Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Zum Bremen-Liga-Start gleich ein echter Kracher

Zum Bremen-Liga-Start gleich ein echter Kracher

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Haben wir den Kader gut zusammengestellt? Passen die neuen Leute ins System? Ist das Team auch fit genug? Alles Fragen, auf die der Brinkumer SV morgen ab 18.30 Uhr die ersten Antworten geben kann. Und die Saisoneröffnung in der Fußball-Bremen-Liga hat es wahrlich in sich, denn kein Geringerer als Meister Bremer SV wartet am Panzenberg auf das Team von Brinkums Trainer Dennis Offermann.
Zum Bremen-Liga-Start gleich ein echter Kracher
Brinkum will dem Bremer SV dichter auf die Pelle rücken

Brinkum will dem Bremer SV dichter auf die Pelle rücken

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Stillstand ist Rückschritt. Diesem Motto hat sich auch Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV verschrieben. Das Team von Trainer Dennis Offermann und Manager Frank Kunzendorf hat personell noch einmal kräftig nachgelegt, um für die am Freitag mit dem Match beim Meister Bremer SV beginnende Saison gerüstet zu sein. Offermann nimmt auch kein Blatt vor den Mund, wenn es um das Saisonziel geht: „Besser als Platz drei aus der Vorsaison.“
Brinkum will dem Bremer SV dichter auf die Pelle rücken
„Dikollari gleich zum Vize-Kapitän ernannt“

„Dikollari gleich zum Vize-Kapitän ernannt“

Brinkum - Mit gleich neun Neuzugängen geht der Brinkumer SV in die neue Saison der Bremen-Liga. Und dies alles mit dem Ziel, Meister Bremer SV noch etwas dichter auf die Pelle zu rücken. Dennis Offermann, als Trainer auch noch nicht lange in Brinkum im Geschäft, stellt seine Neuen einmal kurz vor.
„Dikollari gleich zum Vize-Kapitän ernannt“
Abdulsalam Omar und die Kraft des Eherings

Abdulsalam Omar und die Kraft des Eherings

Kreis-Diepholz - Von Daniel Wiechert. HoyaKreis-Diepholz - Von Daniel Wiechert. Die SG ist gekommen, um zu bleiben. Nach dem souveränen Bezirksliga-Aufstieg streben die Fußballer aus Hoya den souveränen Klassenerhalt an. „Das Ziel lautet, über Jahre hinweg in der Liga zu bleiben“, sagt Spielertrainer Wojtek Pilarski. Zu Fragen nach einem möglichen Abstieg hat der 29-Jährige nur vier Worte übrig: „Nee, will ich nicht.“
Abdulsalam Omar und die Kraft des Eherings
Große Ehre für Wilhelm Haupt

Große Ehre für Wilhelm Haupt

Barsinghausen - Lange hat die Amtszeit dieses Mal nicht gedauert: Nur zwei anstatt der bisher drei Jahre ist der Vorstand des NFV-Bezirks Hannover tätig gewesen.
Große Ehre für Wilhelm Haupt
Viel Beifall für Hämmerling/Koc

Viel Beifall für Hämmerling/Koc

Stuhr - Wer denn nun beim 21. swb-Silbersee-Triathlon im Sprinttriathlon als Gesamtsieger ins Ziel lief, war wegen der verschiedenen Startgruppen nicht gleich festzustellen. Wer den größten Beifall erhielt, dagegen schon. Der galt eindeutig dem blinden Nick Hämmerling und seinem Guide Benjamin Koc vom SC Weyhe. Erstmals startete damit in Stuhr ein Para-Athlet.
Viel Beifall für Hämmerling/Koc
Fahrenholz Sieger einer perfekten Veranstaltung

Fahrenholz Sieger einer perfekten Veranstaltung

Stuhr - Von Christiane Golenia. Die Frage, ob die Tri-Wölfe nach nach der gelungen Jubiläumsveranstaltung im Vorjahr wieder ein ähnlich stimmungsvolles Event zustande bringen würden, war beim 21. swb-Silbersee-Triathlon schnell beantwortet.
Fahrenholz Sieger einer perfekten Veranstaltung
Gezielt verstärkt und Blick nach oben

