Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Ulf Grädtke kehrt heim – in Erwartung einer Klatsche

Ulf Grädtke kehrt heim – in Erwartung einer Klatsche

Barnstorf - Von Cord Krüger. Oliver Galeotti wundert sich. „Wie konnte die HSG Barnstorf/Diepholz in Bremervörde verlieren?“, rätselt der Teammanager des TV Cloppenburg.
Ulf Grädtke kehrt heim – in Erwartung einer Klatsche
Rückschlag für Weyhes Volleyballer

Rückschlag für Weyhes Volleyballer

Weyhe - Rückschlag für die Volleyballer des SC Weyhe im Verbandsliga-Abstiegskampf: Beim Oldenburger TV zog der Aufsteiger knapp mit 2:3 (26:24, 22:25, 16:25, 25:20, 13:15) den Kürzeren und muss mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.
Rückschlag für Weyhes Volleyballer
Hespos löst Pickel als Trainer ab

Hespos löst Pickel als Trainer ab

Wagenfeld - Die Weser-Ems-Liga-Handballer des TuS Wagenfeld und Trainer Peter Pickel gehen nach der Saison getrennte Wege. „Peter Pickel hat in den zwei Jahren gute Arbeit gemacht.
Hespos löst Pickel als Trainer ab
Wenn Turnerinnen liebäugeln . . .

Wenn Turnerinnen liebäugeln . . .

Kirchweyhe - 21 Entscheidungen standen bei den diesjährigen Kreistitelkämpfen im Turnen auf dem Programm: In Kirchweyhe hatten sich 110 Aktive zwischen sechs und 54 Jahren eingefunden, um in den unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen um Medaillen und Qualifikationsfahrkarten für den Bezirksentscheid zu kämpfen.
Wenn Turnerinnen liebäugeln . . .
Ab Juni wieder freie Plätze im Syker Trainerkarussell

Ab Juni wieder freie Plätze im Syker Trainerkarussell

Syke - Von Cord KrügerIrgendwie schwingen Ehrfurcht und Frust in der Stimme von Bernd Schebitz mit. „Der TuS Syke ist ein schlafender Riese“, sagt der 51-Jährige über den Fußball-Kreisligisten, den er im Sommer als Trainer übernahm. Gestern Nachmittag weckte er diesen schlafenden Riesen unsanft – mit seiner schriftlichen und fristgerechten Kündigung zum Saisonende. Mit ihm steigt Karsten Köitsch aus, seit drei Jahren einzige Konstante im sich stetig verändernden Übungsleiter-Team. Zwar führen beide unterschiedliche Gründe für ihren Abschied an, im Kern sind sie sich aber einig: „Irgendwo wollen wir schon gern weiter zusammenarbeiten“, verrät Köitsch.
Ab Juni wieder freie Plätze im Syker Trainerkarussell
Nele Puls lässt rein gar nichts zu

Nele Puls lässt rein gar nichts zu

Heiligenrode - Pflichtaufgabe erfüllt: Beim SV Bawinkel feierte Tischtennis-Oberligist TSV Heiligenrode einen ungefährdeten 8:3-Erfolg und festigte Rang drei. Für TSV-Spitzenspielerin Denise Kleinert ist diese Position ohnehin das einzig realistische Ziel: „Den zweiten Platz können wir uns abschminken. Aber wenn wir nächste Woche Watenbüttel packen, dann ist uns zumindest der dritte Rang nicht mehr zu nehmen. So schlecht wäre das ja nicht.“
Nele Puls lässt rein gar nichts zu
Heiligenroder Frauen jubeln aus der Ferne

Heiligenroder Frauen jubeln aus der Ferne

Stuhr - Von Sandra HellmersJetzt bleibt nur noch ein Platz übrig: In Abwesenheit schnappte sich der TSV Heiligenrode Platz zwei in der Korbball-Bundesliga Nord und damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Im Kampf ums dritte Ticket bleibt es bis zum Schluss eng für den TuS Sudweyhe. Der TV Stuhr konnte beim Heimspieltag keinen Punkt ergattern.
Heiligenroder Frauen jubeln aus der Ferne
Sebrantke beginnt neues Marathonjahr mit einem Sieg

