Ressortarchiv: Kreis Diepholz

Der Gelbe Schein wird zum Schuldschein

Der Gelbe Schein wird zum Schuldschein

Syke - Von Arne HelmsDie gute Nachricht zuerst: Ein Amateursportler, der von montags bis freitags krankgeschrieben ist, darf sich am darauffolgenden Wochenende wieder austoben, ohne vom Arbeitgeber Konsequenzen erwarten zu müssen. Aber wehe dem, der sich noch während seiner Krankschreibung in Zweikämpfe stürzt und eine Verletzung davonträgt: Neben der Kündigung vom Chef drohen mehrere Tausend Euro hohe Rückforderungen der Krankenkasse.
Der Gelbe Schein wird zum Schuldschein

Schultalbers kommt für Marcineck

Kreis-Diepholz - MÖRSEN · Vom angestrebten Spitzenplatz in der Fußball-Kreisliga Diepholz ist der SV Mörsen-Scharrendorf als Tabellenachter meilenweit entfernt.
Schultalbers kommt für Marcineck

Sieben Spieler auf einen Streich

Kreis-Diepholz - MELCHIORSH. · Heiner Böttcher hat seinen Ankündigungen Taten folgen. Der Abteilungsleiter des TSV Melchiorshausen hat bereits sieben Zusagen externer Spieler für die neue Saison. Über Namen schweigt er sich aber aus.
Sieben Spieler auf einen Streich

Thiemann plant für die Oberliga

Barnstorf - Die Nachholspiele in der Dritten Handball-Liga West sind absolviert, und die HSG Barnstorf/Diepholz kann drei Spieltage vor Saisonschluss nicht mehr den rettenden neunten Platz erreichen.
Thiemann plant für die Oberliga
Warmtanzen für die Regionalliga-Relegation

Warmtanzen für die Regionalliga-Relegation

Syke - Die Sonne scheint und damit ist es wieder Zeit für das spannende Formationswochenende des TSC Hansa Syke in der Olympiahalle. „Es gibt sicherlich noch ausreichend Karten an der Tageskasse, aber trotzdem sollte man pünktlich bei Hallenöffnung da sein, um sich die Plätze zu sichern.“, weiß Sykes Vorsitzender Udo Bendkowsky aus Erfahrung.
Warmtanzen für die Regionalliga-Relegation

Brinkum für Nachbarschaftshilfe

Brinkum - Der Brinkumer SV könnte zum Zünglein an der Waage im Abstiegskampf werden. Der SV Türkspor gastiert am Sonntag am Brunnenweg (15 Uhr) und die Nachbarschaft hofft auf Schützenhilfe.
Brinkum für Nachbarschaftshilfe
Brunn hilft Freund Hegerfeld

Brunn hilft Freund Hegerfeld

Kreis-Diepholz - REHDEN · Neulich erspähte Uwe Brunn mal wieder drei Männer auf dem Trainingsplatz, die er gar nicht kannte. „Das muss ich aber auch nicht. Es waren Gastspieler, die eventuell für die neue Saison in Frage kommen“, erklärt der Noch-Trainer des BSV Rehden, der den Oberligisten zum Ende dieser Serie verlässt. Die neue Spielzeit interessiert ihn auch mit Blick auf seine persönliche Zukunft wenig: „Ich habe zwar schon einige Anfragen bekommen, denke allerdings nicht, dass ich schon zum Sommer einen Verein übernehme.“ Völlig festlegen will sich der Ex-Profi dann aber doch nicht: „Fußball ist ein reines Tagesgeschäft.“
Brunn hilft Freund Hegerfeld
Weyher Neuaufbau mit Dirk Pistol an der Spitze

Weyher Neuaufbau mit Dirk Pistol an der Spitze

Weyhe - Von Gerd TöbelmannWeyhes Fußball-Spartenleiter Thorsten Wirth hatte nach der zum Saisonenende beschlossenen Trennung von Erstherren-Trainer Stephan Joho eine zeitnahe Nachfolgeregelung angekündigt. Vor dem morgigen Auswärtsspiel bei OSC Bremerhaven kann Wirth jetzt Vollzug melden: „In der kommenden Serie wird Dirk Pistol das Team trainieren. Wir sind froh, dass wir dieses Kapitel erledigt haben und können uns jetzt auf die Zusammenstellung des Kaders konzentrieren.“
Weyher Neuaufbau mit Dirk Pistol an der Spitze
Detken – junges Ass vom TV Jahn

