Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Mit Wnuck und den jungen Wilden in eine neue Zeit

Mit Wnuck und den jungen Wilden in eine neue Zeit

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeREHDEN · Es herrscht Aufbruchstimmung beim BSV Rehden II. Mit einem neuen Konzept, neuen Strukturen, einem neuen Mann an der Linie sowie der Unterstützung des Fördervereins will sich der Fußball-Bezirksligist neu aufstellen und zudem sein derzeit völlig zerstörtes Image nicht nur kitten, sondern komplett aufpolieren. „In der Vergangenheit ist vieles völlig schief gelaufen. Das war für jeden sichtbar“, weiß Björn Wnuck, der künftig als Spielertrainer für den sportlichen Bereich verantwortlich ist: „Wir wollen eine junge, hungrige, willige Mannschaft aufbauen und dabei auch unsere Außendarstellung erheblich verbessern.“
Mit Wnuck und den jungen Wilden in eine neue Zeit
Pokalfinale als Druckmittel

Pokalfinale als Druckmittel

Brinkum - Eigentlich ist für die Fußballer des Brinkumer SV in der Bremen-Liga die Luft raus. Die Mannschaft von Trainer Frank Thinius steht jenseits von Gut und Böse.
Pokalfinale als Druckmittel

BTC scheint für Showdown gerüstet

Barrien - Zweites Spiel, zweiter Sieg: Nach dem TV Rot-Weiß Bremen überrollten die Tennisherren des Landesligisten Barrier TC auf eigener Anlage nun auch den TV von 1927 mit 6:0. Damit sind sie für das Spitzenduell am 2. Juni gegen den TC Wiepenkathen bestens gerüstet.
BTC scheint für Showdown gerüstet
Luft bei Barnstorf ist raus

Luft bei Barnstorf ist raus

Barnstorf - Damit war zu rechnen: Nach der verpassten Meisterschaft und dem Aufstiegsverzicht war die Luft beim Handball-Oberligisten HSG Barnstorf/Diepholz im letzten Spiel der Saison raus. Nur so ist die 32:33 (17:22)-Niederlage bei der HSG Nordhorn II zu erklären.
Luft bei Barnstorf ist raus

Diepholzer Abstieg nur noch eine Randnotiz

Bremen - Marco Hegerfeld hatte ohnehin nicht mehr dran geglaubt – und deshalb fiel der Coach der SG Diepholz auch nicht aus allen Wolken, als am Samstag nach dem 1:6 (1:3) beim SV Bavenstedt der Abstieg aus der Fußball-Landesliga endgültig feststand.
Diepholzer Abstieg nur noch eine Randnotiz
„Mein Herz sagte ja, mein Verstand: Lass’ es“

„Mein Herz sagte ja, mein Verstand: Lass’ es“

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeREHDEN · Seinen Glücksschal mit dem Emblem des BSV Rehden trug Jürgen Stoffregen auch am Samstag wieder eng um den Hals geschlungen. Und er konnte sich wieder einmal auf seinen Talisman verlassen. Auch beim Aufstiegskandidaten TuS Heeslingen setzte der Fußball-Oberligist seine beeindruckende Siegesserie fort, demütigte einen völlig überforderten Gegner mit 7:0 (6:0) und feierte den achten dreifachen Punktgewinn in Folge.
„Mein Herz sagte ja, mein Verstand: Lass’ es“
Sektduschen in Wagenfeld

Sektduschen in Wagenfeld

Wagenfeld - Der TuS Wagenfeld hat es geschafft. Mit einem 1:0 (1:0)-Erfolg gegen den TSV Neubruchhausen ist der Mannschaft von Stefan Müller der Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga nicht mehr zu nehmen. Und in der Meisterschaft müsste es mit dem Teufel zugehen, wenn die Wagenfelder neben der Aufstiegs- nicht auch eine Meisterschaftsfeier planen müssten.
Sektduschen in Wagenfeld

