Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Brinkum sinnt auf Revanche

Brinkum sinnt auf Revanche

Brinkum - 42:27 gegen die TS Hoykenkamp und 40:30 beim TuS Haren: Vor allem im Angriff läuft’s derzeit bei den Verbandsliga-Handballern des FTSV Jahn Brinkum. Am Sonnabend (Anwurf 19 Uhr) wartet auf sie eine schwere Aufgabe, denn der Tabellenzweite stellt sich bei der unbequemen HSG Grüppenbühren/Bookholzberg vor. „Diese Mannschaft liegt uns nicht“, unterstreicht Brinkums Trainer Sven Engelmann.
Brinkum sinnt auf Revanche

Torschütze gesucht

Diepholz - Von Arne FlüggeDas Prinzip des Fußballspielens ist eigentlich schnell erklärt: Das Runde muss ins Eckige – hat schon Weltmeistercoach Sepp Herberger gesagt. „Nur, wenn das immer so einfach wäre“, seufzt Marco Hegerfeld. Und der Trainer von Fußball-Landesligist SG Diepholz weiß, wovon der spricht.
Torschütze gesucht
„Wir wollen unbedingt die ersten Heimpunkte einfahren“

„Wir wollen unbedingt die ersten Heimpunkte einfahren“

Kreis-Diepholz - WAGENFELD/BARNSTORF · Nachbarschaftsderby und Wiedersehen einiger ehemaliger Spieler: Im morgigen Handball-Landesliga-Duell zwischen Gastgeber TuS Wagenfeld (Anwurf 18 Uhr) und der HSG Barnstorf/Diepholz II steckt Zündstoff. Beide Mannschaften sind nach zwei Begegnungen noch sieglos, Verbandsliga-Absteiger TuS Wagenfeld sogar noch punktlos.
„Wir wollen unbedingt die ersten Heimpunkte einfahren“
Der Denker vom Dorf

Der Denker vom Dorf

Brinkum - Von Arne HelmsFußballer vom Schlag eines Hendrik Meyer hätte Frank Kunzendorf gerne mehr beim Bremen-Ligisten Brinkumer SV. „Der setzt sich mit Niederlagen noch in der Kabine auseinander“, sagt der Manager und schießt scharf gegen „einige Spieler, die sofort nach Hause verschwinden“. Vier Pleiten am Stück setzte es zuletzt. Es gab so viele Gelegenheiten zum Nachdenken, dass die Brinkumer vor dem Heimspiel gegen den VfL 07 Bremen (Sonntag, 14 Uhr) mit nur drei Punkten auf dem drittletzten Platz liegen.
Der Denker vom Dorf

Riedemanns Riesen-Chance

Sulingen - Die Creme de la Creme mit Weltmeister Sebasien Loeb geht wieder an den Start – und mittendrin tummelt sich ein Sulinger! Wenn am 20. Oktober in Spanien der vorletzte Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft gestartet wird, ist auch Christian Riedemann am Start.
Riedemanns Riesen-Chance
Bremen-Marathon: Sebrantkes Tunnel endet am Roland

Bremen-Marathon: Sebrantkes Tunnel endet am Roland

BREMEN -Von Arne Helms. Einzigartiges ist möglich: Wenn Oliver Sebrantke vom LC Hansa Stuhr am Sonntag den Bremen-Marathon gewinnt, und alles andere wäre eine Enttäuschung für den Topfavoriten, sichert er sich sein ganz persönliches Triple.
Bremen-Marathon: Sebrantkes Tunnel endet am Roland
Tandel und Reiß führen ihre Teams zum Kreisrekord

Tandel und Reiß führen ihre Teams zum Kreisrekord

Kreis-Diepholz - MOORDEICH · Am Ende purzelten noch mal einige Kreisrekorde. Beim Saisonabschlusssportfest des LC Hansa Stuhr, bei dem Mehrkampfwettbewerbe und auch ein Durchgang der Deutschen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften (DSMM) ausgetragen wurden, zeigten die Nachwuchs-Leichtathleten noch mal ihr Können.
Tandel und Reiß führen ihre Teams zum Kreisrekord
Barriens Trainer Otto auf harte Probe gestellt

