Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Barnstorf hat den dritten Platz schon sicher

Barnstorf hat den dritten Platz schon sicher

Barnstorf - Mit einem 3:3 gegen den TC VfL Osnabrück verabschiedeten sich die Tennisherren des TC RW Barnstorf aus der Hallensaison. In der Endabrechnung haben sie Platz drei sicher. „Damit sind wir zufrieden. Es war eine sehr gute Saison.
Barnstorf hat den dritten Platz schon sicher

Pleuß: „Ohne Relegation die Klasse halten“

Diepholz - Die SG Diepholz schöpft neue Hoffnung im Abstiegskampf der Tischtennis-Landesliga der Damen. Beim Lehrter SV feierten die Kreisstädterinnen einen hauchdünnen 8:6-Erfolg und können mit ähnlichen Leistungen den Klassenerhalt vielleicht doch noch ohne den Umweg der Relegation perfekt machen.
Pleuß: „Ohne Relegation die Klasse halten“
Frickenhausen büßt Werders-Viertelfinal-Aus

Frickenhausen büßt Werders-Viertelfinal-Aus

Bremen - Licht und Schatten verzeichnete Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen bei seinem jüngsten Doppelpack. Bei Borussia Düsseldorf unterlagen die Hanseaten im Champions-League-Rückspiel mit 1:3 und schieden so nach dem 2:3 des Hinspiels im Viertelfinale aus. Besser machten es die Bremer dann zwei Tage später beim Bundesliga-Match in Frickenhausen. Mit 3:0 triumphierte Werder und festigte Rang drei.
Frickenhausen büßt Werders-Viertelfinal-Aus
Torpedo war doch nur ein Rohr-Krepierer

Torpedo war doch nur ein Rohr-Krepierer

Heiligenrode - Hut ab! Dem TSV Heiligenrode dürfte der Klassenerhalt in der Tischtennis-Verbandsliga kaum noch streitig zu machen sein.
Torpedo war doch nur ein Rohr-Krepierer
Schießbude macht dicht

Schießbude macht dicht

Twistringen - Den Applaus ihres Publikums genossen die Handballerinnen des Landesligisten SC Twistringen in vollen Zügen. Sie hatten ihn sich redlich verdient. Gegen den Mitabstiegskandidaten TuS Komet Arsten II hatten sie eine ganz starke Leistung gezeigt und mit 23:21 (14:10) die Oberhand behalten.
Schießbude macht dicht
Nur Brinkum kann Barrien noch in die Suppe spucken

Nur Brinkum kann Barrien noch in die Suppe spucken

Barrien - Die Meisterschaft rückt näher: Nach dem 3:3 beim TV RW Rinteln benötigen die Tennisherren des Landesligisten Barrier TC im letzten Heimspiel gegen den FTSV Jahn Brinkum nur noch einen Punkt, um Meister zu werden und in die Oberliga aufzusteigen.
Nur Brinkum kann Barrien noch in die Suppe spucken
Pausen-Keilerei und ein Kracher von Cordes – 1:0

Pausen-Keilerei und ein Kracher von Cordes – 1:0

Heiligenrode - Von Cord Krüger. Am Ende eines eher ereignisarmen Fußballspiels mit ereignisreichen Nebenkriegsschauplätzen war Frank Thinius froh. Froh über den 1:0 (0:0)-Sieg „seines“ Brinkumer SV über den FC Union 60.
Pausen-Keilerei und ein Kracher von Cordes – 1:0
HSG Barnstorf verpasst Überraschung

HSG Barnstorf verpasst Überraschung

Diepholz - Von Matthias BorchardtEs roch nach einer Überraschung, denn Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diep holz führte gestern Abend vor 300 Zuschauern in der Diep holzer Mühlenkamp-Halle im Viertelfinale des HVN-Pokals gegen den Drittligisten VfL Edewecht nach 52 Minuten mit 23:21, machte aber den Sack nicht zu und unterlag am Ende noch mit 23:28 (14:12).
HSG Barnstorf verpasst Überraschung
Lemförde fehlt am Ende die Kraft