Ölge lässt es krachen

Kreis-Diepholz - REHDEN · Mit einer grandiosen Vorstellung hat der BSV Rehden seinen Siegeszug in der Fußball-Oberliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Stoffregen feierte beim TuS Heeslingen einen 7:0 (6:0)-Triumph und damit den achten Sieg in Folge.
Ölge lässt es krachen

Vernunftehe kein Tabuthema mehr

Diepholz - RWD – auf diesen drei Buchstaben ruhen viele Hoffnungen der SG Diepholz.
Vernunftehe kein Tabuthema mehr
Umbruch mit weniger Geld und gesiebtem Kader

Umbruch mit weniger Geld und gesiebtem Kader

Diepholz - Von Cord KrügerDer SG Diepholz steht nach der Massen-Abwanderung von elf Stammspspielern vor fast einem Jahr nun der nächste Umbruch ins Haus – und wohl nicht der letzte. Fußball-Abteilungsleiter Gerhard Brunke bedauert, dass er und seine Vorstandskollegen „erst im zweiten Jahr aus unseren Fehlern richtig gelernt haben“. Nun finden sich die Verantwortlichen des Landesligisten mit dem theoretisch noch vermeidbaren Abstieg ab, müssen auf stattliche Sponsoren-Einnahmen verzichten und verabschieden bald wieder viele Spieler.
Umbruch mit weniger Geld und gesiebtem Kader

Tobias Hippler hat ein gutes Gefühl

Heiligenrode - Showdown für die Tischtennis-Herren des TSV Heiligenrode. Heute um 16.00 Uhr kämpfen Spitzenspieler Dietmar Scherf und Co. beim SV Marienwerder um die Verbandsliga-Rückkehr.
Tobias Hippler hat ein gutes Gefühl

Rehden erhält die Lizenz

Kreis-Diepholz - REHDEN · Seit gestern ist auch das letzte mögliche Hindernis auf dem Weg in die Regionalliga überwunden. Nach der sportlichen Qualifikation erhielt der BSV Rehden nun auch vom Norddeutschen Fußball-Verband (NFV) grünes Licht zur Teilnahme an der vierthöchsten deutschen Spielklasse.
Rehden erhält die Lizenz
Showdown in Sulingen – und die Friteusen glühen schon

Showdown in Sulingen – und die Friteusen glühen schon

Sulingen - Von Arne FlüggeWenn’s um die Wurst geht, wird in der Regel gern mal die Phrase „Heiß wie Frittenfett“ bemüht – und spätestens seit dem 3:1-Sieg beim TSV Wetschen am Dienstagabend laufen bei Fußball-Bezirksligist FC Sulingen die Friteusen auf der allerhöchsten Stufe. Denn am Sonntag (15.00 Uhr) erwartet der Tabellenzweite den Spitzenreiter STK Eilvese zum „Spiel des Jahres“, wie FC-Trainer Dirk Meyer sagt – und mit einem Sieg können die Sulinger den Platz an der Sonne ergreifen und damit ihrem Traum vom Landesliga-Aufstieg einen großen Schritt näher kommen.
Showdown in Sulingen – und die Friteusen glühen schon
Große Geheimniskrämerei um Barnstorfer Trainer-Job

Große Geheimniskrämerei um Barnstorfer Trainer-Job

Barnstorf - Zwei Punkte und eine um sieben Treffer schlechtere Tordifferenz trennen Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz vom Spitzenreiter – und das vor dem letzten Spieltag, der ein Auswärtsspiel bei der HSG Nordhorn II bereithält (morgen, 18.30 Uhr). Von Meisterschaftsträumereien ist Coach Heiner Thiemann allerdings weit entfernt. Die Zukunft, auch die persönliche, nimmt genug Platz in den Gedankengängen des Trainers ein.
Große Geheimniskrämerei um Barnstorfer Trainer-Job