Sebrantke beginnt neues Marathonjahr mit einem Sieg

Kreis-Diepholz - KIEL · Wie kann man im Februar in Norddeutschland  einen Marathon laufen? Ob das gut gehen würde, daran zweifelten Oliver Sebrantke (LC Hansa Stuhr) und Arne Reuter (SC Weyhe) dann doch etwas, als sie beim 19. famila-Kiel-Marathon im Schneetreiben und bibbernd vor Kälte auf ihren Start warteten. Es ging überraschend gut: In 2:39:38 Stunden begann Sebrantke sein neues Marathonjahr gleich mit einem Sieg. Reuter schaffte als Dritter in 2:49:52 Stunden eine neue Bestzeit – und das mit einem spektakulären Zieleinlauf.
Sebrantke beginnt neues Marathonjahr mit einem Sieg

Heiligenrode bekommt Grenzen aufgezeigt

Heiligenrode - Herber Rückschlag für Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode im Kampf um die Vizemeisterschaft. Gegen Klassenprimus Torpedo Göttingen bekamen Spitzenspieler Dietmar Scherf und Co. kein Bein an den Boden und unterlagen am Ende glatt mit 1:9. Salopp formuliert könnte man sagen: Das Kreisteam kann sich den Traum von der Aufstiegsrelegation zur Oberliga in die Haare schmieren.
Heiligenrode bekommt Grenzen aufgezeigt
Freese besteht die Reifeprüfung

Freese besteht die Reifeprüfung

Dortmund / Brinkum - Von Arne Helms. Eine Woche nach dem zweiten Platz bei der U 20 wollte sich Anna-Lena Freese die Deutschen Hallen-Meisterschaften in Dortmund als Bonbon gönnen.
Freese besteht die Reifeprüfung
Brinkum viel zu lange „blutleer“

Brinkum viel zu lange „blutleer“

Brinkum - Von Gerd TöbelmannDer Mutmacher kam ausgerechnet vom gegnerischen Trainer: „Ich denke, dass Brinkum den Klasenerhalt schaffen kann. Sie haben die Leute dafür“, meinte Henning Pickert, Coach der SGSV Friedrichsfehn/TuS Petersfehn, nach dem 31:30 (17:15) seines Teams im Aufsteiger-Match der Handball-Oberliga beim FTSV Jahn Brinkum.
Brinkum viel zu lange „blutleer“
Punkte leichtfertig verschenkt

Punkte leichtfertig verschenkt

Barnstorf - Von Matthias BorchardtDiese zwei verschenkten Punkte könnten der HSG Barnstorf/Diepholz II im Kampf um den Verbleib in der Handball-Landesliga am Ende fehlen. Der Tabellenzehnte führte gestern vor 60 Zuschauern in der neuen Barnstorfer Vereinssporthalle gegen die HSG Wilhelmshaven II mit 26:20, machte den Sack aber nicht zu und verlor am Ende noch mit 30:31 (16:13).
Punkte leichtfertig verschenkt
„Uns wurden die Grenzen gezeigt“

„Uns wurden die Grenzen gezeigt“

Diepholz - Die schwächste Saisonleistung hatte Folgen: Nach zuvor sieben Auswärtssiegen in Folge patzte Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz in fremder Halle wieder, verlor am Sonnabend vor 250 Zuschauern beim amtierenden Meister TSV Bremervörde mit 23:28 (11:13).
„Uns wurden die Grenzen gezeigt“
Nach neunter Absage sind Uzelacs Nerven strapaziert

Nach neunter Absage sind Uzelacs Nerven strapaziert

Kreis-Diepholz - REHDEN · Am Donnerstag nachmittag war Lorenz-Günther Köstner noch zuversichtlich: „Der Platz sieht gar nicht schlecht aus, und wir wollen endlich spielen“, berichtete der Trainer des VfL Wolfsburg II nach der Besichtigung des Stadions am Elsterweg. Endlich spielen – das will auch der BSV Rehden, den Köstner für heute gern in der alten VfL-Arena begrüßt hätte. Doch dem steht – mal wieder – der Winter im Weg. Der BSV musste durch die Generalabsage in der Fußball-Regionalliga den bereits neunten witterungsbedingten Ausfall hinnehmen, und Trainer Predrag Uzelac weiß kaum noch, wie er die Stimmung hochhalten soll.
Nach neunter Absage sind Uzelacs Nerven strapaziert

