Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Auch Oliver Meyer kehrt wieder zurück

Auch Oliver Meyer kehrt wieder zurück

Bassum - Der TSV Bassum hat seinen Kader vor Beginn der Restsaison in der Fußball-Bezirksliga noch einmal aufgestockt.
Auch Oliver Meyer kehrt wieder zurück
„Das schweißt uns zusammen“

„Das schweißt uns zusammen“

Sulingen - Von Arne Flügge. „Lebbe gehd weider.“ Seinen berühmtesten Satz hat Trainer-Legende Dragoslav Stepanovic am 16. Mai 1992 in seiner wohl bittersten sportlichen Stunde gesagt. Mit einer 1:2-Pleite am letzten Bundesliga-Spieltag bei Absteiger Hansa Rostock hatte seine Frankfurter Eintracht gerade die sicher geglaubte Meisterschaft noch in den Sand gesetzt. Freilich ist das Frankfurt-Fiasko von damals in keinster Weise mit der Tragödie des TuS Sulingen vergleichbar, der am 13. Dezember nach einer Brandstiftung sein Clubhaus mit Sportfunktionsgebäude komplett verlor. Vor kurzem wurde dort erneut ein Brand gelegt. Doch auch für den Club heißt es jetzt: Das Leben geht weiter. „Wir werden doch das Fußballspielen nicht einstellen“, sagt TuS-Präsident Volker Wall trotzig.
„Das schweißt uns zusammen“
Wohin führt der Brinkumer Weg?

Wohin führt der Brinkumer Weg?

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Für den Brinkumer SV ist die Winterpause in der Bremen-Liga schon wieder beendet, denn am Sonntag um 14.00 Uhr steht das Nachholspiel auf eigenem Platz gegen den OSC Bremerhaven auf dem Programm.
Wohin führt der Brinkumer Weg?
Mosel wirft Tore wie am Fließband

Mosel wirft Tore wie am Fließband

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Er trifft und trifft und trifft: Nils Mosel, Leistungsträger beim Handball-Landesligisten HSG Barnstorf/Diepholz II, hat einen Lauf. Zuletzt steuerte er 15/6 Tore zum 37:28-Sieg über Verbandsliga-Spitzenreiter HSG Osnabrück bei. Mit 135/31 Treffern hat der schnelle Linkshänder maßgeblichen Erfolg am Höhenflug des Spitzenreiters.
Mosel wirft Tore wie am Fließband
TuS Sulingen in Halbzeit zwei platt

TuS Sulingen in Halbzeit zwei platt

Sulingen - Laufeinheit auf der Tartanbahn und ein Testspiel: Die Landesliga-Fußballer des TuS Sulingen waren am Mittwochabend gleich doppelt gefordert, unterlagen auf Kunstrasen in einem Test dem TuS BW Lohne, Tabellensiebter der Landesliga Weser-Ems, mit 0:2 (0:0).
TuS Sulingen in Halbzeit zwei platt
Constantin Breckner trifft mit Weitwurf

Constantin Breckner trifft mit Weitwurf

Syke - Auch für die Wasserball-Überflieger des TuS Syke wachsen die Bäume offenbar nicht in den Himmel: Beim SC Hellas 1899 Hildesheim kassierte der bislang so überzeugende Drittligist eine völlig unnötige 10:12 (5:5)-Niederlage und fiel in der 1. Bezirksliga so vom ersten auf den vierten Rang zurück.
Constantin Breckner trifft mit Weitwurf
Gläser kommt für Marcordes

Gläser kommt für Marcordes

Barnstorf - Die Entscheidung ist gefallen: Rainer Gläser übernimmt ab der Saison 2016/2017 den Fußball-Kreisligisten Barnstorfer SV als Trainer. Er tritt die Nachfolge von Oliver Marcordes an, der nach dreijähriger Tätigkeit beim Tabellensiebten aufhört.
Gläser kommt für Marcordes
„Es war für alle ein toller Tag“

„Es war für alle ein toller Tag“

Seckenhausen - Erst das Bundesligaspiel zwischen Hannover 96 und Darmstadt 98 geschaut, dann noch schick Essen gegangen in der „Bavaria-Alm“ in Garbsen, schließlich noch einen großen Pokal in Empfang genommen. Und das alles auf Einladung: Es war ein Tag, den die Kreisliga-Fußballer der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst so schnell nicht vergessen dürften. Sie hatten ihn sich aber auch redlich verdient.
„Es war für alle ein toller Tag“
Bücken erleidet Rückschlag im Titelrennen – 5:9