Nimmermüde Rehdener haben noch ein großes Ziel

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeREHDEN · Während seine Spieler am Sonntag den Aufstieg in die Regionalliga bis in die frühen Morgenstunden feierten, war Jürgen Stoffregen längst schon wieder im heimischen Garbsen. „Schade“, sagt der Erfolgstrainer des Fußball-Oberligisten BSV Rehden, „aber ich hatte am Montag zwei wichtige berufliche Termine.“ Und da wäre es nicht förderlich gewesen, „wenn da einer sitzt, der die Augen nicht aufkriegt“.
Nimmermüde Rehdener haben noch ein großes Ziel
„Der treue Muri“ auf Abschiedstour

„Der treue Muri“ auf Abschiedstour

Diepholz - Marco Hegerfelds Erinnerung an jenen Sonntag, den 13. – sie ist noch frisch: „Ja, es ging recht hektisch zu“, blickt der Trainer der SG Diepholz aufs Hinspiel gegen Landesliga-Konkurrent SV Bavenstedt im November zurück.
„Der treue Muri“ auf Abschiedstour
Nur Jonte Windels verpasst die Brinkumer Party

Nur Jonte Windels verpasst die Brinkumer Party

Brinkum - Jonte Windels ist am Sonntag der traurigste Mann im Team von Trainer Sven Engelmann. Denn als einziger Handballer des Verbandsliga-Meisters FTSV Jahn Brinkum kann er zum Saisonfinale gegen den Vizemeister SGSV Friedrichsfehn/Petersfehn ab 15 Uhr in eigener Halle nicht dabei sein, weil sich sein Urlaub nicht verschieben ließ. Also fällt für ihn auch die anschließende Party beim Freibier mit den Zuschauern aus.
Nur Jonte Windels verpasst die Brinkumer Party

Hungrige Sulinger futtern sich satt

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeWETSCHEN · Fußball-Bezirksligist FC Sulingen darf weiter von Aufstieg in die Landesliga träumen. Im Topspiel bezwang der Tabellenzweite gestern Abend Verfolger TSV Wetschen hochverdient mit 3:1 (1:1) und geht nun mit breiter Brust am Sonntag in das Spiel der Spiele gegen Spitzenreiter STK Eilvese.
Hungrige Sulinger futtern sich satt

Mertgens Doppelpack ist mindestens 2 500 Euro wert

Brinkum - Von Gerd Töbelmann,,Fiiinaaale, oho, Fiiinaaale, ohohoho“, sangen die Brinkumer Spieler gestern am Mittelkreis und tanzten wie die kleinen Jungs. Der Jubel war absolut berechtigt, denn durch ein 2:0 (0:0) gegen den Liga-Konkurrenten Blumenthaler SV zog der Bremen-Ligist Brinkumer SV vor 250 Zuschauern ins Finale um den Bremer Lotto-Pokal ein.
Mertgens Doppelpack ist mindestens 2 500 Euro wert
Fahrenholz bezwingt den Berg

Fahrenholz bezwingt den Berg

Kreis-Diepholz - HOHEGEISS · Die Straßen sogar um zwölf Uhr mittags noch ein wenig feucht, vier Grad und 640 Meter über Null: Das sind die Landesmeisterschaften in Hohegeiß – jene Veranstaltung, auf die auch Horst Wittmershaus heiß ist, der Organisator des Weyher Duathlons.
Fahrenholz bezwingt den Berg

Damaschun kehrt zur SVK zurück

Kirchweyhe - Eine völlig verkorkste Saison liegt hinter den Tischtennis-Herren der SV Kirchweyhe. Hilflos stolperte das einstige Flaggschiff des Kreises durch die Bezirksliga und stieg am Ende folgerichtig sang und klanglos ab.
Damaschun kehrt zur SVK zurück
Asendorfs Tim Cordes haut so richtig einen raus

Asendorfs Tim Cordes haut so richtig einen raus

Kreis-Diepholz - MOORDEICH · Ein unglaublich weiter Wurf, einen Moment lang banges Warten und dann ein Riesenjubel. Mit seinem Ergebnis von 65,69 Metern im Speerwurf sorgte Tim Cordes vom TSV Asendorf bei der Bahneröffnung des LC Hansa Stuhr für das herausragende Ergebnis. Insgesamt gigen bei unangenehm kühlem Wetter fast 300 Teilnehmer an den Start.
Asendorfs Tim Cordes haut so richtig einen raus
Jannis Berendt ist Weyhes Matchwinner

