Ressortarchiv: Kreis Diepholz

HSG Barnstorf/Diepholz untermauert Platz eins

HSG Barnstorf/Diepholz untermauert Platz eins

Wagenfeld - Keine Überraschung im Südkreisderby: Am Sonnabend setzten sich die Handballerinnen der HSG Barnstorf/Diepholz mit 27:19 (11:8) bei der HSG Wagenfeld/Wetschen durch und verteidigten dank des dritten Sieges im dritten Saisonspiel die Tabellenführung in der Landesklasse Weser-Ems.
HSG Barnstorf/Diepholz untermauert Platz eins
JFV Rehden besteigt den Thron – 3:1 gegen SSV Vorsfelde

JFV Rehden besteigt den Thron – 3:1 gegen SSV Vorsfelde

Rehden - Chapeau – durch ein 3:1 (1:1) beim SSV Vorsfelde feierten die A-Junioren des JFV Rehden den sechsten Sieg im siebten Spiel und übernahm erstmalig in dieser Saison die Tabellenführung der Fußball-Niedersachsenliga.
JFV Rehden besteigt den Thron – 3:1 gegen SSV Vorsfelde
TSV Heiligenrode II behält in Niedersachsenliga weiße Weste

TSV Heiligenrode II behält in Niedersachsenliga weiße Weste

Brake - Von Katharina Drawert. Der TSV Heiligenrode II bleibt in der Korbball-Niedersachsenliga weiter ungeschlagen. Der FC Gessel-Leerßen musste einen Punkt an den TuS Sudweyhe II abgeben. Der TV Stuhr und SV Heiligenfelde trennen sich unentschieden und nahmen aus Brake jeweils einen Punkt mit nach Hause. Der Spieltag stand im Schatten der unerwartet verstorbenen Sandra Hellmers. Die ehemalige Trainerin des TV Stuhr und jahrelanges Mitglied des Bezirksvorstandes berichtete auch für diese Zeitung kompetent über den Korbballsport.
TSV Heiligenrode II behält in Niedersachsenliga weiße Weste
Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhr - Von Malte Rehnert. „Ein bisschen verständigen“, das gehe wohl. „Aber für richtig lange Gespräche fehlt mir das Vokabular. Ich bin nicht zweisprachig aufgewachsen“, sagt Riccardo Azzarello.
Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“
Wald eiskalt beim Sulinger 0:2

Wald eiskalt beim Sulinger 0:2

Sulingen - Ein nicht gegebener Elfmeter, ein wegen Abseits verwehrter Treffer – doch beide strittigen Szenen wollte Maarten Schops gestern nicht als Entschuldigungen für die 0:2 (0:1)-Niederlage beim SC Spelle-Venhaus gelten lassen.
Wald eiskalt beim Sulinger 0:2
HSG Barnstorf/Diepholz scheidet im Pokal aus

HSG Barnstorf/Diepholz scheidet im Pokal aus

Neuenhaus - Zehn Stunden Zeitaufwand, 360 Kilometer zurückgelegt und letztendlich in der zweiten Runde des HVN-/BHV-Pokals ausgeschieden: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz belegte am Sonnabend nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Vierer-Gruppe hinter Gastgeber SG Neuenhaus/Uelsen den zweiten Platz.
HSG Barnstorf/Diepholz scheidet im Pokal aus
Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Mörsen - Von Jörg Beese. Es gehört schon eine gewisse Größe dazu, sich als Trainer nach einer 1:7-Niederlage in einem vermeintlichen Topspiel den Fragen der anwesenden Berichterstatter zu stellen.
Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen
Tischtennis: Werders erste Saisonschlappe in Ochsenhausen

Tischtennis: Werders erste Saisonschlappe in Ochsenhausen

Ochsenhausen - Tabellenführung verpasst: Mit 1:3 scheiterte Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen am Samstagabend beim letztjährigen Dritten TTF Liebherr Ochsenhausen, kassierte so die erste Saisonniederlage und rutschte auf Rang vier ab.
Tischtennis: Werders erste Saisonschlappe in Ochsenhausen
Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen - Von Julian Diekmann. Als der Schiedsrichter Claude Kenfack zur Halbzeitpause pfiff, begann das Fachsimpeln. „So schlecht ist das Spiel jetzt auch nicht“, sagte ein Zuschauer zu seinem Nebenmann. Dieser erwiderte: „Man kann es sich auch schön reden.“
Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung
HSG Phoenix bezahlt Pokal-Weiterkommen teuer

