Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Zehnjähriger mischt am Schachbrett die Großen auf

Zehnjähriger mischt am Schachbrett die Großen auf

Kirchweyhe - Von Rafael Kaluza. Wenn sich ein außenstehender Zuschauer an einem Sonntagnachmittag eine Partie der Herrenmannschaft des Schachklub (SK) Kirchweyhe ansieht, würde er sich vermutlich verwundert die Augen reiben. Denn zwischen den erwachsenen Spielern sitzt dann häufig auch ein zehnjähriger Junge – aber nicht, um etwa seinen Vater zu unterstützen, sondern weil er selbst Teil des Teams ist. Die Rede ist von Lam Phuc Doan, dem Ausnahmetalent des SK Kirchweyhe.
Zehnjähriger mischt am Schachbrett die Großen auf
Biras erzielt Weitwurftor beim 31:24

Biras erzielt Weitwurftor beim 31:24

Kreis-Diepholz - Von Matthias Borchardt. Diepholz Kreis-Diepholz - Von Matthias Borchardt. Die HSG Barnstorf/Diepholz bleibt in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle eine Macht: Der ambitionierte Handball-Oberligist gewann gestern Abend auch sein zehntes Heimspiel, schlug in einer packenden Partie vor 400 Zuschauern den TV Bissendorf-Holte mit 31:24 (17:14) und übernahm zunächst einmal die Tabellenspitze vom ATSV Habenhausen, der heute die SG Neuenhaus/Uelsen empfängt.
Biras erzielt Weitwurftor beim 31:24
Semper: „Zu Hause müssen wir punkten“

Semper: „Zu Hause müssen wir punkten“

Sulingen - Nach der 28:32-Niederlage beim Tabellenzweiten SG Achim-Baden II stehen die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen im morgigen Heimspiel um 19 Uhr gegen die HSG Verden-Aller (20:14 Punkte) unter Zugzwang. Das weiß auch Sulingens Trainer Ingolf Semper: „Zu Hause müssen wir punkten. Dafür sollten wir aber wieder als Mannschaft auftreten und uns nicht in Einzelaktionen verzetteln.“ Das war zuletzt in Achim nicht der Fall.
Semper: „Zu Hause müssen wir punkten“
Meyer erwartet Kampf mit knappem Ausgang

Meyer erwartet Kampf mit knappem Ausgang

Bassum - Klappt es im zweiten Anlauf? Ursprünglich hätte der TV Stuhr schon Ende November beim TSV Bassum auflaufen sollen – doch damals fiel das Rückspiel zwischen den beiden Bezirksligisten der Witterung zum Opfer. Jetzt wechselten sich wieder Regen und Sonne ab. „Ich kann die Chancen einer Spielabsage nicht einschätzen. Wir wissen schon seit Monaten nicht mehr, wie ein richtiger Rasenplatz aussieht“, gesteht Stuhrs Trainer Christian Meyer, der sich eines Kunstrasenplatzes glücklich schätzt. Dementsprechend zufrieden zeigte er sich mit der Wintervorbereitung: „Wir haben gut trainiert und alle Testspiele bestritten, die wir uns vorgenommen haben.“ Allerdings muss er einige Ausfälle verkraften, während sein Bassumer Trainerkollege Thomas Langreder den Tabellenfünften fast in Bestbesetzung erwartet. „Allerdings habe ich fast nur Studenten im Team, die zuletzt allesamt im Prüfungsstress steckten. Genau genommen, trainieren die meisten erst seit einer Woche wieder voll mit.“
Meyer erwartet Kampf mit knappem Ausgang
Auf den „Ernst-Fall“ vorbereitet

Auf den „Ernst-Fall“ vorbereitet

Sulingen - Das Thema beim TuS Sulingen ist Ernst. Fabian Ernst. Der Ex-Nationalspieler und ehemalige Bundesliga-Profi spielt nämlich noch immer – für Sulingens Landesliga-Konkurrent OSV Hannover. Und „dieser Fabian Ernst hat im Hinspiel den Unterschied ausgemacht“, erinnert sich TuS-Trainer Walter Brinkmann an den 1:0-Sieg der Oststädter zurück. Das Tor des Tages erzielte – natürlich – Ernst. „Aber man sieht sich immer zweimal im Leben, und diesmal haben wir vor, ein besseres Ergebnis zu erzielen“, hat sich Brinkmann für das nachzuholende Rückspiel am Sonntag um 15 Uhr beim OSV vorgenommen.
Auf den „Ernst-Fall“ vorbereitet
Kunzendorfs Coup: Arambasic kommt!