Lemförde fehlt am Ende die Kraft

Wagenfeld - Von Matthias BorchardtDie ersatzgeschwächten Weser-Ems-Liga-Handballer des TuS Lemförde hielten am Sonnabend vor 150 Zuschauern im Südkreisderby beim TuS Wagenfeld 47 Minuten lang mit, verloren am Ende aber noch mit 22:26 (13:10).
Lemförde fehlt am Ende die Kraft
Sulingen kämpft noch um Marie Zimmermann

Sulingen kämpft noch um Marie Zimmermann

Sulingen - Ohne große Sieghoffnungen gehen die Handballerinnen des Landesligisten TuS Sulingen morgen (18 Uhr) in ihre Nachholpartie gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen. Immerhin ist der Tabellenfünfte zu Gast, gegen den sie bereits das Hinspiel mit 20:27 verloren hatten. Hinzu kommt, dass die Bützflether fünf ihrer letzten sechs Aufgaben gewonnen haben, darunter gegen den Spitzenreiter TV Oyten III.
Sulingen kämpft noch um Marie Zimmermann

Rehdens Reise fällt ins Wasser

Kreis-Diepholz - REHDEN · Die Wartezeit mit Training und Testspielen verlängert sich für die Regionalliga-Fußballer des BSV Rehden: Gestern Vormittag vermeldeten die Verantwortlichen des FC St.
Rehdens Reise fällt ins Wasser
Barnstorfs Heiner Thiemann: „Kein Schuss ins Blaue“

Barnstorfs Heiner Thiemann: „Kein Schuss ins Blaue“

Barnstorf - Von Gerd TöbelmannDie Rückrunde in der Handball-Oberliga der Männer hat zwar gerade erst begonnen, aber schon jetzt überlegen die führenden Teams, ob es Sinn macht, bei sportlicher Qualifikation die 3. Liga in Angriff zu nehmen. In der vergangenen Saison hatte Meister Bremervörde verzichtet, auch ein Nachrücker wurde nicht gefunden, so dass die Oberliga nun 15 Teams umfasst. Wir haben einmal bei den Spitzenclubs nachgefragt, ob für sie ein Aufstieg überhaupt in Frage kommt.
Barnstorfs Heiner Thiemann: „Kein Schuss ins Blaue“
Die HSG Barnstorf trennt nur noch ein Sieg vom Final Four

Die HSG Barnstorf trennt nur noch ein Sieg vom Final Four

Diepholz - Auf dieses Spiel freuen sich die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Die p holz: Am Sonntag erwarten sie im Viertelfinale des HVN-Pokals um 17 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle den spielstarken VfL Edewecht, Tabellenzweiter der Dritten Liga West. „Das ist ein echter Prüfstein, da werden wir sehen, ob wir gegen diese Spitzenmannschaft mithalten können“, sagt Barnstorfs Mannschaftskapitän Nils Mosel.
Die HSG Barnstorf trennt nur noch ein Sieg vom Final Four
Folgsamer Bender: Den Vater erhört und hungrig auf mehr

Folgsamer Bender: Den Vater erhört und hungrig auf mehr

Brinkum - Erstes Heimspiel für den Brinkumer SV im neuen Jahr – aber Achtung, liebe BSV-Fans: Im Stadion am Brunnenweg ruht der Ball. Doch Trainer Frank Thinius hat für den Auftritt „seines“ Bremen-Ligisten am Sonntag gegen den FC Union 60 freie zeitliche Kapazitäten auf dem Kunstrasenplatz des TSV Heiligenrode ergattert. „Das Spiel ist jetzt zwar um eine Stunde auf 14 Uhr vorverlegt, aber wir freuen uns. Der Platz ist super und bietet alle Voraussetzungen für guten Fußball.“
Folgsamer Bender: Den Vater erhört und hungrig auf mehr
Moris Bolte: „Unsere Leistung war in Ordnung“

Moris Bolte: „Unsere Leistung war in Ordnung“

Br.-Vilsen - Von Matthias BorchardtSebastian Slembeck, Mannschaftskapitän bei der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf, war am Mittwochabend mehr als zufrieden, denn der Handball-Kreisoberligist hatte sich im Viertelfinale des BHV-Pokals gegen den Drittligisten VfL Fredenbeck beim 21:39 (8:19) wacker geschlagen.
Moris Bolte: „Unsere Leistung war in Ordnung“
Lemmermann triumphiert über 50 Meter Freistil