HSG Phoenix bezahlt Pokal-Weiterkommen teuer

Twistringen - Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Phoenix haben gestern im HVN-/BHV-Pokal die dritte Runde erreicht. Sie setzten sich in einer Vierer-Gruppe durch, bezwangen die Klassengefährten TV Dinklage, BV Garrel und VfL Oldenburg III. „Wir haben Selbstvertrauen getankt“, freute sich Phoenix-Trainer Thomas Reinberg über das Weiterkommen.
HSG Phoenix bezahlt Pokal-Weiterkommen teuer
Brinkums Match abgebrochen: Schiri-Gespann bedroht

Brinkums Match abgebrochen: Schiri-Gespann bedroht

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Ein unrühmliches Ende nahm am Freitagabend das Match in der Fußball-Bremen-Liga zwischen dem Tabellen-Dritten Brinkumer SV und Aufsteiger KSC Vatan Sport.
Brinkums Match abgebrochen: Schiri-Gespann bedroht
Garafs Leidenszeit nähert sich dem Ende

Garafs Leidenszeit nähert sich dem Ende

sulingen - Das erste Drittel der Fußball-Oberliga neigt sich dem Ende entgegen, und für Salam Garaf hat die Saison noch nicht mal richtig begonnen. Doch jetzt steht der quirlige Offensivmann vor seinem Comeback: Möglicherweise reicht es für die Partie am Sonntag ab 15.00 Uhr beim SC Spelle-Venhaus schon für einen Platz auf der Bank. „Salam ist zurück im Mannschaftstraining und vollkommen beschwerdefrei“, freut sich sein Trainer Maarten Schops für den Außenspieler nach dessen auskuriertem Innenbandanriss im Knie: „Konditionell kann er aber noch nicht da sein, wo er sein müsste.“
Garafs Leidenszeit nähert sich dem Ende
Garafs Leidenszeit nähert sich dem Ende

Garafs Leidenszeit nähert sich dem Ende

Sulingen - Das erste Drittel der Fußball-Oberliga neigt sich dem Ende entgegen, und für Salam Garaf hat die Saison noch nicht mal richtig begonnen. Doch jetzt steht der quirlige Offensivmann vor seinem Comeback: Möglicherweise reicht es für die Partie am Sonntag ab 15.00 Uhr beim SC Spelle-Venhaus schon für einen Platz auf der Bank. „Salam ist zurück im Mannschaftstraining und vollkommen beschwerdefrei“, freut sich sein Trainer Maarten Schops für den Außenspieler nach dessen auskuriertem Innenbandanriss im Knie: „Konditionell kann er aber noch nicht da sein, wo er sein müsste.“
Garafs Leidenszeit nähert sich dem Ende
Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Kona/Hawaii - Das Abenteuer Ironman-WM auf Hawaii geht für die beiden Stuhrer Tri-Wölfe Oliver Sebrantke und Jan Neubauer nach dem Abflug am vergangenen Samstag nun so langsam in die heiße Phase.
Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens
Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Stuhr - Drei Jahre lang sorgte Sebastian Kohlwes beim LC Hansa Stuhr für Furore. Der 28-Jährige lief im Hansa-Trikot von Bestzeit zu Bestzeit, avancierte zum Topläufer, nicht nur auf Vereins- und Kreisebene, sondern landesweit. Damit ist jetzt Schluss. „Ich werde den Verein LC Hansa Stuhr mit sofortiger Wirkung verlassen und zum ATS Buntentor Bremen wechseln“, gab Kohlwes bekannt.
Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr
HSG Barnstorf/Diepholz bei der SG Neuenhaus/Uelzen im Einsatz