Au Backe! Brinkum droht ein Spiel auf Schlacke

Brinkum - Es lief so gut beim Brinkumer SV – doch seit dem Spielausfall am Sonntag laufen fast nur noch die Nasen der Bremen-Liga-Kicker. „Anders als vergangene Woche, als wir gut auf den TuS Schwachhausen vorbereitet waren und gern spielen wollten, hätte ich diesmal nichts dagegen, wenn das Spiel bei Sparta Bremerhaven ebenfalls ausfällt“, sagt BSV-Trainer Frank Thinius mit Blick auf die für morgen um 15.30 Uhr angesetzte Partie.
Au Backe! Brinkum droht ein Spiel auf Schlacke

„Brennen darauf, dass wir spielen“

Weyhe - „Wir brennen darauf, dass wir spielen können“, beschreibt Trainer Holger Finken die aktuelle Gemütslage beim Fußball-Landesligisten SC Weyhe vor dem kommenden Heimspiel gegen den TSV Grolland (Stg., 15.00 Uhr).
„Brennen darauf, dass wir spielen“
Brinkum wieder vollzählig – und heiß aufs Aufsteigerduell

Brinkum wieder vollzählig – und heiß aufs Aufsteigerduell

Brinkum - Nur ein Punkt aus den vergangenen fünf Spielen – aber noch kursiert das böse Wort „Abstiegskampf“ nicht, wenn sich die Oberliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum zum Training treffen.
Brinkum wieder vollzählig – und heiß aufs Aufsteigerduell
Bisher nur Frost statt Fußball: Melchiorshauser Spiel auf der Kippe

Bisher nur Frost statt Fußball: Melchiorshauser Spiel auf der Kippe

Melchiorshausen - Heiner Böttcher nahm sich gestern Zeit für ein bisschen Erdkunde. Das Fazit des Fußball-Spartenleiters vom TSV Melchiorshausen nach der Platzbegehung im Stadion an der B6 deutete nicht darauf hin, dass das morgige Heimspiel gegen den Landesliga-Drittletzten Sparta Bremerhaven II (Anstoß: 15 Uhr) zustande kommt: „Der Boden ist einige Zentimeter tief gefroren.
Bisher nur Frost statt Fußball: Melchiorshauser Spiel auf der Kippe
Hagner und Landwehr mit Bestzeiten

Hagner und Landwehr mit Bestzeiten

Hannover - Nur durch das Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen war der Schwimmverband des Doppelkreises Diepholz/Nienburg bei den Norddeutschen Jahrgangsmeisterschaften der Schwimmer über die Langen Strecken im Sportleistungszentrum Hannover vertreten. Medaillen brachten die Schützlinge von Trainerin Ute Sprecher-Odigie nicht mit nach Hause, trotzdem erzielten sie mit überwiegend neuen persönlichen Bestzeiten respektable Ergebnisse.
Hagner und Landwehr mit Bestzeiten
Thiemann bleibt gelassen: „Wir sind nicht unter Druck“

Thiemann bleibt gelassen: „Wir sind nicht unter Druck“

Barnstorf - „Für uns ist jetzt jedes Spiel ein Endspiel. Und Bremervörde ist ein heißes Pflaster“, sagt Nils Mosel, Mannschaftskapitän bei der HSG Barnstorf/Diepholz. Morgen erwartet der amtierende Handball-Oberliga-Meister TSV Bremervörde um 18 Uhr Vizemeister HSG Barnstorf/Diep holz. Und dieser Kräftevergleich war in der Vergangenheit immer etwas Besonderes.
Thiemann bleibt gelassen: „Wir sind nicht unter Druck“
Simon kommt Entmachtung zuvor

Simon kommt Entmachtung zuvor

Brinkum - Von Gerd Töbelmann,,Als ich am vergangenen Donnerstag von der Vereinsführung zu einem Gespräch gebeten worden bin, habe ich gedacht, dass es vielleicht um Planungen für die kommende Saison geht“, meinte Michael Simon, bis zu diesem Zeitpunkt noch Trainer des Fußball-Bezirksligisten Brinkumer SV II. Doch am Ende der kleinen Runde mit Vereinschef Thomas Willmann und Geschäftsführer Atilla Karakoc stand der Rücktritt. Neuer Coach der BSV-Reserve ist ab sofort Matthias Seebeck (41).
Simon kommt Entmachtung zuvor
Sebrantke drückt Syker Crosslauf seinen Stempel auf

