Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Neustart von der Null-Linie

Neustart von der Null-Linie

Weyhe - Es ist ein Kaltstart für Holger Finken: Fünf Tage nach der Trennung von Dirk Pistol muss der neue Trainer des SC Weyhe morgen irgendwie versuchen, die Talfahrt des Fußball-Landesligisten zu stoppen. Zaubern kann aber auch der 55-Jährige nicht. Sein Fokus liegt auf der Rückrunde.
Neustart von der Null-Linie

Mosel lobt Golenia: „Er hat sich zum Abwehrchef entwickelt“

Barnstorf - Nils Mosel, Mannschaftskapitän beim Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz, verfolgt vor der Auswärtspartie am Sonntag um 17 Uhr beim Tabellenzehnten VfL Fredenbeck II nur ein Ziel: „Wir wollen auf Schlagdistanz zu den führenden Mannschaften bleiben, deshalb zählt nur ein Sieg.“ Der 30-Jährige leitete ab Dienstag für den beruflich verhinderten Coach Heiner Thiemann das Training.
Mosel lobt Golenia: „Er hat sich zum Abwehrchef entwickelt“

Brüllendes Broistedt: Heißer Tanz in Bassum

Bassum - Am Wochenende ist die Sportgilde Bassum 98 Gastgeber in der Luftpistolen-Bundesliga. Als Gäste empfängt das Team von Club-Chef Horst-Dieter Jobst die Mannschaften aus Sülfeld, Broistedt und Braunschweig. Während Sülfeld und Braunschweig am Samstag um 16.45 Uhr gegeneinander antreten, wird die Sportgilde um 18.15 Uhr gegen die SB Broistedt in das Wettkampfgeschehen eingreifen.
Brüllendes Broistedt: Heißer Tanz in Bassum

Motivierte Stadtauswahl will es diesmal besser machen

Diepholz - Die Premiere mit acht D-Junioren-Teams erwies sich als Volltreffer: Am Sonnabend steigt zum zweiten Mal in der Walter-Link-Sporthalle in Diepholz (früher GFS-Halle) das nationale D-Junioren-Hallenfußball-Turnier des TuS Sankt Hülfe-Heede mit einer Rund-um-Bande um den „Stadtwerke-Cup“.
Motivierte Stadtauswahl will es diesmal besser machen

Nächster Platzverweis wird teuer für Morkan

Brinkum - Auf den nächsten Auftritt von Anil Morkan darf sich die zweite Mannschaft des Brinkumer SV freuen – und zwar deswegen, weil der zurückliegende so extrem schlecht war.
Nächster Platzverweis wird teuer für Morkan

Hellbernd gönnt Sadeghi jede Minute

Brinkum - So leicht wie morgen im Spiel beim TSV Bremervörde (18 Uhr) ist es Sven Engelmann in dieser Oberliga-Saison noch nie gefallen, sich für einen Mann im Tor des FTSV Jahn Brinkum zu entscheiden.
Hellbernd gönnt Sadeghi jede Minute
Ripke muss gehen – und Müller übernimmt Wetschen

Ripke muss gehen – und Müller übernimmt Wetschen

Wetschen - Von Arne Flügge. Trainer Franz-Josef Ripke muss den Fußball-Bezirksligisten TSV Wetschen nach drei Jahren am Saisonende verlassen. Der Vertrag des 57-Jährigen wird nicht verlängert.
Ripke muss gehen – und Müller übernimmt Wetschen
Rehden II winkt der Sprung auf Platz zwei

Rehden II winkt der Sprung auf Platz zwei

Rehden - Wer hätte das vor der Saison gedacht: Mit einem Heimsieg morgen Abend gegen den TV Neuenkirchen kann der BSV Rehden II zumindest für eine Nacht Tabellenzweiter der Fußball-Bezirksliga werden.
Rehden II winkt der Sprung auf Platz zwei
„Pistole“ abgeschossen