HSG Barnstorf/Diepholz bei der SG Neuenhaus/Uelzen im Einsatz

Barnstorf - Als klarer Favorit gehen morgen die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz in die zweite Runde des HVN/BHV-Pokals. Ab 14.00 Uhr duellieren sich dann die gastgebende SG Neuenhaus/Uelzen (Verbandsliga), die Eickener SpVg, der TuS Bramsche (beide Landesliga) sowie die Mannschaft von Trainer Dag Rieken und kämpfen um den Einzug in die nächste Runde.
HSG Barnstorf/Diepholz bei der SG Neuenhaus/Uelzen im Einsatz
Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Haendorf - Furios begannen die Luftpistolenschützen des Schützenvereins Haendorf die neue Saison in der 2. Bundesliga Nord. In ihrer Auftaktbegegnung erwischte das Team um Sportleiter Bernd Cordes einen Superstart und gewann gleich beide Partien gegen Stoppelmarkt und Brackstedt.
Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung
Brinkum 1:7 im Test gegen Polizei-Nationalmannschaft

Brinkum 1:7 im Test gegen Polizei-Nationalmannschaft

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Diese Woche ist eine Woche der Gegensätze für die Fußballer des Bremen-Ligisten Brinkumer SV. Am Dienstagabend war das Team von Trainer Walter Brinkmann schon überfordert und kassierte im Testspiel gegen die deutsche Polizei-Nationalmannschaft eine 1:7 (0:3)-Schlappe. Freitag sehen die Kräfteverhältnisse dagegen ganz anders aus. In der Liga geht der BSV ab 19.00 Uhr auf eigenem Platz als klarer Favorit gegen den Tabellen-13. und Aufsteiger Vatan Sport ins Rennen.
Brinkum 1:7 im Test gegen Polizei-Nationalmannschaft
Pestkowski  - der defensive Offensiv-Spezialist

Pestkowski  - der defensive Offensiv-Spezialist

Bassum - Von Julian Diekmann. Dass der Fußball-Bezirksligist TSV Bassum am Wochenende überraschend gegen den Favoriten FC Sulingen gewonnen hat, lag vor allem an Alexander Pestkowski. Der Mittelfeldspieler der Lindenstädter steuerte beim 6:1-Heimerfolg gleich zwei Treffer bei. „Alexander ist einfach ein super Fußballer. Ich bin sehr froh, ihn in meinen Reihen zu haben“, lobt sein Trainer Torsten Klein.
Pestkowski  - der defensive Offensiv-Spezialist
Kommentar: Schmerzhafte zusätzliche Meter

Kommentar: Schmerzhafte zusätzliche Meter

Von Cord Krüger - Auch das noch: Da stand sein SV Heiligenfelde schon fast die komplette zweite Halbzeit unter Beschuss des offensivstarken TV Stuhr, Innenverteidiger Martin Roughley hatte bereits einige Kilometer als Manndecker und Ausputzer hinter sich – und dann beorderte ihn Schiedsrichter Tekin Gürses noch in Minute 88 aus dessen Strafraum zurück zur Mittellinie.
Kommentar: Schmerzhafte zusätzliche Meter
Beckers guter Start bei den „Birds“

Beckers guter Start bei den „Birds“

Bassum - Blitzsaubere Bilanz am zweiten Spieltag der Squash-Oberliga: Erst triumphierte der Bassumer SC „Shooting Birds“ auf der Anlage des SC Oldenburg mit 4:0 über den SC Boasters Hannover, dann legte der Tabellenzweite ein weiteres 4:0 gegen Oase Dropshotters Braunschweig nach. „Das war eine ganz starke Mannschaftsleistung“, freute sich Bassums Spieler Andreas Tiemann: „Und es hat uns gezeigt, dass wir adäquat nachlegen können, wenn mal jemand ausfällt oder eine Pause braucht.“
Beckers guter Start bei den „Birds“
Puls lässt fünf Matchbälle aus

Puls lässt fünf Matchbälle aus

Heiligenrode - Mit dieser Niederlage konnte man rechnen: Obwohl sich die Tischtennis-Damen des TSV Heiligenrode gegen den MTV Engelbostel-Schulenburg nach besten Kräften wehrten, zogen Spitzenspielerin Nele Puls und Co. am Ende mit 3:8 den Kürzeren und weisen damit in der Oberliga mittlerweile ein ausgeglichenes Punktekonto von 4:4-Zählern auf.
Puls lässt fünf Matchbälle aus
Diepholz weist Elbmetropolen in die Schranken