Barriens Trainer Otto auf harte Probe gestellt

Sudweyhe - Das kann eine spannende Saison werden in der Korbball-Niedersachsenliga: Nach einem ersten Spieltag voller enger Begegnungen belegt der TSV Barrien punktgleich mit dem Spitzenreiter Victoria Linden Platz drei. Gessel-Leerßen, Sudweyhe II und Seckenhausen mussten sich je ein Mal geschlagen geben.
Barriens Trainer Otto auf harte Probe gestellt
Deutsche Schülermannschafts-Meisterschaft in Stuhr

Deutsche Schülermannschafts-Meisterschaft in Stuhr

Das Sportzentrum Stuhr-Moordeich war am 24.09.11 Austragungsort für einen vom LC Hansa-Stuhr organisierten Durchgang der Deutschen Schülermannschafts-Meisterschaft und ein Mehrkampf-Sportfest. Bei idealem Wetter freuten sich die jungen Athleten (ab 8 Jahren) über viele gute Leistungen und den ein oder anderen Platz auf dem Treppchen.
Deutsche Schülermannschafts-Meisterschaft in Stuhr
Sebastian Elvers – auf der „Zehn“ fühlt er sich pudelwohl

Sebastian Elvers – auf der „Zehn“ fühlt er sich pudelwohl

Sulingen - Von Arne FlüggeEigentlich hätte sich der TuS Sulingen nach seinem großen Coup beim 4:2 in Münchehagen eine Sause verdient gehabt – doch es blieb am Sonntag nach der Rückkehr ruhig im Clubhaus.
Sebastian Elvers – auf der „Zehn“ fühlt er sich pudelwohl

Kein lohnender Kiez-Besuch

Weyhe - Dieser Kiez-Besuch lohnte sich für die B-Junioren des SC Weyhe eher nicht. Beim FC St. Pauli II zog der Fußball-Regionalligist mit 2:3 (0:2) den Kürzeren und verpasste dadurch den Sprung ins obere Tabellendrittel.
Kein lohnender Kiez-Besuch
Dirk Heemann feiert starkes Bundesliga-Comeback

Dirk Heemann feiert starkes Bundesliga-Comeback

Diepholz - Auftakt nach Maß für die Zweitbundesliga-Squasher des 1. SC Diepholz: Der letztjährige Vizemeister knüpfte in Krefeld nahtlos an die Leistungen der Vorsaison an, schlug zunächst Gastgeber SC Turnhalle Niederrhein mit 4:0. Danach setzten die Kreisstädter ein Ausrufezeichen, besiegten den amtierenden Nordmeister Paderborner SC II mit dem gleichen Ergebnis.
Dirk Heemann feiert starkes Bundesliga-Comeback
„Man muss auch mal auf die Zunge beißen“

„Man muss auch mal auf die Zunge beißen“

Weyhe - Von Gerd TöbelmannDiesen Sonntagnachmittag sollten sie beim Fußball-Landesligisten SC Weyhe so schnell wie möglich vergessen. Der Bremen-Liga-Absteiger hatte sich im Heimspiel gegen den SC Lehe-Spaden viel vorgenommen, schlich allerdings 90 Minuten später mit einer 1:6 (0:2)-Klatsche zerknirscht vom Platz.
„Man muss auch mal auf die Zunge beißen“

In Unterzahl wird‘s nichts mit dem zweiten Saisonsieg

Diepholz - Die Chance für die SG Diepholz, den Anschluss an das Mittelfeld der Fußball-Landesliga herzustellen, war riesig. Schließlich hieß der Gast gestern „nur“ SSG Halvestorf-Herkendorf. Doch dann waren die Diepholzer gegen das Liga-Schlusslicht auch nur sieben Minuten zu elft auf dem Feld und verloren in Unterzahl mit 0:1 (0:0).
In Unterzahl wird‘s nichts mit dem zweiten Saisonsieg
Koc bringt Rehden per Doppelpack früh auf Kurs

Koc bringt Rehden per Doppelpack früh auf Kurs

Ottersberg - Von Frank von StadenMit seinem ersten Auswärtssieg in dieser Saison stoppte der BSV Rehden gestern Nachmittag den Höhenflug des TSV Ottersberg in der Fußball-Oberliga. Garant für den Erfolg war dabei der bärenstarke Mehmet Koc, der beim 2:0 (2:0) früh einen Doppelpack (5./15.) schnürte und seine Farben damit weiter ganz straff auf Regionalliga-Kurs hält.
Koc bringt Rehden per Doppelpack früh auf Kurs
Handballer im Landkreis Diepholz akzeptieren die letzte Rettung