Bücken erleidet Rückschlag im Titelrennen – 5:9

Bücken - Verpatzter Rückrundenauftakt für den MTV Bücken in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren: Beim SC Uchte unterlag der Tabellenzweite mit 5:9 und verpasste es so, Klassenprimus TTV 2015 Seelze III von der Tabellenspitze zu verdrängen. Besser aus den Startlöchern kam hingegen der TSV Heiligenrode II: Dank eines 8:8 beim SV Marienwerder sowie dem 9:6-Pflichtsieg gegen Abstiegskandidat TuS Gümmer II festigte Heiligenrodes Reserve Platz fünf.
Bücken erleidet Rückschlag im Titelrennen – 5:9
Lasse Pixberg Landesmeister im Hoch- und Weitsprung

Lasse Pixberg Landesmeister im Hoch- und Weitsprung

Hannover - Bei den Hallen-Landesmeisterschaften im Sportleistungszentrum in Hannover erfüllten der Leichtathletiknachwuchs des LC Hansa Stuhr und des FTSV Jahn Brinkum die in ihn gesetzten Titelhoffnungen. Bei den M14-Schülern wurde Lasse Pixberg zweifacher Meister im Hoch- und Weitsprung. Hansa-Teamgefährte Elvio Kremming wurde Landesmeister über 60 Meter Hürden. Die Brinkumerin Liliane Isselhorst holte sich in einem überaus spannenden Wettkampf den Titel im Hochsprung der W 15.
Lasse Pixberg Landesmeister im Hoch- und Weitsprung
Keine Angst mehr vorm Angstgegner

Keine Angst mehr vorm Angstgegner

Twistringen - Der TSV Altenwalde hat seinen Ruf als Angstgegner der HSG Phoenix verloren. Schon im Hinspiel hatten die Landesliga-Handballerinnen der HSG den Gegner mit 37:18 aus der Halle gefegt, im Rückspiel vor eigenem Publikum kamen sie nun ebenfalls zu einem mehr als souveränen 30:15 (18:10)-Erfolg.
Keine Angst mehr vorm Angstgegner
„Nächste Saison in der Nordwestliga“

„Nächste Saison in der Nordwestliga“

Barrien - In dieser Hallensaison werden die Herren des Tennis-Oberligisten Barrier TC scheinbar vom Pech verfolgt. Auch mit dem SC SW Cuxhaven lieferten sie sich einige enge Matches, doch gleich drei Mal setzten sich die Gäste durch. Am Ende stand eine unnötige 2:4-Heimpleite zu Buche. „Zumindest ein Unentschieden hätte herausspringen sollen“, befand BTC-Kapitän Florian Hartje.
„Nächste Saison in der Nordwestliga“
Sudweyhe holt sich den Okeler „Mühlen-Cup“

Sudweyhe holt sich den Okeler „Mühlen-Cup“

Okel - Das stark besetzte Hallenfußballturnier des TSV Okel um den „Mühlencup“ hielt, was das Teilnehmerfeld versprach: Technisch feinen, tempo- und torreichen Budenzauber boten sieben Teams am Sonntag in der Syker Olympiahalle. Zwar musste der Turniermodus durch die späte Absage von Cup-Verteidiger TSV Eystrup kurzfristig auf „jeder gegen jeden“ umgestellt werden und mussten die rund 150 Zuschauer deshalb auf den Reiz von K.o.-Spielen bis zum Finale verzichten – spannend blieb es aber dennoch bis zur letzten der 21 Partien.
Sudweyhe holt sich den Okeler „Mühlen-Cup“
Heiligenroder Blackout in Bledeln

Heiligenroder Blackout in Bledeln

Heiligenrode - Völlig verpatzter Rückrundenauftakt für Tischtennis-Landesligist TSV Heiligenrode: Mit der 3:9-Niederlage beim designierten Meister TSV Algesdorf hätten Mannschaftsführer Andre Meyer und Co. sicherlich noch gut leben können – mit der 7:9-Pleite beim Abstiegskandidaten MTV Bledeln II hingegen weniger. Negative Konsequenz dieses Fehltritts: Heiligenrode musste den zweiten Platz an Ahlten abtreten, so dass die Aufstiegsrelegation wieder ernsthaft in Gefahr gerät.
Heiligenroder Blackout in Bledeln
Gören hält im Finale zwei Neunmeter

