Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Mike Barten: „Endlich mal wieder das Derby gewonnen“

Mike Barten: „Endlich mal wieder das Derby gewonnen“

Weyhe - Von Gerd TöbelmannDer Kreis nach einem Match ist beim TSV Melchiorshausen obligatorisch. Und gestern hatte Trainer Mike Barten nach dem 3:0 (1:0) des Fußball-Landesligisten im Derby beim SC Weyhe Positives zu verkünden: „Jungs, endlich haben wir das Derby mal gewonnen.“
Mike Barten: „Endlich mal wieder das Derby gewonnen“
Sternke packt nur seinen Zeh in Watte

Sternke packt nur seinen Zeh in Watte

Kreis-Diepholz - REHDEN · Dieser Mann kennt offenbar keine Schmerzen und ist für jeden Trainer ein Glücksfall. Äußerlich konnte man Melchiorshausens Innenverteidiger Kolja Sternke gestern im Derby gegen Weyhe nichts anmerken. Der 33-Jährige ging gewohnt konsequent in die Zweikämpfe und lieferte sich vor allem mit Weyhes Jan de Boer, seinem alten Weggefährten zu Zeiten des Bremer SV, packende Duelle.
Sternke packt nur seinen Zeh in Watte
Ripke nach 0:3: „Das war ein ganz schlechtes Spiel von uns“

Ripke nach 0:3: „Das war ein ganz schlechtes Spiel von uns“

Kreis-Diepholz - Von Matthias BorchardtWETSCHEN · Jubel im Lager des TV Neuenkirchen: Der abstiegsgefährdete Fußball-Bezirksligist feierte am Sonnabend beim 3:0 (1:0)-Erfolg in Wetschen seinen dritten Auswärtssieg. Auch Neuenkirchens starker Innenverteidiger Sebastian Klare freute sich über den „Dreier“: „Jetzt sind wir wieder voll im Rennen.“
Ripke nach 0:3: „Das war ein ganz schlechtes Spiel von uns“
Rehden demütigt die Profis

Rehden demütigt die Profis

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerREHDEN · Wie fühlt es sich an, wenn kurz vor dem Anpfiff eine gegnerische Startelf-Aufstellung mit einem Marktwert im zweistelligen Millionenbereich durchsickert? Nicht in der Bundesliga wohlgemerkt, sondern im Abstiegskampf der Fußball-Regionalliga. Maarten Schops blieb da gestern ganz entspannt: „Wir wussten, dass das auf uns zukommen kann.“ Dann fügte der Kapitän des BSV Rehden, am Mittwoch 37 Jahre jung geworden, trocken hinzu: „Ich weiß nicht, welche Rolle dieser Bruma bei den HSV-Profis spielt.“ Vielleicht bald keine Hauptrolle mehr, denn beim 4:1 (2:0)-Triumph des BSV Rehden blamierte sich der Hamburger SV II im Allgemeinen und Jeffrey Bruma, ein Mann mit aktuell 17 Erstliga-Einsätzen, im Besonderen.
Rehden demütigt die Profis
33:25 – Sulingen zeigt beste Saisonleistung im Angriff

33:25 – Sulingen zeigt beste Saisonleistung im Angriff

Sulingen - Im Kampf um den Verbleib in der Handball-Landesliga gelang dem TuS Sulingen am Sonnabend ein Big Point: Der Tabellensiebte schlug vor 200 Zuschauern den ambitionierten VfL Fredenbeck III mit 33:25 (21:16).
33:25 – Sulingen zeigt beste Saisonleistung im Angriff
Eine dreifache Weltmeisterin am Start

Eine dreifache Weltmeisterin am Start

Kreis-Diepholz - OSTERHOLZ · Seit Ostermontag steht dem Auftakt der Moto-Cross-Serie 2013 um den Niedersachsencup nichts mehr im Wege. Die Bahn in Osterholz auf dem Hillmann-Ring ist für das Auftaktrennen am Sonntag hergerichtet.
Eine dreifache Weltmeisterin am Start
Barnstorf bleibt die Nummer eins – zumindest im Kreis

Barnstorf bleibt die Nummer eins – zumindest im Kreis

Diepholz - Von Gerd TöbelmannDie in der Handball-Oberliga der Männer ambitioniert in die Saison gegangene HSG Barnstorf/Diepholz ist die klare Nummer eins – aber leider nur im Kreis. Nach dem 28:22 im Hinspiel fertigte das Team von Trainer Heiner Thiemann die Nordkreisler gestern in eigener vor 250 Zuschauern ebenso deutlich mit 41:33 (18:17) ab.
Barnstorf bleibt die Nummer eins – zumindest im Kreis
Stropus steigt nach der Saison aus