Detken – junges Ass vom TV Jahn

Kreis-Diepholz - Von Carsten DrösemeyerNEUKRUG · Was waren das noch für Zeiten, als Nele Detken für Fußball-Bezirksligist TV Stuhr pfeilschnell durch die gegnerischen Abwehrreihen flitzte und ähnlich häufig „netzte“ wie Gerd Müller zu seinen besten Zeiten.
Detken – junges Ass vom TV Jahn

Riedemann macht mit Mietwagen mobil

Sulingen - Bei der 24. Pegasus Rallye Sulinger Land sind auch acht Teams aus der Region dabei. Der prominenteste Fahrer der MSG Sulingen, Christian Riedemann, startet „nur zum Spaß“.
Riedemann macht mit Mietwagen mobil
Zur Regionalliga fehlt nur noch ein Schritt

Zur Regionalliga fehlt nur noch ein Schritt

Heiligenrode - Am Samstag gilt es für die Heiligenroder Tischtennisdamen. Ab 16.00 kämpft das TSV-Quartett in Hamburg beim Wandsbeker Turnerbund um den Aufstieg in die Regionalliga und würde mit einem Sieg den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt machen.
Zur Regionalliga fehlt nur noch ein Schritt

In Sulingen wird viel Staub aufgewirbelt

Sulingen - Von Regine SulingDrei ganz neue Wertungsprüfungen im Angebot, den österreichischen Volvo-Meister und erstmals ein Team von der Insel am Start sowie die Premiere eines Super 2000-Boliden: Die MSG Sulinger Land wartet am Samstag wieder mit einigen Highlights für Teams und Zuschauer auf, wenn die 24. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land an Fahrt aufnimmt.
In Sulingen wird viel Staub aufgewirbelt
„Das ist das beste Werder-Team aller Zeiten“

„Das ist das beste Werder-Team aller Zeiten“

Bremen - Von Carsten DrösemeyerEine recht durchwachsene Saison liegt hinter Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen. Als Playoff-Aspirant gestartet, landeten die Hanseaten am Ende im grauen Mittelmaß auf Rang sechs. Im Europapokal sorgten die Grün-Weißen hingegen für Furore und verpassten bei ihrer ersten Teilnahme auf dem internationalen Parkett nur knapp den Sprung ins ETTU-Halbfinale. War es demnach also eine erfolgreiche oder doch eine eher unbefriedigende Spielzeit? Teamchef Sascha Greber sowie Trainer Cristian Tamas stellten sich dazu den Fragen unserer Zeitung.
„Das ist das beste Werder-Team aller Zeiten“

Den Meistermacher reizt das Rehdener Neuland

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerREHDEN · Überreden musste Friedrich Schilling ihn nicht. „Und das Überzeugen hat auch nicht lange gedauert“, fasste Jürgen Stoffregen die Gespräche mit dem Vorsitzenden des BSV Rehden zusammen. Zu lange kennt er den BSV, weil er den Schwarz-Weißen als Coach des TSV Havelse vier Jahre regelmäßig gegenüber stand – bis er Havelse im Sommer 2010 zum Oberliga-Titel führte. „Rehden hat sich in dieser Zeit sehr gut entwickelt“, urteilt der 54-Jährige. Und weil Schilling sicher ist, dass Stoffregen den Trend ab Juli als Trainer des Oberligisten fortsetzen kann, sagte der Fußball-Lehrer für ein Jahr zu.
Den Meistermacher reizt das Rehdener Neuland
Dierks-Sieg bei Premiere

Dierks-Sieg bei Premiere

Kreis-Diepholz - OKEL · „Das hätte ich nicht gedacht, dass es beim ersten Start in diesem Jahr gleich so gut klappt“, strahlte Anna Dierks. Mit ihrer Oldenburger Stute Pretoria siegte die 18-jährige Springreiterin des RFV Nordwohlde in der Qualifikation des Championats der Sparkasse Bremen (2. Abt.). Nach einem sehr guten Ritt rangierte die Juniorin mit Wertnote 7,7 zwei Zehntel vor ihrer Vereinskameradin Vanessa Potthast und Kendra Peters (RRV Schwarme). Endlich darf sie nun auch die heiß ersehnte Abschwitzdecke ihr Eigen nennen, die es als Ehrenpreis vom Sponsor für Pretoria gab und die in Annas Trophäensammlung noch fehlte.
Dierks-Sieg bei Premiere
Meyer „klaut“ Meyer das Remis

