Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Semper ist gern Underdog

Semper ist gern Underdog

Sulingen - TuS-Coach Ingolf Semper glaubt sich vor dem Heimspiel (morgen, 19.00 Uhr) seiner Sulinger Landesliga-Handballer gegen den Tabellenzweiten TV Langen aufgrund der Erlebnisse im Hinspiel (25:47) in einer komfortablen Lage. „Das Schöne ist, dass ich niemanden heiß machen muss. Keiner kann im Vorfeld sagen: ‚Das schaffen wir mit links‘“, sagt Semper. Wer vor dieser Partie keine Motivation zur Wiedergutmachung verspüre, spiele zu unrecht Handball, meint der Trainer des Tabellenzehnten.
Semper ist gern Underdog
Plaumanns Zeit endet in Bassum

Plaumanns Zeit endet in Bassum

Bassum - Sven Plaumann hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch der Entschluss ist definitiv: Im Sommer wird er nach eineinhalb Jahren als hauptverantwortlicher Trainer des Fußball-Kreisligisten TSV Bassum aufhören. „Wir sind in den Gesprächen mit dem Verein nicht auf den gleichen Nenner gekommen“, sagt Plaumann.
Plaumanns Zeit endet in Bassum
Timo Kuhlmann läuft mit einer Fabelzeit allen davon

Timo Kuhlmann läuft mit einer Fabelzeit allen davon

Weyhe - Für die sieggewohnten Janina Heyn (LG Buntentor Roadrunners) und Andreas Oberschilp (LG Bremen-Nord) brachte der 78. Waldkater-Cross des SC Weyhe in Melchiorshausen ein abruptes Ende ihrer Erfolgsserie.
Timo Kuhlmann läuft mit einer Fabelzeit allen davon
„Tribünenadler“ Mohrland hofft auf siebten Streich

„Tribünenadler“ Mohrland hofft auf siebten Streich

Diepholz - Gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen wird Mario Mohrland morgen Abend (20.00 Uhr) ein letztes Mal dem Treiben seines Teams von der Tribüne der Mühlenkamp-Sporthalle in Diepholz zuschauen.
„Tribünenadler“ Mohrland hofft auf siebten Streich
Dennis und Dylan – das dynamische Diepholzer Duo

Dennis und Dylan – das dynamische Diepholzer Duo

Diepholz - So darf es ruhig weitergehen für den 1. SC Diepholz! Die Zweitliga-Squasher gewannen am Wochenende auch ihre Punktspiele Nummer drei und vier in diesem Jahr und festigten damit den dritten Tabellenplatz. Vor allem der 3:1-Coup über den bisherigen Spitzenreiter Paderborner SC II brachte Stimmung ins heimische „Sauna- und Sportparadies“. „Das war eine Sahnevorstellung vor einem fantastischen Publikum“, jubelte Teamchef Dennis Jensen, der zwei Siege zum Zweifach-Triumph beisteuerte. 2014 scheint für die Kreisstädter unter einem ziemlich guten Stern zu stehen.
Dennis und Dylan – das dynamische Diepholzer Duo
Hallen-Masters in Rehden
Video

Hallen-Masters in Rehden

Die dritten Hallen-Masters entschied am Sonntag in Rehden der Hamburger Sportverein für sich. Auf die nächsten Plätze dieses hochkarätig besetzten C-Jugend-Fußballturniers kamen Werder Bremen, St. Pauli, der gastgebende Jugend-Förderverein Rehden/Wetschen/Diepholz (RWD).
Hallen-Masters in Rehden
Endstation im Halbfinale

Endstation im Halbfinale

Rehden - Von Arne Flügge. Es wäre zu schön gewesen. Ein Jahr nach dem Überraschungssieg beim Hallenmasters in Rehden war die U 15 des Junioren-Fördervereins (JFV) Rehden-Wetschen-Diepholz (RWD) auch gestern nach einer starken Vorrunde wieder auf Finalkurs.
Endstation im Halbfinale
2:1 – Heyer trifft 30 Sekunden vor dem Abpfiff