Stropus steigt nach der Saison aus

Barnstorf - Die Abnutzungserscheinungen haben nach vielen Jahren Leistungs-Handball zugenommen: Sigitas Stropus, Trainer beim Landesligisten HSG Barnstorf/Diepholz II, hört nach der Saison auf. „Das sind hauptsächlich familiäre Gründe, doch langfristig gesehen werde ich nach Litauen zurückkehren. Zunächst einmal lege ich eine Pause ein“, verrät der 35-Jährige.
Stropus steigt nach der Saison aus
Brinkum will später keinen Spott hören

Brinkum will später keinen Spott hören

Brinkum - „Zu Ostern waren die Eier schon einmal gut verteilt“, schmunzelte Frank Thinius, Trainer des Brinkumer SV, nach den beiden Siegen seiner Elf über Habenhausen und den TuS Schwachhausen am Osterwochenende. Ausruhen will sich der Bremen-Ligist, der als einzige Mannschaft aus dieser Liga die Regionalliga-Lizenz für die kommende Saison beantragt hat, darauf aber nicht und im Heimspiel gegen den 1. FC Burg (Stg. 15 Uhr) nachlegen.
Brinkum will später keinen Spott hören
Mannschaftsrat bat um Hilfe

Mannschaftsrat bat um Hilfe

Wietzen - Back to the roots – zurück zu den Wurzeln. Nach dem desolaten 0:3-Debakel im Kellerduell beim TuS Wagenfeld zog Fußball-Bezirksligist TSV Wietzen die Reißleine, beurlaubte Trainer Uwe Sieling und setzt im Abstiegskampf fortan auf einen alten Bekannten. In Friedhelm Gaede kehrt der Vor-Vorgänger Sielings an die Stätte seiner größten Erfolge zurück (wir berichteten). Allerdings wartet auf den langjährigen Wietzer Coach bereits bei seinem Debüt eine echte Herkulesaufgabe. Im BSV Rehden II gastiert einer der heißesten Anwärter auf die Vizemeisterschaft beim TSV und würde Gaede sein Comeback gern vermiesen.
Mannschaftsrat bat um Hilfe
Trend spricht für Melchiorshausen

Trend spricht für Melchiorshausen

Kreis-Diepholz - WEYHE/MELCHIORSH. · Am Sonntag ist es wieder soweit: Wenn um 15 Uhr der Anpfiff zum Derby der Fußball-Landesliga Bremen zwischen dem SC Weyhe und dem TSV Melchiorshausen ertönt, dann geht es neben dem Kampf um Punkte auch um das Prestige. „Keiner will am Montag als Verlierer dieses Spiels auf die Arbeit oder zur Schule gehen“, drückt Weyhes Stürmer Jan de Boer in der Sprache der Spieler aus, um was es für die beiden Mannschaften in der Begegnung geht.
Trend spricht für Melchiorshausen
Makollus: „Wir geben nicht auf“

Makollus: „Wir geben nicht auf“

Kreis-Diepholz - DICKEL · Morgen Schicksalsspiel für den SV Dickel in der Fußball-Kreisliga Diep holz: Wenn beim Lokalrivalen TuS Sankt Hülfe-Heede um 16 Uhr nicht gewonnen wird, dann kann die Mannschaft von Trainer Oliver Marcordes wohl schon fest für die 1. Kreisklasse planen. Doch daran will Stürmer Florian Makollus (21) derzeit nicht denken.
Makollus: „Wir geben nicht auf“
Cardoso vor vielen Fragezeichen

Cardoso vor vielen Fragezeichen

Diepholz / Hamburg - Es brennt beim Hamburger SV – nicht nur im Bundesliga-Team, das zuletzt beim 2:9 in München zum Statisten-Ensemble degradiert wurde.
Cardoso vor vielen Fragezeichen
Brinkum steht vor dem Derby mit dem Rücken zur Wand