Meyer „klaut“ Meyer das Remis

Brinkum - Von Gerd TöbelmannGemeckert wurde gestern im Nachholspiel des Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV gegen den Tabellendritten OSC Bremerhaven viel – zumeist gegen den Schiri und zumeist unberechtigt.
Meyer „klaut“ Meyer das Remis

Jürgen Stoffregen sagt zu

Kreis-Diepholz - REHDEN · Nur sechs Tage ließ Rehdens Vereinschef Friedrich Schilling seine Oberliga-Fußballer im Unklaren darüber, wer sie nach dem angekündigten Rückzug von Uwe Brunn in der nächsten Saison trainieren wird. Seit gestern steht fest: Ab 1. Juli heißt der neue Mann auf der BSV-Kommandobrücke Jürgen Stoffregen.
Jürgen Stoffregen sagt zu
Starker Torsten Schmedes hält Diepholz im Spiel – 1:1

Starker Torsten Schmedes hält Diepholz im Spiel – 1:1

Diepholz - Schon nach einer halben Stunde hätte die SG Diepholz gestern als Verlierer des Duells beim TSV Fortuna Sachsenross dastehen können. Dass es nicht so kam, lag vor allem an Torsten Schmedes im Tor der Gäste: Er hielt den Fußball-Landesligisten mit einer eindrucksvollen Leistung im Spiel.
Starker Torsten Schmedes hält Diepholz im Spiel – 1:1
Bitterer Arbeitstag für Andree Bitterer

Bitterer Arbeitstag für Andree Bitterer

Melchiorshausen - Von Gerd TöbelmannDa musste er 36 Jahre alt werden, um tatsächlich im Fußball noch etwas Neues zu erleben.
Bitterer Arbeitstag für Andree Bitterer
Brinkumer Weckruf zur rechten Zeit

Brinkumer Weckruf zur rechten Zeit

Brinkum - Auftrag ausgeführt: Jörg Bender, Trainer des Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV, hatte von seinem Team im Nachholspiel beim TSV Wulsdorf einen Sieg gefordert – und bekam ihn auch. Mit 3:1 (1:0) setzte sich der BSV in Bremerhaven durch und erwartet nun am Montag um 15 Uhr in einem weiteren Nachholspiel den Tabellendritten OSC Bremerhaven.
Brinkumer Weckruf zur rechten Zeit

Ein Punkt für die Moral

Kreis-Diepholz - Von Florian NeuhaussREHDEN · Für den BSV Rehden geht es in der Fußball-Oberliga eigentlich um nichts mehr. Ein 1:1 zu Hause gegen den Goslarer SC 08 – na und? Doch für Trainer Uwe Brunn, der in dieser Woche seinen Abschied zum Saisonende verkündet hatte, war es ein besonderer Punktgewinn. „Das war ganz wichtig für die Moral und jeder konnte sehen, dass das Team nie aufgibt“, freute sich der 43-Jährige. „In den zwei Jahren sind mir die Jungs sehr ans Herz gewachsen.“
Ein Punkt für die Moral
Einklang zum Ende

Einklang zum Ende

Kreis-Diepholz - Von Arne HelmsREHDEN · Die Zeit ist abgelaufen. Uwe Brunn und der BSV Rehden gehen am Saisonende nach über zwei Jahren getrennte Wege – eine einvernehmliche Entscheidung, wie der Trainer und sein Boss Friedrich Schilling betonten. Gestern Abend beim Training erfuhr die Mannschaft des Fußball-Oberligisten davon.
Einklang zum Ende
Jörg Tebbes Sieg für die Geschichtsbücher

Jörg Tebbes Sieg für die Geschichtsbücher

Kreis-Diepholz - Von Gerd Töbelmann · Am Ende nahmen sie sich in den Arm und wussten noch gar nicht, wer von beiden denn nun vor 1550 Besuchern das 61. Schwarmer Grasbahnrennen bei den A-Solisten gewonnen hatte.
Jörg Tebbes Sieg für die Geschichtsbücher
61. Schwarmer Grasbahnrennen