2:1 – Heyer trifft 30 Sekunden vor dem Abpfiff

Rehden - Was für eine Dramatik! Im Finale um den Youngstar Cup der B-Junioren in der neuen Sporthalle in Rehden lagen die Gastgeber vom JFV RWD am Samstag gegen den TuS Garbsen 90 Sekunden vor Schluss mit 0:1 zurück – und drehten das Spiel dann doch noch.
2:1 – Heyer trifft 30 Sekunden vor dem Abpfiff
Amrhein zieht die Reißleine: Syke steht ohne Trainer da

Amrhein zieht die Reißleine: Syke steht ohne Trainer da

Syke - Von Daniel Wiechert165 Tage nach seinem ersten Kreisliga-Spiel als verantwortlicher Fußball-Trainer beim TuS Syke ist für Jörg Amrhein das Kapitel schon wieder beendet. „Die Situation beim TuS benötigt es, dass man sich zu 110 Prozent einbringen kann. Das schaffe ich zeitlich einfach nicht mehr“, erklärt Amrhein seinen Grund zum Rücktritt.
Amrhein zieht die Reißleine: Syke steht ohne Trainer da

Verlängerung der Abstimmung!

Syke - Liebe sportbegeisterte Leserinnen und Leser! Die Kreiszeitung hat mit eindrucksvollen Porträts die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften für die Sportlerwahl 2013 vorgestellt. Sehr viele Leserinnen und Leser der Kreiszeitung haben ihre Wahl bereits getroffen.
Verlängerung der Abstimmung!
Helmerking: „Stachel sitzt noch tief bei mir“

Helmerking: „Stachel sitzt noch tief bei mir“

Barnstorf - Malte Helmerking sinnt auf Revanche: Der Trainer des Handball-Landesligisten HSG Barnstorf/Diepholz II will im Spiel gegen die TSG Hatten-Sandkrug II (Sonntag, 17 Uhr in der Barnstorfer Halle am Schulzentrum) Wiedergutmachung für das 25:32 im Hinspiel.
Helmerking: „Stachel sitzt noch tief bei mir“
Engelmann wartet darauf, dass es endlich mal „klick“ macht

Engelmann wartet darauf, dass es endlich mal „klick“ macht

Brinkum - Sven Engelmann hatte zu Saisonbeginn den TSV Bremervörde II als ein Team auf Augenhöhe mit seinem Jahn Brinkum beschrieben. Doch das sollte sich als Trugschluss herausstellen.
Engelmann wartet darauf, dass es endlich mal „klick“ macht
Diepholzer Squasher prüfen Primus auf Herz und Nieren

Diepholzer Squasher prüfen Primus auf Herz und Nieren

Diepholz - Der 1. Squash-Club Diepholz geht morgen ab 13 Uhr auf der Anlage im Sauna- und Sportparadies Diep holz dank zweier Auswärtssiege in Duisburg ganz entspannt in die Heimpartien gegen den Squash-Treff Aplerbeck und gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Paderborner SC II.
Diepholzer Squasher prüfen Primus auf Herz und Nieren
Mohrland urteilt: „Das ist ein Spiel auf Augenhöhe“

Mohrland urteilt: „Das ist ein Spiel auf Augenhöhe“

Barnstorf - Spieler, Trainer und Verantwortliche kennen sich gut: Im heutigen Duell (Anwurf 20.30 Uhr) zwischen Gastgeber TV Neerstedt und der HSG Barnstorf/Diepholz, Tabellenzweiter der Handball-Oberliga, steckt Pfeffer. Auch Barnstorfs Trainer Mario Mohrland spricht von „Derby-Charakter“ und unterstreicht: „Die Partie hat es in sich.“
Mohrland urteilt: „Das ist ein Spiel auf Augenhöhe“
Franke bietet Oberschilp und Sebrantke die Stirn