Kunzendorfs Coup: Arambasic kommt!

Brinkum - Von Cord Krüger. Fraglich, was gestern Abend in den Köpfen der Fußballer vom Brinkumer SV vorgegangen sein mag. Erst unterrichtete Frank Kunzendorf sie darüber, dass Dennis Offermann den Bremen-Ligisten im Sommer verlässt – nach dann eineinhalb Jahren als Trainer und zuvor einer Halbserie als Spieler. Vor dem so wichtigen Landespokal-Viertelfinale morgen ab 14 Uhr bei Liga-Konkurrent OSC Bremerhaven kommen solche Nachrichten zur Unzeit, doch es nutzte nichts: Zuvor hatte Oberligist TB Uphusen Offermann bereits als Chefcoach zur neuen Saison präsentiert. Aber Kunzendorf durfte die Mannschaft gleich mit einem namhaften Nachfolger trösten: „Wir konnten Kristian Arambasic für uns gewinnen.“ Das sind mal zwei echte Kracher-News kurz nacheinander!
Kunzendorfs Coup: Arambasic kommt!
Sportler des Jahres: Leserbrief von Oliver Sebrantke

Sportler des Jahres: Leserbrief von Oliver Sebrantke

Nach seiner Wahl zum Sportler des Jahres durch die Leser dieser Zeitung war es Marathonläufer Oliver Sebrantke aus Stuhr ein Bedürfnis, noch einmal ein „Dankeschön“ loszuwerden:
Sportler des Jahres: Leserbrief von Oliver Sebrantke
TuS Varrel verzweifelt an Patrick Damaschun

TuS Varrel verzweifelt an Patrick Damaschun

Barrien - Der Tabellenneunte TuS Varrel taumelt in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse der Herren dem Abstieg entgegen: Trotz einer kämpferisch starken Leistung reichte es beim TSV Barrien nur zu einem 8:8-Teilerfolg, so dass Spitzenspieler Klaus Lemcke und Co. immer noch satte fünf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer aufweisen. Laut Lemcke fast schon der Knockout im Kampf um den Klassenerhalt: „In unserer Situation helfen uns eigentlich nur Siege.“
TuS Varrel verzweifelt an Patrick Damaschun
1. SC Diepholz mit Sorgen zum Finale

1. SC Diepholz mit Sorgen zum Finale

Diepholz - Das kommt völlig ungelegen: Der 1. SC Diepholz fährt am Samstag gehandicapt zum letzten Bundesligaauswärtsspiel der laufenden Squash-Bundesliga nach Dortmund. Der halbe Kader liegt mit Grippe flach, und zudem muss Spielertrainer Dennis Jensen auch auf Norman Junge (Asienreise) verzichten. Der Zeitpunkt ist bitter, denn die Kreisstädter treffen zum Abschluss auf die Verfolger 1. Bremer SC und Gastgeber ST Aplerbeck (ab 13 Uhr).
1. SC Diepholz mit Sorgen zum Finale
Bertram und El Chehab nun in Melchiorshausen

Bertram und El Chehab nun in Melchiorshausen

Melchiorshausen - Heiner Böttcher hat derzeit nichts zu meckern. Der Spartenleiter des Bremer Landesligisten TSV Melchiorshausen freute sich, dass die Gespräche mit Trainer Reiner Klausmann und seinem Co-Trainer Markus Hoßfeld „schnell und unkompliziert über die Bühne gegangen sind“. In den wesentlichen Punkten herrschte mit beiden Einigkeit, so dass sie jetzt ihre Zusage auch für die kommende Saison gaben. Zudem bekam der TSV im Winter Verstärkung durch zwei Mittelfeldspieler: Vom Bezirksligisten SC Weyhe wechselte der 22-jährige Marvin Bertram an die B6, und vom BSC Hastedt kehrte Mohamed El Chehab zurück. Der 25-Jährige trug bereits von Winter 2010 bis Sommer 2011 das TSV-Trikot, ehe er über den VfL 07 und den SC Weyhe nach Hastedt kam. Zum Jahreswechsel verließ er den Bezirksligisten. Nun ist er sofort spielberechtigt – ebenso wie Bertram. Beide können sich Chancen auf einen Platz im Kader ausrechnen, wenn Melchiorshausen am 8. März wieder in die Landesliga startet.
Bertram und El Chehab nun in Melchiorshausen
HSG Barnstorf/Diepholz baut auf die Heimstärke