Gezielt verstärkt und Blick nach oben

Diepholz - Von Cord Krüger. DIEPHOLZ Ein Samstagabend in der Vorbereitung der SG Diepholz. Die Bezirksliga-Fußballer haben gerade bei Arminia Rechterfeld mit 2:1 gewonnen, Trainer Jörg Behrens verbirgt seine Zufriedenheit hinter dem Pokerface. „Zusammenkommen – und Auslaufen“, ordnet er an. Mazlum Sünün, einer der fünf Neuzugänge der Blau-Gelben, runzelt die Stirn: „Wie? Ist morgen kein Training?“ Behrens schüttelt den Kopf. „Aber du und ich trainieren doch, oder?“ Sünün ist heiß, kein Zweifel. „Und das brauchen wir“, freut sich Behrens. „Alle sollen den Konkurrenzkampf spüren und merken, dass man hier nichts geschenkt bekommt.“
Gezielt verstärkt und Blick nach oben
Starke Proteste finden Gehör

Starke Proteste finden Gehör

Barrien - Kämpfen lohnt sich: Nachdem sich die Tennisherren des Oberligisten Barrier TC sowie mehrere andere Sportwarte von Vereinen aus den Tennisverbänden Nordwest und Niedersachsen über die verschärfte, erst am 11. Juli veröffentlichte Abstiegsregelung beschwert haben, zog der Sportausschuss diese Regelung jetzt zurück. Damit steht fest, dass die Barrier auch im nächsten Sommer wieder in der Oberliga antreten werden – zum dritten Mal in Folge.
Starke Proteste finden Gehör
2:1 – Twistringen gewinnt Endspiel

2:1 – Twistringen gewinnt Endspiel

Twistringen - Fußball-Bezirksligist SC Twistringen hat sein eigenes Geldpreisturnier gewonnen, schlug am Sonnabend im Finale den FC Sulingen mit 2:1. Platz drei sicherte sich nach einem 3:1-Erfolg über den TV Neuenkirchen Kreisligist SV Mörsen-Scharrendorf.
2:1 – Twistringen gewinnt Endspiel
Dikollari und Duhn Vertragsamateure?

Dikollari und Duhn Vertragsamateure?

Brinkum - In Brinkum setzt man große Hoffnungen auf die beiden Neuzugänge vom Oberligisten TB Uphusen. Saimir Dikollari soll möglichst viele Tore schießen – Mirko Duhn im Mittelfeld abdichten. Doch diese Transfers liefen nicht gerade wie „geschnitten Brot“.
Dikollari und Duhn Vertragsamateure?
Uphusens Begleitmusik ist der Donner

Uphusens Begleitmusik ist der Donner

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Sechs Spieltage lang war wettertechnisch alles im Lack beim 15. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“.
Uphusens Begleitmusik ist der Donner
Ihli und Kurka stehen morgen im Blickpunkt

Ihli und Kurka stehen morgen im Blickpunkt

Sulingen - Das dürfte bei hochsommerlichen Temperaturen an die Substanz gehen, aber die Leichtathleten freuen sich auf „Liesel-Westermann-Werfertag“ am Sonnabend im Sportpark Sulingen. Trotz vieler Konkurrenztermine regional und überregional kann Veranstalter TuS Sulingen mit den Meldezahlen für dieses Sportfest in einem Spezialgebiet der Leichtathletik sehr zufrieden sein.
Ihli und Kurka stehen morgen im Blickpunkt
Trainer am Taktik-Tüftel-Tisch

Trainer am Taktik-Tüftel-Tisch

Sulingen - Von Arne Flügge. 4-2-3-1?, 4-4-2? oder gar 4-3-3? Dirk Meyer spielt gern mit den Überlegungen, welches System wohl am Besten zu seiner Mannschaft passt. Wie werden wir besser? Wie werden wir weniger berechenbar? Wie können wir den Gegner irritieren? So hat sich der Trainer von Fußball-Bezirksligist FC Sulingen auch in diesem Jahr wieder an seinen Taktik-Tüftel-Tisch gesetzt. Herausgekommen dabei: „Der Gedanke ist da, offensiver zu spielen.“ Der FC Sulingen möchte in der neuen Saison Spektakel liefern. „Und ich hoffe, dass dann auch mehr Zuschauer zu den Heimspielen kommen“, sagt Meyer.
Trainer am Taktik-Tüftel-Tisch
Im Sturm ruhen die Hoffnungen auf Gerrit Bolte