„Pistole“ abgeschossen

Weyhe - Von Arne Helms. Dirk Pistol sollte beim SC Weyhe einen Umbruch begleiten. Gestern aber, eineinhalb Jahre nach dem Einstieg des Trainers, brach der Fußball-Landesligist mit dem 38-Jährigen.
„Pistole“ abgeschossen
Hippler: „Mit Platz 14 kann ich nicht zufrieden sein“

Hippler: „Mit Platz 14 kann ich nicht zufrieden sein“

Heiligenrode - Auch für den Heiligenroder Tischtennis-Shootingstar Tobias Hippler wachsen die Bäume nicht in den Himmel. Beim Top 16-Turnier der Schüler in Oker belegte der Verbandsliga-Akteur am Ende Rang 14 und verpasste so die erhoffte Qualifikation zur deutschen Endrangliste. Für Hippler eine riesige Enttäuschung: „Ich habe am ersten Tag einfach grottenschlecht gespielt. Das war gar nichts. So eine Leistung kann nicht mein Maßstab sein.“
Hippler: „Mit Platz 14 kann ich nicht zufrieden sein“
Auf Platz vier abgerutscht

Auf Platz vier abgerutscht

Heiligenrode - Die Tischtennis-Höhenflieger des TSV Heiligenrode sind wieder unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Beim SC Hemmingen-Westerfeld setzte es für Spitzenspieler Dietmar Scherf und Co. eine deftige 3:9-Klatsche, so dass der Verbandsliga-Aufsteiger auf Rang vier abrutschte.
Auf Platz vier abgerutscht

Das Selbstvertrauen ist zurück – 8:3

Heiligenrode - Der Trend in der Tischtennis-Oberliga der Damen wird langsam zum Freund des TSV Heiligenrode. Durch ein 8:3 bei der Spvg. Oldendorf feierten Spitzenspielerin Denise Kleinert und Co. den dritten Sieg in Folge und haben den zweiten Platz (berechtigt zur Aufstiegsrelegation) wieder fest im Visier.
Das Selbstvertrauen ist zurück – 8:3
Adrian Crisan behält die Nerven

Adrian Crisan behält die Nerven

Bremen - Der Aufwärtstrend beim Tischtennis-Bundesligisten SV Werder Bremen hält an. Mit 3:0 triumphierten die Hanseaten über den SV Plüderhausen und kletterten auf Rang vier – einen Play-off-Platz. Entsprechend zufrieden ließ SVW-Coach Cristian Tamas die Partie Revue passieren: „Nach dem wichtigen Auftaktsieg von Adrian Crisan gegen Aleksandar Karakasevic hatten wir das Match jederzeit im Griff.“
Adrian Crisan behält die Nerven
Torsten Klein übernimmt Eystrup

Torsten Klein übernimmt Eystrup

Eystrup - Der TSV Eystrup, Tabellenletzter in der Fußball-Kreisliga Nienburg, hat einen neuen Trainer gefunden. Ab Januar wird Torsten Klein (41) das Amt von Interimscoach Christoph Kaup übernehmen. Eystrups Spartenleiter Jürgen Dieckhoff meinte gestern: „Torsten und ich haben uns in die Augen geschaut – und es hat gepasst. Der Kontakt kam über Seckenhausens Ex-Trainer Wilco Freund zustande, der uns Klein empfohlen hat.“
Torsten Klein übernimmt Eystrup

Schwenke will mehr „Tiki Taka“ sehen

Sulingen - „Das Rückspiel wird definitiv anders ausgehen“, prophezeite Rolf Schwenke, Trainer des Fußball-Landesligisten TuS Sulingen, schon vor Monaten nach der 1:7-Pleite seiner Frauen beim SC Wedemark. Der Coach sollte Recht behalten: Sein Team fegte den Tabellendritten im Rückspiel mit 5:0 (3:0) vom Platz.
Schwenke will mehr „Tiki Taka“ sehen