Jannis Berendt ist Weyhes Matchwinner

Weyhe - Ganze Wagenladungen voller Wackersteine dürften den Verantwortlichen und Spielern des Fußball-Landesligisten SC Weyhe gestern Abend vom Herzen gefallen sein. Grund: Durch ein knappes 1:0 (0:0) im Nachholspiel gegen die Reserve des FC Oberneuland verschaffte sich der SCW etwas Luft im Abstiegskampf. Vier Spieltage vor dem Ende der Saison beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz (derzeit Surheide) nun vier Zähler.
Jannis Berendt ist Weyhes Matchwinner
Meyer riecht den Wetscher Braten

Meyer riecht den Wetscher Braten

Kreis-Diepholz - WETSCHEN · Das Final Four im Bezirkspokal ist noch einige Tage entfernt, doch für den TSV Wetschen heißt es schon heute ab 19.30 Uhr: Siegen oder fliegen. Im Topspiel der Fußball-Bezirksliga ist der Tabellenzweite zu Gast. Gewinnt der TSV Wetschen nicht gegen den FC Sulingen, werden aus sechs Punkten Rückstand neun. Die Aufstiegsrelegation wäre dann vermutlich vorzeitig außer Reichweite.
Meyer riecht den Wetscher Braten

Andreas Leder zieht Zusage zurück

Kreis-Diepholz - GÖDESTORF · Harter Schlag für die Tischtennis-Herren der TSG Osterholz-Gödestorf: Überraschend wechselt Leistungsträger Andreas Leder (45) zur neuen Saison zum Bezirksoberligisten SC Twistringen, so dass Gödestorf in der 1. Bezirksklasse schweren Zeiten entgegen gehen dürfte.
Andreas Leder zieht Zusage zurück
Christian Riedemann rast im Heimspiel allen davon

Christian Riedemann rast im Heimspiel allen davon

Sulingen - Von Regine Suling„Wir sind zufrieden.“ Ein Kommentar, den Heinfried Leymann von der MSG Sulinger Land am Samstagabend mit einem Lächeln unterstrich. Ein Rekordstarterfeld von 126 Teams aus elf Ländern, hochklassige Wertungsprüfungen und ein furioses Finale auf dem Zuschauer-Rundkurs im Sulinger Gewerbegebiet Ost machten die 25. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land zu einem vollen Erfolg.
Christian Riedemann rast im Heimspiel allen davon

Tragik pur: Heiligenrode verliert im Viermeterwerfen

Kreis-Diepholz - SCHWEINFURT · Bei der Korbball-DM in Schweinfurt war der Kreis Diepholz bei den Frauen mit dem TSV Heiligenrode und dem TuS Sudweyhe vertreten. Während Heiligenrode Vierter wurde langte es für Sudweyhe zu Rang sechs.
Tragik pur: Heiligenrode verliert im Viermeterwerfen
Des Trainers Ritual: Ein Rehdener Schal

Des Trainers Ritual: Ein Rehdener Schal

Kreis-Diepholz - REHDEN · Die Serie des Glücksschals hat gehalten – selbst beim bisherigen Angstgegner VfB Oldenburg! Seit fast der kompletten Rückrunde trägt Jürgen Stoffregen diese schwarz-weiße Fan-Devotionalie des BSV Rehden.
Des Trainers Ritual: Ein Rehdener Schal
„Wir haben uns selbst unter Druck gesetzt“

„Wir haben uns selbst unter Druck gesetzt“

Weyhe - Jetzt beginnt die richtig kribbelige Phase für den SC Weyhe in der Fußball-Landesliga Bremen. Fünf Spieltage vor dem Ende der Saison beträgt der Weyher Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz nur noch einen Punkt.
„Wir haben uns selbst unter Druck gesetzt“
Trümpler-Comeback im Schnelldurchgang