Lemmermann triumphiert über 50 Meter Freistil

Kreis-Diepholz - LANGENHAGEN · 17 Damen- und elf Herren-Mannschaften waren für den Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) gemeldet, der auf Bezirksebene in den Schwimmhallen in Langenhagen und Hannover-Misburg ausgetragen wurde. Die Männer des Grafen-Schwimmteams und des Weyher SV landeten auf den Plätzen vier und fünf, die Weyher Frauen belegten Rang elf.
Lemmermann triumphiert über 50 Meter Freistil

„Kategorie Beschimpfung“

Syke - Als die Kreiszeitung vor drei Wochen über den Schiedsrichter-Schwund im Landkreis Diepholz berichtete und nach Hintergründen fragte, antwortete Werner Bollow, Schiedsrichter-Obmann: „Gott sei Dank spielt Gewalt bei uns keine große Rolle.“ Und der Vorsitzende des Sportgerichts, Marcel Thalmann, räumte zwar „leichte verbale Auseinandersetzungen auf unseren Plätzen“ ein, aber aktive Bedrohungen kämen nur „einmal in fünf Jahren“ vor.
„Kategorie Beschimpfung“
Wiedersehen mit Kwarteng

Wiedersehen mit Kwarteng

Kreis-Diepholz - REHDEN · Er setzte sich beim Fußball-Regionalligisten BSV Rehden nicht durch und wurde aussortiert: Osei Yaw Kwarteng. Für die Zweite des BSV Rehden II erzielte der Offensivmann immerhin zwölf Tore.
Wiedersehen mit Kwarteng
Schäfer: „Wir wollen uns nicht abschlachten lassen“

Schäfer: „Wir wollen uns nicht abschlachten lassen“

Br.-Vilsen - Keine Frage: Es ist eine besondere Partie, wenn die Kreisoberliga-Handballer der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf heute Abend im Viertelfinale des BHV-Pokals um 20 Uhr den Drittligisten VfL Fredenbeck erwarten. „Wir freuen uns auf das Spiel und hoffen auf 150 Zuschauer“, sagt Vilsens Trainer Steven Schäfer.
Schäfer: „Wir wollen uns nicht abschlachten lassen“
Reuter als Zweiter happy

Reuter als Zweiter happy

Kreis-Diepholz - STUHR/WEYHE · Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) und Arne Reuter (SC Weyhe) eröffnen gemeinsam ihre Marathonsaison. Die beiden Ausdauerspezialisten haben sich für Ende Februar zum Start beim Kiel-Marathon verabredet. Der zweite Durchgang der Bremer AOK-Winterlaufserie kam da als Vorbereitung gerade recht.
Reuter als Zweiter happy
Camilla Hahn strahlt: „Heute lief’s mal wieder rund“

Camilla Hahn strahlt: „Heute lief’s mal wieder rund“

Seckenhausen - Von Sandra HellmersIn der Korbball-Niedersachsenliga feierte die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst zwei Siege und schob sich in der Tabelle wieder auf Platz drei – auch, weil der FC Gessel-Leerßen gar nicht punkten konnte. Der SV Heiligenfelde setzte sich im Derby gegen das Glatzel-Team durch. Dünsen und Sudweyhe II verloren beide Spiele.
Camilla Hahn strahlt: „Heute lief’s mal wieder rund“
Anna-Lena Freese rennt in Berlin allen davon

Anna-Lena Freese rennt in Berlin allen davon

Berlin - Eine Woche nach ihrem Doppelsieg bei den Landesmeisterschaften trumpfte Anna-Lena Freese nun in Berlin erneut auf. In 24,46 Sekunden sicherte sich die 200-Meter-Spezialistin vom FTSV Jahn Brinkum auch bei den Norddeutschen Meisterschaften den Titel bei der weiblichen Jugend U 20.
Anna-Lena Freese rennt in Berlin allen davon
Regionalliga gerät außer Reichweite