Diepholz weist Elbmetropolen in die Schranken

Diepholz - Die erste richtige Entscheidung trafen die Spieler des 1. SC Diepholz schon vor dem Spieltag. Statt mit dem Zug entschieden sie sich kurzerhand mit dem Bus zu den Auswärtsspielen nach Hamburg zu reisen. Angesichts der Sturmfolgen ganz sicher eine kluge Wahl. In Hamburg untermauerten die Diepholzer Squasher dann ihre Vormachtstellung in der Regionalliga Nord, gewannen beide Partien. Somit bleiben die Kreisstädter sehr zur Freude von Spielertrainer Dennis Jensen ungeschlagen: „Ein Kompliment an das ganze Team, wir präsentieren uns als Einheit. Wirklich jeder bringt sich für den Mannschaftserfolg ein.“
Diepholz weist Elbmetropolen in die Schranken
1:0: Vorn trifft Brüggemann – und hinten lässt Sulingen nichts zu

1:0: Vorn trifft Brüggemann – und hinten lässt Sulingen nichts zu

Sulingen - Vielleicht hätte der Heeslinger SC sogar eine Stunde länger spielen können – womöglich hätte der Oberliga-Vierte noch immer nicht getroffen. Dafür zeigte der TuS Sulingen am Samstagnachmittag auf seinem Kunstrasenplatz einfach eine zu gute Defensivleistung: kompakt, konzentriert, kompromisslos. Um aber die Spannung für die 193 Zuschauer beizubehalten, beließ es die Mannschaft von Trainer Maarten Schops nur bei einem 1:0 (0:0)-Sieg – trotz bester Chancen.
1:0: Vorn trifft Brüggemann – und hinten lässt Sulingen nichts zu
Von Rehden über Hildesheim zum TuS

Von Rehden über Hildesheim zum TuS

Sulingen - Nanu? Wer stand denn da an der Sulinger Trainerbank? In Dienstkleidung des TuS Sulingen mit dem Kürzel „A.H.?“ Richtig: Andreas Homann, gut gelaunt vor Anpfiff und nach Abpfiff, engagiert und fokussiert während der beiden Halbzeiten – wie zu seinen Zeiten als Co-Trainer des BSV Rehden zwischen Sommer 2011 und Sommer 2012.
Von Rehden über Hildesheim zum TuS
Samojlenkos Einstand mit zwei Siegen

Samojlenkos Einstand mit zwei Siegen

Bassum - Zwei Wettkämpfe, zwei Siege. „Das war ein Start nach Maß“, fasste Jens Voß, Sportleiter der Bundesliga-Schützen des SV Bassum von 1848, die ersten beiden Begegnungen der neuen Serie im Luftpistolen-Oberhaus zusammen. Am Samstagabend waren die Bassumer mit einem 4:1 über Pier in die neue Saison gegangen, Sonntagvormittag legten sie – ebenfalls bei den Sportschützen Fahrdorf – ein 3:2 gegen Schirumer Leegmoor nach.
Samojlenkos Einstand mit zwei Siegen
Schwerer Platz und „Ballerina“ Köhler helfen Heiligenfelde

Schwerer Platz und „Ballerina“ Köhler helfen Heiligenfelde

Heiligenfelde - Von Cord Krüger. Nach 95 aufreibenden Minuten dankte Björn Isensee im Spielerkreis „dem Platz – und unserer Ballerina Daniel Köhler“. Denn der Mittelfeldmann des SV Heiligenfelde, zusammen mit Tobias Dickmann Spielertrainer des Bezirksliga-Neunten, wusste, dass der 1:0 (1:0)-Sieg über den bis dato ungeschlagenen TV Stuhr glücklich war.
Schwerer Platz und „Ballerina“ Köhler helfen Heiligenfelde
0:6: Im Spitzenspiel ist nur ein Team spitze

