Ressortarchiv: Kreis Diepholz

1. SC Diepholz muss neue Herausforderungen stemmen

1. SC Diepholz muss neue Herausforderungen stemmen

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Die Deutsche Squash Liga (DSL) hat für die kommende Bundesliga-Spielzeit eine für die Vereine weitreichende Neustrukturierung vorgenommen. Die Gruppe Mitte entfällt, jetzt gibt’s nur noch die Staffeln Nord und Süd. Außerdem dürfen die Vereine künftig zwei Ausländer einsetzen.
1. SC Diepholz muss neue Herausforderungen stemmen
Sieben Grippekranke – da muss Rieken viel improvisieren

Sieben Grippekranke – da muss Rieken viel improvisieren

Diepholz - Bei der zweiten Welle der HSG Barnstorf/Diepholz ziehen fast alle mit – zum Bedauern von Dag Rieken aber nur bei der zweiten Grippewelle: Der Trainer des Handball-Oberligisten hat zwar seinen Infekt aus den Knochen, „aber ich habe offenbar alle angesteckt“, gesteht der Trainer mit Blick auf seine lange Ausfall-Liste. Keine guten Voraussetzungen für das Auswärtsspiel am Samstag um 19.30 Uhr beim Tabellenachten SG Achim-Baden.
Sieben Grippekranke – da muss Rieken viel improvisieren
Trainer Engelmann setzt Arbeit fort

Trainer Engelmann setzt Arbeit fort

Brinkum - Wichtige Personalentscheidung vor dem vorletzten Punktspiel in der Handball-Verbandsliga: Trotz des Abstiegs setzt Trainer Sven Engelmann seine Arbeit beim FTSV Jahn Brinkum fort. „Ja, ich mache weiter. Ich habe ein enges Verhältnis zur Mannschaft, sie hat mir mehrfach den Rücken gestärkt“, sagt der 49-Jährige, der in der kommenden Saison für das Landesliga-Team der HSG Stuhr (Zusammenschluss der drei Vereine FTSV Jahn Brinkum, TSG Seckenhausen-Fahrenhorst und TV Stuhr) verantwortlich ist. Bis auf Daniel Schlichting (hört auf) und Kay Engelmann (studiert in Köln) bleibt der Rest der Mannschaft vermutlich weiter zusammen.
Trainer Engelmann setzt Arbeit fort
Krause zurück für den Weg aus dem Keller

Krause zurück für den Weg aus dem Keller

Wetschen - Irgendwie schienen sie von sich selbst schockiert zu sein. Als die Landesliga-Fußballer des TSV Wetschen am Sonntag nach ihrem 5:2-Coup beim TSV Burgdorf die Rückfahrt antraten, „war die Stimmung im Bus irgendwie gedämpft. Sonst haben wir während solcher Heimreisen ja schon mal gesungen – selbst, wenn wir vorher so richtig auf den Deckel bekommen haben“, rätselt Trainer Friedel Holle: „Die Jungs waren erschlagen – schachmatt.“ Allerdings stellt der TSV-Coach klar, dass es „ein gutes Gefühl“ sei, nun nach acht Spieltagen nicht mehr auf dem letzten Platz zu stehen, „ein sehr gutes Gefühl sogar!“
Krause zurück für den Weg aus dem Keller
Bitter: Lenkevicius fällt aus

Bitter: Lenkevicius fällt aus

Barnstorf - Noch drei Spiele – im Kampf um die Meisterschaft darf sich Handball-Landesligist HSG Barnstorf/Diepholz II keinen Ausrutscher mehr erlauben. Das weiß auch Spielertrainer Malte Helmerking: „Der Druck liegt bei uns.“ Morgen tritt der Tabellenzweite um 18 Uhr beim TuS Bramsche an. „Die Bramscher haben nichts zu verlieren – das ist gefährlich. Es ist unangenehm, gegen sie zu spielen. Wir müssen 100 Prozent konzentriert spielen“, sagt der 30-Jährige. Die Hinbegegnung gewann der Aufstiegsaspirant zwar mit 32:28, kassierte aber viel zu viele Gegentore.
Bitter: Lenkevicius fällt aus
Der Club der kaputten Knie

