

Deutschlands beste Dreispringerin trainiert Nachwuchs des TSV Asendorf

Asendorf - Von Julian Diekmann. Ungeduldig warteten die Nachwuchstalente der Leichtathletiksparte des TSV Asendorf auf ihr Idol. Als Neele Eckhardt dann am Montagabend pünktlich den Sportplatz an der Essener Straße betrat, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Kein Wunder – immerhin stand gerade die amtierende deutsche Freiluft- und Hallen-Meisterin im Dreisprung vor ihnen. Eineinhalb Stunden nahm sich die 26-jährige Ausnahmesportlerin Zeit, um mit den Kindern ein Schnuppertraining zu veranstalten. Doch bevor es in die Sprungkuhle ging, mussten erst einmal dutzende Selfie- und Autogrammwünsche befriedigt werden.
Deutschlands beste Dreispringerin trainiert Nachwuchs des TSV Asendorf
Tischtennis-Oberliga-Damen kassieren in Oldendorf ersten Dämpfer der Saison

Tischtennis-Oberliga-Damen kassieren in Oldendorf ersten Dämpfer der Saison

Oldendorf - Erster Dämpfer für den TSV Heiligenrode in der Tischtennis-Oberliga der Damen: Bei der Spvg. Oldendorf scheiterte der letztjährige Vizemeister doch etwas überraschend mit 4:8 und blieb dabei deutlich hinter seinen Möglichkeiten zurück. Deshalb versuchte TSV-Spitzenspielerin Nele Puls auch gar nicht erst, das Ergebnis zu beschönigen: „Wir können es ganz sicher besser, aber solche Spiele gibt es leider auch. In Oldendorf lief bei uns kaum etwas zusammen.“
Tischtennis-Oberliga-Damen kassieren in Oldendorf ersten Dämpfer der Saison
Marco Babilon hilft beim TSV Wetschen an vielen Fronten

Marco Babilon hilft beim TSV Wetschen an vielen Fronten

Wetschen - Von Cord Krüger. Auf seiner Seite brannte nichts an – wer auch immer es vom FC Sulingen am Sonntagnachmittag versuchte. Marco Babilon lief Bälle ab, setzte bei Gegnerkontakt geschickt seinen Körper ein und klärte in Bedrängnis kompromisslos. Eine Flanke ließ der Rechtsverteidiger des TSV Wetschen in 90 Minuten zu – mehr nicht. „Ich bin eben ein Zweikampfspieler und gehe gern in direkte Duelle“, erklärt der 23-Jährige bescheiden seine beeindruckende Quote, mit der er zum 3:0 (1:0)-Sieg des neuen Tabellendritten im Bezirksliga-Spitzenspiel beim bisherigen Zweiten beitrug.
Marco Babilon hilft beim TSV Wetschen an vielen Fronten
Kreismeister Ismail feiert über zehn Kilometer den Hattrick

Kreismeister Ismail feiert über zehn Kilometer den Hattrick

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Der Daumen geht nach oben: Das Interesse am Diepholzer Stadtlauf hat zugenommen, denn bei der 28. Auflage kamen am Samstag bei den verschiedenen Wettbewerben 351 Läufer (es gab 426 Anmeldungen) ins Ziel. Das sind 20 mehr als im Jahr 2017. „Das ist eine positive Entwicklung“, freute sich Organisator Georg Hagemann von der SG Diepholz.
Kreismeister Ismail feiert über zehn Kilometer den Hattrick
Routinierte Abwehrleistung und Tor zur Vorentscheidung – 3:0 beim FC Sulingen

Routinierte Abwehrleistung und Tor zur Vorentscheidung – 3:0 beim FC Sulingen

Sulingen - Von Cord Krüger. Kein Durchkommen auf eigenem Platz: Ob es der FC Sulingen gestern im Bezirksliga-Derby gegen den TSV Wetschen durch die Mitte oder über außen versuchte – im zweiten Durchgang prallten ihre Offensivaktionen am Scheitel des routiniert rausköpfenden TSV-Innenverteidigers Tobias Grube ab. Oder an Rechtsverteidiger Marco Babilon mit seiner fast hundertprozentigen Zweikampfquote. Oder am auch mal kompromisslos rausbolzenden Phil Schwierking im Abwehrzentrum.
Routinierte Abwehrleistung und Tor zur Vorentscheidung – 3:0 beim FC Sulingen
Pure Erleichterung nach 2:0 über SV Heiligenfelde

Pure Erleichterung nach 2:0 über SV Heiligenfelde

Diepholz - Pure Erleichterung: Im sechsten Meisterschaftsspiel gelang Fußball-Bezirksligist SG Diepholz gestern beim 2:0 (1:0) über den SV Heiligenfelde der erste „Dreier“. „Es fällt eine Menge Druck ab“, unterstrich Diepholz’ glücklicher Spielertrainer Marcell Katt. Dagegen wirkte SVH-Coach Torben Budelmann etwas angefressen: „Wir sind weit unter unseren Möglichkeiten geblieben.“
Pure Erleichterung nach 2:0 über SV Heiligenfelde