Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Mosel: „Wir haben keine Meisterschaft zu verschenken“

Mosel: „Wir haben keine Meisterschaft zu verschenken“

Barnstorf - Sechs Siege in Folge: Mit breiter Brust reist die HSG Barnstorf/Diepholz zum Abschluss der Handball-Oberliga morgen (Anwurf 18.30 Uhr) zum Spitzenreiter ATSV Habenhausen. Die Gastgeber wollen mit einem Sieg die Meisterschaft und den Aufstieg in die Dritte Liga unter Dach und Fach bringen.
Mosel: „Wir haben keine Meisterschaft zu verschenken“
Ring frei zur Relegation! Brinkum bereit für Eichede

Ring frei zur Relegation! Brinkum bereit für Eichede

Brinkum - Von Cord KrügerEs ist alles angerichtet, wenn morgen um 14 Uhr das Spiel des Jahres am Brunnenweg in Brinkum steigt. Die Gemeinde mäht heute den Sportplatz, drumherum finden sich mehr Essens- und Getränkestände als sonst, die Ordner sind eingewiesen, die erwarteten 500 Zuschauer können kommen. Und die Bremen-Liga-Fußballer des Brinkumer SV haben vor ihrem ersten Spiel der Aufstiegsrunde zur Regionalliga gegen Schleswig-Holstein-Meister SV Eichede alle erdenklichen Informationen bekommen. „Von Stunde zu Stunde steigen die Spannung und der Adrenalin-Pegel“, gibt BSV-Coach Frank Thinius zu.
Ring frei zur Relegation! Brinkum bereit für Eichede
Mosel: „Wir haben keine Meisterschaft zu verschenken“

Mosel: „Wir haben keine Meisterschaft zu verschenken“

Barnstorf - Sechs Siege in Folge: Mit breiter Brust reist die HSG Barnstorf/Diepholz zum Abschluss der Handball-Oberliga morgen (Anwurf 18.30 Uhr) zum Spitzenreiter ATSV Habenhausen. Die Gastgeber wollen mit einem Sieg die Meisterschaft und den Aufstieg in die Dritte Liga unter Dach und Fach bringen.
Mosel: „Wir haben keine Meisterschaft zu verschenken“

Die dritte Kraft im hohen Norden

Kreis-Diepholz - EICHEDE · Wenn der Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV morgen um 14.00 Uhr gegen den SV Eichede in sein Abenteuer Regionalliga-Relegation startet, dann treffen dort zwei Gegner aufeinander, die getrost als Dorfclubs bezeichnet werden können. Und dies ist in keinster Weise despektierlich gemeint.
Die dritte Kraft im hohen Norden
Präsente vom neuen Team? Müller hält das für „Blödsinn“

Präsente vom neuen Team? Müller hält das für „Blödsinn“

Kreis-Diepholz - Von Carsten DrösemeyerWAGENFELD/WIETZEN · Die Spannung steigt: Eigentlich sind in der Fußball-Bezirksliga ja bereits alle Entscheidungen gefallen. Aber eben nur eigentlich. Offen ist auch vor dem letzten Spieltag noch, welches Team sich durch die nervenaufreibende Abstiegs-Relegation quälen muss. Mit Wietzen, Münchehagen und Wagenfeld stehen gleich drei Teams zur Auswahl, wobei Münchehagen allerdings die mit Abstand einfachste Aufgabe vor der Brust hat. Vom abgestiegenen Landesberger SV (letzter Punktgewinn im Oktober 2012!) dürfte sich der VfL nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, so dass wohl entweder Wietzen oder Wagenfeld in den sauren (Relegations-)Apfel beißen muss.
Präsente vom neuen Team? Müller hält das für „Blödsinn“
Barnstorf stürmt an die Landesliga-Spitze

Barnstorf stürmt an die Landesliga-Spitze

Barnstorf - Zweites Spiel, zweiter Sieg: Mit dem 5:1-Erfolg beim Mitaufsteiger TK Nordenham von 1907 übernahmen die Tennisherren des Landesligisten TC GW Barnstorf sogar die Tabellenspitze.
Barnstorf stürmt an die Landesliga-Spitze
Gelungenes Wittmershaus-Comeback

