Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Fahrenholz zeigt eine Top-Leistung

Fahrenholz zeigt eine Top-Leistung

Stuhr - Die erste Mannschaft der Tri-Wölfe vom LC Hansa Stuhr ist endgültig in der Regionalliga Nord angekommen. Beim vierten Wettkampf in Güstrow trumpften die „Alpha-Wölfe“ mit einem sechsten Platz auf. Auch in der Einzelwertung gab es durch Philipp Fahrenholz auf Platz sieben das bislang beste Saisonergebnis.
Fahrenholz zeigt eine Top-Leistung
Lichtblick Scharnitzky

Lichtblick Scharnitzky

Kreis-Diepholz - WETSCHEN · Pflichtaufgabe mit Ach und Krach gelöst: Obwohl Fußball-Bezirksligist TSV Wetschen gestern Abend in der zweiten Runde des Bezirkspokals kein spielerisches Feuerwerk abbrannte, reichte es gegen den RSV Rehburg am Ende zu einem glücklichen 3:2 (2:0)-Erfolg.
Lichtblick Scharnitzky
Brinkumer SV muss heute Flagge zeigen

Brinkumer SV muss heute Flagge zeigen

Brinkum - Die dritte Runde im Bremer Lotto-Pokal erreicht und zum Bremen-Liga-Start 7:0 gegen KSV Vatan Sport gewonnen: Die Fußballer des Brinkumer SV sind gut in die Saison gestartet.
Brinkumer SV muss heute Flagge zeigen
Fischer nimmt das Aus billigend in Kauf

Fischer nimmt das Aus billigend in Kauf

Heiligenfelde - Der SV Heiligenfelde kann sich wieder ganz auf sein Kerngeschäft Fußball-Bezirksliga konzentrieren. In der zweiten Runde des Bezirkspokals scheiterte das Team von Trainer Frank Fischer gestern Abend glatt mit 2:5 (0:3) beim SV Brigitta Steimbke und tanzt so nur noch auf einer Hochzeit.
Fischer nimmt das Aus billigend in Kauf
Heimatgefühle für beide Trainer

Heimatgefühle für beide Trainer

Twistringen - Für beide Trainer fühlt es sich heute Abend wie ein Heimspiel an. Einen, Marco Hegerfeld, beschleicht dieses Gefühl mit Recht, denn er erwartet mit seinem SC Twistringen den TuS Sulingen zur zweiten Runde des Bezirkspokals.
Heimatgefühle für beide Trainer
Die Angst des Tormanns

Die Angst des Tormanns

Sulingen - Von Daniel WiechertEnglische Torhüter – traditionell schlecht. So lautet eine weitverbreitete, oft für bare Münze genommene Fußballweisheit. Beim 1:0 seines TuS Sulingen zum Landesligaauftakt gegen SV Ramlingen-Ehlershausen bewies Marc Jamieson das Gegenteil.
Die Angst des Tormanns
Bormann und Cordes: Gold zum Abschied

Bormann und Cordes: Gold zum Abschied

Hannover - Von Gerd TöbelmannBeim letzten Saisonhöhepunkt der Nachwuchs-Leichtathleten räumten die Aktiven des TSV Asendorf noch einmal mächtig ab. Bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hannover gewannen Christin Bormann (Kugel) und Tim Cordes (Speer) jeweils die Goldmedaille. Mit Silber beendete Louis Knüpling seinen Wettkampf im Dreisprung. „Das war natürlich eine tolle Ausbeute“, berichtete Trainerin Ute Schröder nicht ohne Stolz.
Bormann und Cordes: Gold zum Abschied
Sieben auf einen Streich und ein Kracher von Cordes

Sieben auf einen Streich und ein Kracher von Cordes

Brinkum - Von Gerd TöbelmannDas nennt man wohl Traumstart: Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV fertigte auf eigenem Platz den KSV Vatan Sport gestern mit 7:0 (2:0) ab – und war noch froh, nicht noch mehr Tore geschossen zu haben.
Sieben auf einen Streich und ein Kracher von Cordes
Nichts zu holen für punktlose HSG Barnstorf/Diepholz