Achter Streich von Hartje

Brinkum - Der Titel bleibt beim Barrier TC! In Abwesenheit des letztjährigen Champions Tobias Kuhlmann sicherte sich Florian Hartje bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften in der Halle des FTSV Jahn Brinkum die Huntegau-Krone. Nach dem 6:1, 6:4 über Björn Linke (Jahn Brinkum) wird sein Name zum achten Mal auf dem Pokal verewigt. Bei den Damen darf sich die Brinkumerin Laura-Sophie Themm nach einem 6:4, 3:6 und 15:13 über Julia Martens (TSV Heiligenrode) erstmals Damen-Bezirksmeisterin nennen.
Achter Streich von Hartje
DM in Gefahr – Mauz sauer auf seinen TuS Sudweyhe

DM in Gefahr – Mauz sauer auf seinen TuS Sudweyhe

Sudweyhe - Rückschlag für den TuS Sudweyhe in der Korbball-Bundesliga Nord: Nach zwei Niederlagen gegen den Konkurrenten TV Walle-Bremen 1875 und die SG Findorff wird es nicht leichter, Platz drei und damit die DM-Qualifikation zu erreichen. Aufsteiger Barrien punktete trotz des Fehlens von Korbhüterin Sarah Zieske.
DM in Gefahr – Mauz sauer auf seinen TuS Sudweyhe

Die Krönung: SC Weyhe II wird Wintermeister

Kreis-Diepholz - WEYHE (jb). Die Kicker des SC Weyhe II haben es vollbracht und sich die Wintermeisterschaft in der B-Junioren-Verbandsliga gesichert. Am letzten Spieltag reichte ein 2:0-Sieg gegen den FC Huchting, um wegen des besseren Torverhältnisses an der Spitze zu stehen. Auch der Brinkumer SV war erfolgreich und beendete die Runde nach einem 3:1 bei Absteiger SC Borgfeld auf dem achten Rang.
Die Krönung: SC Weyhe II wird Wintermeister
Der „König“ von Brinkum

Der „König“ von Brinkum

Brinkum - Von Arne FlüggeEs ist nicht überliefert, ob die Kandidaten nun Purzelbaum schlagen, die Vereinschronik auswendig herunterbeten oder gar übers Wasser laufen müssen. Die Aufnahmezeremonie für neue Spieler bei Handball-Oberligist FTSV Jahn Brinkum ist ein streng gehütetes Geheimnis. Fakt ist aber: Sie müssen den „König“ überzeugen. Er entscheidet: Daumen rauf – du bist dabei; Daumen runter – der Delinquent erhält einen Nachschlag und muss erneut durchs Fegefeuer. Der „König“ heißt mit bürgerlichem Namen Maik Bhola, ist Linksaußen und seit 25 Jahren im Club.
Der „König“ von Brinkum

4:1 – FC Sulingen stoppt in Wagenfeld Negativserie

Wagenfeld - Von Matthias BorchardtErfolgserlebnis nach zuvor fünf Niederlagen in Folge: Aufgrund einer deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit gewann gestern Fußball-Bezirksligist FC Sulingen beim TuS Wagenfeld dank zweier Treffer von Jens Grunert und Svend Kafemann mit 4:1 (1:1).
4:1 – FC Sulingen stoppt in Wagenfeld Negativserie

Weyhe enttäuscht auf der ganzen Linie

Weyhe - Von Gerd TöbelmannIn dieser Verfassung zählt der SC Weyhe zu den heißen Abstiegskandidaten in der Fußball-Landesliga Bremen. Grund: Beim gestrigen 0:2 (0:2) auf eigenem Platz gegen den Vorletzten SC Vahr Blockdiek ließ das Pistol-Team alles vermissen, was man für eine ruhige Saison benötigt. „Mir fehlen die Worte. Klar hatten wir nicht unser bestes Team am Start. Dass wir aber derart schwach spielen, hatte ich nicht erwartet“, meinte Weyhes Co-Trainer Jörg Habighorst.
Weyhe enttäuscht auf der ganzen Linie
Nur der Nebel ein ernsthafter Gegner

Nur der Nebel ein ernsthafter Gegner

Kreis-Diepholz - Von Gerd TöbelmannMELCHIORSH. · Nur einmal, ein einziges Mal geriet das Match für den Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen am Samstag etwas außer Kontrolle. Das war in der 32.
Nur der Nebel ein ernsthafter Gegner
Außergewöhnlich gut, weil außergewöhnlich emotional