Der Club der kaputten Knie

Brinkum - Von Cord Krüger. 177 Pflichtspiele in Bremen-Liga und -Pokal, das alles in nur sechs Serien für den Brinkumer SV: eine stattliche Bilanz für den erst 25-jährigen Jannik Bender – die belegt, dass der Mittelfeldmann kaum verletzt war.
Der Club der kaputten Knie
Katja Troschka: „Die Form stimmt schon“

Katja Troschka: „Die Form stimmt schon“

Luttum - Für Radrennfahrerin Katja Troschka (Luttum) stand zu Saisonbeginn wie meist die „Tour de Energie“ mit zwei Rennen in Göttingen auf dem Programm. Die 35-Jährige startet in diesem Jahr für das Team „Drinkuth Multipower“, das seine Wurzeln in Hamburg hat.
Katja Troschka: „Die Form stimmt schon“
Keunecke sorgt für Bassumer Dämpfer

Keunecke sorgt für Bassumer Dämpfer

Bassum - War es das schon für den TSV Bassum? Im Duell gegen den direkten Konkurrenten um die Meisterschaft der Bezirksliga, die JSG Stuhr/Seckenhausen, erlitten die A-Junioren einen herben Dämpfer und unterlagen mit 3:5. Favorit auf den Aufstieg bleibt der zweitplatzierte TuS Sulingen, der zwar einen Punkt hinter Stuhr rangiert, aber ein Spiel weniger hat.
Keunecke sorgt für Bassumer Dämpfer
Kirchweyhe stolz: Lena Kornetzky feiert das Triple

Kirchweyhe stolz: Lena Kornetzky feiert das Triple

Kirchweyhe - Die Sportvereinigung Kirchweyhe ist mächtig stolz, dass es dieses Jahr Lena Kornetzky zum zweiten Mal gelungen ist, das Turntriple zu holen.
Kirchweyhe stolz: Lena Kornetzky feiert das Triple
Aufholjagd des FC Sulingen wird nicht belohnt

Aufholjagd des FC Sulingen wird nicht belohnt

Sulingen - Extrem bittere Niederlage für den FC Sulingen im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga: Trotz einer kämpferisch ansprechenden Leistung scheiterten die Sulestädter gestern Abend am Tabellenzweiten SV Heiligenfelde mit 2:3 (0:1) und verpassten so den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz.
Aufholjagd des FC Sulingen wird nicht belohnt
Tischtennis-Talent Hippler lässt es richtig krachen

Tischtennis-Talent Hippler lässt es richtig krachen

Sulingen - Tobias Hippler hat den mit Abstand größten Coup seiner an Höhepunkten ohnehin schon reichen Tischtennis-Karriere gelandet: In überlegener Manier schnappte sich der 16-Jährige bei der Deutschen Meisterschaft in Essen den Titel im Jungen-Einzel und ergatterte zudem an der Seite seines Celler Teamkollegen Nils Hohmeier im Doppel ebenfalls die Goldmedaille. Was für ein grandioser Erfolg des ehemaligen Heiligenroder Spielers.
Tischtennis-Talent Hippler lässt es richtig krachen
Noch lange nicht sitt

Noch lange nicht sitt

Sulingen - Von Daniel Wiechert. Sitt vom Erfolg? Beim TuS Sulingen II liegt diese Frage auf den ersten Blick nahe. Der Kreisliga-Spitzenreiter machte am Sonntag den Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga perfekt – fünf Spieltage vor Schluss. Groß gefeiert wurde aber nicht. Und das von einer Mannschaft, die sich selbst als „Studententruppe“ (Trainer Sascha Jäger) beschreibt. Also sitt (Duden-Erfindung: Gegenteil von durstig)? Nein, nein – sagt Jäger. Die Feierei sei aufgeschoben, nicht aufgehoben. „Wir warten noch auf unsere Damenmannschaft. Die kann am Wochenende auch ihren Aufstieg perfekt machen.“
Noch lange nicht sitt
Stürmer Oliver Ihnken blüht in Wetschen regelrecht auf

Stürmer Oliver Ihnken blüht in Wetschen regelrecht auf

Wetschen - Von Matthias Borchardt. Keine Frage: Es war sein Spiel – Oliver Ihnken, Stürmer beim Fußball-Landesligisten TSV Wetschen, hatte maßgeblichen Anteil am 5:2-Erfolg des Aufsteigers beim TSV Burgdorf. Gleich viermal traf er. Der 22-Jährige ist im Kampf gegen den Abstieg ein Hoffnungsträger. Auch beim Last-Minute-Sieg über den TSV Barsinghausen avancierte er mit dem Tor zum 2:1 zum Matchwinner.
Stürmer Oliver Ihnken blüht in Wetschen regelrecht auf
Wilkens und Demel wirbeln