Brinkum steht vor dem Derby mit dem Rücken zur Wand

Diepholz - Die stark abstiegsgefährdeten Oberliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum wollen sich morgen Abend um 20 Uhr in der Diep holzer Mühlenkamp-Halle bei der HSG Barnstorf/Diepholz besser verkaufen als im Hinspiel. „Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Wir wollen die Partie so lange wie möglich offen halten. Für das eigene Ego ist es wichtig, dass wir mehr Sicherheit bekommen“, sagt Brinkums Trainer Sven Engelmann.
Brinkum steht vor dem Derby mit dem Rücken zur Wand
Gaede kommt für entlassenen Sieling

Gaede kommt für entlassenen Sieling

Wietzen - Fußball-Bezirksligist TSV Wietzen hat die Reißleine gezogen. Der Tabellenletzte trennte sich am späten Dienstagabend von Trainer Uwe Sieling, der erst Mitte November 2012 das Amt vom damals entlassenen Torsten Klein übernommen hatte, der mittlerweile den Kreisligisten TSV Eystrup coacht.
Gaede kommt für entlassenen Sieling
Brinkum steht vor dem Derby mit dem Rücken zur Wand

Brinkum steht vor dem Derby mit dem Rücken zur Wand

Diepholz - Die stark abstiegsgefährdeten Oberliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum wollen sich morgen Abend um 20 Uhr in der Diep holzer Mühlenkamp-Halle bei der HSG Barnstorf/Diepholz besser verkaufen als im Hinspiel. „Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Wir wollen die Partie so lange wie möglich offen halten. Für das eigene Ego ist es wichtig, dass wir mehr Sicherheit bekommen“, sagt Brinkums Trainer Sven Engelmann.
Brinkum steht vor dem Derby mit dem Rücken zur Wand
Brinkum angelt sich Marcel Dörgeloh

Brinkum angelt sich Marcel Dörgeloh

Brinkum - Frank Kunzendorf, Manager des Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV, hatte schon angekündigt, „dass wir uns nach jungen, talentierten Spielern umschauen werden, die uns verstärken können.“ Einer der Kandidaten, den der BSV schon seit zwei Jahren auf dem Zettel hatte, hat jetzt angebissen: Marcel Dörgeloh, Torjäger des Bezirksligisten TSG Seckenhausen-Fahrenhorst.
Brinkum angelt sich Marcel Dörgeloh

Mitte April gibt’s die Antwort vom Verband

Brinkum - Die Lizenzunterlagen des Brinkumer SV für die Fußball-Regionalliga liegen mittlerweile dem Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) vor. Jetzt beginnt beim BSV das große Warten auf Antwort. Erstens darauf, ob dem Lizenzantrag überhaupt stattgegeben wird.
Mitte April gibt’s die Antwort vom Verband
Rebecca Wendt qualifiziert sich für Championat in Bremen

Rebecca Wendt qualifiziert sich für Championat in Bremen

Kreis-Diepholz - Von Heiner BüntemeyerOKEL · Das Osterturnier des Reitvereins Okel sorgte für einige hervorragende reitsportliche Erfolge, obgleich einige gemeldete Reiter auf ihren Start verzichtet hatten, weil sie ihren Pferden bei der Kälte die lange Anreise im Pferdeanhänger ersparen wollten. Daher blieb die Zahl der Starter um etwa ein Drittel hinter den Meldungen zurück. Trotzdem waren in den 14 Wettbewerben noch 296 Reiter am Start.
Rebecca Wendt qualifiziert sich für Championat in Bremen
Billige Tore können Bassum viel kosten

Billige Tore können Bassum viel kosten

Bassum - Von Carsten DrösemeyerÄrgerlicher Rückschlag für den TSV Bassum im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga. Mit 1:2 (1:1) unterlagen die Lindenstädter gestern Abend dem TSV Wetschen und verpassten es, sich bis auf zwei Pünktchen ans rettende Ufer heranzupirschen. Sehr zum Leidwesen von Bassums Coach Sven Plaumann: „Mit einem Sieg wären wir wieder dran gewesen. Aber wir haben einfach zu billige Gegentore bekommen.“
Billige Tore können Bassum viel kosten
Der Mann mit Schlapphut kennt sie alle

Der Mann mit Schlapphut kennt sie alle

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerObacht, der Mann mit dem Schlapphut kommt! Er kennt sie alle, die Kicker aus dem Landkreis. Und sie kennen ihn: Andreas Siegmann, der – wie diese anderen Männer mit den Schlapphüten – ebenfalls bei einem Nachrichtendienst arbeitet, wenn auch bei der weniger mythen-umrankten Deutschen Post.
Der Mann mit Schlapphut kennt sie alle
Der rasante Aufstieg von Youngster Rajann Leymann