Gelungenes Wittmershaus-Comeback

Syke - Die Auftaktveranstaltung zur Triathlon-Landesliga bot eigentlich fast alles, was sich Triathleten nicht wünschen: Kälte, Wind, zum Teil lange Wartezeiten und am Ende auch noch Regen. Dennoch gab es in Bokeloh erneut voller Starterfelder.
Gelungenes Wittmershaus-Comeback
Kreissportbund ehrt seine Elite

Kreissportbund ehrt seine Elite

Neubruchhausen - Der Kreissportbund Diepholz ehrte 54 Einzelsportler und Mitglieder von 20 Teams aus dem Landkreis, die im Jahre 2012 herausragende sportliche Erfolge erzielten. Im Gasthaus „Zur Post“ in Neubruchhausen lobte KSB-Vorsitzender Peter Schnabel die Athleten für ihre Leistungen, wobei er auch zweite und dritte Plätze einschloss. Er mahnte die Sieger, auch die sportlichen Leistungen ihrer Gegner anzuerkennen und Verlierer nicht verächtlich zu machen. „Fairness und Respekt sind wichtige Bestandteile“, erklärte er.
Kreissportbund ehrt seine Elite
Florian Krüger wird Landes-Vizemeister

Florian Krüger wird Landes-Vizemeister

Kreis-Diepholz - WEYHE/SCHWARME · Im Vorjahr holte sich Florian Krüger vom SC Weyhe bei den Triathlon-Landesmeisterschaften in Bokeloh den Titel bei der B-Jugend. In diesem Jahr gelang dem Weyher bei der A-Jugend „nur“ der Vizetitel. Ein Ergebnis, mit dem der 16-Jährige allerdings dennoch sehr zufrieden war in Anbetracht einer eher enttäuschenden Platzierung beim Deutschlandcup.
Florian Krüger wird Landes-Vizemeister
Medaillenregen bei Schmuddelwetter

Medaillenregen bei Schmuddelwetter

Kreis-Diepholz - MOORDEICH · Die Leichtathletikvereine im KLV Diepholz bündeln ihre Kräfte. Längst wird im Nachwuchsbereich vereinsübergreifend trainiert. In den Staffelwettbewerben hat sich die Startgemeinschaft Hansa-Brinkum-Asendorf zu einem Team gefunden. Und das zahlte sich bei den Bezirksmeisterschaften der U 20 und U16 aus: Die Sprintstaffel der U 16-Mädchen holte sich überlegen den Bezirkstitel. Das U 20-Quartett der männliche Jugend träumt nach dem ersten gemeinsamen Rennen bereits von der DM.
Medaillenregen bei Schmuddelwetter

Vier Neue für die Blau-Weißen

Melchiorshausen - Der TSV Melchiorshausen hat sich mit einem 1:1 (0:0) beim BTS Neustadt aus der Saison in der Fußball-Landesliga Bremen verabschiedet.
Vier Neue für die Blau-Weißen
Weyhe muss in die Bezirksliga

Weyhe muss in die Bezirksliga

Weyhe - Am letzten Spieltag in der Fußball-Landesliga Bremen hat es den SC Weyhe doch noch erwischt. Das gestrige 3:3 (1:1) bei der SVGO Bremen war letztlich für das Team von Trainer Holger Finken zu wenig, um den bitteren Gang in die Bezirksliga noch zu vermeiden.
Weyhe muss in die Bezirksliga
Schwenke: „Die Luft war einfach raus“

Schwenke: „Die Luft war einfach raus“

Sulingen - „Mit Platz drei haben wir unser sportliches Ziel erreicht“, sah Sulingens Trainer Rolf Schwenke die 0:3 (0:1)-Niederlage seiner Landesliga-Frauen beim Vierten TSV Eintracht Bückeberge im Saisonfinale gelassen. Gleich fünf Stammkräfte fehlten im ersatzgeschwächten TuS-Kader, bei dem Nadine Günther (reaktiviert), Wiebke Wiegmann und Franziska Struß (beide B-Mädchen) in die Bresche sprangen.
Schwenke: „Die Luft war einfach raus“
Fahrenhorst nach DM-Absage geknickt