Gören hält im Finale zwei Neunmeter

Rehden - Die B-Junioren des JFV Diepholz haben in den Waldsportstätten Rehden am Sonnabend den fünften RWD-Youngstar-Cup gewonnen. Im Finale schlug der Niedersachsenligist den HSC Hannover mit 4:2 nach Neunmeterschießen. „Meine Jungs haben wirklich gut und souverän gespielt“, lobte Trainer Frank Heyer seine Mannschaft. In starker Verfassung präsentierte sich Stürmer Alen Suljevic, der sich mit zehn „Buden“ in sechs Spielen die Torjägerkanone sicherte. Zu überzeugen wussten bei den Gastgebern aber auch Defensivmann Nico Harms und Mittelfeldakteur Mathis Wellmann.
Gören hält im Finale zwei Neunmeter
Neuenkirchen holt Benny Barth

Neuenkirchen holt Benny Barth

Sulingen - Er war angetreten, um beim TuS Sulingen noch einmal eine neue Herausforderung zu suchen – doch nach nur einem halben Jahr hat Benjamin Barth den Fußball-Landesligisten bereits wieder verlassen. Der Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Fußball-Bezirksligisten TV Neuenkirchen. „Wir freuen uns, dass Benny zu uns kommt. Jeder, der ihn kennt, weiß, was er auf dem Kasten hat. Das ist für uns eine Top-Verpflichtung“, sagt Neuenkirchens Trainer Dirk Meyer: „Wir erwarten jetzt natürlich auch von ihm, dass er sein Potenzial abruft und damit eine ganz wichtige Person in unserem Spiel werden kann.“
Neuenkirchen holt Benny Barth
Heiligenrode II lässt Federn

Heiligenrode II lässt Federn

Heiligenfelde - Auf dem Weg zurück in die Bundesliga: Der SV Heiligenfelde feierte in der Korbball-Niedersachsenliga zwei wichtige Siege und darf schon nach oben schielen. Der TSV Heiligenrode bleibt Spitzenreiter trotz der Niederlage gegen den FTSV Jahn Brinkum, der die Abstiegszone verlassen konnte.
Heiligenrode II lässt Federn
Paderborn einfach zu stark

Paderborn einfach zu stark

Diepholz - Dieser Gegner erwies sich als eine Nummer zu groß: Squash-Bundesligist 1. SC Diepholz unterlag beim Deutschen Meister Paderborner SC mit 0:4. Nichtsdestotrotz verbleiben die Kreisstädter auf dem vierten Tabellenplatz und haben zu den unter ihnen stehenden Mannschaften einen deutlichen Punkteabstand. „Ich hatte mir schon den einen oder anderen Satz mehr ausgerechnet, aber Paderborn war an diesem Tag einfach zu stark“, resümierte Dennis Jensen, Teamchef beim 1. SC Diepholz.
Paderborn einfach zu stark
Fischer: „Das ist mein Verein“

Fischer: „Das ist mein Verein“

Nordwohlde/Br.-Vilsen - Nach 13 Jahren Abstinenz kommt Frank Fischer (50) im Sommer sozusagen nach Hause. Der Trainer des TVE Nordwohlde hört nach der Saison beim Club aus der 1. Fußball-Kreisklasse auf und kehrt zum SV Bruchhausen-Vilsen zurück. Beim Kreisligisten war er bereits von 1996 bis 2003 tätig. „Das ist mein Verein. Ich hatte immer vor, hier irgendwann noch mal zu landen“, sagt Fischer und gibt zu, dass er durchaus eine Art Heimweh spürt: „Das kann man nicht anders sagen.“ Bruchhausen-Vilsen und der aktuelle Trainer Jörn Meyer gehen ab Sommer getrennte Wege. „Und da war die Chance eben da“, meint Fischer und fügt an: „Bei einem anderen Verein hätte ich es nicht gemacht.“ In Vilsen kennt er noch viele alte Weggefährten, die nun Ämter im Club haben – etwa Torwarttrainer Andreas Mann oder Vereinsboss Thomas Warnke, der froh ist über die Rückkehr und sagt: „Franks Konzept hat uns einfach überzeugt.“
Fischer: „Das ist mein Verein“
Björn Linke liefert sich packenden Fight