Außergewöhnlich gut, weil außergewöhnlich emotional

Brinkum - Von Arne HelmsEs war der Moment, als sogar der schreibende und nicht eben extrovertierte Kollege neben einem die Faust nach oben reckte und glückselig in die Halle blickte. Der Moment, als Torhüter Aschkan Sadeghi seinen FTSV Jahn Brinkum zum x-ten Mal im Spiel gehalten hatte. Da, in der 55. Minute des Oberliga-Heimspiels gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen stand fest: Es war ein ganz besonderer Samstagnachmittag, den die Brinkumer Handballer ihren Fans geboten hatten.
Außergewöhnlich gut, weil außergewöhnlich emotional
Kosenkow – der traurige Heimkehrer

Kosenkow – der traurige Heimkehrer

Kreis-Diepholz - CLOPPENBURG · Paul Kosenkow hockte auf seinen Knien, die Hände auf die Oberschenkel gelegt, der Blick ungläubig ins Leere gerichtet.
Kosenkow – der traurige Heimkehrer
Sonderlob für Torschütze Logins

Sonderlob für Torschütze Logins

Kreis-Diepholz - REHDEN · Als Vadims Logins den BSV Rehden in Cloppenburg mit 2:1 in Führung geköpft hatte, war es schwer für die Kollegen, den 30-Jährigen einzufangen. Logins feierte seinen ersten Saisontreffer wie ein kleines Kind und strahlte später: „Ich bin sehr glücklich, dass ich mein erstes Tor erzielt habe.“
Sonderlob für Torschütze Logins

Ceglarek zeigt es den Skeptikern

Kreis-Diepholz - CLOPPENBURG · Im dichten Nebel von Cloppenburg behielt Christian Ceglarek von Anfang an den Durchblick. Bereits nach zehn Minuten verhinderte der Torhüter des BSV Rehden mit einer Klasseparade gegen Jonas Wangler das 0:1, in der 23.
Ceglarek zeigt es den Skeptikern
Dicke Nebelsuppe mit herzhafter Einlage

Dicke Nebelsuppe mit herzhafter Einlage

Kreis-Diepholz - Aus Cloppenburg berichtetArne FlüggeCLOPPENBURG · Die Schlussoffensive des BV Cloppenburg hatte es noch einmal in sich. Angestrengt und unruhig stand Predrag Uzelac in seiner Coaching-Zone, tippte immer wieder mit dem Zeigefinger auf seine Uhr. „Schiri, schon drei Minuten drüber“, rief der Trainer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden – er sehnte den Schlusspfiff herbei. Als der dann ertönte und seine Mannschaft ein insgesamt verdientes 2:2 (1:1) erkämpft hatte, entlud sich bei Uzelac die ganze Anspannung.
Dicke Nebelsuppe mit herzhafter Einlage
Strategie, Gefühl, Präzision und ein geschultes Auge

Strategie, Gefühl, Präzision und ein geschultes Auge

Bassum - Von Arne FlüggeDie verstaubte Lampe wirft nur ein fades Licht auf den Tisch. Die Luft im halbfinsteren Raum ist stickig und biergeschwängert. Zigarettenqualm zieht wie eine Nebelschwade durch den Lichtkegel. Auf dem Rand des Billard-Tisches stehen Bierflaschen, die Asche an der Kippe im Mundwinkel des Spielers droht abzufallen und verrät, dass er schon länger die weiße Kugel mit dem Queue anvisiert. Ein paar Geldscheine sind stumme Zeugen des Spieleinsatzes. „Oh ja, das ist ein wunderbares Klischee, wie man es aus Filmen kennt“, sagt Wolfgang Defort, „doch das hat mit unserem Sport überhaupt nichts zu tun.“
Strategie, Gefühl, Präzision und ein geschultes Auge
Nöhren erstmals Bezirksmeisterin im Seniorinnen-Einzel