Wilkens und Demel wirbeln

Sulingen - Pure Erleichterung: Die abstiegsgefährdeten Landesliga-Handballer des TuS Sulingen gewannen am Sonnabend das wichtige Kellerduell, schlugen die HSG Verden-Aller mit 42:31 (20:11) und verbesserten sich auf den elften Platz.
Wilkens und Demel wirbeln
Helmerking strahlt nach 30:16: „Es hat alles gepasst“

Helmerking strahlt nach 30:16: „Es hat alles gepasst“

Barnstorf - Starke Leistung im Topspiel: Die HSG Barnstorf/Diepholz II, Tabellenzweiter in der Handball-Landesliga, fertigte am Sonnabend vor über 100 Zuschauern in der Barnstorfer Vereinssporthalle Verfolger TS Hoykenkamp mit 30:16 (11:9) ab und revanchierte sich damit eindrucksvoll für die 26:28-Niederlage aus der Hinbegegnung.
Helmerking strahlt nach 30:16: „Es hat alles gepasst“
Neubert nun im Reich der Mitte

Neubert nun im Reich der Mitte

Heiligenfelde - Von Carsten Drösemeyer. Dass sich Kim Neubert nach seinem Ausscheiden als Trainer der Heiligenfelder Landesliga-Kickerinnen schnell eine neue Herausforderung suchen würde, damit war zu rechnen – mit einem Engagement in China hingegen wohl eher weniger.
Neubert nun im Reich der Mitte
HSG Barnstorf/Diepholz verkauft sich gut

HSG Barnstorf/Diepholz verkauft sich gut

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Im Topspiel der Handball-Oberliga steigerte sich gestern Abend die HSG Barnstorf/Diepholz zwar im Vergleich zum desolaten Auftritt in Elsfleth (17:29) deutlich, aber es reichte gegen den SV Beckdorf nicht: Der Tabellendritte unterlag vor 250 Zuschauern in der Diepholz Mühlenkamphalle dem souveränen Meister mit 32:33 (14:16). Für den Spitzenreiter war’s der 30. Pflichtspielsieg in Folge.
HSG Barnstorf/Diepholz verkauft sich gut
Ziel bleibt der Aufstieg

Ziel bleibt der Aufstieg

Barnstorf - Das nächste Topspiel um die Plätze eins und zwei: Die HSG Barnstorf/Diepholz II, Tabellenzweiter in der Handball-Landesliga, erwartet morgen um 18.30 Uhr in der Barnstorfer Vereinssporthalle den punktgleichen Verfolger TS Hoykenkamp (beide 35:9 Zähler). „Wir müssen Hoykenkamp schlagen“, sinnt Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking auf Revanche für das 26:28 in der Hinbegegnung.
Ziel bleibt der Aufstieg
Schops dreht an den kleinen Schrauben

Schops dreht an den kleinen Schrauben

Sulingen - Es war fußballerisch und taktisch eine Lehrstunde, die Landesligist TuS Sulingen dem FC Eldagsen zuletzt beim 4:0 verpasste. „Ja, es war ein guter Auftritt“, schmunzelt TuS-Trainer Maarten Schops. Den es nun am Sonntag (15.00 Uhr) im Auswärtsspiel beim TSV Barsinghausen zu bestätigen gilt.
Schops dreht an den kleinen Schrauben
Restprogramm macht Holle Mut

Restprogramm macht Holle Mut

Wetschen - So langsam aber sicher zieht sich die Schlinge um den TSV Wetschen zu. „Wir wussten, dass es ein Abenteuer wird. Und die Chancen auf den Klassenerhalt sind gering. Dennoch werden wir auch in den letzten Spielen alles raushauen, um es vielleicht doch noch zu schaffen“, gibt sich Friedel Holle, Trainer des Fußball-Landesligisten, kämpfersich.
Restprogramm macht Holle Mut
Der Double-Sieger kommt, und Rieken will ihn ärgern