Trümpler-Comeback im Schnelldurchgang

Barrien - Bei seinem Comeback für den Tennis-Landesligisten Barrier TC musste Erik Trümpler nicht ernsthaft eingreifen. Gegen den gastgebenden TV Rot-Weiß Bremen stand es bereits nach den Einzeln 4:0. Am Ende siegten die Barrier standesgemäß mit 6:0.
Trümpler-Comeback im Schnelldurchgang
Auszeit zur Unzeit: Brinkum zittert um seinen Traum

Auszeit zur Unzeit: Brinkum zittert um seinen Traum

Brinkum - Das Tief kam zur Unzeit, und zwar mit Macht: Nach einer soliden bis guten Rückrunde in der Bremen-Liga haben sich die Fußballer des Brinkumer SV ausgerechnet vor dem Pokal-Halbfinale gegen Ligarivale Blumenthaler SV (heute, 18.45 Uhr) eine Auszeit genommen. Nimmt die ihren Lauf, können die Brinkumer den Traum vom größten Erfolg der Vereinsgeschichte begraben.
Auszeit zur Unzeit: Brinkum zittert um seinen Traum
Hanne Brüning sichert Gessel-Leerßen DM-Bronze

Hanne Brüning sichert Gessel-Leerßen DM-Bronze

Kreis-Diepholz - SCHWEINFURT · In der Altersklasse Jugend 12 bis 15 durfte sich Landesmeister FC Gessel-Leerßen bei der Korbball-DM in Schweinfurt über eine Bronzemedaille freuen.
Hanne Brüning sichert Gessel-Leerßen DM-Bronze
BSV Rehden feiert den Aufstieg in die Regionalliga

BSV Rehden feiert den Aufstieg in die Regionalliga

Mit drei Toren, Teamgeist und Täterä in die neue Liga: Der BSV Rehden triumphiert mit 3:1 bei Verfolger Oldenburg und feiert den Aufstieg in die Regionalliga.
BSV Rehden feiert den Aufstieg in die Regionalliga
Mit drei Toren, Teamgeist und Täterä in die neue Liga

Mit drei Toren, Teamgeist und Täterä in die neue Liga

Aus Oldenburg berichtet Cord Krüger · Ausgerechnet beim VfB Oldenburg! Noch nie zuvor hatte der BSV Rehden dort gesiegt – gestern schon. Bisher stimmten die VfB-Fans gern Schmähgesänge über Dorfclubs in der Fußball-Oberliga an. Gestern, ab 16.47 Uhr, nicht mehr.
Mit drei Toren, Teamgeist und Täterä in die neue Liga
Besser spät als nie: Die ersten Zusagen trudeln ein

Besser spät als nie: Die ersten Zusagen trudeln ein

Diepholz - Von Gerd TöbelmannIm Fußball würde man wohl Sommerkick dazu sagen, was Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz da am Samstagabend im Heimspiel gegen Absteiger HSG Wilhelmshaven abgeliefert hatte. Ohne Esprit und vor der Geisterkulisse von nur 80 Aufrechten langte es im letzten Heimspiel der Saison aber immerhin noch zu einem 37:29 (20:14)-Erfolg gegen das Schlusslicht vom Jadebusen.
Besser spät als nie: Die ersten Zusagen trudeln ein

Die Moral stimmt, aber Abstieg ist fast perfekt

Diepholz - Von Mats AhrenshopAm Ende schlenderte Marco Hegerfeld über den Platz am Diepholzer Mühlenkampstadion, sprach mit einigen seiner Spieler, blickte in die Luft – und wirkte dabei gar nicht so unzufrieden, wo er doch soeben eine verrückte Aufholjagd erlebt hatte, die schlussendlich kein glückliches Ende nahm. Die SG Diepholz kassierte vor 70 Zuschauern die 18. Niederlage in der laufenden Spielzeit der Fußball-Landesliga und gab sich dem Tabellendritten und Aufstiegsaspiranten 1. FC Wunstorf mit 2:3 (0:2) geschlagen.
Die Moral stimmt, aber Abstieg ist fast perfekt
Geschafft: Barnstorf II bleibt in der Landesliga