61. Schwarmer Grasbahnrennen

Die Fahrer waren von der neuen Bahn begeistert - die Besucher des 61. Schwarmer Grasbahnrennens von den packenden Zweikämpfen ebenso. Der Veranstalter MSC Schwarme hat gestern so ziemlich alles richtig gemacht. Knackiger Rennablauf, gepaart mit nicht zu langen Pausen für den Bahndienst sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag, der mehr als die etwa 1500 Zuschauer verdient gehabt hätte.
61. Schwarmer Grasbahnrennen

Wessel zahlt erstes Lehrgeld

Kreis-Diepholz - SCHWARME · Im vergangenen Jahr fuhr Niels Oliver Wessel die Konkurrenten in der A-Klasse zwar nicht gerade in Grund und Boden, landeten aber desöfteren einmal auf dem Podium. In dieser Saison ist so ziemlich alles anders: Der Elfjährige muss bei den B-Junioren starten, ist nun mit richtigen Bahnmaschinen (125ccm) unterwegs und muss auch mal mit Niederlagen leben.
Wessel zahlt erstes Lehrgeld

„Wir sind die Opfer unseres eigenen Mauls“

Weyhe - Von Arne HelmsEs war Kapitän Daniel Engelhardt hoch anzurechnen, dass er seinen Teamkollegen den Glauben an den Sieg in der Fußball-Bremen-Liga gestern nicht absprechen wollte. Doch was der SC Weyhe beim 1:3 (1:2) gegen den TSV Wulsdorf auf der Zentralsportanlage zeigte, erinnerte nicht an Abstiegskampf.
„Wir sind die Opfer unseres eigenen Mauls“
Bitterer: „So kritisch war es noch nie“

Bitterer: „So kritisch war es noch nie“

Melchiorshausen - Von Gerd TöbelmannBeim Fußball-Bremen-Ligisten TSV Melchiorshausen wird momentan viel gezittert. Ist ja auch kein Wunder, denn nach dem 1:4 (0:3) im Heimspiel gegen den Bremer SV verharren die Blau-Weißen auf dem vorletzten Platz, der die Landesliga bedeuten würde.
Bitterer: „So kritisch war es noch nie“

Bald wohl ohne Brunn

Kreis-Diepholz - Von Björn KnipsREHDEN · So offen, klar und ehrlich die Rehdener ihre enttäuschende Nullnummer gegen die SV Drochtersen/Assel analysierten, so verschlossen gaben sie sich mal wieder beim Thema Trainer Uwe Brunn. Dabei ist die Entscheidung, ob der Ex-Profi den Fußball-Oberligisten über die Saison hinaus weiter betreut, längst gefallen. Denn morgen wird die Mannschaft informiert, anschließend die Öffentlichkeit – und nicht nur das lässt den Schluss zu: Rehden und der Coach trennen sich zum Saisonende. Auch hinter vorgehaltener Hand wird der Abschied bestätigt.
Bald wohl ohne Brunn
Benders Kritik trägt Früchte

Benders Kritik trägt Früchte

Brinkum - Aufgrund mangelnder Einstellung hatte Brinkums Trainer Jörg Bender große Teile seines Teams nach der 1:7-Packung gegen Vegesack hart angefasst.
Benders Kritik trägt Früchte
0:1 und wieder Letzter – Hoyas Hoffnung schwindet

0:1 und wieder Letzter – Hoyas Hoffnung schwindet

Hoya - Von Malte RehnertNach nur zwei Spielen ist die Serie der SG Hoya schon wieder beendet – und die Chance auf den Klassenerhalt in der Fußball-Bezirksliga weiter gesunken. Gestern gab’s auf eigenem Platz ein 0:1 (0:1) gegen den TSV Wetschen. Hoya rutschte damit vorm vorletzten auf den letzten Platz ab, Wetschen bleibt Fünfter.
0:1 und wieder Letzter – Hoyas Hoffnung schwindet
„Ich muss nicht extra warnen“

„Ich muss nicht extra warnen“

Kreis-Diepholz - REHDEN (mr) · Am 31. Oktober 2010 endete für den BSV Rehden eine Serie von fünf ungeschlagenen Spielen hintereinander. Die SV Drochtersen/Assel hatte den Erfolgszug mit 1:0 gestoppt. Morgen (16.00 Uhr) droht eine ähnliche Gefahr. Der BSV hat in der Fußball-Oberliga wieder eine sehr gute Phase – und wieder heißt der Gegner Drochtersen.
„Ich muss nicht extra warnen“
„Graf“ Hagner räumt vier Landestitel ab