Nichts zu holen für punktlose HSG Barnstorf/Diepholz

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerREHDEN · Wer am Samstag auf einer der Tribünen in der Dreifeldhalle der Rehdener Waldsportstätten Platz nahm und Nils Mosel auf seiner angestammten Position suchte, fand ihn dort zunächst nicht. Sollte etwa nun auch der Kapitän der HSG Barnstorf/Diep holz zum umfangreichen Lazarett des Handball-Oberligisten gewechselt sein? Nein! Spätestens nach ein paar Sekunden fiel Mosel auf – zwar nicht wie gewohnt als Rechtsaußen, sondern im Zentrum des Rückraums. Dort gab er die Kommandos, setzte zu Gegenstößen an – doch insgesamt reichte die aufopferungsvolle Leistung Mosels und seiner Vorderleute nicht zu einem guten Platz beim zweiten „Allianz-Cup“.
Nichts zu holen für punktlose HSG Barnstorf/Diepholz
Aschoff hält den Laden dicht

Aschoff hält den Laden dicht

Melchiorshausen - Einen erfolgreichen Start in die Saison der Fußball-Landesliga Bremen erlebte das runderneuerte Team des TSV Melchiorshausen. Die Blau-Weißen setzten sich mit 1:0 (0:0) bei der FT Geestemünde durch. Für das Tor des Tages am Samstag sorgte Kapitän Sascha Otten, der in der 85. Minuten einen Foulelfmeter verwandelt hatte.
Aschoff hält den Laden dicht
Jamieson macht es wie Hexer Thiel und rettet Sieg

Jamieson macht es wie Hexer Thiel und rettet Sieg

Sulingen - Von Daniel WiechertZu einer Fußball-Werbeveranstaltung geriet gestern der Landesliga-Auftakt des TuS Sulingen. Beim 1:0 (0:0)-Sieg gegen den SV Ramlingen-Ehlershausen bekamen die Zuschauer alles geboten, was das Fußballherz höher schlagen lässt: Zwei verschossene Elfmeter, wahnwitzige Torwart-Paraden, diskussionswürdige Abseitsentscheidungen und den Treffer des Tages durch Thorolf „Toto“ Meyer.
Jamieson macht es wie Hexer Thiel und rettet Sieg
Wilker ärgert den TSV Bassum – 1:1

Wilker ärgert den TSV Bassum – 1:1

Bassum - Ärgerlich: Der ambitionierte Fußball-Kreisligist TSV Bassum kassierte gestern in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1 (0:0) gegen den SV Lessen. „Wir haben uns zu blöd angestellt. Es hat die Cleverness gefehlt“, monierte Bassums Trainer Sven Plaumann.
Wilker ärgert den TSV Bassum – 1:1
Stark besetzter Handball-Hit in Rehden

Stark besetzter Handball-Hit in Rehden

Kreis-Diepholz - WETSCHEN · Nach der beachtlichen Resonanz und dem Lob von allen Seiten für die akribische Organisation dieses Handball-Ereignisses stand schnell fest, dass es nicht beim ersten „Allianz-Cup“ des TSV Wetschen bleiben dürfte.
Stark besetzter Handball-Hit in Rehden
Sulingen muss gleich zum Landesliga-Start Farbe bekennen

Sulingen muss gleich zum Landesliga-Start Farbe bekennen

Sulingen - Erst daheim gegen den SV Ramlingen-Ehlershausen, dann zu Arminia Hannover: Fußball-Landesliga-Aufsteiger TuS Sulingen hat ein schweres Auftakt-Programm und muss gleich Farbe bekennen.
Sulingen muss gleich zum Landesliga-Start Farbe bekennen
„Wir müssen diese dummen Fehler vermeiden“