Björn Linke liefert sich packenden Fight

Brinkum - Nicht in vielen Partien rechnen sich die Tennisspieler des Landesligisten FTSV Jahn Brinkum etwas aus. Wenn sie aber eine Chance auf Zählbares haben, schlagen sie eiskalt zu. So wie in der Partie beim TC Bad Essen II, den sie mit 4:2 besiegten. „Vielleicht können wir schon im nächsten Spiel gegen den TC GW Rotenburg II nachlegen“, blickte Jahn-Kapitän Thorben Gruner voraus.
Björn Linke liefert sich packenden Fight
Brinkum trennt sich von Tönsmeyer

Brinkum trennt sich von Tönsmeyer

Brinkum - In einem weiteren Testspiel kam Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV gestern auf dem eigenen Kunstrasenplatz zu einem 1:1 (0:1) gegen den Lüneburger Landesliga-Spitzenreiter SV Hagen/Uthlede. Doch für mehr Gesprächsstoff sorgte eindeutig die Tatsache, dass Kai Tönsmeyer ab sofort nicht mehr zum Kader gehört.
Brinkum trennt sich von Tönsmeyer
Kamil Chylinski steuert zehn Tore zum 23:18-Erfolg bei

Kamil Chylinski steuert zehn Tore zum 23:18-Erfolg bei

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Die heimstarken Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz entschieden am Sonnabend vor 250 Zuschauern in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle das Verfolger-Duell gegen den VfL Edewecht mit 23:18 (11:10) für sich. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatten Torhüter Donatas Biras und der zehnfache Torschütze Kamil Chylinski.
Kamil Chylinski steuert zehn Tore zum 23:18-Erfolg bei
Für TuS Sulingen lag mehr drin

Für TuS Sulingen lag mehr drin

Sulingen - 25 technische Fehler haben den Handballern des TuS Sulingen das Genick gebrochen: Der Landesligist unterlag vor über 100 Zuschauern dem Spitzenreiter VfL Fredenbeck III mit 27:30 (13:13). „Es war nie leichter Fredenbeck zu schlagen als am Sonnabend. Nur fünf technische Fehler weniger hätten vermutlich gereicht“, sagte Sulingens Trainer Hartmut Engelke. Er lobte Torhüter Tobias Tannert, der neben einem Siebenmeter weitere Bälle parierte. Trotz Problemen mit der rechten Wade stellte sich Julian Wilkens in den Dienst der Mannschaft. Der schnelle Linksaußen erzielte zehn Tore. Eine ordentliche Leistung bot auch Patrick Kappermann (5).
Für TuS Sulingen lag mehr drin
Mosel und Mundhenke sehr gut aufgelegt

Mosel und Mundhenke sehr gut aufgelegt

Barnstorf - ,,Schön, dass ich mich nicht mehr einwechseln musste. So konnte ich meine leichte Knieverletzung auskurieren“, meinte Malte Helmerking, Spielertrainer des Handball-Landesligisten HSG Barnstorf/Diepholz II, nach dem klaren 37:28 (20:12) in eigener Halle gegen den Tabellenneunten HSG Osnabrück.
Mosel und Mundhenke sehr gut aufgelegt
JFV Wetschen schlägt sich im starken Feld wacker

JFV Wetschen schlägt sich im starken Feld wacker

Rehden - Von Matthias Borchardt. 93 Tore in 27 Begegnungen: 350 Zuschauer kamen gestern beim fünften RWD-Hallenmasters der C-Junioren in den Waldsportstätten Rehden auf ihre Kosten. Dank eines 2:1-Finalsieges über Borussia Dortmund gewann der JFV Nordwest (Zusammenschluss der Vereine VfL Oldenburg und VfB Oldenburg), Spitzenreiter der Fußball-Landesliga Weser-Ems, das mit zehn Mannschaften stark besetzte Turnier.
JFV Wetschen schlägt sich im starken Feld wacker
Rieken: „Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen“

Rieken: „Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen“

Diepholz - Dritter gegen Vierter: Die heimstarke HSG Barnstorf/Diepholz erwartet heute Abend um 19.30 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle den VfL Edewecht zum Verfolgerduell der Handball-Oberliga. „Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen“, unterstreicht Barnstorfs Trainer Dag Rieken.
Rieken: „Wir wollen das Spiel mit aller Macht gewinnen“
Helmerking: „Ein Sieg ist Pflicht“