Sebrantke drückt Syker Crosslauf seinen Stempel auf

Syke - Erste(r) und doch nicht Kreismeister – dieses Schicksal teilten beim 75. Friedeholz-Crosslauf des SC Weyhe in Syke einige Kinder, wenn in ihren Jahrgängen keine drei Teilnehmer an den Start gegangen waren. Kreisvorsitzender Wilfried Becker, seine Stellvertreterin Angela Welp und Statistiker Heiko Wittmershaus, die alle vor Ort waren, wollen daher künftig wieder zwei Jahrgänge zusammenlegen, um in jeder der vier Schülerklassen Kreismeister ehren zu können.
Sebrantke drückt Syker Crosslauf seinen Stempel auf
FC Gessel-Leerßen wahrt Mini-Chance auf Platz drei

FC Gessel-Leerßen wahrt Mini-Chance auf Platz drei

Syke - In der Korbball-Niedersachsenliga sind einen Spieltag vor Saisonende die ersten Entscheidungen gefallen. Der SC Dünsen wird die Saison als Schlusslicht abschließen. Der Oldenbroker TV steht genauso als Meister fest wie der TSV Thedinghausen II als Vize. Der FC Gessel-Leerßen hat nach einem 14:6-Erfolg über den SC Dünsen nur noch theoretische Chancen auf Platz drei, den momentan die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst besetzt.
FC Gessel-Leerßen wahrt Mini-Chance auf Platz drei
Klusmeyer fliegt aus dem Kader

Klusmeyer fliegt aus dem Kader

Seckenhausen - Noch zwei Tage nach dieser Entgleisung wirkte sein bisheriger Trainer Thomas Winsemann geschockt. „Gibt's bei sowas noch eine Steigerung?“, fragte der Coach des Fußball-Bezirksligisten TSG Seckenhausen-Fahrenhorst gestern. Die Antwort lieferte er gleich mit: „Wir haben uns mit sofortiger Wirkung von Jens Klusmeyer getrennt.“
Klusmeyer fliegt aus dem Kader
Diepholzer Squasher lassen zu Hause nichts anbrennen

Diepholzer Squasher lassen zu Hause nichts anbrennen

Diepholz - Am Samstagabend beim gemeinsamen Abendessen strahlten die Diep holzer Squasher. Zwischenzeitlich war ihnen dank zweier Heimsiege der Sprung auf Platz drei in der Tabelle der Zweiten Squash-Bundesliga gelungen, doch am Sonntag beim Aufeinandertreffen der Topteams der Liga in Bremen unterlagen die Kreisstädter nach großem Kampf zweimal.
Diepholzer Squasher lassen zu Hause nichts anbrennen
TuS Sulingen fehlt auswärts auch die nötige Cleverness

TuS Sulingen fehlt auswärts auch die nötige Cleverness

Sulingen - Jetzt steckt Handball-Landesligist TuS Sulingen voll im Abstiegskampf: Der Aufsteiger verlor gestern Abend vor über 150 Zuschauern beim ebenfalls gefährdeten VfL Horneburg mit 28:31 (12:15). „Wir haben auswärts noch keinen Punkt geholt. Da fehlt auch die Cleverness“, unterstrich Sulingens enttäuschter Trainer Ingolf Semper.
TuS Sulingen fehlt auswärts auch die nötige Cleverness
Manuel Pauli großer Rückhalt im Tor – 28:27

Manuel Pauli großer Rückhalt im Tor – 28:27

Barnstorf - Auch in der vierten Partie des neuen Jahres bleibt die HSG Barnstorf/Diepholz II in der Handball-Landesliga ungeschlagen: Der Tabellenzehnte gewann am Sonnabend das Kellerduell bei der HSG Grönegau-Melle mit 28:27 (15:11). „Manuel Pauli hat stark gehalten, er war unser Matchwinner“, lobte Barnstorfs Spielertrainer Sigitas Stropus den 28-Jährigen, der neben zwei Siebenmetern weitere Bälle parierte.
Manuel Pauli großer Rückhalt im Tor – 28:27
Wagenfeld fehlt auch die Kraft