HSG Barnstorf/Diepholz baut auf die Heimstärke

Diepholz - Die Vergleiche zwischen der HSG Barnstorf/Diepholz und dem TV Bissendorf-Holte verliefen zuletzt immer eng und spannend. Das dürfte auch morgen der Fall sein, wenn der Tabellenzweite um 20 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle den TV Bissendorf-Holte empfängt. „Ich rechne zwar mit einer engeren Partie, aber wir wollen die zwei Punkte in eigener Halle behalten“, sagt Barnstorfs Trainer Mario Mohrland.
HSG Barnstorf/Diepholz baut auf die Heimstärke
Dennis Landwehr geht weiter auf Rekordjagd

Dennis Landwehr geht weiter auf Rekordjagd

Magdeburg - Nur vier Wochen hatte der Kreisrekord Bestand, den Dennis Landwehr vom Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen über 400 Meter Lagen bei den Landesmeisterschaften über die „Langen Strecken“ Ende Januar in Osnabrück aufgestellt hatte. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg war der Youngster über die gleiche Strecke jetzt schon wieder mehr als zwei Sekunden schneller und stellte einen weiteren – innerhalb der letzten vier Monate seinen fünften – Kreisrekord auf.
Dennis Landwehr geht weiter auf Rekordjagd
Sieg im Sambo: Bohlmann nutzt Heimrecht an der Hache

Sieg im Sambo: Bohlmann nutzt Heimrecht an der Hache

Syke - Diese beiden Judoka aus der Hachestadt haben ihr Heimrecht genutzt! Während der Deutschen Sambo-Meisterschaften am Wochenende in Syke holten die beiden Syker Volker Klöß und Jan-Hendrik Bohlmann jeweils eine Medaille. Klöß wurde in der Klasse der Erwachsenen über 100 Kilogramm erst im Finale gestoppt, und Bohlmann sicherte sich sogar den Meistertitel in der U15 bis 65 Kilogramm.
Sieg im Sambo: Bohlmann nutzt Heimrecht an der Hache
„Vernünftig zu Ende bringen“

„Vernünftig zu Ende bringen“

Wietzen - So viel zum Thema „Kraft tanken und Wundenlecken in der Winterpause“: Beim Fußball-Bezirksligisten TSV Wietzen hat sich die Lage während der punktspielfreien Zeit weiter verschärft: Nachdem Benjamin Bauer seinen Abschied verkündet hatte (wir berichteten), kann Trainer Friedhelm Gaede nun auch nicht mehr mit Roman Fiterer planen – jedenfalls nicht mehr bis zum Saisonende.
„Vernünftig zu Ende bringen“
Freese „sauer auf mich selbst“

Freese „sauer auf mich selbst“

Karlsruhe - Von Cord Krüger. Gestern Mittag nach Schulschluss konnte Anna-Lena Freese schon wieder lachen. Ihren Ärger vom Sonntag hatte die Abiturientin des Sportinternats Hannover da fast vergessen. „Aber zuerst war ich ganz schön sauer auf mich selbst“, gestand Freese nach ihren zwei suboptimalen Starts über 60 Meter bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Karlsruhe. „Ich habe halt gezuckt, weil ich unbedingt loslaufen wollte“, erklärte die Sprinterin des FTSV Jahn Brinkum ihren Frust nach dem Vorlauf. „Dass es trotzdem noch zum Zwischenlauf gereicht hat, war schon verwunderlich.“ Doch auch in dieser Runde hätte sie fast einen Fehlstart fabriziert – und diesmal rächte es sich. Denn die Qualifikation fürs Finale, „unser erklärtes Ziel“, so Freese, war futsch.
Freese „sauer auf mich selbst“
Heiligenfelde kann sich nicht in der Bundesliga halten

Heiligenfelde kann sich nicht in der Bundesliga halten

Thedinghausen - Das wird spannend am letzten Spieltag der Korbball-Bundesliga Nord in knapp zwei Wochen in Brinkum: Der TSV Barrien, vor kurzem noch Titelkandidat, verlor beim Spieltag in Thedinghausern erneut und muss nun gegen den direkten Konkurrenten Oldenbrok gewinnen, um das Ziel DM-Teilnahme zu erreichen. Der TV Stuhr muss sich am anderen Ende der Tabelle mit dem Tabellennachbarn TSV Ingeln-Oesselse messen: Der Verlierer dürfte absteigen. Die SG Findorff zurrte die Meisterschaft fest, Aufsteiger SVH muss gleich wieder runter.
Heiligenfelde kann sich nicht in der Bundesliga halten
Wieder ein spektakuläres Showprogramm