Fahrenhorst nach DM-Absage geknickt

Stuhr - „Aufgrund der extremen Wetterverhältnisse konnte kein Radfahren durchgeführt werden. In den Höhenlagen bildete sich eine Schneematschschicht auf den Straßen, bei Temperaturen um die 0,5 Grad.
Fahrenhorst nach DM-Absage geknickt
Döpke als Kapitän ein Vorbild

Döpke als Kapitän ein Vorbild

Wagenfeld - Von Matthias BorchardtEr ging keinem Zweikampf aus dem Weg, warf sich in Bälle hinein und trieb seine Mitspieler an: Ali-Jakob Döpke, Innenverteidiger beim Fußball-Bezirksligisten TuS Wagenfeld, bot am Sonntag beim 2:2 gegen den SV „Brigitta“ Steimbke eine Klasse-Leistung. „Ali-Jakob ist als Kapitän ein absolutes Vorbild, er geht immer voraus. Außerdem ist er ein Mann für Spezialaufgaben. Gegen Oliver Poltier hat er das gut gelöst“, lobt Wagenfelds Trainer Stefan Müller den 25-Jährigen.
Döpke als Kapitän ein Vorbild
„Friesinnen“ danken Friedel Holle

„Friesinnen“ danken Friedel Holle

Lembruch - Die Fußball-Frauen des SV „Friesen“ Lembruch haben ihrem Coach Friedel Holle ein standesgemäßes Abschiedsgeschenk bereitet: Mit einem 6:3 (2:0)-Sieg beim 1.
„Friesinnen“ danken Friedel Holle
Freese knackt fulminant die EM-Norm

Freese knackt fulminant die EM-Norm

Kreis-Diepholz - BRINKUM/WEINHEIM · Mit einem Paukenschlag meldete sich Sprinterin Anna Lena Freese (FTSV Jahn Brinkum) nach diversen Verletzungsproblemen in der vergangen Saison jetzt wieder zurück. Beim Sportfest in Weinheim feierte die 19-Jährige ein glanzvolles Comeback und sprintete über 200 Meter, ihrer Lieblingsstrecke, in 23,62 Sekunden zu einer neuen persönlichen Bestleistung, die vorher bei 23,83 Sekunden lag.
Freese knackt fulminant die EM-Norm
Platz fünf, neuer Gegner und 300 Karten für Eichede

Platz fünf, neuer Gegner und 300 Karten für Eichede

Brinkum - Von Gerd TöbelmannMit einem klaren 5:1 (0:0) gegen Vatan Sport beendete der Brinkumer SV eine rundum gute Saison in der Fußball-Bremen-Liga auf dem fünften Platz. Während sich andere Teams schon über die Getränkefrage auf der Mannschaftsfahrt Gedanken machen, steht dem BSV das sportliche Highlight erst noch bevor: Die am Samstag beginnende Relegation zur Regionalliga.
Platz fünf, neuer Gegner und 300 Karten für Eichede
Bassum muss in die Kreisliga

Bassum muss in die Kreisliga

Bassum - Von Gerd TöbelmannIrgendwie gehörte der TSV Bassum zum Inventar der Fußball-Bezirksliga. Diese Zeit ist seit gestern vorbei, muss sich das Team nach dem 1:2 (1:1) im vorletzten Spiel der Fußball-Bezirksliga gegen den TV Stuhr auf den Gang in die Kreisliga einrichten. Auch ein Sieg am letzten Spieltag gegen den Tabellenletzten Neuenkirchen kann daran nichts mehr ändern.
Bassum muss in die Kreisliga
Melchiorshausen ohne Biss in Halbzeit eins

Melchiorshausen ohne Biss in Halbzeit eins

Kreis-Diepholz - MELCHIORSH. · Das war gar nichts: Der Bremer Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen bot am Sonnabend im letzten Saison-Heimspiel vor 50 Zuschauern eine enttäuschende Vorstellung, unterlag der TS Woltmershausen mit 0:3 (0:2).
Melchiorshausen ohne Biss in Halbzeit eins
„Vielleicht ist es auch gut so“