Regionalliga gerät außer Reichweite

Heiligenrode - Das war’s dann wohl mit der erhofften Oberliga-Vizemeisterschaft für die Heiligenroder Tischtennis-Damen. Wie im Hinspiel trennte sich das TSV-Quartett mit 7:7 vom Tabellenzweiten Hannover 96 und weist unverändert vier Minuszähler mehr auf als das Team aus der Landeshauptstadt.
Regionalliga gerät außer Reichweite
Adrian Crisan mit viel Licht, aber auch viel Schatten

Adrian Crisan mit viel Licht, aber auch viel Schatten

Bremen - Borussia Düsseldorf entwickelt sich für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen immer mehr zu einem Trauma. Nach bitteren Pleiten im Pokal und in der Bundesliga scheiterten die Hanseaten auch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions-League knapp mit 2:3 am Deutschen Rekordmeister, so dass der Halbfinal-Einzug in weite Ferne rückt. Trotzdem gab sich Bremens Trainer Cristian Tamas fünf Tage vor dem Rückspiel kämpferisch: „Wir haben uns noch lange nicht aufgegeben. Die Chance auf den Sieg war ja da.“
Adrian Crisan mit viel Licht, aber auch viel Schatten
120 Sekunden Pereira-Jubel

120 Sekunden Pereira-Jubel

Kreis-Diepholz - REHDEN · Innenverteidiger Michael Wessel war krank, Stürmer Paul Kosenkow verletzt – angemerkt hat man dem BSV Rehden das Fehlen seiner Stammkräfte gestern jedoch nicht.
120 Sekunden Pereira-Jubel
Doppelpack von Bender beim 3:1

Doppelpack von Bender beim 3:1

Brinkum - „Gezogen wie Hechtsuppe“ habe es laut Frank Thinius am Samstag auf dem Platz des KSV Vatan Sport. „Und dann kam da noch dieser Schneesturm“, grauste es den Trainer des Brinkumer SV noch nach dem Abpfiff.
Doppelpack von Bender beim 3:1
Golenia vollmundig: „Wir geben kein Spiel mehr ab“

Golenia vollmundig: „Wir geben kein Spiel mehr ab“

Kreis-Diepholz - Aus Neerstedt berichtetMatthias BorchardtNEERSTEDT · Eindrucksvolle Vorstellung: Die Oberliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz revanchierten sich am Freitagabend vor 200 Zuschauern für die 27:29-Hinspiel-Niederlage, fertigten den Tabellendritten TV Neerstedt gleich mit 37:27 (16:11) ab.
Golenia vollmundig: „Wir geben kein Spiel mehr ab“
29 Fehlversuche verderben Sven Engelmann den Spaß

29 Fehlversuche verderben Sven Engelmann den Spaß

Brinkum - Von Gerd TöbelmannNoch lange nach dem Match saß Sven Engelmann ganz allein auf der Bank. Während seine Spieler schon längst auf Wochenend-Modus mit dem Bierchen danach umgeschaltet hatten, konnte es der Trainer des Handball-Oberligisten FTSV Jahn Brinkum nicht fassen, denn der Aufsteiger hätte Tabellenführer ATSV Habenhausen stürzen können, verlor aber letztlich in eigener Halle mit 20:25 (7:11).
29 Fehlversuche verderben Sven Engelmann den Spaß
Der schnell wirkende Schellhaas-Faktor in Weyhe

Der schnell wirkende Schellhaas-Faktor in Weyhe

Weyhe - Von Cord KrügerAls Tim Schellhaas alle Umarmungen mit seinen neuen Teamkollegen ausgetauscht hatte, verharrte er grinsend auf dem Kunstrasenplatz der Weyher Zentralsportanlage: „Zwei Tore in einem Spiel habe ich lange nicht mehr geschossen – ich glaube sogar: noch nie!“ Doch gestern durfte der Polizei-Europameister von 2006 auch diesen Punkt in der „Liste offener Punkte“ seiner Karriere abhaken: Der 35-jährige Winterneuzugang traf in seinem ersten Spiel für den Bremer Landesligisten SC Weyhe doppelt und genoss die Gratulationen nach dem 3:2 (1:1)-Arbeitssieg über den SVGO Bremen.
Der schnell wirkende Schellhaas-Faktor in Weyhe
HSG Barnstorf II sinnt morgen auf Revanche