Wieder ein spektakuläres Showprogramm

Syke - Ihre Flummis und zylindrischen Geschosse waren mit bloßem Auge teils kaum zu verfolgen – doch Benno Jacob und Lukas Stelter hatten ihre Gummi-Bälle und ihre Diabolos immer unter Kontrolle. Beide bilden das Duo „Twinspin“, das gestern Abend im Showprogramm der Sportlerwahl-Gala begeisterte.
Wieder ein spektakuläres Showprogramm
Kloppe – ein ewig junger Ehrengast

Kloppe – ein ewig junger Ehrengast

Syke - Von Cord Krüger. Bewundernswert – das dürfte vielen Besuchern der gestrigen Sportlerwahl-Gala beim Anblick von Herwald Kloppe zuerst in den Sinn gekommen sein. Der 90-jährige Ex-Weltmeister vom TSV Schwarme gilt als ein Musterbeispiel dafür, dass Sport gesund sein muss. Die 230 geladenen Gäste im Saal der Syker Kreissparkasse staunten jedenfalls nicht schlecht, wie fit der frühere Geher ist.
Kloppe – ein ewig junger Ehrengast
Generalprobe geglückt, aber Brinkum hat ein Problem

Generalprobe geglückt, aber Brinkum hat ein Problem

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. ,,Wir werden da schon eine Lösung finden. Da bin ich mir sicher“, meinte Dennis Offermann, Trainer des Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV, nach dem gestrigen 4:1 (3:0) auf dem eigenen Kunstrasenplatz gegen den KSV Vatan Sport. Was den BSV-Coach etwas ins Grübeln bringen dürfte, ist die Frage: Wer steht am Samstag im Pokal-Viertelfinale bei OSC Bremerhaven im Brinkumer Kasten?
Generalprobe geglückt, aber Brinkum hat ein Problem
Zwölf Tore von Meyer reichen nicht

Zwölf Tore von Meyer reichen nicht

Sulingen - In einem konfusen Spiel unterlag Handball-Landesligist TuS Sulingen am Samstag beim Tabellenzweiten SG Achim/Baden II mit 28:32 (15:14). „Wir sind nicht als Mannschaft aufgetreten, haben uns nicht an Konzepte gehalten. Außerdem hatten wir zu viele Ballverluste. Und aus dem linken Rückraum ist zu wenig gekommen“, analysierte Sulingens Trainer Ingolf Semper, der sich allerdings mit der kämpferischen Leistung seiner Mannschaft einverstanden zeigte.
Zwölf Tore von Meyer reichen nicht
Siegesserie ausgebaut – 32:23

Siegesserie ausgebaut – 32:23

Barnstorf/Diepholz - Die HSG Barnstorf/Diepholz bleibt in der Spur: Der Tabellenzweite der Handball-Oberliga gewann einen Tag nach der Sportlerehrung in Syke bei der SVSG Friedrichsfehn/TuS Petersfehn mit 32:23 (17:11) und feierte gleichzeitig den achten Erfolg in Serie.
Siegesserie ausgebaut – 32:23
Gute Karten, aber fix ist noch nix

Gute Karten, aber fix ist noch nix

Brinkum - Jetzt haben die Tennisherren des Landesligisten FTSV Jahn Brinkum ganz gute Karten im Abstiegskampf: Beim Mitabstiegskonkurrenten TC Wiepenkathen gewannen sie mit 4:2. Eine endgültige Entscheidung wird aber erst am letzten Spieltag fallen. Im Fernduell werden die Brinkumer, Wiepenkathen und der TC Lilienthal II den vierten Absteiger unter sich ausmachen. „Mit diesem Sieg und dem Remis letzte Woche in Lilienthal haben wir drei Punkte eingefahren, die wir uns im Vorfeld ausgerechnet hatten. Jetzt müssen wir hoffen, dass es reicht. Erst einmal sind wir zuversichtlich“, verriet Brinkums Tobias Killer.
Gute Karten, aber fix ist noch nix
TuS Sulingen hält Wetschen in Schach

TuS Sulingen hält Wetschen in Schach

Sulingen - Eine Woche vor dem Auswärtsspiel beim OSV Hannover, das gleichzeitig der Auftakt ins Fußballjahr 2015 darstellt, läuft die Maschinerie beim Landesligisten TuS Sulingen schon ziemlich flüssig. Die Mannschaft von Trainer Walter Brinkmann gewann am Freitagabend auch ohne ihren Torjäger Mehmet Koc deutlich mit 4:1 (2:1) gegen den Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Wetschen.
TuS Sulingen hält Wetschen in Schach
Video: Sportlerwahl Landkreis Diepholz
Video