„Vielleicht ist es auch gut so“

Brinkum - Von Gerd Töbelmann,,Heute haben wir es nicht vergeigt. Wir hätten mehr Punkte gegen Nordhorn II, Fredenbeck II oder auch Bissendorf holen müssen. Dann hätte es klappen können“, wirkte Brinkums Kapitän Carsten von der Heyde nicht gerade zu Tode betrübt, dass sein Team nach dem 33:40 (18:19) gegen die TSG Hatten-Sandkrug die Handball-Oberliga nach nur einem Jahr wieder in Richtung Verbandsliga verlassen muss. Das letzte Saisonspiel am Samstag in Bützfleth ist bedeutungslos.
„Vielleicht ist es auch gut so“
HSG Barnstorf/Diepholz baut Serie aus

HSG Barnstorf/Diepholz baut Serie aus

Diepholz - Von Matthias BorchardtSechster Sieg in Folge: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz festigte am Sonnabend im letzten Saisonheimspiel vor 100 Zuschauern in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle seinen dritten Platz, schlug den TV Bissendorf-Holte mit 37:30 (18:14).
HSG Barnstorf/Diepholz baut Serie aus
Berendt trifft und schockt den Trainer

Berendt trifft und schockt den Trainer

Weyhe - Von Cord KrügerFast hätte es gestern Abend geklappt mit dem endgültigen Klassenerhalt – aber am Ende standen die Landesliga-Fußballer des SC Weyhe auf ihrem Kunstrasenplatz im Regen: Mit 1:2 (0:0) unterlag die Mannschaft von Trainer Holger Finken dem FC Sparta Bremerhaven II.
Berendt trifft und schockt den Trainer
Koc knipst zum Tor des Tages gegen bessere Rehdener

Koc knipst zum Tor des Tages gegen bessere Rehdener

Sulingen - Walter Brinkmann redete gestern Abend gar nicht lange um den heißen Brei: „Die bessere Mannschaft war heute der BSV Rehden II“, lobte der Trainer des TuS Sulingen die Gäste, die dadurch weiter zwei Punkte brauchen, um Zweiter der Bezirksliga 1 zu bleiben und so mit der Relegation planen zu können. Diese Aufstiegsrunde braucht der seit Wochen als Meister feststehende TuS nicht mehr – und gestern bewies er wieder mal, warum er in dieser Saison das Maß aller Dinge in der Klasse ist.
Koc knipst zum Tor des Tages gegen bessere Rehdener
Cloppenburg vor der Brust und Wolfsburg im Hinterkopf

Cloppenburg vor der Brust und Wolfsburg im Hinterkopf

Rehden - Das ist jetzt schon mal sicher: Den BSV Rehden erwartet morgen ein Schützenfest. Denn egal, wie das letzte Spiel der ersten Rehdener Regionalliga-Saison ab 14 Uhr in den heimischen Waldsportstätten gegen den Mitaufsteiger BV Cloppenburg ausgeht: Anschließend treffen sich die BSV-Spieler, um zum Rehdener Schützenfest ins Dorf zu marschieren.
Cloppenburg vor der Brust und Wolfsburg im Hinterkopf
HSG Barnstorf/Diepholz will Platz drei festigen

HSG Barnstorf/Diepholz will Platz drei festigen

Diepholz - Letztes Saison-Heimspiel: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz erwartet morgen um 18.30 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle den TV Bissendorf-Holte. „Wir werden alles dransetzen, um dieses Spiel zu gewinnen.
HSG Barnstorf/Diepholz will Platz drei festigen
Witte rechtzeitig wieder da

Witte rechtzeitig wieder da

Brinkum - Frank Thinius kommt derzeit ganz schön herum. Am Mittwoch zum Beispiel reiste der Trainer des Brinkumer SV zum SC Vier- und Marschlande, der den FC Elmshorn in der Oberliga Hamburg empfing. Seine Einschätzung des Gegners in der Relegationsrunde zur Fußball-Regionalliga Nord verheißt nichts Gutes: „Wenn die Elmshorner eine Mannschaft aus dem Mittelfeld mit 4:0 schlagen, ohne sich dabei anstrengen zu müssen, spricht das schon eine deutliche Sprache.“
Witte rechtzeitig wieder da
Mit Hanke und de Boer in den Endspurt