Im Sturm ruhen die Hoffnungen auf Gerrit Bolte

Kreis-Diepholz - Von Carsten Drösemeyer. HeiligenfeldeKreis-Diepholz - Von Carsten Drösemeyer. Eine bemerkenswerte Saison liegt hinter den Kickern des TSV Heiligenfelde. Als Aufsteiger mischte das Team von Trainer Frank Fischer die Bezirksliga regelrecht auf und landete am Ende zur allgemeinen Verblüffung auf Rang sechs.
Im Sturm ruhen die Hoffnungen auf Gerrit Bolte
Jankowski schießt Uphusen ins Finale

Jankowski schießt Uphusen ins Finale

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Das war das bisher mit Abstand beste Spiel im ganzen Wettbewerb beim 15. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“.
Jankowski schießt Uphusen ins Finale
Für Stefan Müller ist die Fitness das A und O

Für Stefan Müller ist die Fitness das A und O

Kreis-Diepholz - Von Matthias Borchardt. TwistringenKreis-Diepholz - Von Matthias Borchardt. Seit dem 1. Juli lässt Stefan Müller, Neu-Coach beim Fußball-Bezirksligisten SC Twistringen, fünfmal in der Woche trainieren. „Das war ein Schock für die Mannschaft“, schmunzelt der 52-Jährige. Er machte allerdings seinen Spielern klar, dass sie nur aufgrund des Rückzugs des TuS Wagenfeld auf direktem Weg in der Bezirksliga geblieben waren. Die Fitness ist für ihn das A und O. Und die hat in der vergangenen Saison nicht gestimmt.
Für Stefan Müller ist die Fitness das A und O
Jessica Boy führt sich gleich gut ein

Jessica Boy führt sich gleich gut ein

Heiligenrode - Überzeugender Auftritt der Tischtennis-Delegation des Diepholzer Kreises bei der jüngsten Bezirksrangliste in Hameln: Bei den Herren schlug sich der Stuhrer Florian Krabbe (vertrat den verhinderten Kreisranglistensieger Jan Grashoff) als Elfter ausgesprochen wacker, und in der Damen-Konkurrenz reichte es sogar zu Edelmetall.
Jessica Boy führt sich gleich gut ein
Aufderheides Abschied: „Bis zum Rentnerball!“

Aufderheides Abschied: „Bis zum Rentnerball!“

Rehden - Das fing ja gut an für Stephan Meyer: Gerade hatten die Mitglieder des Kreisjugendtags ihn einstimmig zum neuen Jugendausschuss-Vorsitzenden im Fußballkreis Diepholz gewählt, da musste der Rehdener schon als Krisenmanager moderieren. Doch Meyer, seit elf Jahren als Staffelleiter in diesem Gremium, hatte die Sorgen einiger Vereinsdelegierter um die Neuerung im A-Jugendbereich schnell souverän relativiert.
Aufderheides Abschied: „Bis zum Rentnerball!“
Abschiedsspiel ein Match der Premieren

Abschiedsspiel ein Match der Premieren

Barnstorf - Mit einem Erfolgserlebnis verabschiedeten sich die Tennisspieler des TC GW Barnstorf aus der Landesliga. Gegen den Mitabsteiger THC Lüneburg kamen sie zu einem ungefährdeten 6:0-Heimerfolg. Der Gegner trat sogar nur zu dritt an, so dass die Gastgeber zwei Punkte auf dem Silbertablett erhielten.
Abschiedsspiel ein Match der Premieren
Paul Kurka und Nils Rudow schocken ihre Konkurrenten