Franke bietet Oberschilp und Sebrantke die Stirn

Weyhe - Mit einem Doppelsieg feierte Andreas Oberschilp (LG Bremen-Nord) bei der Syke-Weyher Cross-Serie des SC Weyhe einen Auftakt nach Maß. Beim 117. Ellernbruch-Waldlauf in Kirchweyhe wurde ihm das Double allerdings nicht leicht gemacht. Dafür sorgten vor allem Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) und Sebastian Franke (SG Diepholz), die sich packende Duelle mit dem 47-jährigen Verdener lieferten.
Franke bietet Oberschilp und Sebrantke die Stirn
Eileen Skolik dreht auf den Freistilstrecken mächtig auf

Eileen Skolik dreht auf den Freistilstrecken mächtig auf

Sulingen - Genau ein Dutzend Vereine und Startgemeinschaften waren beim mittlerweile siebten Winterschwimmfest vertreten, zu dem das Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen ins Sulinger Hallenbad eingeladen hatte. Neun Wettkämpfe standen den Zehn- bis Zwölfjährigen zur Auswahl, die Älteren hatten eine sechsfache Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Eileen Skolik dreht auf den Freistilstrecken mächtig auf
3:2 – Crisan erlöst Werder Bremen

3:2 – Crisan erlöst Werder Bremen

Bremen - Drittes Pflichtspiel, dritter Sieg – für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen läuft’s im neuen Jahr bislang richtig gut. Auch beim TTC Hagen gab sich der Deutsche Meister keine Blöße, triumphierte mit 3:2 und festigte so Rang vier.
3:2 – Crisan erlöst Werder Bremen

Diepholzer Jung-Schiris überraschen bei Turnier

Diepholz - Beim 32. Niedersächsischen Fußball-Jungschiedsrichterturnier in der Grafschaft Bentheim überraschte das Diepholzer Team seinen Schiedsrichterobmann Werner Bollow mit dem Einzug ins Viertelfinale.
Diepholzer Jung-Schiris überraschen bei Turnier

Weyhes Volleyballer liefern Glanzleistung ab

Weyhe - So spielt ein Aufstiegsaspirant: Im Gipfeltreffen beim bis dato Landesliga-Zweiten SG Ofenerdiek/Ofen lieferten die Volleyballer des SC Weyhe eine absolute Glanzleistung ab, triumphierten mit 3:0 (25:18, 26:24, 25:19) und liegen mittlerweile nach Punkten gleichauf mit dem Tabellenzweiten.
Weyhes Volleyballer liefern Glanzleistung ab
Heiligenrode verschenkt Punkt

Heiligenrode verschenkt Punkt

Heiligenrode - War das Glas für Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode nach dem 8:8 gegen den SV Bolzum II nun halb voll oder halb leer? TSV-Spitzenspieler Tobias Hippler entschied sich für die zweite Alternative: „Im Vorfeld hätten wir ein 8:8 blind unterschrieben. Aber nach einer 7:3-Führung muss man eigentlich gewinnen. Es war eher ein verschenkter Punkt.“
Heiligenrode verschenkt Punkt
Drei Wochen zur Erholung

Drei Wochen zur Erholung

Barrien - Diese Schmach tut weh: Gegen die TV Ost waren die Tennisspieler des Oberligisten Barrier TC chancenlos und kamen mit 0:6 unter die Räder. „Zum Glück haben wir jetzt drei Wochen spielfrei. Diese Zeit brauchen wir, um die hohen Pleiten aus unseren Köpfen zu bekommen und uns auf die wichtigen Partien zu konzentrieren“, erklärte Barriens Mannschaftsführer Florian Hartje.
Drei Wochen zur Erholung
Barnstorf: Mehr Dominanz geht nicht