Mit Hanke und de Boer in den Endspurt

Weyhe - Eigentlich hätten die Fußballer des SC Weyhe am Sonntagabend schon ihre Landesliga-Rettung feiern können – mit einem Heimsieg im um 17 startenden Spiel gegen den Tabellen-Drittletzten Sparta Bremerhaven II. Eigentlich.
Mit Hanke und de Boer in den Endspurt
Jahn Brinkum zum Siegen verdammt

Jahn Brinkum zum Siegen verdammt

Brinkum - Der FTSV Jahn Brinkum steht zwei Spieltage vor Saisonschluss bereits mit eineinhalb Beinen in der Verbandsliga, denn der stark abstiegsgefährdete Handball-Oberligist ist zum Siegen verdammt. Der Tabellenvorletzte liegt drei Zähler hinter dem noch nicht geretteten VfL Fredenbeck II zurück, muss das morgige Heimspiel (Anwurf 18.30 Uhr) gegen die TSG Hatten/Sandkrug gewinnen. Gleichzeitig dürfen die Fredenbecker keine zwei Punkte bei der SG SV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn holen. Wenn doch, dann sind die Brinkumer bereits vor der letzten Partie am 1. Juni bei der HSG Bützfleth/Drochtersen abgestiegen.
Jahn Brinkum zum Siegen verdammt
Lehrmeister trifft Vorzeigeschüler

Lehrmeister trifft Vorzeigeschüler

Sulingen - Von Arne HelmsMeisterschaft? Check. Bezirkspokalsieg? Check. Der TuS Sulingen zwei Spieltage vor dem Saisonende satt und zufrieden? Trainer Walter Brinkmann zögert mit der Antwort. Mit Wörtern wie satt und zufrieden hantiert der Coach auf dem Fußballplatz nicht. Schließlich entscheidet er sich für ein Nischenziel: „Zusammen mit Heiligenfelde sind wir in der niedersächsischen Fairnesstabelle weit vorne dabei – da gibt es also noch einiges zu gewinnen.“
Lehrmeister trifft Vorzeigeschüler

Wetschen verjüngt seine Mannschaft

Kreis-Diepholz - WETSCHEN · Gleich acht neue Spieler gab Klaus Recker, Vorsitzender beim TSV Wetschen, gestern für die erste Fußball-Mannschaft bekannt. Mit Nils Unger verpflichtete der Tabellenzehnte der Bezirksliga einen offensiven Mittelfeldakteur.
Wetschen verjüngt seine Mannschaft
Der Co-Trainer muss es richten

Der Co-Trainer muss es richten

Melchiorshausen - Mühevoller Arbeitssieg für den TSV Melchiorshausen in der Fußball-Landesliga Bremen: Beim Absteiger SC Vahr Blockdiek tat sich der Tabellenfünfte gestern Abend lange Zeit äußerst schwer, ehe es am Ende doch noch zu einem 3:2 (0:0)-Erfolg langte.
Der Co-Trainer muss es richten

Viele Fragen, aber kaum Antworten

Bremen - Heinz-Günther Schmidt, Spielausschuss-Vorsitzender des Bremer Fußball-Verbandes, ist momentan ein viel gefragter Mann. „Ich bekomme ständig Nachfragen, wie sich zum Beispiel die Abstiegsfragen in der Landesliga darstellen. Genaues kann ich noch nicht sagen, da unter anderem die Meldefrist der Vereine für die jeweiligen Klassen erst am 15. Juni abläuft“, meinte Schmidt gestern.
Viele Fragen, aber kaum Antworten
Der eingeschworene Haufen

Der eingeschworene Haufen

Sulingen - Von Arne FlüggeThorolf Meyer stand im Kabinengang und beobachtete aus der Entfernung, wie es seine Kollegen so richtig krachen ließen. „Dass der alte Mann das noch erleben darf“, grinste der fast 37-Jährige Stürmer von Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen: „In meinem Alter noch mal das Double geholt zu haben, das ist schon eine Wahnsinnssache.“
Der eingeschworene Haufen
Rocha rettet Rehden und stiehlt Neumann die Show