Handballer im Landkreis Diepholz akzeptieren die letzte Rettung

Syke - Von Martin JacobsDer Handballkreis Diepholz hat gerade noch einmal die Kurve bekommen: Weil die Zahl der Mannschaften rapide gesunken war, blieb als letzte Rettung nur noch eine Fusion. Der Nachbar-Kreis Verden sprang in die Bresche und stimmte einem Zusammenschluss aller Ligen auf Kreisebene zu.
Handballer im Landkreis Diepholz akzeptieren die letzte Rettung
Eine Frage der Courage

Eine Frage der Courage

Barnstorf - Das 24:24 in Sandkrug, es sitzt Heiner Thiemann immer noch quer im Hals. „Das war ein dickes Ding“, sagt der Trainer der HSG Barnstorf/Diepholz. Den bisher einzigen Punktverlust in der Handball-Oberliga kann er nur schwer verdauen.
Eine Frage der Courage

Kummer und Barth richten ihre Schienbeinschoner

Sulingen - Von Carsten DrösemeyerAuch wenn beiden Teams diverse Leistungsträger nicht zur Verfügung stehen: Die Partie am Samstag zwischen dem FC Sulingen und dem TSV Bassum verspricht alles, was ein Bezirksliga-Spitzenspiel ausmacht. Schließlich liegt der FC als Tabellendritter genau wie der Fünfte aus Bassum nur ein Pünktchen hinter Klassenprimus VfL Münchehagen zurück. Es riecht nach einem hochklassigen Fußballmatch auf Augenhöhe.
Kummer und Barth richten ihre Schienbeinschoner
Taktisch überfordert: Brinkum fehlen alte Hasen

Taktisch überfordert: Brinkum fehlen alte Hasen

Brinkum - Dass sein Wirken beim Brinkumer SV kein Selbstläufer werden würde, hatte sich Trainer Frank Thinius beim Amtsantritt am 1. Juli schon gedacht. „Aber es ist schwerer als erwartet“, muss der 45-Jährige zugeben. Vor dem sechsten Spieltag in der Bremen-Liga, der für den BSV einen Fußballnachmittag beim FC Bremerhaven (Samstag, 15 Uhr) bereithält, ist der angepeilte einstellige Tabellenplatz außer Reichweite, nur zwei Mannschaften stehen schlechter da als der Brinkumer SV.
Taktisch überfordert: Brinkum fehlen alte Hasen

Die süße Erinnerung an die Pleite

Brinkum - Zwei Wochen, nachdem die Handballer von Jahn Brinkum in Habenhausen denkbar schlecht in die Verbandsliga starteten, ist Coach Sven Engelmann regelrecht froh über die ernüchternde Pleite. „Nur so kann ich vernünftig weiterarbeiten“, sagt Engelmann vor der schwierigen Aufgabe beim TuS Haren (Samstag, 18 Uhr).
Die süße Erinnerung an die Pleite
Diepholz mit dezimiertem Kader zum Zweitliga-Start

Diepholz mit dezimiertem Kader zum Zweitliga-Start

Diepholz - Dennis Jensen kennt die Squash-Szene nur allzu gut, als dass er ein „Abheben“ seiner Mannschaft zuließe – trotz der so überragenden vergangenen Saison. Der Spielertrainer des Zweitliga-Vizemeisters warnt stattdessen vor einem deutlich höheren Niveau der Konkurrenz: „Es geht wieder bei null los, und die Liga ist wesentlich stärker einzustufen als letztes Jahr“, warnt der 36-Jährige.
Diepholz mit dezimiertem Kader zum Zweitliga-Start
JFV RWD Rehden bleibt nach 3:2-Erfolg an der Spitze

