Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Neuseeländer gewinnt „Aschen Open“

Neuseeländer gewinnt „Aschen Open“

Aschen - Von Sonja Rohlfing. Ein Rekordergebnis mit 1500 Nennungen, ideales Turnierwetter und ambitionierte Pferdesportler – der Reit- und Fahrverein Aschen war mit seinem diesjährigen Sommerturnier voll zufrieden. Den zusätzlichen Turniertag auf der Anlage an der Schafdrift stemmte der Veranstalter getreu dem Vereinsmotto „Aschen, eine starke Gemeinschaft“ mit Leichtigkeit.
Neuseeländer gewinnt „Aschen Open“
Imme Ihli mit Kreisrekord auf den norddeutschen Thron

Imme Ihli mit Kreisrekord auf den norddeutschen Thron

Hamburg - Von Gerd Töbelmann. Diese Saison gehört ihr: Nach dem Landesmeistertitel in Bremen vor gut einer Woche setzte Imme Ihli vom FTSV Jahn Brinkum noch einen drauf: Am Sonntag in Hamburg holte sie sich mit neuer Bestleistung von 43,89 Metern (gleichzeitig Kreisrekord) den Titel der Norddeutschen Meisterin im Speerwurf.
Imme Ihli mit Kreisrekord auf den norddeutschen Thron
„Man muss viel arbeiten, um etwas zu erreichen“

„Man muss viel arbeiten, um etwas zu erreichen“

Bassum - Von Daniel Wiechert. Wenn am zweiten August-Wochenende die Fußball-Bezirksliga in die Saison startet, will man sich beim TSV Bassum nicht vorwerfen lassen müssen, sich nicht 100-prozentig vorbereitet zu haben. Sieben Wochen Preseason werden die Kicker von Neu-Trainer Thomas Langreder dann bereits in den Knochen haben. Eine lange Zeit, die aber auch vonnöten erscheint, um sich gegenseitig zu beschnuppern: Denn es gilt, etliche Neuzugänge einzugliedern.
„Man muss viel arbeiten, um etwas zu erreichen“
„Abstiegsregelung ist ein Witz“

„Abstiegsregelung ist ein Witz“

Barrien - Der vorletzte Spieltag in der Oberliga war ein Alptraum für die Tennisherren des Barrier TC: Zwar verloren sie nicht unerwartet gegen den Tabellenzweiten TC Bad Essen mit 3:6, doch die Mitabstiegskonkurrenten TC GW Rotenburg (5:4 in Oldenburg) und TV Jahn Wolfsburg (5:4 gegen Spitzenreiter TC Alfeld) siegten völlig überraschend. „Jetzt sieht es für uns im Kampf um den Klassenerhalt richtig düster aus“, weiß Barriens Mannschaftsführer Florian Hartje.
„Abstiegsregelung ist ein Witz“
Barnstorf steht auf verlorenem Posten

Barnstorf steht auf verlorenem Posten

Barnstorf - Das Kapitel Herren-Landesliga ist für die Tennisspieler des TC GW Barnstorf vorzeitig beendet. Nach der 1:5-Niederlage in der Schlüsselpartie beim TC Sommerbostel stehen sie als Absteiger fest. „Das ist schade, aber letztlich egal. Schließlich treten wir im nächsten Sommer in der Herren-30-Konkurrenz an“, erklärte Barnstorfs Kapitän Marco Schlicker.
Barnstorf steht auf verlorenem Posten
„Mörder-Saison“ mit Mini-Kader

„Mörder-Saison“ mit Mini-Kader

Weyhe - Von Gerd Töbelmann. Das könnte ein Ritt auf der Rasierklinge werden: Am Sonntag steigt der SC Weyhe in eine Saison der Fußball-Bezirksliga ein, die es so zuvor noch nicht gegeben hat. Durch die Zusammenlegung der beiden Staffeln aus Bremen und Bremerhaven wartet eine Spielklasse mit 20 Teams und insgesamt 38 Spieltagen auf den SCW. Rasierklinge deshalb, weil dem neuen Trainer Edu Yakan nur 17 Spieler zur Verfügung stehen.
„Mörder-Saison“ mit Mini-Kader
Petrus grätscht dazwischen: Allstar-Spiel abgebrochen