„Wir müssen diese dummen Fehler vermeiden“

Brinkum - Von Daniel WiechertZum zweiten Mal innerhalb von neun Tagen treffen die Fußball-Herren des Brinkumer SV am Sonntag um 14 Uhr auf Vatan Sport. Nach dem 3:1-Sieg im Landespokal bei Vatan möchte SV-Trainer Frank Thinius auch beim Saisonauftakt der Bremen-Liga vor heimischer Kulisse siegen: „Wir müssen aber diese dummen Fehler vermeiden. Dann kommen wir gar nicht erst in brenzlige Situationen.“
„Wir müssen diese dummen Fehler vermeiden“
Überlegen, aber nicht überheblich

Überlegen, aber nicht überheblich

Brinkum - Handball in Hochgeschwindigkeit gab es gestern Abend in der Halle der KGS Brinkum zu bestaunen. Bundesligist MT Melsungen war zu Gast und zeigte beim 63:21 (28:10)-Erfolg atemberaubende Passfolgen, Kempa-Tricks und Lupfer. Doch auch die Spieler des FTSV Jahn Brinkum setzten Akzente.
Überlegen, aber nicht überheblich
„Derzeit ist kein Hurra-Fußball möglich“

„Derzeit ist kein Hurra-Fußball möglich“

Melchiorshausen - Beim morgigen Bremer Landesligasaisonauftakt (15 Uhr in Geestemünde) wird sich zeigen, wie weit der Umbruch beim TSV Melchiorshausen bereits fortgeschritten ist. Denn TSV-Trainer Mike Barten hatte in der Vorbereitung 16 neue Spieler zu integrieren.
„Derzeit ist kein Hurra-Fußball möglich“
„Verzicht hätte keinen Sinn gemacht“

„Verzicht hätte keinen Sinn gemacht“

Weyhe - Keine Frage, Holger Finken tritt ein schweres Erbe an. Vier Jahre lang coachte Horst Braakmann höchst erfolgreich die B-Jugend des SC Weyhe in der Regionalliga, ehe er zur kommenden Saison zum Liga-Konkurrenten aus Oberneuland wechselte.
„Verzicht hätte keinen Sinn gemacht“
Der größte Umbruch aller Zeiten

Der größte Umbruch aller Zeiten

Melchiorshausen - Von Gerd TöbelmannIn den letzten Jahren war bei Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen immer mal wieder vom Umbruch die Rede. So richtig geklappt hat das jedoch nie. In dieser Saison haben die Blau-Weißen Ernst gemacht, holten gleich 14 neue Spieler. Was auch nötig war, da viele der älteren Akteure (Tettenborn, Schmötzer, Sternke oder Ruscher) ins neu gebründete Altherren-Team wechselten.
Der größte Umbruch aller Zeiten
Bundesliga-Handball hautnah in der Brinkumer KGS-Halle

Bundesliga-Handball hautnah in der Brinkumer KGS-Halle

Brinkum - Ganz klar: Zu diesem Handball-Highlight laufen heute Abend alle auf, die beim FTSV Jahn Brinkum nicht gerade verletzt oder beruflich unterwegs sind: Bundesligist MT Melsungen beehrt den Verbandsligisten. Ab 19.30 Uhr steigt das Freundschaftsspiel, und FTSV-Trainer Sven Engelmann verspricht: „Klar kommen da alle von uns zum Einsatz. Es ist doch egal, ob wir nun mit sechs oder nur fünf Toren Vorsprung gewinnen…“
Bundesliga-Handball hautnah in der Brinkumer KGS-Halle
Sandra Ehlers knackt die Elf-Stunden-Marke

Sandra Ehlers knackt die Elf-Stunden-Marke

Syke - Irgendwo so zwischen elf und zwölf Stunden ins Ziel zu kommen, das wäre für Sandra Ehlers völlig in Ordnung gewesen. Doch dann übertraf sich die Triathletin vom SC Weyhe selbst. Beim Ostseeman in Glücksburg finishte die 36-Jährige in neuer Bestzeit von nur 10:39:03 Stunden als Gesamtzweite und damit zugleich als Norddeutsche Meisterin über die Langdistanz.
Sandra Ehlers knackt die Elf-Stunden-Marke
Tobias Kuhlmann setzt die Barrier Tradition fort