Nöhren erstmals Bezirksmeisterin im Seniorinnen-Einzel

Kirchweyhe - Je oller, desto doller: Einmal mehr erwiesen sich die Tischtennis-Senioren des Kreises Diep holz bei der Bezirksmeisterschaft in Harsum als regelrechte Medaillenhamster. Gleich neunmal ergatterten sie Edelmetall – eine wahrlich stolze Ausbeute.
Nöhren erstmals Bezirksmeisterin im Seniorinnen-Einzel

Mit Ansage in die Tasche

Kreis-Diepholz - Pool-Billard wird wettkampfmäßig auf einem 9-Fuß-Tisch gespielt, also einem Tisch, der neun Fuß lang und 4,5 Fuß breit ist. Der Tisch ist mit sechs so genannten Taschen versehen. Dabei muss der weiße Spielball mit dem Queue jeweils so gestoßen werden, dass eine der farbigen Objektkugeln entsprechend der Regeln in eine der Taschen gespielt wird – das nennt man Lochen. Die Spielvarianten:
Mit Ansage in die Tasche
Rückraum ohne König

Rückraum ohne König

Brinkum - Es begann vor ein paar Wochen mit zwei schmerzverzerrten Gesichtern beim Training. Während die Handballer des Oberligisten Jahn Brinkum ihre Spielzüge probten, stellte sich Matthias Schneider seinem Gegenspieler Ralf Warfelmann entgegen und hebelte den Rückraumschützen in einer Abwehraktion aus. Warfelmann landete mitten auf dem Fuß von Schneider – Schmerzen für beide, eine Bänderverletzung für den umgeknickten Warfelmann. „Ich habe Ralf da mehr oder weniger ausgeknockt“, seufzt Matthias Schneider.
Rückraum ohne König
Uzelac schmeißt Costa raus

Uzelac schmeißt Costa raus

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeREHDEN · Predrag Uzelac hat sich lange genug die divenhaften Eskapaden seines begnadeten Spielmachers Willian Costa angeschaut – jetzt ist beim Trainer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden der Geduldsfaden gerissen. Weil Costa am Mittwoch unentschuldigt nicht zum Training erschienen war, warf Uzelac den 22-Jährigen kurzerhand raus. „Er spielt bei mir keine Rolle mehr“, grollte der Coach gestern.
Uzelac schmeißt Costa raus

Vorfreude auf ein besonderes Spiel

Kreis-Diepholz - REHDEN · Paul Kosenkow hat ein großes Ziel vor Augen: Bis morgen will der Stürmer von Fußball-Regionalligist BSV Rehden, der zuletzt wegen einer Oberschenkelzerrung zwei Spiele verpasste, wieder zu 100 Prozent fit sein – denn der 27-Jährige will den Hinrundenabschluss auf keinen Fall verpassen.
Vorfreude auf ein besonderes Spiel
Rehden bangt um Abwehrchef Stefan Heyken

Rehden bangt um Abwehrchef Stefan Heyken

Kreis-Diepholz - REHDEN · Zu Fuß zum Auswärtsspiel – für Predrag Uzelac ist das diesmal möglich. Wenn sein BSV Rehden morgen (15.00 Uhr) beim BV Cloppenburg zu Gast ist, muss der BSV-Trainer „nur mal eben um die Ecke“.
Rehden bangt um Abwehrchef Stefan Heyken

Janna Alfke schwimmt über 100 Meter Lagen Bestzeit

Syke - Die Gastgeber waren zugleich die erfolgreichsten Staffelschwimmer: Gleich zweimal schlugen die Mannschaften der SG Syke/Barrien als Sieger beim traditionellen Sprintvergleich im heimischen Hallenbad an. Acht Vereine beteiligten sich dort mit knapp 160 Aktiven an der Jagd nach Urkunden und Medaillen.
Janna Alfke schwimmt über 100 Meter Lagen Bestzeit

Niklas Droese feuert sich selbst an

Barrien - Lukas Rüpke (TV Ost) und Frederike Putthoff (Club zur Vahr) heißen die neuen Hallenverbandsmeister im Tennis. Die vier Teilnehmer aus dem Huntegau, ein Quartett des Barrier TC, schieden in der ersten Runde aus.
Niklas Droese feuert sich selbst an