Wagenfeld fehlt auch die Kraft

Wagenfeld - Sechste Saisonniederlage im 15. Spiel: Die Weser-Ems-Liga-Handballer des TuS Wagenfeld verloren am Sonnabend beim Tabellenneunten FC Schüttorf 09 II mit einer Rumpfmannschaft mit 20:30 (12:15).
Wagenfeld fehlt auch die Kraft
Anna-Lena Freese wird Vizemeisterin über 200 Meter / „Sie ist wieder da“

Anna-Lena Freese wird Vizemeisterin über 200 Meter / „Sie ist wieder da“

Halle / Saale - Von Arne Helms · Sie hatte am Mittwoch noch Fieber. Sie war angespannt. Den Vorlauf über 200 Meter lief sie mit Bauchschmerzen – gestern Nachmittag aber sprach Anna-Lena Freese von einer „großen Entspanntheit“, die ihr dieses Wochenende bei der Deutschen Hallen-Meisterschaft der Junioren in Halle an der Saale eingebracht habe.
Anna-Lena Freese wird Vizemeisterin über 200 Meter / „Sie ist wieder da“
Schnelle Stuhrer nicht zu schlagen

Schnelle Stuhrer nicht zu schlagen

Syke - Von Cord KrügerDieser Triumph hat ihm in seiner langen Titel-Liste noch gefehlt: Nach zuvor zwei zweiten Plätzen bei der Wahl zum Sportler des Jahres (2009 und 2011) nahm Marathon-Europameister Oliver Sebrantke gestern Abend während der großen Gala in den Räumen der Kreissparkasse Syke den Siegerpokal entgegen, reckte die Fäuste in die Luft und strahlte übers ganze Gesicht.
Schnelle Stuhrer nicht zu schlagen

Bremer Verband bläst alle Spiele ab

Kreis-Diepholz - REHDEN · Achtung, frei nach Asterix: „Wir befinden uns im dritten Februar-Wochenende: Alle Vereine der Fußball-Regionalliga Nord sind fest in der Hand des Winters, alle Spiele fallen aus. Alle Spiele? Nein!
Bremer Verband bläst alle Spiele ab
Elke Seeliger im Stechen nervenstark

Elke Seeliger im Stechen nervenstark

Stuhr - Das Luftgewehr-Team des SV Stuhr von 1912 ist neuer Mannschafts-Landesmeister. Auf der Schießsportanlage des SV Etzhorn (bei Oldenburg) entschied das Quintett von Trainer Marcus Hemmelskamp in einem spannenden Finale die Partie gegen den SV Burweg mit 3:2 für sich. Zum Matchwinner avancierte Elke Seeliger, die den Siegpunkt im Stechen errang.
Elke Seeliger im Stechen nervenstark
39:24 – Palevicius und Kamil Chylinski beleben das Spiel

39:24 – Palevicius und Kamil Chylinski beleben das Spiel

Diepholz - Von Matthias BorchardtDie HSG Barnstorf/Diepholz bleibt in der Erfolgsspur: Im Verfolger-Duell der Handball-Oberliga schlug der Tabellenfünfte gestern Abend vor 250 Zuschauern in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle die HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit 39:24 (13:10). Während die Gastgeber damit im Titelrennen bleiben, können die Gäste nach der fünften Saison-Niederlage das Thema Meisterschaft vorzeitig abhaken.
39:24 – Palevicius und Kamil Chylinski beleben das Spiel

Mosegaard-Hansen mobilisiert Dänemark

Syke - Von Arne HelmsDie Frage war unvermeidlich. „Wie kann denn jemand aus Amerika für mich stimmen, von dem ich noch nie etwas gehört habe?“, sagte Christian Gerlach ziemlich ungläubig dreinguckend. Aus Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina hatte die Kreiszeitung ein Stimmformular erreicht; online natürlich – und damit wäre Gerlachs Frage genau genommen schon beantwortet. Doch den Fußballer trieb nach seiner Wahl auf Platz zwei – genau dort hatte ihn übrigens auch die Stimme aus den USA eingeordnet – natürlich eher diese Frage um: Warum?
Mosegaard-Hansen mobilisiert Dänemark
Mona Martens hat nicht viel verlernt

Mona Martens hat nicht viel verlernt

Syke - Von Manfred SchrammeVier Jahre lang hatte sie keinen Fuß mehr auf einen Wettkampf-Startblock gesetzt: Mona Martens.
Mona Martens hat nicht viel verlernt
Vier Gründe für die Serie, die noch etwas halten darf