0:6: Im Spitzenspiel ist nur ein Team spitze

Bremen- Von Gerd Töbelmann. Über irgendwelche Ambitionen, vielleicht schnellstmöglich in die Bremen-Liga zurückzukehren, muss sich Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen seit Samstag vorerst keine Gedanken machen. Bei Spitzenreiter Tura Bremen ging das Team von Trainer Lars Behrens mit 0:6 (0:3) unter und zeigte dabei in allen Mannschaftsteilen Schwächen. Bereits vor der Partie hatte Spartenleiter Heiner Böttcher gesagt, „dass die Landesliga momentan genau die richtige Klasse für uns ist“.
0:6: Im Spitzenspiel ist nur ein Team spitze
„Werder spielerisch besser“

„Werder spielerisch besser“

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Der Wunsch, dem Abo-Meister Bremer SV vielleicht in dieser Saison mal in die Suppe zu spucken, muss der Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV wohl endgültig begraben. Das Team von Trainer Walter Brinkmann verteidigte Sonntag zwar seinen dritten Rang, kam auf eigenem Platz gegen den Tabellenneunten SV Werder Bremen III aber nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus.
„Werder spielerisch besser“
Erstmals gegen 1. SC Dresden

Erstmals gegen 1. SC Dresden

Diepholz - Zwei souveräne 4:0-Erfolge zum Auftakt: Am Samstag geht’s für den 1. SC Diepholz in der Squash-Regionalliga Nord weiter. Auf dem Programm stehen die Auswärtsspiele gegen den Tabellensiebten 1. SC Dresden und den punktlosen Gastgeber Kaifu Ritter Hamburg.
Erstmals gegen 1. SC Dresden
Melchiorshausen muss zum Liga-Zweiten Tura

Melchiorshausen muss zum Liga-Zweiten Tura

Melchiorshausen - Eine ganz schwere Aufgabe wartet am Samstag (15.30 Uhr) auf die Fußballer des TSV Melchiorshausen in der Bremer Landesliga.
Melchiorshausen muss zum Liga-Zweiten Tura
Brinkums Coach sieht sich gegen SV Werder Bremen III nicht als Favorit

Brinkums Coach sieht sich gegen SV Werder Bremen III nicht als Favorit

Brinkum - Die Fußballer des Brinkumer SV sind nach dem holprigen Saisonstart in der Bremen-Liga zurück in der Spur, stehen nach zuletzt vier Siegen in Folge auf dem dritten Tabellenplatz. Am Sonntag (15.00 Uhr) soll gegen den SV Werder Bremen III möglichst der nächste „Dreier“ folgen.
Brinkums Coach sieht sich gegen SV Werder Bremen III nicht als Favorit
TuS Sulingen muss in Heeslingen ran

TuS Sulingen muss in Heeslingen ran

Sulingen - Der Kapitän ist wieder an Bord: Dennis Neumann kehrte rechtzeitig von seiner Hochzeitsreise zurück und steht dem Fußball-Oberligisten TuS Sulingen für das Heimspiel am Samstag (15 Uhr) gegen den Heeslinger SC zur Verfügung.
TuS Sulingen muss in Heeslingen ran
Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen sahnt in Achim ab

Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen sahnt in Achim ab

Achim - Hervorragend abgeschnitten haben die Aktiven des Grafen-Schwimmteams Hoya-Bruchhausen beim Herbstschwimmfest des TSV Dörverden, das im Achimer Hallenbad über die Bühne ging. Allein 42 Mal landeten sie in der Alter bezogenen Wertung auf einem der drei vorderen Plätze, in der Vereinswertung nahmen sie unter den 19 Vereinen nach dem Bremer SC den zweiten Platz ein.
Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen sahnt in Achim ab
JFV Rehden gewinnt Verfolgerduell mit 5:2

JFV Rehden gewinnt Verfolgerduell mit 5:2

Rehden - Passend zum Tag der Deutschen Einheit hatten auch die A-Junioren des JFV Rehden in der Fußball-Niedersachsenliga allen Grund zur Freude: Mit 5:2 (4:1) überrollten die Schützlinge von Trainer Thomas Sandmann am Dienstag im Verfolgerduell die FT Braunschweig, feierten so den fünften „Dreier“ im sechsten Spiel und verkürzten den Rückstand auf Spitzenreiter SC Göttingen 05 auf überschaubare drei Zähler.
JFV Rehden gewinnt Verfolgerduell mit 5:2
SV Bassum jubelt über Bronze