Petrus grätscht dazwischen: Allstar-Spiel abgebrochen

Mörsen - Es hat nicht sollen sein: Das Benefizspiel zwischen den besten Fußballern des Kreises Diepholz und Werder Bremens U23 wurde gestern Abend nach 24 Minuten beim Stand von 2:0 für die Bremer Regionalliga-Kicker abgebrochen. Doch Frank Baumann, Direktor für Profi-Fußball, Scouting und die U23 bei Werder, versprach nach dem Abbruch aufgrund eines nicht enden wollenden Gewitters: „Wir kommen wieder nach Mörsen.“
Petrus grätscht dazwischen: Allstar-Spiel abgebrochen
Heiligenrode holt Bronze

Heiligenrode holt Bronze

Lahausen - Der Reitverein Sudweyhe richtete aus Anlass seines 100-jährigen Bestehens die Voltigier-Landesmeisterschaften aus. Dabei wurde in der Lahauser Reithalle großer Voltigiersport geboten. Auch Teams aus dem Landkreis Diepholz waren daran beteiligt. Den größten Erfolg erzielte dabei die M*-Gruppe des RV Heiligenrode, die einen dritten Platz belegte und sich durchaus Chancen auf eine Teilnahme an den Norddeutschen Meisterschaften ausrechnen kann, die im September in Bremen veranstaltet werden.
Heiligenrode holt Bronze

Rocha ist wieder da

Rehden - Nanu, wer stand denn da am Dienstagabend zwischen den Pfosten des Fußball-Regionalligisten BSV Rehden? Richtig: Celio Rocha. Der Torhüter hatte ja eigentlich schon seinen Abschied bekannt gegeben und sich auf die Suche nach einem neuen Club gemacht. Jetzt ist er wieder zurück –und hat im Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten SV Meppen (1:1) gleich einmal wieder mit einem gehaltenen Elfmeter auf sich aufmerksam gemacht.
Rocha ist wieder da
Petrus grätscht dazwischen: Allstar-Spiel abgebrochen

Petrus grätscht dazwischen: Allstar-Spiel abgebrochen

Mörsen - Es hat nicht sollen sein: Das Benefizspiel zwischen den besten Fußballern des Kreises Diepholz und Werder Bremens U23 wurde gestern Abend nach 24 Minuten beim Stand von 2:0 für die Bremer Regionalliga-Kicker abgebrochen. Doch Frank Baumann, Direktor für Profi-Fußball, Scouting und die U23 bei Werder, versprach nach dem Abbruch aufgrund eines nicht enden wollenden Gewitters: „Wir kommen wieder nach Mörsen.“
Petrus grätscht dazwischen: Allstar-Spiel abgebrochen
Mario Mohrland lässt Barnstorf nicht im Stich

Mario Mohrland lässt Barnstorf nicht im Stich

Barnstorf - Die wichtigste Entscheidung in der Trainerfrage beim Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz ist gefallen: Mario Mohrland wird das Teram auch weiterhin als Chef betreuen.
Mario Mohrland lässt Barnstorf nicht im Stich
Rösner: Denkwürdiges Gold in Düsseldorf

Rösner: Denkwürdiges Gold in Düsseldorf

Düsseldorf - Weiterer großer Erfolg für Gesine Rösner vom Tri Team Schwarme, denn sie holte sich in Düsseldorf in der Klasse TW 50 den Titel.
Rösner: Denkwürdiges Gold in Düsseldorf
Falke-Schwestern kommen groß raus

Falke-Schwestern kommen groß raus

Heiligenrode - Das Wetter passte, der Zeitplan für 32 Dressur- und Springprüfungen wurde trotz hoher Nennungsergebnisse gut eingehalten. Die Rahmenbedingungen stimmten also während des dreitägigen Turniers des Reitvereins Heiligenrode auf der Reitanlage Dierks. Und wenn dann die eigenen Reiter einen Erfolg nach dem nächsten feiern dürfen, dann haben sich alle Mühen für den Veranstalter gelohnt.
Falke-Schwestern kommen groß raus