Der Double-Sieger kommt, und Rieken will ihn ärgern

Barnstorf - Von Cord Krüger. Die Schlappe in Elsfleth hat Spuren hinterlassen. Insbesondere bei Dag Rieken. Nachdem der Trainer des Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz mit seinen Handballern Tacheles geredet und die 17:29-Niederlage beim Elsflether TB moniert hatte, „hat es mich umgehauen“, berichtete der fiebrige Übungsleiter gestern aus dem Krankenbett, konnte darüber aber schon wieder schmunzeln. Er geht fest davon aus, dass er bis zum morgigen Leckerbissen ab 20 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle gegen den alles überragenden SV Beckdorf wieder auf der Bank sitzt. Und er weiß, dass sein Team dann ein anderes Gesicht zeigt.
Der Double-Sieger kommt, und Rieken will ihn ärgern
Enges Fünf-Satz-Finale im Tischtennis-Wettstreit

Enges Fünf-Satz-Finale im Tischtennis-Wettstreit

Neuenkirchen - Meister im TV Neuenkirchen: Wer sichert sich die Titel in der Tischtennisabteilung des TV Neuenkirchen in diesem Jahr? In der Doppelkonkurrenz starteten vier Teams, die im Modus „jeder gegen jeden“ antraten. Rolf Schaffer und Holger Sündermann setzten sich ungeschlagen durch. Zweite wurden Andreas Köppen / Björn Meyer vor Eike Volkmann / Daniel Köppen.
Enges Fünf-Satz-Finale im Tischtennis-Wettstreit
Der Hammer: Schwarmer Rennen gestern Abend abgesagt

Der Hammer: Schwarmer Rennen gestern Abend abgesagt

Schwarme - Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, um das 66. Schwarmer Grasbahnrennen am Sonntag über die Bühne zu bringen. Doch am Mittwochabend kurz vor 22.00 Uhr kam alles anders. Die Verantwortlichen des MSC Schwarme um Chef Marc Wessel sagten das Rennen in einer knappen Mitteilung ab.
Der Hammer: Schwarmer Rennen gestern Abend abgesagt
Mateusz Chylinski vergibt Ausgleich

Mateusz Chylinski vergibt Ausgleich

Barnstorf - Führungswechsel in der Handball-Landesliga: Durch eine 26:27 (13:14)-Niederlage im gestrigen Topspiel gab die HSG Barnstorf/Diepholz II die Tabellenspitze an den Wilhelmshavener HV II ab. 35 Sekunden vor dem Abpfiff scheiterte Mateusz Chylinski mit einem Siebenmeter an Wilhelmshavens Torhüter Christoph Trinks.
Mateusz Chylinski vergibt Ausgleich
HSG Barnstorf blamiert sich

HSG Barnstorf blamiert sich

Barnstorf - Peinlicher Auftritt von der HSG Barnstorf/Diepholz: Die ambitionierten Oberliga-Handballer gingen am Sonntag vor 150 Zuschauern beim Elsflether TB sang- und klanglos mit 17:29 (8:15) unter. In dieser Verfassung haben sie den zweiten Platz auch nicht verdient.
HSG Barnstorf blamiert sich
Jensen triumphiert im Finale

Jensen triumphiert im Finale

Diepholz - Es ist alles beim Alten geblieben: Dennis Jensen hat sich zum achten Mal den Niedersachsenmeistertitel im Squash gesichert. Der 40-Jährige vom Bundesligisten 1. SC Diepholz sicherte sich in Hannover nach einem anstrengenden Turniertag mit sechs Spielen den höchsten Titel in Niedersachsen.
Jensen triumphiert im Finale
Sorge: HSG Barnstorf/Diepholz geht personell am Stock

Sorge: HSG Barnstorf/Diepholz geht personell am Stock

Barnstorf - Herausforderung für die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz: Im Kampf um die Vizemeisterschaft stellt sich der Tabellenzweite am Sonntag um 15 Uhr beim heimstarken und unbequemen Elsflether TB vor. Manko: In der Halle gibt’s Harzverbot, und der Gastgeber stellt die Bälle.
Sorge: HSG Barnstorf/Diepholz geht personell am Stock
HSG Barnstorf/Diepholz II „brennt“