SV Bassum jubelt über Bronze

Bassum - Jubel beim SV Bassum: Beim Pokal-Finale des Deutschen Schützenbundes erreichten die 1848er Pistolenschützen in Haibach einen überraschenden dritten Platz. Außerdem landete Timon Cordes bei den Junioren in der Einzelwertung noch auf Rang zwei.
SV Bassum jubelt über Bronze
TuS Sudweyhe feiert den perfekten Saisonstart

TuS Sudweyhe feiert den perfekten Saisonstart

Brake - Von Zoe Turner. Der TuS Sudweyhe fuhr zum Korbball-Bundesligaauftakt aufgrund starker Leistungen zwei Siege und den ersten Tabellenplatz ein. Die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst und der TSV Heiligenrode mussten jeweils zwei Punkte abgeben und bilden nun die goldene Mitte der Liga. Sieglos hat der TSV Barrien den Spieltag beendet und ist damit zurzeit das Tabellenschlusslicht.
TuS Sudweyhe feiert den perfekten Saisonstart
Klare Argumente: Ein Co-Trainer als Tippgeber

Klare Argumente: Ein Co-Trainer als Tippgeber

Ein Beitrag von Cord Krüger. Anruf von Benjamin Priesmeier: „Also, diesmal ist ja wohl klar, wer in eurer Zeitung Spieler des Wochenendes wird“, fordert der Co-Trainer des TSV Wetschen mit humorigem Unterton. Ich ahne, wen „Benni“ meint. Natürlich Nils Unger. „Der hätte es doch mal verdient – drei Tore in einem Spiel geschossen, dann auch noch im Derby gegen Diepholz. Und dazu im fünften Spiel hintereinander getroffen!“
Klare Argumente: Ein Co-Trainer als Tippgeber
13. Bremer Marathon: Sebrantke schrammt knapp am Sieg vorbei

13. Bremer Marathon: Sebrantke schrammt knapp am Sieg vorbei

Bremen - Als Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) beim 13. swb-Marathon auf dem Bremer Marktplatz einlief, boten sich ähnliche Bilder wie in den Vorjahren. Der Stuhrer feierte ausgiebig mit dem Publikum und stellte sich anschließend den Fotografen. Dabei hatte Sebrantke in diesem Jahr „nur“ Platz zwei belegt. Bei seinem 59. Marathon hatte der 41-Jährige in 2:30:51 Stunden seine zweitbeste Zeit erzielt. Das reichte allerdings nicht, um Überraschungssieger Andreas Kuhlen (LG Braunschweig, 2:30:06 Stunden) zu gefährden.
13. Bremer Marathon: Sebrantke schrammt knapp am Sieg vorbei
Nils Unger: Unter Schmerzen zum Wetscher Serienknipser

Nils Unger: Unter Schmerzen zum Wetscher Serienknipser

Wetschen - Von Cord Krüger. Manchmal haben Abstiege auch etwas Gutes. „Natürlich will das niemand, als Fußballer will man ja immer aufsteigen“, sagt Nils Unger. Doch wenn sein TSV Wetschen in der vorigen Serie den Klassenerhalt in der Landesliga geschafft hätte, „wäre es das für mich hier gewesen. Das hatte ich den Jungs auch rechtzeitig gesagt.“
Nils Unger: Unter Schmerzen zum Wetscher Serienknipser
Wetschens Derbysieg über SG Diepholz macht Unger im Alleingang

Wetschens Derbysieg über SG Diepholz macht Unger im Alleingang

Wetschen - Von Julian Diekmann. Die Freude kannte nach dem Schlusspfiff kein Halten mehr: „Derbysieger, hey, hey; Derbysieger, hey, hey“, hallte es nach dem Schlusspfiff aus dem Spielerkreis.
Wetschens Derbysieg über SG Diepholz macht Unger im Alleingang
HSG Phoenix bricht am Ende total ein – 17:32

HSG Phoenix bricht am Ende total ein – 17:32

Twistringen - Bis zwölf Minuten vor dem Ende verkauften sich die Oberliga-Handballerinnen der HSG Phoenix gegen einen mit drei Spielern aus der Ersten verstärkten SV Werder Bremen II teuer, brachen dann regelrecht ein und kassierten eine 17:32 (7:12)-Packung.
HSG Phoenix bricht am Ende total ein – 17:32
Tischtennis: Werder Bremen zieht ins Pokal-Viertelfinale ein