Paul Kurka und Nils Rudow schocken ihre Konkurrenten

Brinkum/Asendorf - Trainerin und Athlet waren schon fast soweit zu resignieren. Doch jetzt ist er endlich da, der große Wurf von Nils Rudow. Bei den Landesmeisterschaften der U20 und U16-Jugend in Wilhelmshaven holte sich der 17-jährige Speerwerfer vom FTSV Jahn Brinkum mit persönlichem Rekord von 55,72 Metern den Titel in der älteren U20-Konkurrenz. In der M15 war Paul Kurka (TSV Asendorf) mit seinem Siegeswurf von 53,40 Metern der Konkurrenz weit voraus.
Paul Kurka und Nils Rudow schocken ihre Konkurrenten
Vier lächerliche Sätze zu wenig

Vier lächerliche Sätze zu wenig

Barrien - Das erhoffte Wunder ist ausgeblieben: Obwohl die Tennisherren des Oberligisten Barrier TC am letzten Spieltag bei Spitzenreiter TC Alfeld einen 6:3-Coup landeten, müssen sie den Gang in die Landesliga antreten. Denn parallel dazu gewann der TC GW Rotenburg mit dem gleichen Ergebnis gegen den TV Jahn Wolfsburg. Damit sind die Barrier zwar punkt- und matchpunktgleich (8:6 Zähler, 35:28), haben im Laufe der Saison aber vier Sätze weniger gewonnen als die Rotenburger und müssen deshalb absteigen.
Vier lächerliche Sätze zu wenig
Stephan Stindt soll Stuhrer Qualität weiter steigern

Stephan Stindt soll Stuhrer Qualität weiter steigern

Stuhr - Von Carsten Drösemeyer. Keine Frage: Fußball-Bezirksligist TV Stuhr hat sich mittlerweile auf einem erstaunlich hohen Niveau eingependelt. Vor drei Jahren verblüffte der damalige Aufsteiger als Sechster, vor zwei Jahren lief das Team von Trainer Christian Meyer gar als Fünfter im Ziel ein, und auch in der vergangenen Spielzeit langte es für einen Platz in der oberen Hälfte. Stuhr beendete die Saison auf einem respektablen siebten Rang.
Stephan Stindt soll Stuhrer Qualität weiter steigern
Dikollari verhindert die komplette Brinkumer Pleite

Dikollari verhindert die komplette Brinkumer Pleite

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Der erste Topfavorit beim 25. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ hat das Finale am Freitag erreicht. Vor knapp 300 Zuschauern reichte dem Bremen-Ligisten Brinkumer SV dabei ein mageres 2:2 gegen den Landesligisten TSV Melchiorshausen für die Chance auf die Titelverteidigung und 500 Euro für die Mannschaftskasse. Durch ein 1:1 gegen den Bezirksliga-Konkurrenten TuS Sudweyhe qualifizierte sich der TV Stuhr für das kleine Finale um Platz drei.
Dikollari verhindert die komplette Brinkumer Pleite
Platz 16 in Grimmas Brutkasten

Platz 16 in Grimmas Brutkasten

Grimma - Da wäre mehr drin gewesen. Die 14-jährige Mieke Strobach vom TriTeam Schwarme hatte einen schweren Hänger im Laufen und belegte so in Grimma bei ihrer ersten DM-Teilnahme nach 39:33 Minuten nur den 16. Platz bei der B-Jugend. „Eine Platzierung unter den ersten Zehn wäre klar drin gewesen“, resümierte Strobach enttäuscht.
Platz 16 in Grimmas Brutkasten
Nur Sören Rudeck gelingt ein Satzgewinn

Nur Sören Rudeck gelingt ein Satzgewinn

Brinkum - Das Kapitel Sommer-Landesliga endete für die Tennisspieler des FTSV Jahn Brinkum mit der sechsten deutlichen Pleite am Stück: Gegen den Wilhelmshavener THC kassierten sie eine 0:6-Heimniederlage. Als Vorletzter müssen sie nun den Gang in die Verbandsliga antreten. Dort spielten sie zuletzt vor über zehn Jahren. Seither gehörten sie immer der Landesliga (früher Nordwestliga) an, 2010 schnupperten sie sogar Oberliga-Luft.
Nur Sören Rudeck gelingt ein Satzgewinn
Unter Applaus abgedankt