Rocha rettet Rehden und stiehlt Neumann die Show

Hamburg / Rehden - Aus Hamburg berichtet Cord Krüger. Nach einer Achterbahnfahrt der Gefühle liefen alle in weiß gekleideten Kicker auf Celio Rocha zu. Nicht Alexander Neumann wollten die Fußballer des BSV Rehden drücken – obwohl der Stürmer mit seinen zwei Toren und zwei Vorlagen den in Zahlen größten Anteil am 5:3 (0:1)-Triumph beim FC St. Pauli II hatte.
Rocha rettet Rehden und stiehlt Neumann die Show

Melchiorshausen ohne Mühe – 4:2

Melchiorshausen - Der größte Aufreger des Spiels fand nach dem Abpfiff statt. Wutentbrannt richtete Claus Wachaczewsky vom FT Geestemünde deutliche und nicht gerade anständige Worte in Richtung Schiedsrichter Bastian Norden.
Melchiorshausen ohne Mühe – 4:2
Bösche hält den Pokalsieg fest – 4:3

Bösche hält den Pokalsieg fest – 4:3

Sulingen - Von Arne FlüggeTim Bösche durfte als Erster ran. Der Torwart von Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen hatte sich den großen Schluck aus dem Bierglas verdient. Denn in einem packenden Bezirkspokalfinale rettete Bösche seiner Mannschaft gestern in den Schlussminuten mit zwei tollen Paraden den 4:3 (3:2)-Sieg gegen Bezirksligist TSV Barsinghausen – und damit das Double.
Bösche hält den Pokalsieg fest – 4:3
HSV kommt spät, dann aber gewaltig

HSV kommt spät, dann aber gewaltig

Varrel - Von Gerd TöbelmannDass es im Finale zu regnen anfing, störte die Macher des 37. D-Junioren-Fußball-Turniers des TuS Varrel in keinster Weise. Da auf Kunstrasen gespielt werden konnte, trotzte das Nass von oben den Organisatoren nur ein müdes Lächeln ab.
HSV kommt spät, dann aber gewaltig
Uzelac bricht sein Schweigegelübde

Uzelac bricht sein Schweigegelübde

Kreis-Diepholz - REHDEN · In zehn Tagen kann viel passieren. An Himmelfahrt, nach der 0:2-Niederlage des BSV Rehden beim VfL Wolfsburg II, wollte sich BSV-Coach Predrag Uzelac über seine Zukunft bei den Schwarz-Weißen kein Wort entlocken lassen.
Uzelac bricht sein Schweigegelübde

Rehden siegt und feiert die Regionalliga-Rettung

Kreis-Diepholz -
Rehden siegt und feiert die Regionalliga-Rettung

Vilsen steht erneut im Pokal-Endspiel

Lahausen - Fußball-Kreisligist TSV Weyhe-Lahausen unterlag vor über 100 Zuschauern im Halbfinale des Fußball-Kreispokals Cupverteidiger SV Bruchhausen-Vilsen mit 1:2 (0:2).
Vilsen steht erneut im Pokal-Endspiel

Erleichterung und Entsetzen

Kreis-Diepholz - REHDEN · In Rehden wird diese Entscheidung wirken wie eine Schlaftablette. In Kiel und Wilhelmshaven machen sie heute Nacht vielleicht gar kein Auge zu. Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des FC Oberneuland hat der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) gestern festgelegt, dass sämtliche Spiele des FCO in der Regionalliga annulliert und die noch ausstehenden Partien nicht gewertet werden.
Erleichterung und Entsetzen
Personeller Notstand in der Rehdener Defensive

Personeller Notstand in der Rehdener Defensive

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeREHDEN · Das Insolvenzverfahren gegen Konkurrent FC Oberneuland und die möglicherweise damit verbundenen Konsequenzen für viele Mannschaften hat die Fußball-Regionalliga aufgeschreckt. Predrag Uzelac, Trainer des abstiegsbedrohten BSV Rehden, beschäftigt sich damit aber nicht. „Wir müssen uns auf unsere sportliche Aufgabe konzentrieren“, sagt der 47-Jährige. Und die ist morgen (14.00 Uhr) beim FC St. Pauli II schwer genug.
Personeller Notstand in der Rehdener Defensive
Was dem TuS Sulingen der mögliche Gewinn des Bezirkspokals bedeutet