Video: Sportlerwahl Landkreis Diepholz

Auch in diesem Jahr wurden herausragende Sportler des Landkreises Diepholz während einer Gala in der Kreissparkasse in Syke für ihre Leistungen geehrt.
Video: Sportlerwahl Landkreis Diepholz
Sebrantkes Hattrick, Ehlers‘ Premiere

Sebrantkes Hattrick, Ehlers‘ Premiere

Syke - Von Cord Krüger. Oliver Sebrantke schämte sich fast ein bisschen. Das Ausdauerwunder vom LC Hansa Stuhr ist das Siegen gewohnt, schließlich rennt der 38-Jährige fast jedes Wochenende als Erster über irgendeine Ziellinie in Deutschland und Europa – ob im Triathlon oder Crosslauf, ob nach kürzeren oder langen Strecken.
Sebrantkes Hattrick, Ehlers‘ Premiere
Sportlerwahl Landkreis Diepholz - die Sieger

Sportlerwahl Landkreis Diepholz - die Sieger

Die Bilder von der Gala und Siegerehrung in der Kreissparkasse Syke Die Sieger der Sportlerwahl im Landkreis Diepholz.
Sportlerwahl Landkreis Diepholz - die Sieger
Große Gesten auf der Bühne

Große Gesten auf der Bühne

Syke - Die Sportlerwahl ist weiterhin „in“: 5865 Wähler beteiligten sich an der 29. Auflage dieser Gemeinschaftsaktion der Mediengruppe Kreiszeitung, des Kreissportbunds sowie der Kreissparkassen Diepholz und Syke. Fast die Hälfte davon votete online, die andere per Stimmkarte. Diesmal durften – oder besser: mussten – sich unsere Leser zwischen 18 Mannschaften, elf Sportlerinnen und 13 Sportlern entscheiden.
Große Gesten auf der Bühne
Mohrland lobt: „Biras ist in einer sehr guten Form“

Mohrland lobt: „Biras ist in einer sehr guten Form“

Barnstorf - Er ist seit Wochen der große Rückhalt beim ambitionierten Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz: Torhüter Donatas Biras. Der Litauer hat maßgeblichen Anteil daran, dass der Tabellenzweite seit sieben Begegnungen ungeschlagen ist. In der morgigen Auswärtspartie bei der SGSV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn (Anwurf 17.30 Uhr) will der 33-Jährige seinen Teil dazu beitragen, damit der Meisterschaftsanwärter seinen achten Sieg in Folge einfährt.
Mohrland lobt: „Biras ist in einer sehr guten Form“
Sulingen darf keine Schwächephase haben

Sulingen darf keine Schwächephase haben

Sulingen - Als Außenseiter reisen die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen morgen (Anwurf 16.15 Uhr) zum Tabellenzweiten SG Achim/Baden II. „Für eine Überraschung müsste schon alles klappen, da dürfen wir uns keine Schwächephase erlauben“, sagt Sulingens Trainer Ingolf Semper. Und einen Durchhänger haben die Sulestädter in der Regel. So auch in der Hinpartie: Da führten sie mit 6:0, verloren danach den Faden und kassierten am Ende eine 23:29-Niederlage. Doch damals waren sie körperlich nicht fit. Das hat sich mittlerweile geändert. Mit regelmäßigen Laufeinheiten und Kraftübungen haben die Gäste ihren Akku aufgeladen.
Sulingen darf keine Schwächephase haben
Hollywood-Flair an der Hache

Hollywood-Flair an der Hache

Syke - Ein Hauch von Hollywood weht heute Abend durch die Kundenhalle der Kreissparkasse Syke. Wenn ab 18.45 Uhr alle Nominierten der Wahl zum Sportler des Jahres am Mühlendamm vorfahren, dürfen sie nämlich ganz standesgemäß über den roten Teppich flanieren.
Hollywood-Flair an der Hache
Dennis Landwehr knackt 37 Jahre alten Kreisrekord

Dennis Landwehr knackt 37 Jahre alten Kreisrekord

Hildesheim - Mit insgesamt fünf Mannschaften des Weyher SV, des Grafen-Schwimmteams Hoya-Bruchhausen und des TuS Wagenfeld war der Kreisschwimmverband Diepholz-Nienburg beim Bezirksdurchgang des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen (DMS) im Hildesheimer „Wasserparadies“ ausgezeichnet vertreten. Mit einem Endstand von 9664 Punkten erzielten die acht Frauen des Weyher SV das beste aller fünf Ergebnisse.
Dennis Landwehr knackt 37 Jahre alten Kreisrekord
Mike Gärthöffner feiert starkes Debüt