„Wir werden uns nicht verstecken“

Mörsen - Die Vorfreude ist groß, denn für 22 Kicker aus dem Landkreis Diepholz steht eines der wichtigsten Spiele ihre Fußballer-Karriere abseits jedweden Punktspielstresses an. Heute um 19.00 Uhr tritt die von den Trainern der Diepholzer Fußball-Kreisligisten gewählte Allstar-Mannschaft auf der Sportanlage des SV Mörsen-Scharrendorf im Rahmen eines Benefizspiels auf den Regionalligisten SV Werder Bremen II.
„Wir werden uns nicht verstecken“

Pawel Biesiada verlässt Rehden II

Rehden - Die Amtszeit von Pawel Biesiada als Trainer des Fußball-Bezirksligisten BSV Rehden II ist schon wieder vorbei. Der 30-Jährige nahm ein Angebot als Co-Trainer des Südwest-Regionalligisten SVN Zweibrücken an und kehrt damit in seine Heimat Rheinland-Pfalz zurück. „Mit Rehden hat das nichts zu tun. Die Zeit hier war in Ordnung“, meinte Biesiada gestern auf Nachfrage. Wer die Reserve des Regionalligisten in der kommenden Saison übernehmen wird, soll kurzfristig entschieden werden.
Pawel Biesiada verlässt Rehden II
Barnstorfs Knoten platzt im Kreis-Derby

Barnstorfs Knoten platzt im Kreis-Derby

Barnstorf/Brinkum - Endlich ist der Knoten bei den Tennisherren des Landesligisten TC GW Barnstorf geplatzt. Auf eigener Anlage bezwangen sie in einer Hitzeschlacht den FTSV Jahn Brinkum mit 5:1 und feierten ihren ersten Saisonsieg. „Das war ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt. Schlüsselspiel wird die Partie beim TC Sommerbostel werden. Dort müssen wir gewinnen, um die Abstiegsplätze noch zu verlassen“, rechnete GW-Kapitän Marco Schlicker vor.
Barnstorfs Knoten platzt im Kreis-Derby
„Wir gehen das voll an“

„Wir gehen das voll an“

Bremen - Von Carsten Sander. Der Werder-Nachwuchs gegen die Besten aus der Kreisliga Diepholz – ein Spiel wie dieses hat es noch nie gegeben. Morgen (19.00 Uhr) trifft auf der Anlage des SV Mörsen-Scharrendorf ein regionales Allstar-Team auf die Regionalliga-Mannschaft von Werder Bremen. Was vielleicht ein bisschen nach Show-Match aussieht, ist für die Bremer ernster Bestandteil ihrer Saisonvorbereitung. Frank Baumann, Direktor für Profi-Fußball, Scouting und die U23 bei Werder, spricht im Interview über die Partie morgen, über die Ziele in der bevorstehenden Spielzeit und über die Bremer Nachwuchsarbeit.
„Wir gehen das voll an“
Die Heimkehr des Dauerknipsers

Die Heimkehr des Dauerknipsers

Kreis-Diepholz - Von Cord Krüger. DiepholzKreis-Diepholz - Von Cord Krüger. Da flitzt er wieder im Diepholzer Dress! Nach drei Jahren beim TSV Wetschen haut sich Florian Scharnitzky ab sofort wieder für die SG Diepholz rein – jenen Club, bei dem der heute 33-Jährige im F-Jugend-Alter das Fußball-Einmaleins erlernt hatte, den er in einem Dutzend Erstherrren-Jahren mit 255 Toren aus der Kreisliga in die Landesliga ballerte, ihn dort hielt – und dem er bis auf das Wetscher Intermezzo nie untreu wurde. Am Samstag berannte der Stürmer im ersten Diepholzer Test dieses Sommers unermüdlich das gegnerische Gehäuse von Vechtas Vize-Kreismeister Arminia Rechterfeld. Ein Tor gelang „Scharne“ zwar nicht, aber „Hauptsache, wir haben gewonnen“, grinste der Ur-Diepholzer nach dem 2:1. Es folgten eine Umarmung mit Trainer Jörg Behrens und ein spontaner Mannschaftsabend – Scharnitzkys Heimkehr verlief ganz nach seinem Geschmack.
Die Heimkehr des Dauerknipsers
Ihli und Knüpling setzen sich Krone auf