Barnstorf: Mehr Dominanz geht nicht

Barnstorf - Gut erholt zeigten sich die Tennisherren des Landesligisten TC GW Barnstorf. Nach dem unbefriedigenden 3:3 zum Saisonauftakt in Brinkum fegten sie nun in eigener Halle den Abstiegskandidaten TK Nordenham mit 6:0 vom Platz – und das ohne Satzverlust.
Barnstorf: Mehr Dominanz geht nicht
Speerwerferin Imme Ihli wird im letzten Durchgang noch abgefangen

Speerwerferin Imme Ihli wird im letzten Durchgang noch abgefangen

Kreis-Diepholz - BRINKUM/ASENDORF · Der FTSV Jahn Brinkum kann die ersten Meisterschaftserfolge der noch jungen Leichtathletiksaison für sich verbuchen. Bei den Winterwurf-Landesmeisterschaften gab es durch Imme Ihli, Jasmina Bier und Nils Rudow drei Vizemeisterschaften zu feiern. Mit ein bisschen Glück wäre noch viel mehr möglich gewesen.
Speerwerferin Imme Ihli wird im letzten Durchgang noch abgefangen
HSG Phoenix überfährt Komet Arsten II 34:18

HSG Phoenix überfährt Komet Arsten II 34:18

Twistringen - Die Handballerinnen des Landesligisten HSG Phoenix strahlten mit ihren neuen Trikots um die Wette. Nach der großen, rundum gelungenen Präsentation des neuen Outfits wollten sie den rund 180 Zuschauern etwas Tolles bieten – und tatsächlich kam das Publikum voll auf seine Kosten.
HSG Phoenix überfährt Komet Arsten II 34:18
Gessel-Leerßen muss sein Team erneut umstellen

Gessel-Leerßen muss sein Team erneut umstellen

Heiligenfelde - Von Sandra HellmersIn der Korbball-Niedersachsenliga bleiben der TSV Thedinghausen II und der TSV Emtinghausen nach zwei Pflichtsiegen am ersten Spieltag des neuen Jahres Seite an Seite an der Tabellenspitze. Einen heißen Kampf um Platz drei liefern sich der TSV Ingeln-Oesselse, der SV Heiligenfelde und der SV Brake. Nach weiteren Ausfällen wartet der FC Gessel-Leerßen immer noch auf die ersten Punkte der Saison, der FTSV Jahn Brinkum zeigt weiter aufsteigende Tendenz.
Gessel-Leerßen muss sein Team erneut umstellen
Nie in Schlagdistanz

Nie in Schlagdistanz

Brinkum - Von Daniel WiechertSein Team lag bereits mit sechs Toren im Hintertreffen, doch Jahn-Trainer Sven Engelmann wollte die Flinte noch nicht ins Korn werfen: „Weiter, weiter – nicht nachlassen“, forderte er seine Brinkumer Verbandsliga-Handballer gestern auf.
Nie in Schlagdistanz
Jordan drängt sich im Trainingslager auf

Jordan drängt sich im Trainingslager auf

Brinkum - Mit vielen Eindrücken und Erkenntnissen kehrten die Fußballer des Bremen-Ligisten Brinkumer SV vom einwöchigen Trainingslager im türkischen Belek zurück.
Jordan drängt sich im Trainingslager auf
Gruner und Linke glänzen

Gruner und Linke glänzen

Brinkum - Mit Sieben-Meilen-Stiefeln marschieren die Herren des Tennis-Landesligisten FTSV Jahn Brinkum dem Klassenerhalt entgegen. Nach dem überraschenden 3:3 beim TC VfL Osnabrück haben sie bereits vier Zähler auf ihrem Konto.
Gruner und Linke glänzen

FC Sulingen: Dirk Meyer verlängert

Sulingen - Nägel mit Köpfen gemacht: Gut gelaunt gab Andreas Rippe, Pressesprecher beim FC Sulingen, die weitere Zusammenarbeit mit Trainer Dirk Meyer für die Saison 2014/2015 bekannt. Der 36-Jährige geht damit beim Fußball-Bezirksligisten in sein fünftes Jahr.
FC Sulingen: Dirk Meyer verlängert
TuS Wagenfeld gewinnt torreiches Südkreisderby verdient mit 43:36