Mike Gärthöffner feiert starkes Debüt

Diepholz - Die HSG Barnstorf/Diepholz hat seit Jahren gute Torhüter in ihren Reihen. Am Dienstagabend machte ein Youngster auf sich aufmerksam: Mike Gärthöffner aus der Landesliga-A-Jugend gab sein Landesliga-Debüt bei den Männern.
Mike Gärthöffner feiert starkes Debüt
Jens Kramer ärgert sich über unsportliches Publikum

Jens Kramer ärgert sich über unsportliches Publikum

Twistringen - Da war mehr drin: Trotz einer starken kämpferischen Leistung schrammte Tischtennis-Bezirksoberligist SC Twistringen knapp an einer Überraschung vorbei und zog beim Klassenprimus Spvg. Hüpede-Oerie hauchdünn mit 6:9 den Kürzeren. Entsprechend gemischt fiel das Fazit von SCT-Kapitän Jens Kramer aus: „Zumindest einen Punkt hätten wir echt mitnehmen können. Den hätten wir uns eigentlich verdient.“
Jens Kramer ärgert sich über unsportliches Publikum
Punkt reicht: TuS Sudweyhe II bleibt in Niedersachsenliga

Punkt reicht: TuS Sudweyhe II bleibt in Niedersachsenliga

Syke - Es gab erste Entscheidungen am vorletzten Spieltag der Korbball-Niedersachsenliga: Der TuS Sudweyhe II schaffte den Klassenverbleib. Spitzenreiter SV Brake steigt in die Bundesliga auf. Der FTSV Jahn Brinkum kann am letzten Spieltag in eigener Halle noch Platz zwei angreifen.
Punkt reicht: TuS Sudweyhe II bleibt in Niedersachsenliga
Bassum muss schon wieder suchen

Bassum muss schon wieder suchen

Bassum - Die sportliche Situation mit hartem Abstiegskampf ist schon anstrengend genug, da hätten sie es beim TSV Bassum abseits des Platzes gerne etwas ruhiger gehabt. Doch den Verantwortlichen des Fußball-Bezirksligisten stehen intensive Wochen bevor. Sie müssen einen neuen Trainer suchen, denn der aktuelle Coach Thomas Langreder hört am Saisonende auf – nach nur einem Jahr. „Die Aufgabe hier ist interessant. Aber wenn ich etwas mache, dann richtig. Ich bin sehr ehrgeizig und möchte leistungsorientiert arbeiten. Hier sehe ich den nächsten Schritt nicht so ganz“, sagt der 48-Jährige.
Bassum muss schon wieder suchen
4:2 – Rolfes und Höffmann lassen GW Barnstorf jubeln

4:2 – Rolfes und Höffmann lassen GW Barnstorf jubeln

Barnstorf - Endlich hatten die Tennisherren des TC „Grün-Weiß“ Barnstorf wieder Grund zum Jubeln: Mit dem 4:2-Heimerfolg über den Oldenburger TeV II konnten sie ihren ersten Sieg in der Oberliga verbuchen.
4:2 – Rolfes und Höffmann lassen GW Barnstorf jubeln
Neue Rekorde in Neubrandenburg

Neue Rekorde in Neubrandenburg

Kirchdorf/Asendorf - Die Reise nach Neubrandenburg hat sich gelohnt für Mailin Schäfer (17) und Paul Kurka (15). Die beiden Nachwuchs-Leichtathleten aus dem Kreis Diepholz kamen bei den Deutschen Hallen- und Winterwurfmeisterschaften der Jugend ins Finale und stellten dabei auch noch neue persönliche Rekorde auf. Klar, dass auch die Trainer zufrieden und stolz waren. „Mailin hat das alles sehr, sehr gut gemacht. Sie hat gekämpft, gebissen und gefightet“, lobte Björn Sterzel die Kirchdorferin, die inzwischen für die LG Hannover läuft, nach deren Starts über 400 Meter. Und Ute Schröder, die Speerwerfer Kurka vom TSV Asendorf trainiert, resümierte: „Paul war einer von nur zwei Teilnehmern aus dem jüngeren Jahrgang. Ich habe ihm gesagt, er soll versuchen, in den Endkampf zu kommen – das hat er geschafft.“
Neue Rekorde in Neubrandenburg
HSG Barnstorf/Diepholz II will heute nachlegen