HSG Barnstorf II sinnt morgen auf Revanche

Barnstorf - Fünf Punkte aus drei Begegnungen: Die HSG Barnstorf/Diepholz II ist in der Handball-Landesliga im neuen Jahr noch ungeschlagen. Das soll auch so bleiben. Morgen erwartet der Tabellenelfte um 17 Uhr in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle den TSV Ganderkesee.
HSG Barnstorf II sinnt morgen auf Revanche
„Ich weiß, wofür es gut ist“

„Ich weiß, wofür es gut ist“

Kirchdorf - Von Tobias Kortas. Als Mailin Schäfer im September 2011 einen 800-Meter-Lauf in Hamburg gewann, jubelte sie nicht etwa, sondern dachte sich: „Nie wieder!“
„Ich weiß, wofür es gut ist“
„Eine geniale Geschichte“

„Eine geniale Geschichte“

Weyhe - Sechs Plätze und acht Punkte liegt Fußball-Landesligist SC Weyhe hinter dem SVGO Bremen, der am Sonntag (14 Uhr) zum ersten Spiel in diesem Jahr auf den Kunstrasen der Zentralsportanlage kommt. Angesichts der Aufbruchstimmung, die Weyhes Interimscoach Holger Finken und dessen bereits feststehender Nachfolger Stephan Stindt entfacht haben, dürften die tabellarischen Kräfteverhältnisse jedoch kaum den realen entsprechen. Zumal sich ein Neuzugang anschickt, direkt zum Anführer zu werden.
„Eine geniale Geschichte“
Brinkum will Favoriten ärgern

Brinkum will Favoriten ärgern

Brinkum - Interessantes Nachbarschaftsduell: Der abstiegsgefährdete Handball-Oberligist FTSV Jahn Brinkum erwartet morgen um 16.30 Uhr Spitzenreiter ATSV Habenhausen. „Wir gehen ganz entspannt in das Spiel, ich sehe es als Weiterentwicklung an“, sagt Sven Engelmann, Trainer des FTSV Jahn Brinkum.
Brinkum will Favoriten ärgern

Offermann schließt sich Brinkum an

Brinkum - Bremen-Ligist Brinkumer SV hat kurz vor Ende der Wechselperiode noch Zuwachs bekommen. Ab sofort verstärkt Dennis Offermann das Team von Trainer Frank Thinius. Der mittlerweile 33-Jährige bringt reichlich Erfahrung aus höherklassigen Ligen mit.
Offermann schließt sich Brinkum an
Hansa Syke erreicht Minimalziel

Hansa Syke erreicht Minimalziel

Syke - Sechs Wochen lang war es bei den Trainingseinheiten der Lateinformation des TSC Hansa Syke drunter und drüber gegangen. Immer wieder mussten krankheitsbedingte Umstellungen vorgenommen werden – und das ausgerechnet vor dem Regionalliga-Auftakt in Bremerhaven. Dennoch: Mit Platz fünf habe sein Team „das Minimalziel“ erreicht, erklärte Trainer Alexander Schwaderer.
Hansa Syke erreicht Minimalziel
Dieser Name allein schon

Dieser Name allein schon

Rehden - Fußball-Regionalligist BSV Rehden hat am Mittwochabend eine Generalprobe gewonnen, die, so dürfte sich heute herausstellen, gar keine war.
Dieser Name allein schon
„Knüppelharte Rückrunde“ und Strangmann wieder Zuschauer

„Knüppelharte Rückrunde“ und Strangmann wieder Zuschauer

Brinkum - „Oh weh“ statt „Olé“: Kaum hatte Ole Strangmann nach längerer Verletzungspause wieder zurück ins Team gefunden, ist der Mittelfeldmann des Bremen-Ligisten Brinkumer SV auch schon wieder raus: Ein Innenbandanriss im Knie zwingt den 22-Jährigen zum Aussetzen. Somit verpasst er auch das für morgen um 14 Uhr angesetzte Nachholspiel beim KSV Vatan Sport.
„Knüppelharte Rückrunde“ und Strangmann wieder Zuschauer