Was dem TuS Sulingen der mögliche Gewinn des Bezirkspokals bedeutet

Sulingen - Von Arne HelmsEin Meistertrainer erweist sich als Meister in der Kunst des Weglassens. So geschehen am Wochenende im Stadtderby der Fußball-Bezirksliga zwischen dem FC und dem TuS Sulingen (0:1). Walter Brinkmann, Coach des TuS und ein Taktiker vor dem Herrn, hatte erfahren, dass der TSV Pattensen seine Späher schicken würde. Der Landesligist, morgen Gegner im Bezirkspokal-Halbfinale (16 Uhr in Sulingen), wollte sich auf den letzten Stand bringen. Den Gefallen, seine Karten offenzulegen, tat Brinkmann den Spionen aus dem Süden Hannovers aber nicht.
Was dem TuS Sulingen der mögliche Gewinn des Bezirkspokals bedeutet
Diepholz verpflichtet Tonn

Diepholz verpflichtet Tonn

Diepholz - Der 1. Squash- Club Diepholz hat den ersten Neuzugang für die kommende Zweitligasaison verpflichtet. Vom SC Boastars Hannover wechselt Martin Tonn zu den Kreisstädtern. Der 33-Jährige spielte auf der Spitzenposition in der Regionalliga und konnte mit einer Siegquote von 75 Prozent aufwarten.
Diepholz verpflichtet Tonn

Insolvenzverfahren gegen Oberneuland

Kreis-Diepholz - REHDEN · Paukenschlag in der Fußball-Regionalliga: Das Amtsgericht Bremen hat ein Insolvenzverfahren gegen den FC Oberneuland eröffnet. Das bestätigte gestern eine Gerichtssprecherin.
Insolvenzverfahren gegen Oberneuland
Hilmar Meyer wirbelt die Weltspitze durcheinander

Hilmar Meyer wirbelt die Weltspitze durcheinander

Kreis-Diepholz - SCHWARME · „Wenn man im schwersten Parcours der Welt Dritter wird, dann ist das natürlich ein ganz besonderer Erfolg und die Freude riesengroß“, versichert Hilmar Meyer, der am vergangenen Wochenende diese sagenhafte Leistung beim deutschen Spring-Derby in Hamburg Klein-Flottbek im Sattel von Coverlady vollbrachte.
Hilmar Meyer wirbelt die Weltspitze durcheinander
Die Hände von Aschoff sind überall

Die Hände von Aschoff sind überall

Melchiorshausen - Der 1:5- Blamage gegen den FC Oberneuland II hat Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen gestern Abend eine kleine Sensation folgen lassen. Gegen den 2013 bis dato noch ungeschlagenen VfL 07 Bremen, für den es im Kampf um den Aufstieg noch um alles oder nichts geht, gewann das Barten-Team zuhause mit 2:1 (1:0) – dank eines überragenden Torhüters Florian Aschoff und des späten Siegtreffers von Tobias Klemptner.
Die Hände von Aschoff sind überall

Schebitz: „Das ist Quatsch“

Kreis-Diepholz - SYKE/MÖRSEN · Bernd Schebitz neuer Trainer beim SV Mörsen-Scharrendorf? Eines der hartnäckigsten Gerüchte aus der Kreisliga hat der noch amtierende Coach des TuS Syke, der zum Saisonende aufhört, gestern ins Reich der Fabeln verwiesen.
Schebitz: „Das ist Quatsch“
Brinkum findet in Schulz seinen Meister

Brinkum findet in Schulz seinen Meister

Brinkum - Zwei Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleich kassiert: Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV kam gestern Abend beim SV Türkspor nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. „Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen“, ärgerte sich Brinkums Trainer Frank Thinius über die vergebenen Chancen. Schon in der Anfangsphase scheiterte Offensivmann Anil Morkan zweimal an Torhüter Hendrik Schulz (8./14.), bester Akteur beim SV Türkspor.
Brinkum findet in Schulz seinen Meister