HSG Barnstorf/Diepholz II will heute nachlegen

Diepholz - Der jüngste 29:23-Erfolg über die HSG Wilhelmshaven hat den Landesliga-Handballern der HSG Barnstorf/Diepholz II Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben gegeben. Heute erwarten sie um 20.30 Uhr in der Diep-holzer Mühlenkamp-Halle den Tabellenfünften Wilhelmshavener HV II. Barnstorfs Spielertrainer Malte Helmerking hat vor dem Gegner Respekt: „Das ist eine robuste und körperlich starke Truppe.“ Er rechnet sich gegen die Wilhelmshavener durchaus etwas aus: „Wir müssen das Tempo hochhalten.“ Der Leistungsträger lässt sich überraschen, mit welcher Mannschaft die Gäste auflaufen.
HSG Barnstorf/Diepholz II will heute nachlegen
Bückens Aufstiegstraum geplatzt – 5:9

Bückens Aufstiegstraum geplatzt – 5:9

Bücken - Aufstiegstraum geplatzt: Zwar wies der MTV Bücken in der Tischtennis-Bezirksliga den SC Marklohe II klar mit 9:4 in die Schranken, doch einen Tag später scheiterten Spitzenspieler Raimund Köster im Verfolgerduell beim TuS Gümmer II mit 5:9 und verspielten so wohl bereits alle Chancen auf die Vizemeisterschaft. Bei drei Minuspunkten mehr auf dem Buckel als Gümmer dürfte die Aufstiegsrelegation zur Bezirksoberliga ohne den MTV stattfinden.
Bückens Aufstiegstraum geplatzt – 5:9
Sulingen macht die Schotten dicht

Sulingen macht die Schotten dicht

Sulingen - Wille, Kampf und Einsatz stimmten: Die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen bezwangen am Sonnabend vor 150 Zuschauern den TV Gut Heil Spaden mit 28:21 (11:9) und sammelten auf dem Weg zum Klassenverbleib zwei weitere Punkte. „Das hat richtig Spaß gemacht. Wir haben eine Super-Abwehrleistung gezeigt“, freute sich Sulingens Trainer Ingolf Semper über den sechsten Saisonsieg.
Sulingen macht die Schotten dicht
20 Bälle abgewehrt: Biras zeigt Klasse-Leistung im Tor

20 Bälle abgewehrt: Biras zeigt Klasse-Leistung im Tor

Barnstorf - Starke Defensivleistung belohnt: Die ambitionierten Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz gewannen gestern Abend das schwere Auswärtsspiel beim heimstarken Elsflether TB mit 23:18 (11:9) und sitzen Spitzenreiter ATSV Habenhausen mit einem Punkt Rückstand weiter dicht im Nacken. Eine starke Leistung bot abermals Torhüter Donatas Biras.
20 Bälle abgewehrt: Biras zeigt Klasse-Leistung im Tor
Schock für Stürmer Svend Kafemann

Schock für Stürmer Svend Kafemann

Sulingen - Das ist ganz, ganz bitter für Svend Kafemann und den FC Sulingen: Der FC-Stürmer und Kapitän zog sich während des Mini-Turniers des TuS Sulingen im Sportpark bereits am Samstag einen Sprunggelenks-Bruch zu. Der Torjäger wurde bereits operiert. Die Saison dürfte für ihn gelaufen sein.
Schock für Stürmer Svend Kafemann
HSG Barnstorf/Diepholz hat Sorgen im Gepäck

HSG Barnstorf/Diepholz hat Sorgen im Gepäck

Barnstorf - Der ambitionierte Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz hat in der vergangenen Saison durch ein 31:31 beim Elsflether TB die Meisterschaft verspielt. Auch diesmal könnte das Team von Coach Ulrich Adami im Titelrennen das Zünglein an der Waage spielen, denn der heimstarke Tabellenfünfte empfängt morgen um 17.15 Uhr den letztjährigen Vizemeister.
HSG Barnstorf/Diepholz hat Sorgen im Gepäck
Ingolf Semper fordert Kampf und Willen

Ingolf Semper fordert Kampf und Willen

Sulingen - Es geht heute um wichtige Punkte für den Klassenverbleib: Die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen (11:17 Punkte) erwarten um 19 Uhr den TV Gut Heil Spaden (11:19). „Das ist ein direkter Tabellennachbar, da müssen wir zwei Punkte holen“, unterstreicht Sulingens Trainer Ingolf Semper. Er nimmt seine Mannschaft in die Pflicht: „Wir müssen mit Kampf und Willen in das Spiel gehen.“
Ingolf Semper fordert Kampf und Willen
Sportgilde kämpft mit aller Kraft um die Bundesliga