Unter Applaus abgedankt

Rehden - Um 15.46 Uhr hatte es Dieter Plaggemeyer am Samstagnachmittag geschafft. Kurz zuvor hatten die Delegierten dem Vorsitzenden des Fußball-Kreises Diepholz und seinen Vorstandskollegen im Saal der Rehdener Ratsstuben stehend applaudiert, dem Führungsgremium Entlastung erteilt und Andreas Henze, zuvor einer seiner beiden Stellvertreter, zum neuen Kreis-Boss der Kicker gewählt. Plaggemeyer umarmte Henze, schüttelte einige Hände – und trat ab. Aus freien Stücken. Schon vor einem Jahr hatte der heute 67-Jährige angekündigt, nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren zu wollen.
Unter Applaus abgedankt
Jetzt hat es auch Heitmann erwischt

Jetzt hat es auch Heitmann erwischt

Rehden - Wer auf den Sportplatz des SV Heiligenfelde kommt, läuft diesen beiden Männern zwangsläufig über den Weg. Selten bleibt Horst Hickmann und Manfred Hinrichs dann aber Zeit zum Fußball-Fachsimpeln, sondern sie haben für den SVH zu tun. Für diesen langjährigen Einsatz bekam Hickmann am Samstag die silberne Ehrennadel des Fußball-Kreises Diepholz – und Hinrichs wegen der einigen Jahre „Vorsprung“ für den Verein die Ausführung in Gold – samt entsprechender Urkunde.
Jetzt hat es auch Heitmann erwischt

Saison für Freese wohl gelaufen

Kreis-Diepholz - Von Gerd Töbelmann. Björn Sterzel bringt es auf den Punkt: „Hinter das Jahr 2014 sollte man ein riesiges rotes X machen.“ Was der Landestrainer der Brinkumer Sprinterin Anna-Lena Freese damit meint, ist die Tatsache, dass Freese bei der am Wochenende stattfindenden Deutschen Meisterschaft in Ulm nicht an den Start gehen wird. Die Verletzung der 20-Jährigen ist noch nicht komplett ausgeheilt. Zudem schlägt sich die Sprinterin aktuell mit einer leichten Sommergrippe herum. „Das schwächt natürlich“, sagte Freese gestern.
Saison für Freese wohl gelaufen
Bezirksligist FC Sulingen stockt Mannschaftskasse um 300 Euro auf

Bezirksligist FC Sulingen stockt Mannschaftskasse um 300 Euro auf

Sulingen - Fußball-Bezirksligist FC Sulingen hat sich den Sieg beim Turnier des TuS Steyerberg gesichert. Gestern Abend setzte sich das Team von Trainer Dirk Meyer im Finale gegen den Nienburger Kreisligisten Landesberger SV mit 4:1 durch und füllte damit die Mannschaftskasse mit 300 Euro auf.
Bezirksligist FC Sulingen stockt Mannschaftskasse um 300 Euro auf
Wetschen zieht seinen Jugendstil gnadenlos durch

Wetschen zieht seinen Jugendstil gnadenlos durch

Wetschen - Von Matthias Borchardt. Verstärkt auf die Jugend setzt Fußball-Bezirksligist TSV Wetschen: Gleich neun neue Akteure hat der letztjährige Vizemeister im Kader – gleichzeitig verließen den Verein aber auch neun Spieler. „Wir ziehen den Verjüngungsprozess durch“, unterstreicht Neu-Coach Thomas Otte, der zuletzt die Landesliga-B-Junioren des JFV Rehden/Wetschen/Diepholz (RWD) trainiert hat.
Wetschen zieht seinen Jugendstil gnadenlos durch

Freitags-Wünsche sorgen für Probleme

Rehden - Er klang wie immer diplomatisch, doch Michael Steen als Vorsitzender des Spielausschusses im Fußballkreis Diepholz redete am Samstag während des Fußball-Kreistags allen Vereinen ins Gewissen: „Im Herren-Bereich wird vermehrt auf die Freitag-Abende ausgewichen“, berichtete Steen während der Planung für die kommende Saison. Das Problem: „Wir können uns ausrechnen, dass wir dann irgendwann freitags nicht mehr genügend Schiedsrichter mehr haben – denn die werden an diesen Abenden auch im Altherren-Bereich gebraucht“, erläuterte Steen. Als Beispiel nannte er die aktuellen Wünsche der Teams aus den 2. Kreisklassen Nord und Süd: „70 Prozent von ihnen wollen auf den Freitag ausweichen. Dies kann bedeuten, dass wir künftig nur noch Sonntags-Spiele erlauben.“ Befürchtungen von einer Abmelde-Welle der Clubs machten im Saal die Runde, doch Steen fügte an: „Solche Überlegungen unsererseits sind erstmal Zukunftsmusik.“
Freitags-Wünsche sorgen für Probleme