HSG Barnstorf/Diepholz II „brennt“

Barnstorf - Die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II fiebern dem Topspiel am Sonntag entgegen, wenn sich der Spitzenreiter (35:7 Punkte) um 16 Uhr beim Verfolger Wilhelmshavener HV II (34:8 Zähler) vorstellt. Sogar der Fan-Club der Oberliga-Mannschaft begleitet die Zweite im Bus, dürfte in der Halle für Stimmung sorgen. „Die Motivation ist hoch. Wir wollen unbedingt Meister werden, denn wir haben eine gute Saison gespielt“, unterstreicht Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking.
HSG Barnstorf/Diepholz II „brennt“
Mit Marcel Stutter morgen zum Sensationsteam der Saison

Mit Marcel Stutter morgen zum Sensationsteam der Saison

Rehden -  Quer durchs Alte Land bis kurz vor den Elbe-Strand! Doch wenn der BSV Rehden morgen zur Spielvereinigung Drochtersen/Assel reist, „wollen wir nicht die Landschaft genießen, sondern von dort drei Punkte mitnehmen“, fordert Rehdens Trainer Fabian Gerber klipp und klar. Doch es besteht keine Gefahr, dass er und sein Personal des abstiegsbedrohten Regionalliga-14. den Aufsteiger in irgendeiner Form unterschätzen. Denn der BSV muss zwar zum tiefst gelegenen Viertliga-Standort Deutschlands, aber dort steht ab 19.30 Uhr das Duell beim sensationellen Tabellenvierten an!
Mit Marcel Stutter morgen zum Sensationsteam der Saison
Trotz späteren Starts bis in die Spitze

Trotz späteren Starts bis in die Spitze

Gr. Mackenstedt - Von Cord Krüger. Plötzlich runzelte EM-Held Carsten Lichtlein verwirrt die Stirn. Gerade hatte Monika Wöhler, Präsidentin des Bremer Handball-Verbands (BHV), während einer Diskussion im Groß Mackenstedter Unternehmen „Türenheld.de“ die wirtschaftlichen Nöte ihres Sports im kleinsten Landesverband Deutschlands beklagt – als einen Grund, warum Bremen derzeit keinen Bundesligisten zu bieten hat. „Wir haben hier Werder Bremen – und der Fußball reißt uns die Sponsoren weg“, klagte die Funktionärin. Das wollte Lichtlein, Handball-Nationalkeeper und frisch gebackener Europameister, nicht so recht glauben.
Trotz späteren Starts bis in die Spitze
Schoof bringt Ex-Kollegen zum Verzweifeln

Schoof bringt Ex-Kollegen zum Verzweifeln

Neuenkirchen - Von Daniel Wiechert. Eins vorweg: Torben Schoof ist vor dem Spiel beim FC Sulingen in die richtige Kabine gestapft. In die der Gäste. Sich dort auf das Bezirksliga-Spiel vorzubereiten, sei allerdings „schon merkwürdig“ gewesen, gibt der 35-jährige Innenverteidiger des TV Neuenkirchen zu.
Schoof bringt Ex-Kollegen zum Verzweifeln
Kirchners perfekter Sonntag

Kirchners perfekter Sonntag

Vilsen - Von Daniel Wiechert. 500 Kilometer fahren, um seinem Sohn beim Fußballspielen zuzuschauen? Es kann sich lohnen. Diese Erfahrung machten gestern Heinz-Peter und Birgit Kirchner.
Kirchners perfekter Sonntag
HSG Barnstorf/Diepholz II erhält Dämpfer – 23:23

HSG Barnstorf/Diepholz II erhält Dämpfer – 23:23

Barnstorf - Fünf Minuten vor dem Abpfiff führte Handball-Landesliga-Spitzenreiter HSG Barnstorf/Diepholz II am Samstag vor 200 Zuschauern bei der unbequemen Eickener SpVg mit 23:19, aber zum Sieg reichte es nicht, denn am Ende verschenkte der Primus beim 23:23 (10:10) einen Zähler.
HSG Barnstorf/Diepholz II erhält Dämpfer – 23:23
TuS Sulingen spielt am Ende ohne Kopf – 31:34

TuS Sulingen spielt am Ende ohne Kopf – 31:34

Sulingen - Am Ende brachten sich die Handballer des TuS Sulingen selbst um den Lohn: Der abstiegsgefährdete Landesligist unterlag am Sonnabend beim Tabellenvierten TSV Altenwalde erst in den Endphase mit 31:34 (20:18).
TuS Sulingen spielt am Ende ohne Kopf – 31:34
Aufstiegstraum geplatzt – 0:2