Sportgilde kämpft mit aller Kraft um die Bundesliga

Bassum - Von Gerd Töbelmann. Am 22. September 2014 war die Sache eigentlich klar: Unter Federführung des 1. Vorsitzenden Horst-Dieter Jobst erklärte die Sportgilde Bassum 98 ihren Austritt aus dem Bezirksschützenverband Hoya. Eine Mitgliedschaft in einem Bezirk ist aber nötig, um zum Beispiel die Mannschaft in der Luftpistolen-Bundesliga halten zu können.
Sportgilde kämpft mit aller Kraft um die Bundesliga
Herrlicher Treffer von Block

Herrlicher Treffer von Block

Brinkum - Im Rückspiel der Bremen-Liga blamierte sich der Brinkumer SV Ende 2014 auf eigenem Platz noch beim 1:1 gegen Kellerkind FC Union 60. Gestern Abend im Testspiel machte es die Truppe von Trainer Dennis Offermann viel besser und setzte sich auf dem eigenen Kunstrasenplatz mit 3:1 (2:1) durch. Zeit zum Durchschnaufen bleibt aber nicht, denn bereits morgen um 11.00 Uhr und am Sonntag um 15.00 Uhr stehen weitere Test-Heimspiele gegen die niedersächsischen Landesligisten SG Hameln und Bad Pyrmont auf dem Programm.
Herrlicher Treffer von Block
Behrens verlängert bei SG Diepholz

Behrens verlängert bei SG Diepholz

Diepholz - Jörg Behrens trainiert auch in der Saison 2015/2016 die Bezirksliga-Kicker der SG Diepholz. Das gab gestern Pressewart Lutz Hemker bekannt: „Wir waren uns schnell einig, denn beide Seiten sind zufrieden.“ Das bestätigte der 33-jährige Behrens auch, nannte aber Gründe für seine Verlängerung: „Wir haben eine Mannschaft mit Diepholzer Gesichtern. Und nächste Saison wollen wir ganz oben mitspielen. Ich hoffe, dass die Spieler für den nächsten Schritt bereit sind – sie müssen aber eine Schippe drauflegen.“
Behrens verlängert bei SG Diepholz
„Mir macht die Sache noch sehr viel Spaß“

„Mir macht die Sache noch sehr viel Spaß“

Brinkum - Noch ist nicht klar, in welcher Liga die Handballer des FTSV Jahn Brinkum in der kommenden Saison spielen. Als Tabellenelfter ist der Verbandsliga-Klassenerhalt längst noch nicht sicher. Aber der Verein hat auf der Kommandobrücke vor dem Auswärtsspiel am Samstag um 18.00 Uhr bei der HG Jever/Schortens ziemliche Planungssicherheit, denn Trainer Sven Engelmann und auch Co-Trainer Andreas Stelljes machen weiter.
„Mir macht die Sache noch sehr viel Spaß“
Mohrland in Warteschleife

Mohrland in Warteschleife

Barnstorf - Von Matthias Borchardt. Vier Siege in Folge im neuen Jahr – beim ambitionierten Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz läuft es. Der Tabellenzweite sitzt mit einem Punkt Rückstand Spitzenreiter ATSV Habenhausen im Nacken. „Wir würden gern aufsteigen, dürfen aber keine Punkte mehr abgeben“, sagt Heiner Thiemann, sportlicher Leiter der HSG Barnstorf/Diepholz.
Mohrland in Warteschleife
Serie reißt nach zwölf Siegen: TV Stuhr patzt in Uchte

Serie reißt nach zwölf Siegen: TV Stuhr patzt in Uchte

Stuhr - Nun hat es also auch den Klassenprimus TV Stuhr erwischt: Mit 2:9 scheiterte der Spitzenreiter der Tischtennis-Bezirksliga beim SC Uchte und kassierte so nach zuvor zwölf Siegen am Stück die erste Saisonniederlage. Angesichts der TVS-Dominanz allerdings ein leicht zu verschmerzender Schönheitsfehler. Unverändert führen Spitzenspieler Klaus Krabbe und Co. die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung an, so dass Stuhrs Meisterschaft nicht mehr in Gefahr geraten dürfte.
Serie reißt nach zwölf Siegen: TV Stuhr patzt in Uchte