„Graf“ Hagner räumt vier Landestitel ab

Kreis-Diepholz - BRAUNSCHWEIG (mme) · Fünf Goldmedaillen brachten die Aktiven des Kreisschwimmverbands von der Landesmeisterschaft der Jahrgänge 1998 bis 2001 mit nach Hause. Allein viermal schlug Daniel Hagner vom Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen als Erster an, einen Titel heimste Moritz Müller (SG Syke/Barrien) ein.
„Graf“ Hagner räumt vier Landestitel ab

Bender sieht schwarz

Kreis-Diepholz - BRINKUM (ahe) · Im Training des Brinkumer SV ging es in der zurückliegenden Woche mächtig zur Sache. Nach dem blamablen 1:7 gegen die SG Aumund-Vegesack haben die Fußballer des Bremen-Ligisten einen Ruf zu retten – für den Auftritt beim FC Bremerhaven (morgen, 15 Uhr) gehen Coach Jörg Bender allerdings die Retter aus.
Bender sieht schwarz
Zwei Punkte oder Medizinbälle

Zwei Punkte oder Medizinbälle

Kreis-Diepholz - BRINKUM (kni) · Achtung, liebe Verbandsliga-Handballer vom FTSV Jahn Brinkum: Morgen ab 16.30 Uhr muss in eigener Halle gegen RW Damme die Wiedergutmachung für die unnötige Niederlage in Oldenburg gelingen – und nicht nur das! „Ich will alle vier Spiele bis zum Saisonende gewinnen, um noch Dritter zu werden“, fordert Trainer Sven Engelmann. Die Mannschaft „will das auch wollen“, merkt der Coach schmunzelnd an, „ansonsten würde ich im Training öfter die Medizinbälle rausholen“.
Zwei Punkte oder Medizinbälle
Bassum besser als erwartet

Bassum besser als erwartet

Kreis-Diepholz - BASSUM (vo) · Mit einem guten fünften Platz kehrte die erste Mannschaft des Schützenvereins Bassum von 1848 vom Pokalfinale des Deutschen Schützenbund aus Haibach (bei Aschaffenburg) zurück. „Diese Platzierung hätte ich im Vorfeld nicht erwartet“, freute sich Sportleiter Jens Voß. „Dabei hat die ganze Mannschaft gut geschossen.“
Bassum besser als erwartet
Weyhe nach dem Donner

Weyhe nach dem Donner

Kreis-Diepholz - WEYHE (neu) · Die Würfel sind gefallen. Nach der Saison muss Trainer Stephan Joho seinen Hut nehmen. Und kaum war die Nachricht publik, meldeten sich bei einigen Spielern des Bremen-Ligisten SC Weyhe interessierte Vereine. Vor dem Spiel gegen den TSV Wulsdorf (Sonntag, 15 Uhr, Im Bruch) droht der Blick fürs Wesentliche zu verschwimmen.
Weyhe nach dem Donner

„Wir machen uns nichts vor“

Kreis-Diepholz - MELCHIORSH. (neu) · Heiner Böttcher sieht sich auf einem guten Weg. „Wir sind in Kontakt zu einigen jungen Spielern und wenn das so klappt, wie wir uns das vorstellen, dann bleibt der Trainer“, freut sich der Abteilungsleiter des TSV Melchiorshausen.
„Wir machen uns nichts vor“
Relegation kein Zuckerschlecken

Relegation kein Zuckerschlecken

Kreis-Diepholz - HEILIGENRODE (drö) · Das wird kein Zuckerschlecken für Tischtennis-Verbandsligist TSV Heiligenrode. Eigentlich vor Wochenfrist fast schon gerettet, verdrängte der SC Hemmingen-Westerfeld Dietmar Scherf und Co. am letzten Spieltag noch vom rettenden siebten Platz.
Relegation kein Zuckerschlecken
Hanne Brüning wirft Gessel zum Gold

Hanne Brüning wirft Gessel zum Gold

Syke - (she) · Großer Erfolg für den Korbball-Bezirk Hannover-Nord: Bei den Landesmeisterschaften der Altersklassen 12/13 und 16/17 in Syke holten Gastgeber FC Gessel-Leerßen und der TSV Thedinghausen die Titel. Der TSV Emtinghausen (Silber) und der SV Heiligenfelde (Bronze) machten die starke Bilanz des Bezirks Hannover-Nord perfekt.
Hanne Brüning wirft Gessel zum Gold

Wenn der kleine Unger kommt...