Aufstiegstraum geplatzt – 0:2

Sulingen - Der Traum vom Aufstieg. Insgeheim hatten ihn die Landesliga-Fußballer des TuS Sulingen schon ein wenig geträumt. Doch seit Sonntag dürfte feststehen, dass die Oberliga zumindest in dieser Saison außer Reichweite ist.
Aufstiegstraum geplatzt – 0:2
Klare und Stechmann fliegen bei Sulingens 0:2 vom Platz

Klare und Stechmann fliegen bei Sulingens 0:2 vom Platz

Sulingen - Von Matthias Borchardt. Frust auf der einen – Jubel auf der anderen Seite: Der stark abstiegsgefährdete Fußball-Bezirksligist FC Sulingen verlor am Samstag vor 150 Zuschauern das Nachbarschaftsduell gegen den TV Neuenkirchen mit 0:2 (0:1).
Klare und Stechmann fliegen bei Sulingens 0:2 vom Platz
Der TuS Sulingen braucht jeden Punkt

Der TuS Sulingen braucht jeden Punkt

Sulingen - Nach dreieinhalbwöchiger Pause geht’s auch für die Handballer des TuS Sulingen in der Landesliga weiter. Auf die faule Haut haben sie sich nicht gelegt. „Wir können uns nicht ausruhen, meine Spieler haben mächtig geschwitzt“, unterstreicht Sulingens Trainer Hartmut Engelke. Im Endspurt um den Klassenverbleib stellen sich die Sulestädter morgen um 16.30 Uhr beim heimstarken Tabellenvierten TSV Altenwalde vor.
Der TuS Sulingen braucht jeden Punkt
Mosel künftig Spielertrainer

Mosel künftig Spielertrainer

Barnstorf - Endspurt um die Meisterschaft in der Handball-Landesliga: Spitzenreiter HSG Barnstorf/Diepholz II stellt sich morgen um 18 Uhr bei der unbequemen Eickener SpVg vor. Die Verantwortlichen der HSG Barnstorf/Diepholz haben bereits eine wichtige Personalentscheidung getroffen: Ab der kommenden Saison fungiert Nils Mosel als Spielertrainer. Er löst Malte Helmerking ab.
Mosel künftig Spielertrainer
Gemeinsam gegen gleiche Probleme

Gemeinsam gegen gleiche Probleme

Seckenhausen - Von Cord Krüger. Der FTSV Jahn Brinkum, die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst und der TV Stuhr wollen dauerhaft Handball für alle Altersklassen anbieten. Eine Spielgemeinschaft entsteht.
Gemeinsam gegen gleiche Probleme
Welthandballer Stephan kommt zum Oberliga-Knüller

Welthandballer Stephan kommt zum Oberliga-Knüller

Diepholz - Keine Frage: Es ist das Topspiel in der Handball-Oberliga, wenn morgen Abend um 20 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle der Tabellenzweite, die HSG Barnstorf/Diepholz (32:10 Punkte), Verfolger TV Bissendorf-Holte (31:11 Zähler) erwartet. Weiteres Bonbon für die Zuschauer: Als VIP-Gast kommt Daniel Stephan, Welthandballer von 1998. Der 42-Jährige steht für Autogramme zur Verfügung.
Welthandballer Stephan kommt zum Oberliga-Knüller
Gemeinsam gegen gleiche Probleme

Gemeinsam gegen gleiche Probleme

Seckenhausen - Von Cord Krüger.Rolf Meyer atmete erleichtert auf. „Dieser Schritt kommt spät – aber nicht zu spät“, wünschte sich der Vorsitzende des FTSV Jahn Brinkum am Dienstagabend im Vereinsheim der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst, wo er zusammen mit seinen Amtskollegen der gastgebenden TSG und des TV Stuhr sowie den Handball-Spartenleitern den Kooperationsvertrag zur Bildung der HSG Stuhr ab der neuen Saison unterzeichnete. Ihr gemeinsames Ziel: Die drei Clubs aus der großen Gemeinde wollen dauerhaft Handball für alle Altersklassen anbieten. Und dies funktioniert eben nur zusammen mit entsprechend ausreichend Aktiven.
Gemeinsam gegen gleiche Probleme