Helmerking: „Ein Sieg ist Pflicht“

Diepholz - „Ein Sieg ist Pflicht“, sagt Malte Helmerking, Spielertrainer beim Handball-Landesligisten HSG Barnstorf/Diepholz II, vor der morgigen Partie in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle (Anwurf 17 Uhr) gegen die HSG Osnabrück. Nach Abschluss der Hinrunde nimmt seine Mannschaft die Spitze ein. „Den ersten Platz wollen wir so lange wie möglich halten. Zu einem Aufstieg würden wir nicht Nein sagen“, unterstreicht der 30-Jährige.
Helmerking: „Ein Sieg ist Pflicht“
Diepholz reist zum Deutschen Meister

Diepholz reist zum Deutschen Meister

Diepholz - Herausforderung: Für Squash-Bundesligist 1. SC Diepholz steht heute ab 13 Uhr die schwere Auswärtsaufgabe beim Deutschen Rekordmeister und mehrmaligen Europapokalsieger Paderborner SC an. Der Branchenprimus lässt die Muskeln spielen und nimmt die Kreisstädter sehr ernst. Da keine Weltranglistenturniere stattfinden, können die Gastgeber auf ihren kompletten Kader zurückgreifen.
Diepholz reist zum Deutschen Meister
Unerschrocken gegen den Spitzenreiter

Unerschrocken gegen den Spitzenreiter

Sulingen - Der Tabellenführer VfL Fredenbeck III (heute, 19 Uhr) kommt – und ausgerechnet jetzt geht der Handball-Landesligist TuS Sulingen personell am Stock. Linksaußen Julian Wilkens (Wadenprobleme), Torwart Gerrit Uhlhorn (Urlaub), Frederik Bergmann (Sprunggelenkbeschwerden), Kreisläufer Jan Scharf (Stammzellenspende) fehlen sicher, dazu schleppten sich zuletzt Jannik Knieling und Philipp Drigas mit einer Grippe herum. „Ich glaube aber, dass die beiden es noch schaffen werden“, sagt TuS-Trainer Hartmut Engelke. Auch wenn die Liste an Ausfällen lang ist, glaubt der Coach, genug Alternativen in petto zu haben. Erste Optionen für Wilkens‘ und Scharfs Positionen sind wohl Stefan Borchert und Philipp Drigas.
Unerschrocken gegen den Spitzenreiter
Jamieson heuert in Verden an

Jamieson heuert in Verden an

Sulingen - Marc Jamieson hat den Fußball-Landesligisten TuS Sulingen verlassen. Der Torhüter wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Verden 04 in die Landesliga Lüneburg. „Marc hatte sich in diesem Jahr für eine Weltreise abgemeldet.
Jamieson heuert in Verden an
Jugendfußball vom Feinsten in Rehden

Jugendfußball vom Feinsten in Rehden

Rehden - Es zählt in Norddeutschland mit zu den Top-Turnieren im Hallenfußball: Der Juniorenförderverein (JFV) Rehden/Wetschen/Diepholz (RWD) richtet am Sonntag in den Waldsportstätten Rehden das fünfte RWD-Hallenmasters aus. Gleich fünf Bundesligisten schicken ihre C-Junioren-Nachwuchsteams nach Rehden.
Jugendfußball vom Feinsten in Rehden
Mit „Jockel“ ins vierte Jahr

Mit „Jockel“ ins vierte Jahr

Diepholz - Die SG Diepholz hat ein Zeichen gesetzt: Trotz der unruhigen Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga mit vielen Rückschlägen und personellen Problemen hat der Fußball-Bezirksligist sich demonstrativ vor seinen Trainer Jörg Behrens gestellt und jetzt den Vertrag mit dem 34-Jährigen vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2017 verlängert. „Der Verein ist froh, einen solch engagierten Coach weiter an sich gebunden zu haben. Jörg Behrens ist der SGD eng verbunden und identifiziert sich voll und ganz mit dem Konzept und den Zielen des Vereins“, ließ der Club-Vorstand über eine Pressemitteilung verlauten.
Mit „Jockel“ ins vierte Jahr
Kremming und Pixberg haben in Hannover viel vor