Tischtennis: Werder Bremen zieht ins Pokal-Viertelfinale ein

Bremen - Perfektes Wochenende für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen: Erst zogen die Hanseaten am Freitagabend durch einen sensationellen 3:1-Triumph über Vizemeister TTC Fulda-Maberzell ins Pokal-Viertelfinale ein und gestern Nachmittag bauten die Grün-Weißen dank eines 3:1-Erfolgs gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt ihr Punktekonto auf makellose 6:0-Zähler aus. Kein Wunder also, dass die Freude aus SVW-Coach Cristian Tamas förmlich heraussprudelte: „Unser Start ist wirklich traumhaft. Aber wir dürfen jetzt nicht nachlassen.“
Tischtennis: Werder Bremen zieht ins Pokal-Viertelfinale ein
HSG Stuhr unterliegt beim VfL Horneburg 30:32

HSG Stuhr unterliegt beim VfL Horneburg 30:32

Horneburg - Mit einer knappen Niederlage sind die Landesliga-Handballer der HSG Stuhr von ihrem Auswärtsspiel beim VfL Horneburg zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Sven Engelmann unterlag am Ende mit 30:32 (11:16). „
HSG Stuhr unterliegt beim VfL Horneburg 30:32
TuS Sulingen fährt beim TB Uphusen dritten Oberliga-Erfolg ein

TuS Sulingen fährt beim TB Uphusen dritten Oberliga-Erfolg ein

Sulingen - Der TuS Sulingen hat seinen dritten Sieg in der Fußball-Oberliga eingefahren: Beim Tabellenletzten TB Uphusen setzte sich die Mannschaft von Trainer Maarten Schops mit 2:0 (2:0) durch. Durch den Erfolg verschaffte sich das Team aus der Sulestadt ein wenig Luft zu den Abstiegsrängen, rangiert aktuell auf dem neunten Platz. „Wir haben heute eine sehr gute Mannschaftsleistung an den Tag gelegt“, freute sich Schops über den Auswärtserfolg.
TuS Sulingen fährt beim TB Uphusen dritten Oberliga-Erfolg ein
Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz holt Punkt in Achim

Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz holt Punkt in Achim

Achim - Einen zwischenzeitlichen Vier-Tore-Rückstand aufgeholt: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz erreichte am Sonnabend bei der SG Achim-Baden ein 25:25 (13:12). „In Achim haben wir uns immer schwer getan. Wir haben kein gutes Spiel abgeliefert. Letztendlich ist es ein gewonnener Punkt“, sagte Barnstorfs Trainer Dag Rieken.
Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz holt Punkt in Achim
HSG Wagenfeld/Wetschen unterliegt mit 24:36

HSG Wagenfeld/Wetschen unterliegt mit 24:36

Wagenfeld - Ohne den beruflich verhinderten Leistungsträger Dennis Westermann verlor der punktlose Handball-Landesliga-Neuling HSG Wagenfeld/Wetschen am Sonnabend vor 80 Zuschauern bei der ambitionierten Eickener Spielvereinigung mit 24:36 (12:18).
HSG Wagenfeld/Wetschen unterliegt mit 24:36
HSG Barnstorf/Diepholz II unterliegt beim TuS Haren 24:32

HSG Barnstorf/Diepholz II unterliegt beim TuS Haren 24:32

Haren - Im vierten Auswärtsspiel in Folge unterlag Handball-Verbandsligist HSG Barnstorf/Diepholz II am Sonnabend vor 150 Zuschauern beim TuS Haren mit 24:32 (8:15).
HSG Barnstorf/Diepholz II unterliegt beim TuS Haren 24:32
„Miese Laune“ in Sulingen

„Miese Laune“ in Sulingen

Sulingen - Das Fazit klang knallhart, doch Hartmut Engelke war eben mächtig frustriert. „Da war keine Liebe zu diesem Sport zu sehen“, sagte der Trainer und meinte den Auftritt seiner Verbandsliga-Handballer vom TuS Sulingen bei der SG Neuenhaus/Uelsen.
„Miese Laune“ in Sulingen