JFV RWD Rehden bleibt nach 3:2-Erfolg an der Spitze

Bassum - Beide waren punktlos, beide gierten nach dem ersten Sieg in der B-Junioren-Bezirksliga: Immerhin den Wunsch nach dem ersten Zähler haben sich die Fußballer des TSV Bassum und SV Bruchhausen-Vilsen mit dem 2:2 im direkten Duell erfüllen können. Optimal läuft es dagegen für den JFV RWD Rehden, der auch das vierte Saisonspiel gewann – mit 3:2 gegen den FC Stadthagen. Aufsteiger TV Stuhr hat nach dem 1:3 gegen Haßbergen die erste Niederlage zu verdauen.
JFV RWD Rehden bleibt nach 3:2-Erfolg an der Spitze
Hippler: „Das lief optimal“

Hippler: „Das lief optimal“

Heiligenrode - Um diese zwei Tischtennis-Talente ist der TSV Heiligenrode zu beneiden. Bei der Jugend-Landesrangliste in Salzgitter präsentierten sich Nele Puls sowie Tobias Hippler einmal mehr von ihrer Schokoladenseite. Puls belegte bei den Mädchen einen exzellenten fünften Platz, und Hippler setzte sogar noch einen drauf. Ungeschlagen schnappte sich der B-Schüler den Ranglistentitel und damit höchstwahrscheinlich auch das Ticket zu den Top 48 in Bad Arolsen.
Hippler: „Das lief optimal“
Gute Kontakte retten noch den Boxabend

Gute Kontakte retten noch den Boxabend

Seckenhausen - „Ich frage mich manchmal, warum ich mir diesen Stress noch antue“, erklärte ein sichtlich genervter Rüdiger Förster vor dem Boxabend im Festzelt in Stuhr-Wulfhoop. Zehn Paarungen hatte er eingeplant, darunter auch Kämpfe von drei Boxern des TuS Syke. Aber dann hagelte es Absagen, auch der vorgesehene Ringarzt meldete sich ab – der Boxabend war gefährdet.
Gute Kontakte retten noch den Boxabend

Neues Wohl- und Wir-Gefühl

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerREHDEN · Sein letzter „Dreierpack“ liegt lange zurück – doch dieser 19. März 2005 veränderte das Leben von Mehmet Koc: Als der damalige Stürmer des OSC Bremerhaven beim 9:1 gegen Vatan Sport drei Tore schoss, schrieben die Späher des VfB Oldenburg eifrig mit. „Eigentlich wollten sie einen anderen beobachten – aber dann haben sie mich angesprochen“, erzählt Koc grinsend. So wechselte er im selben Sommer vom Verbandsligisten in die Niedersachsenliga, blieb dreieinhalb Jahre beim VfB und kam von dort zum BSV Rehden. Hier fühlt sich der heute 29-Jährige richtig wohl – vor allem seit Sonnabend, als er beim 7:0 gegen Rotenburg endlich mal wieder drei Treffer markierte.
Neues Wohl- und Wir-Gefühl
Höfener zum dritten Mal Europameister mit der O-Jolle

Höfener zum dritten Mal Europameister mit der O-Jolle

Kreis-Diepholz - HÜDE · 1987, 2006 und nun 2011: Wolfgang Höfener von der Seglervereinigung Hüde ist zum dritten Mal Europameister der O-Jollen-Segler geworden. „Ich habe mich über meinen dritten EM-Titel gefreut“, strahlt der 51-Jährige beim Blick auf einen riesigen Pokal.
Höfener zum dritten Mal Europameister mit der O-Jolle
Mosel nach 24:24: „Wir sind an uns selbst gescheitert“

Mosel nach 24:24: „Wir sind an uns selbst gescheitert“

Barnstorf - Eine doppelte Überzahl vor der Pause nicht genutzt und vier Siebenmeter vergeben: Handball-Oberligist HSG Barnstorf/Diepholz kam am Sonnabend vor 250 Zuschauern im Spitzenspiel bei der TSG Hatten/Sandkrug nicht über ein 24:24 (12:11) hinaus.
Mosel nach 24:24: „Wir sind an uns selbst gescheitert“

Mehmet Koc bittet zum Tanz: Drei Tore und drei Vorlagen

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerREHDEN · Francis Banecki verkniff sich seinen Torjubel. Achselzuckend, fast entschuldigend dankte der Neuzugang des BSV Rehden Mehmet Koc – wissend, dass eben ihm der Löwenanteil dieses Treffers zum 6:0 gebührte, weil dessen Schuss als Abpraller vor ihm landete. Doch Koc konnte es verschmerzen. Schließlich hatte er bis jener 77. Minute schon dreimal getroffen und nun die dritte Vorlage gegeben. Viktor Pekruls Schlusspunkt zum 7:0 (4:0) gegen einen überforderten Rotenburger SV verfolgte er von der Bank aus. Jürgen Stoffregen ermöglichte dem Stürmer des Fußball-Oberligisten so den verdienten Extra-Applaus.
Mehmet Koc bittet zum Tanz: Drei Tore und drei Vorlagen
Azzarello schlägt eiskalt zu