Ein Boss an der Basis

Rehden - Als Schiedsrichter kennen ihn die meisten Fußballer bereits längst – im Kreis Diepholz und aus früheren Jahren auch im Bezirk, als er bis zur Landesliga pfiff. Dieser Tätigkeit – inzwischen aus zeitlichen Gründen nur noch auf Kreisebene – will der neue Vorsitzende des Fußballkreises weiter nachgehen – ein Boss an der Basis.
Ein Boss an der Basis
Das Finale vor dem Finale ist perfekt

Das Finale vor dem Finale ist perfekt

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Das Traumfinale beim 15. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ ist perfekt – zumindest das in der Gruppe B. Nach dem klaren 7:1 des TuS Sulingen gegen den TSV Bassum setzte sich wenig später auch Oberligist TB Uphusen ebenso deutlich mit 8:1 gegen den SV Heiligenfelde durch. Am kommenden Dienstag geht es für beide Teams im direkten Duell nun um den Gruppensieg und damit den Einzug ins große Finale am Freitag. Bassum und der SVH sind vorzeitig ausgeschieden.
Das Finale vor dem Finale ist perfekt

Weyher zittert nach 4:0

Weyhe - Die Fußballer des SC Weyhe haben die unnötige Heimpleite (1:2 gegen TV Bremen-Walle 1875) in der Bremer Bezirksliga vergessen gemacht. Bei der SG Aumund-Vegesack II setzte sich der SCW gestern verdient mit 5:4 (4:0) durch.
Weyher zittert nach 4:0

Neuzugang Ugur Saatci Brinkums Matchwinner

Brinkum - Die Fußballer des Brinkumer SV haben eine knüppelharte Vorbereitungswoche mit einem weiteren Ausrufezeichen abgeschlossen. Nach dem 2:0-Sieg gegen Regionalligist FC St. Pauli II setzte sich das Team von Trainer Dennis Offermann beim Turnier in Elsdorf auch gegen den Oberligisten Rotenburger SV mit 1:0 (1:0) durch und steht damit im Finale.
Neuzugang Ugur Saatci Brinkums Matchwinner
Diepholz’ Squasher spielen Bundesliga

Diepholz’ Squasher spielen Bundesliga

Diepholz - Paukenschlag in Deutschlands Squash-Szene: Der 1. SC Diepholz kämpft in der Saison 2014/2015 in der höchsten Liga. Der Grund: Die Deutsche Squash Liga hat die Staffeln der ersten und zweiten Bundesliga zusammengeführt. Um die Leistungsdichte zu verbessern, wird jetzt in den Bundesligastaffeln Nord, Mitte und Süd gespielt. Die Zweitligaeinteilung fällt komplett weg.
Diepholz’ Squasher spielen Bundesliga
Youngster „Maxi“ Wirth macht auf sich aufmerksam

Youngster „Maxi“ Wirth macht auf sich aufmerksam

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Das Rennen um die Finalplätze am kommenden Freitag beim 15. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ bleibt spannend. Der bislang punktlose TSV Melchiorshausen kam in der Gruppe A zu einem 2:2 gegen den TuS Sudweyhe. In einer weiteren Partie setzte sich Turnierfavorit Brinkumer SV vor 250 Zuschauern mit 5:0 gegen den TV Stuhr durch und übernahm die Tabellenspitze.
Youngster „Maxi“ Wirth macht auf sich aufmerksam
Hendrik Sieburg tritt in große Fußstapfen