Geschafft: Barnstorf II bleibt in der Landesliga

Barnstorf - Dieser Krimi hatte ein gutes Ende für die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II. Durch ein 31:29 (21:16) im vorletzten Saisonspiel in eigener Halle gegen den Tabellendritten TuRa Marienhafe schaffte das Team von Spielertrainer Sigitas Stropus den Klassenerhalt und rückte auf Rang zehn vor. Jetzt steht nur noch das Match bei Absteiger HG Jever II an.
Geschafft: Barnstorf II bleibt in der Landesliga
Damerow steigt als Aufsteiger aus

Damerow steigt als Aufsteiger aus

Kreis-Diepholz - REHDEN · Wer Rene Damerow gestern zwischen den Pfosten fliegen, herauslaufen und lautstark dirigieren sah, hatte nicht den Eindruck, dass der Torwart des BSV Rehden zu alt für den BSV Rehden wäre.
Damerow steigt als Aufsteiger aus
Zu viele Fehler bei Brinkums 23:29

Zu viele Fehler bei Brinkums 23:29

Brinkum - Nach fast drei Monaten ohne Niederlage erwischte es den Meister der Handball-Verbandsliga gestern doch noch: Bei der SG Achim/Baden II kassierte das Team von Trainer Sven Engelmann eine 23:29 (12:16)-Schlappe.
Zu viele Fehler bei Brinkums 23:29

Für die Weyher wird die Luft immer dünner

Weyhe - Von Gerd Töbelmann,,Wir bauen hier gerade etwas auf. Da darf es nicht sein, dass die erste Herren in die Bezirksliga absteigt“, beschwört Jörg Habighorst, Co-Trainer des Fußball-Landesligisten SC Weyhe fast schon den Klassenerhalt. Der ist jedoch nach dem gestrigen 1:2 (0:2) auf eigenem Platz gegen den SV Grohn massiv in Gefahr.
Für die Weyher wird die Luft immer dünner
Behrens Hauptfigur beim Blitzstart

Behrens Hauptfigur beim Blitzstart

Melchiorshausen - Ach, wenn der TSV Melchiorshausen diese Form doch nur die gesamte Saison über gebracht hätte . . . Der Fußball-Landesligist spielte gestern zeitweise wie aus einem Guss und setzte sich beim Spitzenreiter SC Lehe-Spaden verdient mit 3:1 (3:1) durch.
Behrens Hauptfigur beim Blitzstart
Tolles Eckhardt-Comeback

Tolles Eckhardt-Comeback

Asendorf - „Neele Eckhardt ist zurück!“ Lange hatten die Leichtathleten vom TSV Asendorf auf diese Erfolgsmeldung warten müssen. Heimtrainerin Ute Schröder brachte sie von der nationalen Bahneröffnung aus Garbsen mit.
Tolles Eckhardt-Comeback
BSV-Brust immer schmaler

BSV-Brust immer schmaler

Brinkum - Die Generalprobe vor dem so wichtigen Halbfinale im Lotto-Pokal ging für die Fußballer des Brinkumer SV komplett daneben. Der Lehrstunde vom Mittwoch (1:7 gegen Werder III) folgte beim 2:5 (1:0) gegen den Abstiegskandidaten TS Woltmershausen eine weitere Heimpleite in der Bremen-Liga.
BSV-Brust immer schmaler
Melchiorshausens Konzept hat Mike Barten überzeugt

Melchiorshausens Konzept hat Mike Barten überzeugt

Melchiorshausen - Von Arne FlüggeEx-Werder-Profi Mike Barten wird ab der kommenden Saison neuer Trainer des Bremer Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen. Das bestätigten der 38-jährige Fußball-Lehrer sowie Spartenleiter Heiner Böttcher gestern gegenüber dieser Zeitung. „Das Konzept, hier etwas Neues aufzubauen, den Umbruch zu starten, um dann möglichst schnell wieder in der Bremen-Liga zu spielen, hat mich überzeugt“, erklärte Barten, der dem Club bereits seit September als Spieler aushilft. „Und schon jetzt spürt man den Einfluss, den Mike auf die Mannschaft hat. Es ist alles ruhiger und koordinierter geworden“, sagte Böttcher.
Melchiorshausens Konzept hat Mike Barten überzeugt
Noch ein Stück Heimat in der Fremde