Verdiente Ehrenamtliche verwöhnt

Kreis-Diepholz - REHDEN · Großer Bahnhof, beste Bewirtung und spannende Unterhaltung für die, die sonst eher im Hintergrund für andere arbeiten: Die Auszeichnung von engagierten Fußball-Aktiven im Rahmen des DFB-Ehrenamtspreises ging diesmal in einem ganz anderen Rahmen über die Bühne – nämlich im VIP-Raum der Rehdener Waldsportstätten. Prominentester Gratulant: Eugen Gehlenborg, Präsident des Norddeutschen Fußball-Verbands.
Verdiente Ehrenamtliche verwöhnt
Trotz Dauerregens: Sebrantke Dritter im 8 400-Meter-Lauf

Trotz Dauerregens: Sebrantke Dritter im 8 400-Meter-Lauf

Weyhe - 14 Tage nach ihrem begeisternden Finish im Kirchweyher Ellernbruch lieferten sich die beiden 18-jährigen Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf) und Marcel Skalecki (LG Buntentor Roadrunners) beim Waldkater-Cross des SC Weyhe erneut einen packenden Zweikampf um den Sieg auf der Mittelstrecke über 4200 Meter.
Trotz Dauerregens: Sebrantke Dritter im 8 400-Meter-Lauf
Friedrich Schillings flammender Appell

Friedrich Schillings flammender Appell

Kreis-Diepholz - REHDEN · Eugen Gehlenborgs Antrittsbesuch beim BSV Rehden erwies sich am Sonntag für die Gastgeber als gute Gelegenheit, dem neuen Vorsitzenden des Norddeutschen Fußball-Verbands (NFV) einiges mit auf den Weg ins Bremer NFV-„Hauptquartier“ zu geben.
Friedrich Schillings flammender Appell
Wurfschwäche bedeutet viel Arbeit für Glatzel

Wurfschwäche bedeutet viel Arbeit für Glatzel

Heiligenfelde - Mit zwei Siegen und einem Sprung auf Platz drei ist die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst die Gewinnerin des vierten Spieltags in der Korbball-Niedersachsenliga. Der Oldenbroker TV bleibt unangefochten vorne, der SC Dünsen wartet immer noch auf die ersten Punkte.
Wurfschwäche bedeutet viel Arbeit für Glatzel
Lembruch immer mehr unter Druck

Lembruch immer mehr unter Druck

Lembruch - Ohne Tore geht es nicht. Diese auf die naive Spitze getriebene Banalität muss trotz ihrer Selbstverständlichkeit besonders für die Fußball-Frauen des SV „Friesen“ Lembruch wiederholt werden. Ein Tor aus den letzten zwei Spielen: Damit sind keine Punkte zu holen. Da kann der Gegner auch TSV Havelse II heißen, ohne Tore war die 0:1 (0:0)-Heimpleite trotzdem nicht abzuwenden.
Lembruch immer mehr unter Druck
Kür verpatzt, Pflicht erfüllt

Kür verpatzt, Pflicht erfüllt

Bremen - Die Kür verpatzt, aber zumindest die Pflichtaufgabe souverän gelöst – so lautete das Fazit des Tischtennis-Bundesligisten SV Werder Bremen nach zwei grundverschiedenen Pflichtspielauftritten. Während die Hanseaten durch ein 0:3 beim französischen Vertreter AS Pontoise Cergy den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League verspielten, präsentierten sie sich zwei Tage später stark formverbessert und triumphierten beim TTC Ruhrstadt Herne glatt mit 3:0.
Kür verpatzt, Pflicht erfüllt
Sulingen holt vier Punkte in nur zwei Tagen

Sulingen holt vier Punkte in nur zwei Tagen

Sulingen - Momentan läuft es bei den Frauen des TuS Sulingen rund. Seit vier Spielen ist der Fußball-Landesligist jetzt ungeschlagen und holte dabei zehn von zwölf möglichen Punkten. Der Lohn: Platz vier.
Sulingen holt vier Punkte in nur zwei Tagen
Denise Kleinerts Kampf belohnt