Vier Gründe für die Serie, die noch etwas halten darf

Brinkum - Die Frage kam am Sonntag in der Kabine des Brinkumer SV auf – nach dem 1:0 (0:0)-Sieg über den FC Union 60. „Irgendjemand von uns wollte wissen, warum wir jetzt jedes Spiel gewinnen“, berichtete BSV-Trainer Frank Thinius nach dem vierten Triumph des Bremen-Ligisten hintereinander. Eine genaue Antwort konnte „Thini“ zu diesem Zeitpunkt nicht geben. Doch jetzt, im Vorfeld des nächsten Ausweich-Heimspiels auf Heiligenroder Kunstrasen gegen den TuS Schwachhausen, nennt er mehrere Gründe für die Serie, die er mit seinem Team am Sonntag ab 16 Uhr weiter ausbauen will.
Vier Gründe für die Serie, die noch etwas halten darf
Nach der Rekordwahl hat das Warten heute ein Ende

Nach der Rekordwahl hat das Warten heute ein Ende

Syke - Danke! Danke, liebe Leser, für Ihre derart starke Beteiligung an der Sportlerwahl 2012! Sagenhafte 7 723 gültige Stimmkarten und Online-Abstimmungsformulare haben Sie innerhalb der nur zweiwöchigen Frist ausgefüllt an die Kreiszeitung oder die Kreissparkassen Diepholz und Syke zurückgeschickt. Das ist absoluter Rekord in den mittlerweile 27 Jahren, seitdem diese Zeitung die Aktion ins Leben gerufen hatte. Fast 2 000 Stimmen mehr als bei der jüngsten Wahl vor zwölf Monaten – die Sportlerwahl erwies sich mal wieder als Erfolgsgeschichte.
Nach der Rekordwahl hat das Warten heute ein Ende
Hegerfelds Drahtesel gefordert

Hegerfelds Drahtesel gefordert

Twistringen - Als Spieler der Werder-Amateure und des damaligen Regionalligisten VfL Herzlake musste er weite Wege zurücklegen.
Hegerfelds Drahtesel gefordert
Härtetest: Diepholz muss in 24 Stunden viermal ran

Härtetest: Diepholz muss in 24 Stunden viermal ran

Diepholz - Mammutprogramm für den 1. SC Diepholz, denn der Squash-Zweitligist ist am Wochenende gleich doppelt gefordert. Den Anfang macht das morgige Heimspiel um 13 Uhr auf der heimischen Anlage im Sauna- und Sportparadies Diepholz, wo die Kreisstädter Squash Inn Hamborn II und den Aufsteiger Squashclub Bonn empfangen.
Härtetest: Diepholz muss in 24 Stunden viermal ran
SV Haendorf gewinnt Finale mit 4:1

SV Haendorf gewinnt Finale mit 4:1

Kreis-Diepholz - HAENDORF · Nicht nur die Lokalrivalen aus Schwarme und Bassum schlug die Luftpistolenmannschaft des Schützenvereins Haendorf in der laufenden Saison. Am Ende gewann das Quintett auch das Finale in der Landesverbandsliga gegen den SV Stoppelmarkt.
SV Haendorf gewinnt Finale mit 4:1
Nils Mosel gibt Entwarnung

Nils Mosel gibt Entwarnung

Diepholz - Andrius Gervé und Nils Mosel sind mit 126/59 beziehungsweise 98 Treffern die besten Torschützen bei der HSG Barnstorf/Diepholz. Vor dem morgigen Verfolger-Duell in der Handball-Oberliga um 20 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamp-Halle gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen haben die HSG-Verantwortlichen aber um den Einsatz ihrer Leistungsträger gebangt, denn grippale Infekte hatten sie außer Gefecht gesetzt.
Nils Mosel gibt Entwarnung
Stefan Lemmermann knackt einen elf Jahre alten Rekord

Stefan Lemmermann knackt einen elf Jahre alten Rekord

Syke - Endlich gab’s im Schwimmen mal wieder einen neuen Kreisrekord. Vollbracht hat dieses Kunststück Stefan Lemmermann (Weyher SV) bei den Kreismeisterschaften im Syker Hallenbad. Den ersten Platz im Medaillenspiegel der offenen Wertung nahm die SG Syke/Barrien vor dem Weyher SV und dem Grafen-Schwimmteam ein.
Stefan Lemmermann knackt einen elf Jahre alten Rekord
Sebrantke Landesmeister im Crosslauf