Azzarello schlägt eiskalt zu

Sulingen - Von Matthias BorchardtDritte Niederlage in Folge: Fußball-Bezirksligist TuS Sulingen verlor gestern das Kreisderby gegen den TV Stuhr mit 1:3 (1:1). „Die individuellen Fehler in der zweiten Halbzeit waren spielentscheidend“, unterstrich Sulingens Trainer Walter Brinkmann.
Azzarello schlägt eiskalt zu

Brinkum ballert sich vor

Brinkum - Von Cord KrügerBei einer Zehn-Tore-Führung nach 23 Minuten kann man auch mal einen Kopfball ausprobieren. Christoph Schneider versuchte dies gestern im Nachsetzen – und sah prompt die Gelbe Karte.
Brinkum ballert sich vor
Schneller „Asien-Express“ beeindruckt in Wagenfeld

Schneller „Asien-Express“ beeindruckt in Wagenfeld

Wagenfeld - Peter Pickel hatte lange geplant, um möglichst allen seinen Akteuren vom Handball-Landesligisten TuS Wagenfeld dieses Erlebnis zu ermöglichen: „Jeder sollte gegen eine solche Mannschaft seine Spielanteile bekommen und ein bisschen internationales Flair schnuppern“, nannte er das Hauptziel des gestrigen Freundschaftssspiels gegen die Nationalmannschaft des Königreichs Bahrain. Dass sich die eingeplante Niederlage gegen den Vizemeister Asiens mit 22:35 (12:16) noch im Rahmen hielt, trug ebenfalls zur guten Stimmung bei.
Schneller „Asien-Express“ beeindruckt in Wagenfeld
Ein „königlicher“ Test

Ein „königlicher“ Test

Wagenfeld - Internationaler Flair in der Wagenfelder Sporthalle Am Branntweinsweg: Die Landesliga-Handballer des TuS Wagenfeld empfangen morgen um 15.30 Uhr die Nationalmannschaft des Königreichs Bahrain, die im ostwestfälischen Preußisch Oldendorf ein Trainingslager absolviert. Die Bahrainer messen sich nach dem Auftritt in Wagenfeld dann auch noch mit dem TV 01 Bohmte.
Ein „königlicher“ Test
Hegerfeld muss weiter experimentieren

Hegerfeld muss weiter experimentieren

Diepholz - Etliche Neuzugänge, darunter mehrere rumänische und polnische Fußballer: Marco Hegerfeld, Neu-Trainer beim Landesligisten SG Diepholz, nutzte das spielfreie Wochenende, um die Spieler noch besser kennen zu lernen. Und da befindet er sich auf dem richtigen Weg: „Wir müssen vieles noch im Training verfeinern, daher habe ich auch noch keine Wunschformation gefunden.“
Hegerfeld muss weiter experimentieren

Anrennen gegen die Abwehr: Rehdens Last des Favoriten

Kreis-Diepholz - REHDEN · Die Älteren dürften sich noch erinnern: „Rehden rasiert Rotenburg“ lautete die Überschrift in dieser Zeitung nach dem bisher letzten Aufeinandertreffen zwischen dem BSV Rehden und dem Rotenburger SV. Am 21. August 2002 warfen die Schwarz-Weißen den RSV sensationell mit 2:1 aus dem Niedersachsen-Pokal. Vor dem nächsten Vergleich morgen um 16 Uhr – diesmal in der Fußball-Oberliga – ist alles anders. Auch die Verteilung der Favoritenrolle.
Anrennen gegen die Abwehr: Rehdens Last des Favoriten

Weyhe will wieder überraschen

Weyhe - Ein „zusammengewürfelter Haufen“, der sich „als Team schnell gefunden“ hat – so bezeichnet Trainer Dirk Pistol seinen SC Weyhe. Und der sorgt in der Fußball-Landesliga für Furore (neun Punkte aus vier Spielen).
Weyhe will wieder überraschen
Mittelfeld und Angriff sind noch Sorgenkinder