Kremming und Pixberg haben in Hannover viel vor

Diepholz - Nach der Absage der Titelkämpfe im Winterwurf werden nun am Wochenende in Hannover bei den gemeinsamen Hallen-Landesmeisterschaften des Bremer und des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes die ersten Landesmeister 2016 gekürt. Zu der dreitägigen Veranstaltung sind mehr als 900 Teilnehmer gemeldet. Aus dem KLV Diepholz sind der TSV Asendorf, der FTSV Jahn Brinkum sowie der LC Hansa Stuhr mit 13 Athleten vertreten. Titelchancen gibt es für alle drei Vereine.
Kremming und Pixberg haben in Hannover viel vor
Linus Lawinczak erzielt bei Sportfest starke Ergebnisse

Linus Lawinczak erzielt bei Sportfest starke Ergebnisse

Bremen - Beim Hallensportfest des Bremer Leichtathletikverbandes gelangen den jungen Leichtathleten des TSV Asendorf zahlreiche vordere Platzierungen sowie neue Bestleistungen. „Das Wintertraining trägt bereits Früchte“, stellte Trainerin Ute Schröder zufrieden fest. Dabei überzeugten auch die Jüngsten mit einem völlig unerwarteten U 10-Teamsieg im Rahmen der Kinderleichtathletikwettbewerbe.
Linus Lawinczak erzielt bei Sportfest starke Ergebnisse
Ein Quantum Trost für den TuS Sulingen

Ein Quantum Trost für den TuS Sulingen

Sudwalde - Keine Frage: Es gab schon bessere Jahre für den Fußball als 2015. Im Weltverband Fifa herrscht nach Verhaftungen und Suspendierungen auf höchster Funktionärsebene das Chaos, den DFB holt nach undurchsichtigen Millionen-Zahlungen für den WM-Zuschlag 2006 das Sommermärchen höchst unsanft wieder ein – und im Fußballkreis Diepholz war während seines Neujahrsempfangs am Freitagabend im Sudwalder Gasthaus Stühring der TuS Sulingen mit seinem abgebrannten Vereins- und Funktionsgebäude ein Thema. Bezirksvorsitzender August-Wilhelm Winsmann stellte dem TuS am Rande des Treffens unbürokratische Soforthilfe in Aussicht.
Ein Quantum Trost für den TuS Sulingen
HSG Phoenix stürmt an die Landesliga-Spitze – 35:19

HSG Phoenix stürmt an die Landesliga-Spitze – 35:19

Twistringen - Das ist mal eine Ansage! In eigener Halle haben die Handballerinnen der HSG Phoenix den TV Oyten III, eines der Topteams der Landesliga, mit 35:19 (16:7) demontiert und nach dem Ausrutscher des TSV Morsum die Tabellenspitze erobert.
HSG Phoenix stürmt an die Landesliga-Spitze – 35:19
Die Seuchen-Saison

Die Seuchen-Saison

Brinkum - Von Arne Flügge. Jammern? Nein, das ist nicht das Ding von Kristian Arambasic. Der Trainer von Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV stellt sich lieber den Problemen und packt sie an. Dabei hätte der 38-Jährige allen Grund, der Verzweiflung nahe zu sein.
Die Seuchen-Saison
HSG Barnstorf/Diepholz II neuer Spitzenreiter

HSG Barnstorf/Diepholz II neuer Spitzenreiter

Barnstorf - Zum Abschluss der Hinrunde bezwang Handball-Landesligist HSG Barnstorf/Diepholz II am Sonnabend die HG Jever/Schortens mit 28:20 (14:9) und übernahm bei Punktgleichheit mit der TS Hoykenkamp und dem Wilhelmshavener HV II (alle 22:4 Zähler) aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenspitze. „Für den Gegner gab’s nichts zu holen. Das war ein Arbeitssieg“, unterstrich Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking. Beim Sieger überzeugten Torjäger Nils Mosel (13/1), Rückraumakteur Constantin Pasenau (4) und Linksaußen Tobias Mundhenke (4), der nur in der ersten Hälfte mitwirkte. Die beiden HSG-Torhüter Frederik Hohnstedt und Maik Schwenker (hielt einen Siebenmeter) boten solide Leistungen.
HSG Barnstorf/Diepholz II neuer Spitzenreiter
Krefta erzielt verdienten Ausgleich