Sebrantke Landesmeister im Crosslauf

Kreis-Diepholz - MÜNDEN/ÖRTZE · Bei rund 500 Teilnehmer aus 90 Vereinen war nicht abzusehen, welche Rolle die Läufer aus dem Kreis Diepholz bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Müden/Örtze spielen würden. Für Oliver Sebrantke vom LC Hansa Stuhr war es mit dem Landesmeistertitel in der Altersklasse M 35 einmal mehr eine Hauptrolle. Die Stuhrer Medaillenbilanz vervollständigten die Senioren Hartmut Selz (M 65) und Sabrina Evers (W 30) als Vizemeister sowie Nicole Garbers als Dritte der W 30.
Sebrantke Landesmeister im Crosslauf
Nele Puls im Viertelfinale gestoppt

Nele Puls im Viertelfinale gestoppt

Heiligenrode - Großer Erfolg für den Tischtenniskreis Diepholz: Bei der Damen-Landesmeisterschaft in Westercelle zeigten sowohl Denise Kleinert als auch Nele Puls (beide vom Oberligisten TSV Heiligenrode) äußerst ansprechende Leistungen und überstanden als Zweite die Gruppenphase.
Nele Puls im Viertelfinale gestoppt
HSG-Mädchen fehlt am Ende die Kraft

HSG-Mädchen fehlt am Ende die Kraft

Barnstorf - Die Überraschung gelang nicht: Im Spitzenspiel der Handball-Oberliga mussten sich die B-Juniorinnen der HSG Barnstorf/Diepholz zuhause dem Tabellenführer TV Oyten mit 21:27 (11:11) geschlagen geben.
HSG-Mädchen fehlt am Ende die Kraft
Seefeld ärgert sich über 26:31

Seefeld ärgert sich über 26:31

Sulingen - Die HSG Bützfleth/Drochtersen scheint den Handballerinnen des Landesligisten TuS Sulingen nicht zu liegen. Nach der 20:27-Pleite im Hinspiel zogen sie auch in eigener Halle mit 26:31 (16:16) den Kürzeren.
Seefeld ärgert sich über 26:31

Jahn bleibt in Landesliga

Brinkum - Im Endspiel um den Klassenerhalt in der Tennis-Landesliga zeigten die Herren des FTSV Jahn Brinkum starke Nerven. Schon nach den Einzeln war die Partie bei Absteiger TV Süd gelaufen. Dank des 5:1-Erfolges haben sie sogar den vierten Platz sicher.
Jahn bleibt in Landesliga
Mauz bleibt die Hoffnung auf Patzer der Konkurrenten

Mauz bleibt die Hoffnung auf Patzer der Konkurrenten

Heiligenrode - Von Sandra HellmersIm Spitzenspiel der Korbball-Bundesliga Nord musste sich der Tabellenzweite TSV Heiligenrode der SG Findorff nach gutem Spiel geschlagen geben und liegt weiter auf dem Silberrang. Der TuS Sudweyhe erledigte zwei Pflichtaufgaben souverän und steht nun auf dem dritten Rang, der zur Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde berechtigt. Um dort zu verweilen, muss der TuS jedoch auf Patzer der Konkurrenz hoffen.
Mauz bleibt die Hoffnung auf Patzer der Konkurrenten
Der Gute-Laune-Korb quillt über

Der Gute-Laune-Korb quillt über

Brinkum - Sie kommen mit dem Händeschütteln kaum noch hinterher, die Fußballer des Brinkumer SV. Der überraschende dritte Platz in der Bremen-Liga nach zuletzt vier Siegen in Serie ist dabei nur das Eine. Manager Frank Kunzendorf packte gestern noch einige Zusatz-Präsente in den Gute-Laune-Korb.
Der Gute-Laune-Korb quillt über
Barnstorf hat den dritten Platz schon sicher

Barnstorf hat den dritten Platz schon sicher

Barnstorf - Mit einem 3:3 gegen den TC VfL Osnabrück verabschiedeten sich die Tennisherren des TC RW Barnstorf aus der Hallensaison. In der Endabrechnung haben sie Platz drei sicher. „Damit sind wir zufrieden. Es war eine sehr gute Saison.
Barnstorf hat den dritten Platz schon sicher