Der rasante Aufstieg von Youngster Rajann Leymann

Sulingen - Von Matthias BorchardtThorolf Meyer, Manuel Meyer, Mehmet Koc und Sascha Jäger vom souveränen Fußball-Bezirksliga-Spitzenreiter TuS Sulingen haben schon höherklassig gespielt, doch die meisten Einsatzzeiten beim Primus hat in dieser Spielzeit mit Rajann Leymann ein Youngster.
Der rasante Aufstieg von Youngster Rajann Leymann
Zwei Doppelschläge und ein „dummer“ Neelsen

Zwei Doppelschläge und ein „dummer“ Neelsen

Twistringen - Von Gerd Töbelmann,,Eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf ist das nicht. Dazu stehen noch zu viele Spiele aus. Aber Big Points waren das schon für den Gegner“, meinte Mörsens Trainer Andreas Schultalbers nach dem 2:3 (2:2) vor 200 Zuschauern im Stadt-Derby der Fußball-Kreisliga beim SC Twistringen. Twistringen hat als Tabellenzweiter im Bezirksliga-Aufstiegskampf sechs Punkte mehr als der Verfolger, der im Vergleich zum SCT aber noch zwei Spiele mehr nachzuholen hat.
Zwei Doppelschläge und ein „dummer“ Neelsen
Steyers Doppelpack reicht Weyhe nicht

Steyers Doppelpack reicht Weyhe nicht

Weyhe - Holger Finken hatte es schnell auf den Punkt gebracht, warum es für „seinen“ SC Weyhe gestern nicht zu einem Sieg gegen den Landesliga-Vierten VfL 07 reichte: „In der ersten Viertelstunde waren wir stark, den Rest der ersten Halbzeit haben wir stark nachgelassen“, urteilte der Trainer des Tabellenzwölften nach der 2:4 (1:3)-Niederlage.
Steyers Doppelpack reicht Weyhe nicht
TuS Sulingen einfach zu stark

TuS Sulingen einfach zu stark

Sulingen - Von Matthias Borchardt20. Spiel, 20. Sieg: Der TuS Sulingen bleibt in der Fußball-Bezirksliga eine Klasse für sich. Der Spitzenreiter bezwang gestern vor 130 Zuschauern den TV Stuhr im Kreisderby mit 3:0 (1:0).
TuS Sulingen einfach zu stark

Sulingen scheidet im Viertelfinale aus

Sulingen - Die Frauen vom Landesligisten TuS Sulingen stecken in einem Formtief. Zu schwach und spielerisch einfallslos präsentierte sich die Elf von Trainer Rolf Schwenke am Samstag im Viertelfinale des Bezirkspokals gegen den TSV Havelse II. Beleg dafür war nicht nur die 0:1 (0:1)-Heimpleite gegen den Landesliga-Konkurrenten, sondern vielmehr die Courage auf dem Platz.
Sulingen scheidet im Viertelfinale aus

Vier Teams kämpfen um zwei Plätze

Kreis-Diepholz -
Vier Teams kämpfen um zwei Plätze
Brinkumer Heimspiele bald in Oberneuland?

Brinkumer Heimspiele bald in Oberneuland?

Brinkum - Von Gerd TöbelmannIn der Saison 2005/06 ging der Brinkumer SV schon mal das Risiko ein und spielte außerhalb des Bremer Verbandes in der Oberliga. Jetzt ist es amtlich, dass der BSV auch in der kommenden Saison diesen Schritt gehen möchte und als einziger Club aus der Bremen-Liga den Antrag auf Erteilung einer Regionalliga-Lizenz gestellt hat (wir berichteten).
Brinkumer Heimspiele bald in Oberneuland?
Niklas Katsis‘ Ecken brandgefährlich – 3:1

Niklas Katsis‘ Ecken brandgefährlich – 3:1

Melchiorshausen - Möglicherweise muss Jan-Christian Schröder jetzt neue Trikots bestellen. Der Stürmer und Hauptsponsor des TSV Melchiorshausen trug gestern nämlich mit seinem Tor zum 3:1 (0:1)-Endstand über den Landesliga-Zweiten BTS Neustadt dazu bei, dass seine Teamkollegen mit deutlich breiterer Brust in die kommenden Partien gehen.
Niklas Katsis‘ Ecken brandgefährlich – 3:1