Ihli und Knüpling setzen sich Krone auf

Bremen - Die Weitenjagd von Louis Knüpling (TSV Asendorf) und Imme Ihli (FTSV Jahn Brinkum) wurde belohnt. Bei den Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und U18-Jugend holte sich Knüpling mit 13,96 Metern den Titel im Dreisprung der Männer. Imme Ihli setzte sich mit 40,85 Metern im Speerwurf der Frauen durch. Große Enttäuschung herrschte dagegen bei der Sprintstaffel der StG Hansa-Brinkum-Asendorf.
Ihli und Knüpling setzen sich Krone auf

Dikollari und Krefta treffen für Brinkum

Brinkum - Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV ist mit dem Stand seiner Vorbereitung sehr zufrieden. „Ich denke, dass wir momentan voll im Soll stehen“, meinte Brinkums Manager Frank Kunzendorf nach dem 2:1 (1:0)-Sieg im Testspiel bei Arminia Hannover. Und die Arminen sind wahrlich keine Laufkundschaft, dominierten sie doch die Landesliga Hannover und stiegen souverän in die Oberliga Niedersachsen auf.
Dikollari und Krefta treffen für Brinkum
Motivationsspritze zur rechten Zeit

Motivationsspritze zur rechten Zeit

Schwarme - Von Daniel Wiechert. Imke Weers mag es kurz und knackig – die Sprint-Disziplinen sind ihr Ding. So hatte die Triathletin bereits vor drei Wochen mit dem Vize-Titel (Altersklasse 35) bei der Deutschen Meisterschaft bewiesen, dass ihre Form stimmt. Und sie hat diese konserviert: Beim Norderney-Triathlon gewann die 35-Jährige – wie bereits 2013.
Motivationsspritze zur rechten Zeit
11,57 Sekunden mit der Wirkung eines Brennglases

11,57 Sekunden mit der Wirkung eines Brennglases

Osterode - Von Daniel Wiechert. 11,57 Sekunden, die derzeit die Sportlerin Anna-Lena Freeses ziemlich gut beschreiben: Ihr 100-Meter-Vorlauf beim Volksbank-Meeting wirkte wie ein Brennglas der letzten zwei Jahre – alles verdichtete sich.
11,57 Sekunden mit der Wirkung eines Brennglases
Hegerfeld heuert in Cloppenburg an

Hegerfeld heuert in Cloppenburg an

Rehden - Bei Marek Lesniak bestritt das Rehdener Eigengewächs 2008 sein erstes Herrenspiel, unter Lesniaks Nachfolgern Uwe Brunn, Jürgen Stoffregen, Predrag Uzelac und Björn Wnuck reifte er zum Leistungsträger auf der linken Außenbahn, stieg aus der Oberliga- in die Regionalliga auf und durchlief die Fortbildung vom Mittelfeldmann zum Linksverteidiger.
Hegerfeld heuert in Cloppenburg an
Heiligenroder Hattrick

Heiligenroder Hattrick

Kleinenborstel - Das Projekt Titelverteidigung ist den Ponyreiterinnen des Reitvereins Heiligenrode erneut gelungen. Zum dritten Mal in Folge gewann Mannschaftsführerin Maja Knochenhauer mit den Reiterinnen Beke-Carolin Bockhop, Hilke Nadolny, Michelle Falke und Lea Alina Ziegler den Ponywimpel des Kreispferdesportverbandes Diepholz, der anlässlich des Turniers des Reit- und Fahrclubs Niedersachsen-Eiche in Kleinenborstel ausgetragen wurde.
Heiligenroder Hattrick