Krefta erzielt verdienten Ausgleich

Brinkum - Das war schon mehr als ein Achtungserfolg: Trotz erheblicher personeller Probleme erreichte Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV am Samstag im Testspiel bei Regionalligist Eintracht Braunschweig II ein 1:1 (0:1). „Braunschweig hatte zwar über weite Strecken mehr vom Spiel, doch wird standen gut und haben taktisch sehr diszipliniert gespielt. Das war schon richtig gut anzusehen, obwohl wir so noch nie zusammen gespielt haben“, lobte Brinkums Trainer Kristian Arambasic den Auftritt seines Teams.
Krefta erzielt verdienten Ausgleich
Ein bärenstarker Sadeghi reicht nicht

Ein bärenstarker Sadeghi reicht nicht

Brinkum - Er wehrte im ersten Spiel nach seiner Rückkehr gestern Nachmittag 31 Bälle ab, darunter vier Siebenmeter und zwei Tempogegenstöße: Auch ein bärenstarker Aschkan Sadeghi, Torhüter beim Handball-Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum, konnte eine 19:22 (9:9)-Niederlage gegen den TvdH Oldenburg nicht verhindern.
Ein bärenstarker Sadeghi reicht nicht
Die HSG Barnstorf/Diepholz bekleckert sich nicht mit Ruhm

Die HSG Barnstorf/Diepholz bekleckert sich nicht mit Ruhm

Barnstorf - Nach drei Auswärtsniederlagen in Folge gelang den Oberliga-Handballern der HSG Barnstorf/Diepholz am Freitagabend im letzten Hinrundenspiel vor 70 Zuschauern beim Tabellenvorletzten SVGO Bremen ein 32:31 (15:15)-Erfolg. „Das war ein Arbeitssieg, wir haben nicht gut gespielt. Ich muss dem Gegner allerdings Respekt für seine engagierte Leistung zollen“, unterstrich Barnstorfs Trainer Dag Rieken.
Die HSG Barnstorf/Diepholz bekleckert sich nicht mit Ruhm
Rehdens A-Junioren erst im Endspiel gestoppt

Rehdens A-Junioren erst im Endspiel gestoppt

Wagenfeld - Im Endspiel war Endstation: Die Landesliga-Fußballer vom JFV Rehden unterlagen beim „Barnstorfer-Sporthaus-Hallencup“ des TuS Wagenfeld am Sonnabend dem Westfalenligisten SV Rödinghausen mit 1:6. Der Cup-Sieger nahm damit erfolgreich Revanche für das 3:4 aus der Vorrunde. Platz drei belegte Regionalligist VfL Osnabrück, der den Bezirksligisten TuS Sulingen mit 4:0 bezwang.
Rehdens A-Junioren erst im Endspiel gestoppt
Sportlerwahl Diepholz 2015: Die Abstimmung ist beendet!

Sportlerwahl Diepholz 2015: Die Abstimmung ist beendet!

Syke - Von Cord Krüger. Alles blickt gebannt und gespannt auf diesen einen Tag im Februar. Nein, nicht etwa die Wahl des neuen Fifa-Präsidenten am 26. Februar – sondern die Kür unserer Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften des Jahres am 19. Februar!
Sportlerwahl Diepholz 2015: Die Abstimmung ist beendet!
Schwenker schießt mit 375 Ringen Top-Ergebnis

Schwenker schießt mit 375 Ringen Top-Ergebnis

Bassum - Bei den letzten Vorrundenwettkämpfen ging’s für die Luftpistolenschützen aus Haendorf und Bassum um die Qualifikation für das Halbfinale in der Verbandsoberliga. Beide lagen punktgleich auf Platz zwei und drei – dicht gefolgt von Anderlingen und Oldenburg. Beide Teams feierten zwei Siege. Somit treffen der SV Haendorf und die 1848er im Halbfinale am Sonntag, 7. Februar, im Bassumer Landesleistungszentrum um 12:45 Uhr direkt aufeinander.
Schwenker schießt mit 375 Ringen Top-Ergebnis
Florian Peters – eine weitere Alternative für Engelmann