Tobias Kuhlmann setzt die Barrier Tradition fort

Brinkum - Tobias Kuhlmann hat dem Barrier TC ein tolles Jubiläum beschert: Mit seinem Finalerfolg (6:3, 6:1) über Björn Linke (FTSV Jahn Brinkum) gab es für den BTC in der Herrenkonkurrenz der Tennis-Bezirksmeisterschaften den zehnten Titelgewinn in Folge. Für Kuhlmann selber war es nach 2005, 2006 und 2012 der vierte Triumph.
Tobias Kuhlmann setzt die Barrier Tradition fort
Stelles Jessica Sudmann verabschiedet sich mit Sieg

Stelles Jessica Sudmann verabschiedet sich mit Sieg

Kreis-Diepholz - STUHR-STELLE · Der Preis war heiß, denn der RV Steller See lockte die Springreiter erneut mit einem „goldigen“ Sonderehrenpreis auf die Reitanlage von Familie Schlüsselburg. So kündigte Vereinsvorsitzende Kerstin Krause die Steller See-Tour – das Samstags-Highlight des dreitägigen Springturniers – an.
Stelles Jessica Sudmann verabschiedet sich mit Sieg
Tor und Assists: Brandhoff „erlegt“ Seckenhausen

Tor und Assists: Brandhoff „erlegt“ Seckenhausen

Heiligenfelde - Von Daniel WiechertHeiligenfeldes Coach Frank Fischer hatte angekündigt, dass seine Mannschaft heiß darauf ist, die Württemberg-Cup-Pleite (0:3) gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst wieder gutzumachen. Das ist mit dem gestrigen 5:1 (2:0)-Sieg in der 1. Runde des Fußball-Bezirkspokals eindrucksvoll gelungen. In Runde zwei geht es nun zum Liga-Konkurrenten aus Steimbke.
Tor und Assists: Brandhoff „erlegt“ Seckenhausen
Poltier vermiest Meyer die Laune

Poltier vermiest Meyer die Laune

Sulingen - Dirk Meyer hatte sich viel vorgenommen für den diesjährigen Fußball-Bezirkspokal. Doch mit der 0:2 (0:0)-Erstrundenpleite gegen Bezirksligakonkurrent SV BE Steimbke folgte die Ernüchterung beim Trainer vom FC Sulingen.
Poltier vermiest Meyer die Laune
Meyer schießt Wetschen in die zweite Pokalrunde

Meyer schießt Wetschen in die zweite Pokalrunde

Kreis-Diepholz - Von Matthias BorchardtDIEPHOLZ · Spannung pur im Elfmeterschießen: Marwin Meyer verwandelte gestern den fünften Elfmeter zum 5:3 über die SG Diepholz und sicherte dem Fußball-Bezirksligisten TSV Wetschen damit den Einzug in die zweite Runde des Bezirkspokals. Nach Ablauf der 90 Minuten hatte es 1:1 gestanden.
Meyer schießt Wetschen in die zweite Pokalrunde
HSG Barnstorf/Diepholz bezahlt zweiten Platz teuer

HSG Barnstorf/Diepholz bezahlt zweiten Platz teuer

Kreis-Diepholz - BARNSTORF · Die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz haben sich gestern beim 13. „Sparkassen-Cup“ in Barnstorf in guter Verfassung präsentiert, verloren erst das Finale gegen den starken Drittligisten HSG Varel-Altjührden mit 14:19. Die Gastgeber bezahlten die Turnier-Teilnahme jedoch teuer, denn Mittelmann Kamil Chylinski kugelte sich in der zweiten Begegnung gegen die HSG Menden-Lendringsen den Ellenbogen des Wurfarms aus. Die Folge: Der Pole fällt acht Wochen aus.
HSG Barnstorf/Diepholz bezahlt zweiten Platz teuer
Demirkapi macht spät alles klar