Noch ein Stück Heimat in der Fremde

Kreis-Diepholz - REHDEN · Gegensätzlicher könnte ihr Auftrag nicht sein. Der eine, Rene Damerow, soll am Sonntag in Oldenburg Tore verhindern. Der andere, Mehmet Koc, soll sie schießen. Dennoch haben beide einiges gemeinsam: Sie spielen für den Fußball-Oberligisten BSV Rehden, wollen in die Regionalliga aufsteigen – und das zur Krönung am liebsten schon bei ihrem gemeinsamen, ehemaligen Club VfB Oldenburg.
Noch ein Stück Heimat in der Fremde
„Die Tür ist auf, jetzt müssen wir auch durchgehen“

„Die Tür ist auf, jetzt müssen wir auch durchgehen“

Kreis-Diepholz - Von Arne FlüggeREHDEN · Es ist angerichtet, und der Rahmen ist perfekt: Rund 5 000 Zuschauer werden am Sonntag (15.00 Uhr) ins Marschwegstadion pilgern, wenn der VfB Oldenburg als Vierter im Topspiel der Fußball-Oberliga den Tabellendritten BSV Rehden empfängt. Nach sechs Siegen in Folge reisen die Rehdener mit breiter Brust an – und bei einem Sieg und einem gleichzeitigen Ausrutscher des TuS Heeslingen (siehe Text rechts) kann die Mannschaft von Trainer Jürgen Stoffregen (55) den Aufstieg in die Regionalliga vorzeitig perfekt machen. „Die Tür ist auf, jetzt müssen wir auch durchgehen“, fordert der Coach im Interview.
„Die Tür ist auf, jetzt müssen wir auch durchgehen“
Vogler spricht von der letzten Chance

Vogler spricht von der letzten Chance

Kreis-Diepholz - REHDEN · Horst Vogler ist ein optimistischer Mensch. „Wir gewinnen 2:0“, sagt der Team-Verantwortliche den Fußball-Bezirksligisten BSV Rehden II vor dem Heimspiel heute Abend (19.30 Uhr) gegen den TSV Wietzen.
Vogler spricht von der letzten Chance
Kabinenparty bis spät in die Nacht

Kabinenparty bis spät in die Nacht

Wietzen - Seine Stimme klang leicht krächzend, aber erleichtert: Erst gegen Mitternacht verließ Andre Schreuder am Sonntag die Umkleide, aber noch lange nicht als Letzter des Teams vom TSV Wietzen.
Kabinenparty bis spät in die Nacht

Befreite Syker ziehen das Publikum in ihren Bann

Syke - Anmut, Rhythmus und jede Menge Feuer: Syke war wieder einmal mehr ganz in latein-amerikanisches Flair gehüllt. Bereits zum zwölften Mal veranstaltete der TSC Hansa Syke sein Tanz-Turnierwochenende der Lateinformationen. Mit dabei das A-Team als Leistungsträger in der Regionalliga, das sein Saisonziel mit Bravour erfüllte.
Befreite Syker ziehen das Publikum in ihren Bann
Neubauer weiß: „Wir werden ausgebucht sein“

Neubauer weiß: „Wir werden ausgebucht sein“

Stuhr - Noch sind es knapp drei Monate hin bis zum 19. Silbersee-Triathlon. Die Meldelisten haben allerdings bereits jetzt einen beträchtlichen Umfang angenommen. „Wir werden ausgebucht sein“, ist sich Organisationsleiter Jan Neubauer von den Tri-Wölfen des LC Hansa Stuhr sicher. Und das bedeutet: 250 Starter auf der olympischen Distanz, 400 Starter auf der Volks- und Sprintstrecke, dazu 27 Mannschaften der Regionalliga Nord.
Neubauer weiß: „Wir werden ausgebucht sein“