Hendrik Sieburg tritt in große Fußstapfen

Kreis-Diepholz - Von Carsten Drösemeyer. WietzenKreis-Diepholz - Von Carsten Drösemeyer. Wenn die Kicker des Fußball-Bezirksligisten TSV Wietzen mittlerweile wieder mehrmals die Woche durch den Markloher Stadtpark hecheln, dann haben sie sich ihre Leiden im Prinzip selber zuzuschreiben. Schließlich votierte die Mannschaft einstimmig für einen Verbleib von Friedhelm Gaede als Coach. Und „Vize“ hat halt so seine Prinzipien. „Die Jungs müssen konditionell top sein. Da wir nicht über ein Team aus lauter Hochkarätern verfügen, müssen wir Eigenschaften wie Disziplin, Kampfgeist und Laufbereitschaft in die Waagschale werfen. Aber ohne Fleiß kein Preis. Ich hoffe, meine Spieler genießen die Zeit im schönen Markloher Park“, schmunzelt der Altmeister.
Hendrik Sieburg tritt in große Fußstapfen
„Wir wollen eine Marke werden“

„Wir wollen eine Marke werden“

Sudweyhe - Von Carsten Drösemeyer. Obwohl die Vorbereitung mittlerweile in die heiße Phase geht, wirkt Sudweyhes Trainer Wilco Freund richtig entspannt – ja geradezu tiefenentspannt. Kein Wunder, schließlich hat er seinen ersten Auftrag bereits souverän erfüllt. Nahezu problemfrei führte er den TuS nach dreijähriger Abstinenz wieder in die Fußball-Bezirksliga zurück. Und dies sogar als unangefochtener Kreisliga-Meister.
„Wir wollen eine Marke werden“
Brinkum zeigt die perfekte Reaktion

Brinkum zeigt die perfekte Reaktion

Brinkum - Am Dienstag beim Turnier in Ristedt bekleckerte sich der Brinkumer SV beim 1:1 gegen Kreisliga-Meister TuS Sudweyhe nicht gerade mit Ruhm. Gestern sah das beim Bremen-Ligisten ganz anders aus. Beim stark besetzten Turnier in Elsdorf gab es für das Team von Trainer Dennis Offermann ein 2:0 (1:0) gegen den Regionalligisten FC St. Pauli II.
Brinkum zeigt die perfekte Reaktion
Gewimmel im und am Silbersee

Gewimmel im und am Silbersee

Stuhr - Von Christiane Golenia. In den vergangenen Tagen haben sich die Badegäste am Silbersee längst an den Anblick gewöhnt. Immer mehr Schwimmer mit Neoprenanzug drehen auf dem See ihre Runden. Triathleten aus der Umgebung machen sich schon mal mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut. Auch wenn am 27. Juli beim 21. swb-Silbersee-Triathlon dann doch alles etwas anders sein wird, wenn es gilt, sich im Startgetümmel seinen Weg zu suchen.
Gewimmel im und am Silbersee
Riemenschneider knackt Kreisrekord

Riemenschneider knackt Kreisrekord

Vilsen - Optimale Wetterbedingen kennzeichneten den ersten Tag des mittlerweile 45. Wiehebad-Schwimmfests, am Sonntag dagegen konnten die letzten beiden Wettkämpfe wegen eines Gewitters nicht mehr durchgeführt werden. Dennoch waren Organisatoren wie Aktive mit dem Verlauf des Festes sehr zufrieden und freuten sich über den reibungslosen Ablauf sowie über zahlreiche hervorragende Ergebnisse.
Riemenschneider knackt Kreisrekord
Favoriten leisten sich längeren Anlauf als erwartet

Favoriten leisten sich längeren Anlauf als erwartet

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Beim 15. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“ wurde Oberligist TB Uphusen gestern in der Gruppe B seiner Favoritenrolle gerecht. Vor gut 300 Zuschauern setzte sich das Schmitz-Team trotz einiger Anlaufprobleme am Ende klar mit 5:1 gegen Bezirksliga-Aufsteiger TSV Bassum durch. In einem weiteren Match hielt sich Bezirksligist SV Heiligenfelde gegen den Landesligisten TuS Sulingen beim 1:3 sehr wacker.
Favoriten leisten sich längeren Anlauf als erwartet
SC Weyhe patzt zu Hause – 1:2