TuS Wagenfeld gewinnt torreiches Südkreisderby verdient mit 43:36

Wagenfeld - Von Matthias Borchardt79 Tore, 16 Siebenmeter und 13 Zeitstrafen: Einen hohen Unterhaltungswert hatte am Sonnabend vor 150 Zuschauern das Südkreisderby in der Handball-Weser-Ems-Liga zwischen dem TuS Wagenfeld und dem TuS Lemförde, das die Wagenfelder aufgrund der besseren zweiten Hälfte verdient mit 43:36 (15:14) für sich entschieden.
TuS Wagenfeld gewinnt torreiches Südkreisderby verdient mit 43:36
Werder Bremen kann das Halbfinale schon buchen

Werder Bremen kann das Halbfinale schon buchen

Bremen - Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen steht dicht vor einem der größten Erfolge der Vereinsgeschichte. Im Viertelfinal-Hinspiel triumphierten die Hanseaten mit 3:0 über den französischen Vertreter AS Pontoise Cergy und würde selbst bei einer 1:3-Rückspielpleite ins Halbfinale der Champions-League einziehen. Trotzdem warnt Bremens Teammanager Sascha Greber davor, bereits den Champagner hervorzukramen: „Die Ausgangsposition ist gut, aber noch sind wir nicht durch. Wir müssen hochkonzentriert bleiben.“
Werder Bremen kann das Halbfinale schon buchen
Platz eins untermauert

Platz eins untermauert

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Zwei Punkte auch im ersten Heimspiel des neuen Jahres geholt: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diep holz bezwang gestern Abend vor 280 Zuschauern in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle erwartungsgemäß die SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn mit 28:20 (16:10) und untermauerte damit den ersten Tabellenplatz.
Platz eins untermauert
Gervé: „Das hat Spaß gemacht, auf diesem Niveau zu spielen“

Gervé: „Das hat Spaß gemacht, auf diesem Niveau zu spielen“

Barnstorf - In vollen Hallen gespielt und sieben Länderspiele für Litauen bestritten: Mit vielen Eindrücken kehrte Nationalspieler Andrius Gervé nach Barnstorf zurück. „Vor vielen Zuschauern zu spielen, das macht schon Spaß. Ich habe guten Einsatz gezeigt, und Nationaltrainer Gintaras Savukynas ist mit mir zufrieden gewesen“, zog der Kreisläufer vom Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz ein positives Fazit nach seiner Rückkehr.
Gervé: „Das hat Spaß gemacht, auf diesem Niveau zu spielen“
HSG Barnstorf/Diepholz verkauft sich teuer

HSG Barnstorf/Diepholz verkauft sich teuer

Barnstorf - Ein achtbares Ergebnis erzielten die A-Jugend-Handballerinnen des Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz: In eigener Halle unterlagen sie am Donnerstagabend dem VfL Oldenburg nur mit 27:31 (17:19). In der Vorrunde zur Oberliga waren sie Anfang September noch mit 16:34 überrannt worden.
HSG Barnstorf/Diepholz verkauft sich teuer

Stimmen Sie ab!

Stimmen Sie ab!
Diagnose „Torschusspanik“: Brinkum muss Manko in Griff kriegen

Diagnose „Torschusspanik“: Brinkum muss Manko in Griff kriegen

Brinkum - Es ist jetzt mehr als vier Monate her, dass die Brinkumer Handballer böse mit 19:42 bei der SG Neuenhaus/Uelsen unter die Räder gekommen waren. Es war der erste Spieltag der Verbandsliga Nordsee. Seitdem konnten die Jahn-Spieler immerhin sechs Siege feiern, aber vor dem Rückspiel gegen die SG Neuenhaus/Uelsen am Sonntag (15.00 Uhr) sind die Symptome identisch: Es hapert noch immer beim Torabschluss.
Diagnose „Torschusspanik“: Brinkum muss Manko in Griff kriegen
Nervenstarker Adrian Crisan erlöst Werder Bremen – 3:2