Mittelfeld und Angriff sind noch Sorgenkinder

Brinkum - Es ist das Spiel der Enttäuschten, das da am Sonntag um 14.00 Uhr am Brinkumer Brunnenweg zwischen den Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV und OSC Bremerhaven ausgetragen wird. Brinkum war zuletzt am Boden zerstört, weil dem Team ein sicher geglaubter Punkt bei Meister SV Werder III in letzter Minute mit dem 1:2 noch durch die Lappen ging. Die Bremerhavener erwischte es beim 0:7 auf eigenem Platz gegen den Tabellenzweiten Bremer SV noch sehr viel ärger.
Mittelfeld und Angriff sind noch Sorgenkinder

Glatzel kam, sah und siegte – 4:2

Kreis-Diepholz - ST. HÜLFE-H. · Durch einen 4:2 (2:2)-Erfolg über den TuS Sudweyhe übernahm der TuS Sankt Hülfe-Heede gestern Abend die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga. „Wir hatten das Glück eines Spitzenreiters, haben aber durchaus verdient gewonnen“, sagte Maik Wiechering, Trainer beim TuS Sankt Hülfe-Heede.
Glatzel kam, sah und siegte – 4:2
Engelmann erwartet Wiedergutmachung

Engelmann erwartet Wiedergutmachung

Brinkum - Die unnötige 24:25-Niederlage beim ATSV Habenhausen II haben die ambitionierten Verbandsliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum aufgearbeitet, ein Straftraining hat es aber nicht gegeben. Vor dem Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gegen die TS Hoykenkamp sagt Brinkums Trainer Sven Engelmann dennoch: „Jeder steht in der Pflicht.“
Engelmann erwartet Wiedergutmachung
Im Hit geht’s um Big Points

Im Hit geht’s um Big Points

Barnstorf - Er hat bei der TSG Hatten/Sandkrug gespielt und freut sich auf ein Wiedersehen: Nils Mosel. Der Mannschaftskapitän stellt sich morgen mit der HSG Barnstorf/Diepholz um 19.30 Uhr zum Spitzenspiel der Handball-Oberliga in der Sporthalle des Schulzentrums Sandkrug vor.
Im Hit geht’s um Big Points
„Ruscher ist weiter die Nummer eins“

„Ruscher ist weiter die Nummer eins“

Kreis-Diepholz - MELCH‘HAUSEN · Markus Hoßfeld hat sich schon so seine Gedanken gemacht. Die neun Gegentreffer, die sein Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen in vier Spielen kassiert hat, sind dem Coach viel zu viel.
„Ruscher ist weiter die Nummer eins“

Hannes Lüdecke macht im Pokal mächtig mobil

Sudweyhe - Der TuS Sudweyhe steht in der dritten Runde des Fußball-Bezirks pokals. Im Kreisderby besiegten die C-Junioren den TSV Bassum mit 4:2 (1:1), gegen den die Mannschaft von Trainer Holger Meyer vor wenigen Wochen noch 1:6 verloren hatte. „Das war heute ein ganz Klassespiel. Die Bassumer waren vielleicht etwas zu selbstsicher und überheblich, und wir waren einfach richtig gut drauf“, schwärmte Meyer.
Hannes Lüdecke macht im Pokal mächtig mobil
Bücken geht als Topfavorit der Bezirksliga ins Rennen

Bücken geht als Topfavorit der Bezirksliga ins Rennen

Bücken - Von Carsten DrösemeyerSo schwach war die Tischtennis-Bezirksliga der Herren wohl noch nie besetzt. Fast die Hälfte der Teams wäre eine Spielklasse tiefer wesentlich besser aufgehoben. Die drei Kreistruppen braucht dies aber nicht zu scheren. Ihnen kommt das niedrige Niveau natürlich entgegen. Die Teams im Überblick:
Bücken geht als Topfavorit der Bezirksliga ins Rennen

Nervenstark ins Viertelfinale

Kreis-Diepholz - WETSCHEN · In der Liga pfui, im Pokal dagegen hui: Mit 7:6 nach Elfmeterschießen triumphierte der zuletzt glücklose Bezirksligist TSV Wetschen gestern Abend im Achtelfinale des Bezirkspokals beim FC Stadthagen, nachdem es nach 90 Minuten noch 2:2 (2:1) gestanden hatte.
Nervenstark ins Viertelfinale
Bassum