Denise Kleinerts Kampf belohnt

Heiligenrode - Die Tischtennis-Damen des TSV Heiligenrode scheinen endlich in der Oberliga angekommen zu sein. Durch ein souveränes 8:2 bei Hannover 96 II baute der Regionalliga-Absteiger sein Punktekonto auf 8:4 aus und liegt als Dritter nur noch zwei Pünktchen hinter dem Tabellenzweiten Hannover 96.
Denise Kleinerts Kampf belohnt
Vorfahrt für Phil

Vorfahrt für Phil

Sulingen - Von Arne HelmsBenjamin Hanke hat gerade wirklich Besseres zu tun, als sich mit Bällen abschießen zu lassen. Sohn Phil wird bald sieben Jahre alt, die Wohnung bietet nicht genug Platz. „Wir brauchen etwas Größeres mit Garten“, sagt der 30-Jährige. Für Sonntag standen zwei Besichtigungen in Ganderkesee, der Heimat von Freundin Janina, im Kalender. Samstagmittag machte sich ein Rotstift über die Termine her. Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen benötigte dringend einen Torwart.
Vorfahrt für Phil
Mit Wucht in die Nieren

Mit Wucht in die Nieren

Brinkum - Normalerweise kann Sven Engelmann an der Seitenlinie eines Handballfeldes nur selten etwas aus der Ruhe bringen. Die Schiedsrichter Jan Bröcker und Markus Hindersmann (TV Bissendorf-Holte) haben es am Samstagabend geschafft.
Mit Wucht in die Nieren
„So ist das, wenn man oben steht“

„So ist das, wenn man oben steht“

Brinkum - Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV steht so gut da, wie noch nie in dieser Saison: Durch das gestrige 3:1 (1:1) bei Aufsteiger SC Lehe-Spaden kletterte der BSV nun schon auf den dritten Platz, hat nur noch die Liga-Dominatoren Werder III und Bremer SV vor sich.
„So ist das, wenn man oben steht“
0:2 – Gnadenlose Grohner bestrafen Melchiorshausen

0:2 – Gnadenlose Grohner bestrafen Melchiorshausen

Melchiorshausen - Von Malte RehnertDie Szene kurz nach dem Abpfiff stand sinnbildlich für die 90 Minuten zuvor. Einige Jungs versuchten verzweifelt, den Spielball, der in einen Baum geflogen war, aus dem Geäst zu befreien. Trotz einiger Stockwürfe gelang es ihnen jedoch zunächst nicht – genauso, wie es dem TSV Melchiorshausen nicht gelungen war, Punkte gegen den SV Grohn einzufahren. Das Engagement stimmte, das Ergebnis nicht – 0:2 (0:1) hieß es am Ende der Partie Fünfter gegen Erster.
0:2 – Gnadenlose Grohner bestrafen Melchiorshausen
SG Diepholz setzt gegen TV Stuhr Abwärtstrend fort

SG Diepholz setzt gegen TV Stuhr Abwärtstrend fort

Diepholz - Von Matthias BorchardtDie SG Diepholz hat sich in der Fußball-Bezirksliga die insgesamt gute Hinrunde selbst etwas kaputt gemacht, blieb auch im vierten Spiel in Folge (drei Niederlagen, ein Unentschieden) sieglos, verlor gestern bei Schmuddelwetter gegen den TV Stuhr mit 0:3 (0:2).
SG Diepholz setzt gegen TV Stuhr Abwärtstrend fort

Aus dem Nichts taucht Sieling auf

Wietzen - Große Augen am Wietzer Fußballplatz: Da stand gestern plötzlich Uwe Sieling an der Seitenlinie, als der TSV Wietzen den FC Sulingen empfing. Nicht als Zuschauer, nein, als neuer Coach des abstiegsgefährdeten Bezirksligisten. Hoppla!
Aus dem Nichts taucht Sieling auf