Nervenstarker Adrian Crisan erlöst Werder Bremen – 3:2

Bremen - So spielt ein Champion: Im Schlüsselspiel im Kampf um den letzten Playoff-Platz behielt Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen die Nerven und triumphierte in einem Hitchcock-Thriller mit 3:2 über den TTC Zugbrücke Grenzau. Entsprechend groß war die Erleichterung bei SVW-Coach Cristian Tamas: „Bei einer Niederlage hätten wir uns die Playoffs wohl abschminken müssen. Aber so stehen wir wieder auf Rang vier und haben alles in eigener Hand.“
Nervenstarker Adrian Crisan erlöst Werder Bremen – 3:2
Mohrland: „Ich sehe uns in der Favoritenrolle“

Mohrland: „Ich sehe uns in der Favoritenrolle“

Diepholz - Erstes Heimspiel im neuen Jahr: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz erwartet heute um 20 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle die SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn und will mit einem Sieg die Tabellenspitze verteidigen.
Mohrland: „Ich sehe uns in der Favoritenrolle“
Mitwählen, mitfiebern und wertvolle Preise gewinnen

Mitwählen, mitfiebern und wertvolle Preise gewinnen

Syke - Die meistgestellte Frage der vergangenen Wochen drehte sich nur um den Zeitpunkt des Startschusses: „Wann beginnt die Abstimmung?“, wollten unzählige Aktive und Fans zuletzt immer wieder von der Sportredaktion wissen. Ab sofort dürfen Sie hier den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres wählen. Und wir sind gespannt, wer diesmal die Nase vorn hat und während der großen Ehrungsgala am Freitag, 21. Februar, in den Räumen der Kreissparkasse Diepholz die begehrten Auszeichnungen entgegennehmen darf.
Mitwählen, mitfiebern und wertvolle Preise gewinnen
SC Weyhe strebt Vizemeisterschaft an

SC Weyhe strebt Vizemeisterschaft an

Weyhe - Glänzender Jahresauftakt für Volleyball-Landesligist SC Weyhe: Beim TV Bremen-Walle 1875 II triumphierte der Verbandsliga-Absteiger klar mit 3:0 (25:11, 25:20, 25:22) und wahrte so seine Chance auf die Aufstiegsrelegation.
SC Weyhe strebt Vizemeisterschaft an
Bassums Luftpistolenschützen müssen weiter zittern

Bassums Luftpistolenschützen müssen weiter zittern

Bassum - Der letzte Wettkampf der zweiten Bundesliga Nord in Hannover war für die Luftpistolenschützen des SV Bassum von 1848 im Abstiegskampf von Bedeutung: Dank eines 3:2-Erfolgs über den SV Groß und Kleinkaliber haben sie den Klassenverbleib als Tabellensechster so gut wie in der Tasche, müssen aber noch etwas zittern.
Bassums Luftpistolenschützen müssen weiter zittern
Schops: Dem Flirt folgt die Liaison

Schops: Dem Flirt folgt die Liaison

Sulingen - Letztlich ging alles ganz schnell. Nachdem Maarten Schops sein Traineramt beim Fußballbezirksligisten BSV Rehden II im November 2013 niedergelegt hatte, wollte der 37-Jährige sich „ein bisschen Zeit lassen“, um sich neu zu orientieren.
Schops: Dem Flirt folgt die Liaison
Start-Nr. 13: Andrius Gervé lässt’s richtig krachen

Start-Nr. 13: Andrius Gervé lässt’s richtig krachen

Barnstorf - Von Matthias BorchardtEr ist schnell, zweikampfstark, torgefährlich und ein sicherer Siebenmeterschütze: Eindrucksvoll stellt Kreisläufer Andrius Gervé von der HSG Barnstorf/Diepholz seine Klasse in der Handball-Oberliga unter Beweis. In der Saison 2012/2013 wurde der 27-Jährige mit 232/108 Treffern Torschützenkönig in der Oberliga Nordsee.
Start-Nr. 13: Andrius Gervé lässt’s richtig krachen
Brinkum verkauft sich nach der Pause teuer