Demirkapi macht spät alles klar

Brinkum - Die Erstrunden-Schmach der Vorsaison im Bremer Landespokal hat Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV endgültig überwunden. Durch ein 3:1 (2:1) beim Liga-Konkurrenten Vatan Sport erreichte der BSV die dritte Runde und ist auch dort am 13. oder 14.
Demirkapi macht spät alles klar
Ein halbes Dutzend, aber jetzt eine hohe Hürde

Ein halbes Dutzend, aber jetzt eine hohe Hürde

Br.-Vilsen - Von Gerd TöbelmannAm Ende wurde es dann überdeutlich: Mit drei Toren in den letzten sieben Minuten setzte sich Fußball-Bezirksligist SC Twistringen in der ersten Runde des Bezirkspokals mit 6:2 (2:1) beim Kreisligisten und Kreispokal-Sieger SV Bruchhausen-Vilsen durch und empfängt in Runde zwei nun am 13.
Ein halbes Dutzend, aber jetzt eine hohe Hürde
Zwei weitere Abgänge: Andreßen und Rechtern

Zwei weitere Abgänge: Andreßen und Rechtern

Barnstorf - Unter dem neuen Trainer-Gespann Mario Mohrland/Denis Maksimovich präsentiert sich Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diep holz morgen beim Turnier um den „Sparkassen-Cup“ in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle erstmals seit dem Rückzug von Coach Heiner Thiemann der Öffentlichkeit wieder.
Zwei weitere Abgänge: Andreßen und Rechtern
„Wir würden die Lizenz jederzeit wieder beantragen“

„Wir würden die Lizenz jederzeit wieder beantragen“

Brinkum - Von Gerd TöbelmannDas fängt ja gut an für den Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV: Platz eins beim Ristedter „Württemberg-Cup“ (im Jahr davor Zweiter) und im Bremer Landespokal die erste Runde überstanden (im Jahr davor kläglich im ersten Spiel an Türkspor gescheitert). So kann es weitergehen, folgt man den Worten von BSV-Trainer Frank Thinius. Vor allem im Pokal will Brinkum nach der Insolvenz von Dauersieger FC Oberneuland durchstarten. „Drei Runden will ich mindestens gewinnen. Wenn es mehr werden, ist es auch nicht schlimm“, sagt Thinius.
„Wir würden die Lizenz jederzeit wieder beantragen“

20 Seiten zum Pokal-Kracher

Kreis-Diepholz - REHDEN · Noch drei Tage – dann steigt der Kracher für den BSV Rehden. Am Montag, 5. August, empfängt der Fußball-Regionalligist in Osnabrück den Triple-Sieger FC Bayern München in der ersten Runde des DFB-Pokals.
20 Seiten zum Pokal-Kracher

Tobias Kuhlmann der Topfavorit

Brinkum - Die Vormachtstellung des Barrier TC bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften hält seit 2004 an. Ein Ende ist auch in diesem Jahr kaum in Sicht. Denn bei den Titelkämpfen, die am Wochenende beim FTSV Jahn Brinkum ausgetragen werden, ist Tobias Kuhlmann am Start. Der Titelverteidiger ist haushoher Favorit. „Der Pokal soll in Barrien bleiben. Ich trete aber auch an, weil mir das Turnier ans Herz gewachsen ist“, betont Kuhlmann.
Tobias Kuhlmann der Topfavorit
Brinkums Coach Thinius: „Die Hitze wird unser größter Gegner“

Brinkums Coach Thinius: „Die Hitze wird unser größter Gegner“

Brinkum - „Ich lege großen Wert darauf, dass wir dieses Jahr im Pokal weit kommen“, sagt Brinkums Trainer Frank Thinius im Vorfeld der morgigen Zweitrunden-Partie im Bremer Fußball-Landespokal beim KSV Vatan Sport (14 Uhr). „Nachdem wir letztes Jahr in der ersten Runde gegen Türkspor ausgeschieden sind, müssen wir uns nun rehabilitieren“, so der Coach des Brinkumer SV.
Brinkums Coach Thinius: „Die Hitze wird unser größter Gegner“