Florian Peters – eine weitere Alternative für Engelmann

Brinkum - Die Reihen beim FTSV Jahn Brinkum füllen sich wieder! Nachdem Torhüter Aschkan Sadeghi sein halbjähriges Intermezzo bei Oberligist HSG Schwanewede/Neuenkirchen beendet hatte und wieder zu seiner alten Mannschaft gestoßen war, vermeldete Trainer Sven Engelmann jetzt den nächsten Rückkehrer: Rückraumspieler Florian Peters hat sein Auslandssemester beendet und will nun wieder für den Verbandsligisten auf Torejagd gehen. Gut möglich, dass er schon morgen ab 16 Uhr im Heimspiel gegen den TvdH Oldenburg den Mittelmann gibt.
Florian Peters – eine weitere Alternative für Engelmann
Stefan Müller geht in sein drittes Jahr

Stefan Müller geht in sein drittes Jahr

Twistringen - Ganz überraschend kam die Nachricht nicht, „denn Stefan will ja längerfristig mit Mannschaften arbeiten“, räumte Stefan Funke ein. Dennoch war der Spartenleiter des SC Twistringen heilfroh, vermelden zu können: „Stefan Müller bleibt ein weiteres Jahr unser Trainer.“ Auch der 53-Jährige selbst schien hochzufrieden: „Ich denke, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Der SC Twistringen ist ein gut geführter Verein.“
Stefan Müller geht in sein drittes Jahr
Richter fehlt auf unbestimmte Zeit

Richter fehlt auf unbestimmte Zeit

Barnstorf - Die TS Hoykenkamp (22:4 Punkte), die HSG Barnstorf/Diepholz II (20:4), der Wilhelmshavener HV II (20:4) und der FC Schüttorf 09 (18:4) liefern sich in der Handball-Landesliga ein Kopf-an-Kopf-Rennen. „Wir wollen oben dranbleiben. Zu Hause müssen wir die Punkte holen. Wichtig ist, dass wir nach der Pause schnell wieder reinkommen“, unterstreicht Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking vor dem heutigen Heimspiel um 19 Uhr in der Barnstorfer Vereinssporthalle gegen die HG Jever/Schortens. Der 30-Jährige weiß, dass die Friesländer viel über den Kreis spielen, sagt aber auch: „Der Gegner soll sich nach uns richten.“
Richter fehlt auf unbestimmte Zeit
Frohnatur Björn Meyer großer Hoffnungsträger

Frohnatur Björn Meyer großer Hoffnungsträger

Sulingen - Er brach sich im Heimspiel gegen den TSV Daverden (24:40) den Zeigefinger der rechten Hand, fiel danach mehrere Partien aus: Björn Meyer vom Handball-Landesligisten TuS Sulingen. Morgen steht er in der wichtigen Heimbegegnung (Anwurf 19 Uhr) gegen den TV Gut Heil Spaden (beide 9:15 Punkte) wieder zur Verfügung. Ganz zur Freude von Trainer Hartmut Engelke: „Gut, dass Björn wieder dabei ist. Er hat im Angriff eine hohe Qualität. Außerdem ist er eine Frohnatur, der die Stimmung innerhalb der Mannschaft anhebt.“
Frohnatur Björn Meyer großer Hoffnungsträger
Dag Rieken weiß: „Die Einstellung ist das A und O“

Dag Rieken weiß: „Die Einstellung ist das A und O“

Barnstorf - Erstes Pflichtspiel im neuen Jahr: Zum Abschluss der Hinrunde reisen die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz morgen Abend (Anwurf 20.30 Uhr) als Favorit zum Tabellenvorletzten SVGO Bremen. „Die Einstellung ist das A und O, wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen“, unterstreicht Barnstorfs Trainer Dag Rieken.
Dag Rieken weiß: „Die Einstellung ist das A und O“
Kremming und Pixberg für Landesmeisterschaft gerüstet

Kremming und Pixberg für Landesmeisterschaft gerüstet

Stuhr - Die Generalprobe weckte bei Trainer Berthold Buchwald Titelhoffnungen. Zwei Wochen vor den Hallen-Landesmeisterschaften brachten sich seine Schützlinge Elvio Kremming und Lasse Pixberg beim Hallensportfest im Sportleistungszenrum in Hannover durch ausgezeichnete Ergebnisse in ihrer Altersklasse M 14 in die Favoritenrolle für die bevorstehenden Titelkämpfe – und das gleich in mehreren Disziplinen.
Kremming und Pixberg für Landesmeisterschaft gerüstet