Brinkum verkauft sich nach der Pause teuer

Kreis-Diepholz - BELEK · Das kann sich sehen lassen: Im Trainingslager im türkischen Belek zog Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV gegen den Regionalliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg II in einem Testspiel nur mit 1:3 (0:1) den Kürzeren. „Das war doch sehr anständig“, freute sich auch Thomas von Heesen. Der Ex-Profi und ehemalige Bundesliga-Trainer leitete in Belek einige Trainingseinheiten der Brinkumer.
Brinkum verkauft sich nach der Pause teuer
Start-Nr. 1: Keine kann Alfke das Wasser reichen

Start-Nr. 1: Keine kann Alfke das Wasser reichen

Syke - Im Training hält sich Janna Alfke eher zurück. Eine „Vorturnerin“ möchte sie nicht unbedingt sein. Doch wenn im Wettbewerb der Startschuss ertönt, explodiert die 13-Jährige regelrecht. Dann können die Konkurrentinnen die Schwimmerin der SG Syke/Barrien nur noch von hinten sehen.
Start-Nr. 1: Keine kann Alfke das Wasser reichen

Dominanz im Becken

Syke - Die Favoriten gaben sich jetzt bei den Kreismeisterschaften der Schwimmer über die langen Strecken im Syker Hallenbad keine Blöße. Daniel Hagner vom Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen (GST) sackte sämtliche vier „männlichen“ Titel ein, Jule Schriefer (Weyher SV) tat es ihm bei den Frauen gleich.
Dominanz im Becken
Start-Nr. 27: „Alpha-Wölfe“ machen von sich reden

Start-Nr. 27: „Alpha-Wölfe“ machen von sich reden

Stuhr - An einer gesunden Portion Selbstbewusstsein mangelt es der ersten Herrenmannschaft der Tri-Wölfe vom LC Hansa Stuhr ganz sicher nicht. Als „Alpha-Wölfe“ starteten sie im vergangenen Jahr in der Landesliga, holten sich den Meistertitel und stiegen damit in die Regionalliga Nord auf.
Start-Nr. 27: „Alpha-Wölfe“ machen von sich reden

Kommt Steger für Chuang?

Bremen - Richtungweisender als die heutige Partie in der Tischtennis-Bundesliga zwischen dem SV Werder Bremen und dem TTC Zugbrücke Grenzau könnte ein Match kaum sein. Um 19.00 Uhr empfängt der Tabellenfünfte Bremen den momentanen Vierten aus Grenzau. Zwei Punkte Rückstand trennen die Hanseaten derzeit vom letzten Playoff-Platz, so dass die Werderaner mit einem Sieg wieder dick im Geschäft wären.
Kommt Steger für Chuang?
Start-Nr. 28: „Youngster das größte Faustpfand“

Start-Nr. 28: „Youngster das größte Faustpfand“

Syke - Bei den Wasserballern des TuS Syke geht es eindeutig aufwärts: Noch vor einem Jahr liebäugelte Sykes Spielertrainer Jochen Zwarg damit, sein Team mangels personellen Alternativen aus der Bezirksoberliga zurückzuziehen. Wie gut, dass er sich anders entschied. Die Hachestädter legten allen Unkenrufen zum Trotz eine starke Saison hin und rangierten am Ende auf Platz vier.
Start-Nr. 28: „Youngster das größte Faustpfand“
Start-Nr. 2: Franziska Frerichs hat den Bogen raus

Start-Nr. 2: Franziska Frerichs hat den Bogen raus

Bassum - Von Philip Kaluza. Seit dem vergangenen Wochenende hat die Stadt Bassum und der ansässige Sportverein von 1848 eine frisch gebackene Deutsche Meisterin als Aushängeschild.
Start-Nr. 2: Franziska Frerichs hat den Bogen raus