SC Weyhe patzt zu Hause – 1:2

Weyhe - Verpatzte Heimpremiere: Der Bremer Fußball-Bezirksligist SC Weyhe unterlag gestern Abend Aufsteiger TV Bremen-Walle 1875 mit 1:2 (1:1). „Wir hätten nach 20 Minuten 3:0 führen müssen“, ärgerte sich Weyhes Trainer Erdogan Yakan über die von Stürmer Julian Bertram kläglich vergebenen Chancen. So bestraften die Gäste in Person von Sertac Durgu einen individuellen Fehler von Christian Wagner mit dem 0:1 (22.). Eine Standard-Situation von der linken Seite führte zum Ausgleich: Nach einer Freistoß-Flanke von Richy Rabba bekam Torwart Sven Gätje den Ball nicht richtig unter Kontrolle – Wagner staubte zum 1:1 (36.) ab.
SC Weyhe patzt zu Hause – 1:2
„Ein Tag Erholung reicht“

„Ein Tag Erholung reicht“

Weyhe - Das ist schon mehr als eine englische Woche für den Bezirksligisten SC Weyhe. Nach dem 2:0 vom Sonntag in Schwachhausen steht heute um 19.30 Uhr die Heimspiel-Premiere gegen Aufsteiger TV Walle an. Bereits am Freitag geht es dann mit dem Match bei der Vegesacker Reserve weiter. Drei Spiele in fünf Tagen – ist das gut zu machen?
„Ein Tag Erholung reicht“
Petermeier eine der Favoritinnen

Petermeier eine der Favoritinnen

Hannover - Fünf Tage Pferdesport pur erwartet Reitsportfans von heute bis Sonntag beim Landesturnier Dressur und Springen im Hannoverschen Reiterstadion. So kündigt der Pferdesportverband Hannover sein jährliches Großereignis an und zählt auch gleich die Fakten auf.
Petermeier eine der Favoritinnen
Titelverteidiger Brinkum lässt die ersten Federn

Titelverteidiger Brinkum lässt die ersten Federn

Ristedt - Von Gerd Töbelmann. Am ersten Spieltag des 15. Ristedter Fußball-Turniers um den „Württemberg-Cup“ ist Titelverteidiger Brinkumer SV in der Gruppe A mit einem 1:1 gegen Kreisliga-Meister TuS Sudweyhe holprig gestartet. In einem weiteren Vergleich Niedersachsen gegen Bremen setzte sich der TV Stuhr vor 250 Zuschauern mit 1:0 gegen den TSV Melchiorshausen durch.
Titelverteidiger Brinkum lässt die ersten Federn
Brinkum steigt in die Verbandsliga ab

Brinkum steigt in die Verbandsliga ab

Brinkum - Jetzt ist es amtlich: Die Herren des Tennis-Landesligisten FTSV Jahn Brinkum müssen den Gang in die Verbandsliga antreten. Letzte Gewissheit brachte die 1:5-Niederlage beim TC VfL Osnabrück. „Den Abstieg hatten wir erwartet und nehmen ihn daher locker. Lieber gewinnen wir nächstes Jahr wieder mehr Partien und spielen oben mit“, kündigte Jahn-Akteur Tobias Killer an.
Brinkum steigt in die Verbandsliga ab
Brinkmanns Wunsch findet Gehör in Ristedt

Brinkmanns Wunsch findet Gehör in Ristedt

Kreis-Diepholz - Von Gerd Töbelmann. RistedtKreis-Diepholz - Von Gerd Töbelmann. Mehr Spannung geht eigentlich nicht. Im vergangenen Jahr besorgten es sich der Brinkumer SV und der TuS Sulingen vor mehr als 500 Zuschauern so richtig. Erst mit 10:9 nach Elfmeterschießen durfte letztlich der Bremen-Ligist den Pokal in den Nachthimmel recken. Wie wird es wohl bei der heute beginnenden 15. Auflage des Ristedter Fußball-Turniers um den „Württemberg-Cup“ werden? Beide Teams zählen wieder zu den Favoriten auf das Finale am 25. Juli.
Brinkmanns Wunsch findet Gehör in Ristedt