Bassum

Bassum - 9svps. · drö
Bassum
Schröter auf Frickes Spuren

Schröter auf Frickes Spuren

Brinkum - Der Höhenflug von Tim Schröter und die Rekordweite von Chiara Illgen waren nur zwei von vielen Topleistungen, die die jungen Leichtathleten bei ihren letzten Kreistitelkämpfen der Saison zeigten. Sieben Vereine des KLV Diepholz waren in Brinkum mit ihren Nachwuchsathleten der Jahrgänge 1998 und jünger bei den Meisterschaften im Mehrkampf und den Langstaffeln vertreten. Dass dennoch ein Großteil der Medaillen vor Ort bleib, dafür sorgten die Schüler/innen des gastgebenden FTSV Jahn Brinkum.
Schröter auf Frickes Spuren
Reiß sammelt Punkte en masse

Reiß sammelt Punkte en masse

Kreis-Diepholz - STUHR/BRINKUM · Vollauf zu überzeugen wusste John-David Reiß bei seinem ersten Länderkampfeinsatz. Der deutsche Schüler-Vizemeister vom LC Hansa Stuhr war vom niedersächsischen Leichtathletikverband für den Schüler-Vergleichskampf der norddeutschen Landesverbände nominiert worden. In der NLV-Schülermannschaft erwies sich der 14-Jährige als fleißigster Punktesammler.
Reiß sammelt Punkte en masse
Cleff nach Halbmarathon: „Das war sehr anstrengend“

Cleff nach Halbmarathon: „Das war sehr anstrengend“

Diepholz - Die Luft war drückend und schwül-heiß, das Außenthermometer verwies auf 26 Grad Celsius – da waren die Läuferinnen und Läufer bei der 21. Auflage des Diep holzer Stadtlaufs am Sonnabend am Mühlenkamp-Stadion reichlich gefordert. Freilich durfte dann auch der Griff zu den Bechern nicht fehlen, die ehrenamtliche Helfer den Aktiven am Streckenrand reichten. Iso-Getränke und Wasser waren bei diesen äußeren Bedingungen hoch im Kurs.
Cleff nach Halbmarathon: „Das war sehr anstrengend“
Jan Lehmkuhls klare Ansage trotz der kleinen Schwäche

Jan Lehmkuhls klare Ansage trotz der kleinen Schwäche

Bassum - Von Cord KrügerJetzt lernte André Krause auch mal Jan Lehmkuhl  kennen – allerdings intensiver, als dem Mittelfeld-Flitzer vom TSV Wetschen lieb gewesen sein dürfte. Denn der Defensivmann des TSV Bassum agierte am Samstag im Bezirksliga-Duell als sein zweiter Schatten und schaltete den Landesliga-erfahrenen Unruheherd aus. „Jan hat fast jeden Zweikampf gewonnen“, schnalzte sein Trainer Stephan Stindt mit der Zunge. „Ganz stark – und das erst in seinem zweiten Spiel von Anfang an.“
Jan Lehmkuhls klare Ansage trotz der kleinen Schwäche

Mit Michels und Cordes in der ersten Elf

Bassum - Der Bezirkspokal treibt Stephan Stindt in einen Zwiespalt der Gefühle. Einerseits sieht der Trainer des TSV Bassum auch das heutige Achtelfinale beim SC Marklohe ab 19.30 Uhr als „weiteres Testspiel“ und eine Gelegenheit an, den zuletzt weniger berücksichtigten Akteuren mehr Spielanteile zu geben.
Mit Michels und Cordes in der ersten Elf

Kantersieg auf „Kuhwiese“

Kreis-Diepholz - WWEYHE · Die B-Junioren des SC Weyhe sorgen in der Fußball-Regionalliga weiterhin für Furore. Mit einem 8:2 (6:1)-Kantersieg im Bremer Lokalderby gegen den TuS Komet Arsten bauten die Weyher ihr Punktekonto nach fünf Spieltagen auf stolze zehn Zähler aus und mischen munter in der Spitzengruppe mit.
Kantersieg auf „Kuhwiese“