Kreis-Diepholz - Von Cord KrügerDIEPHOLZ · Beim Abpfiff stand Nils Unger gestern Abend schon neben dem Spielfeld und blickte zu Boden. Sechs Minuten vorher hatte sein Trainer Andreas Schultalbers den Offensivmann der SG Diepholz ausgewechselt. Teamkollege Nils Rewald rannte als erster auf ihn zu. „Kopf hoch, Nils. Es kommen auch wieder bessere Tage“, raunte er ihm grinsend zu – wohlwissend, dass der Kleinste des Fußball-Landesligisten beim 5:0 (2:0) über den ASC Nienburg gestern wieder mal der Größte war.
Wenn der kleine Unger kommt...

Volles Vertrauen statt falscher Vorwürfe

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (ck) · Dreimal ist Diepholzer Recht! Schon zweimal fiel das Heimspiel der SG Diepholz gegen den ASC Nienburg in diesem Winter der Witterung zum Opfer. Heute Abend aber steht dem Duell der beiden Fußball-Landesligisten ab 19.30 Uhr im Diepholzer Mühlenkamp-Stadion nichts mehr im Wege – „wenn ich bis dahin eine Mannschaft zusammenbekomme“, wiegelt SGD-Trainer Andreas Schultalbers ab. Doch er freut sich auf jene einzige Paarung, die mit Blick auf die Diepholzer Randlage im Liga-Gebiet zumindest ansatzweise den Titel „Derby“ verdient: „Wenn wir jetzt gewinnen, können wir in Richtung Klassenerhalt peilen.“
Volles Vertrauen statt falscher Vorwürfe
Johos Zeit ist abgelaufen

Johos Zeit ist abgelaufen

Kreis-Diepholz - Von Gerd TöbelmannWEYHE · Am Saisonende ist Schluss: Nach vier Jahren durchaus erfolgreicher Tätigkeit trennt sich der derzeit vom Abstieg bedrohte Fußball-Bremen-Ligist SC Weyhe von Trainer Stephan Joho. Auch Co-Trainer Manfred Gotthardt wird Weyhe im Sommer verlassen.
Johos Zeit ist abgelaufen
Engelmanns arrogante Trantüten

Engelmanns arrogante Trantüten

Kreis-Diepholz - BRINKUM (ahe) · Trantütig – ein schönes Wort, dem in der Sportberichterstattung viel zu selten Beachtung geschenkt wird. Sven Engelmann, dem Coach von Handball-Verbandsligist Jahn Brinkum musste man das Adjektiv nach der 25:26 (14:12)-Pleite seines Teams beim TvdH Oldenburg noch nicht mal in den Mund legen. Die Leistung seines Teams brachte ihn am Samstag von ganz alleine auf diese Beschreibung.
Engelmanns arrogante Trantüten

Eine Ohrfeige nach der anderen

Kreis-Diepholz - MELCHIORSH. (ahe) · In der Haut eines Fußballers vom TSV Melchiorshausen mochte an diesem Wochenende wohl niemand stecken – und wenn, dann höchstens bis Samstagmorgen. Da konnte noch keiner ahnen, dass sich der Bremen-Ligist beim Blumenthaler SV bis auf die Knochen blamieren und mit 1:8 (0:3) verlieren würde.
Eine Ohrfeige nach der anderen

Schultalbers will sich seine Verlierer vorknöpfen

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (kni) · Die guten Ergebnisse der vergangenen englischen Wochen hatten die SG Diepholz bis auf Platz fünf der Fußball-Landesliga gespült, doch davon wollte Coach Andreas Schultalbers gestern nach der 0:3 (0:2)-Klatsche bei Germania Grasdorf nichts mehr hören.
Schultalbers will sich seine Verlierer vorknöpfen

Relegation wäre kein Ruhekissen

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (töb) · Den zum direkten Klassenerhalt in der Dritten Liga berechtigenden neunten Platz kann die HSG Barnstorf/Diepholz nach dem 28:29 vom Samstag gegen Ferndorf in den drei noch ausstehenden Partien nur noch theoretisch erreichen.
Relegation wäre kein Ruhekissen

„Stich ins Barnstorfer Herz“

Kreis-Diepholz - Von Gerd TöbelmannDIEPHOLZ · Kurz nach dem Abpfiff sank Barnstorfs Keeper Donatas Biras zu Boden, hätte sich wohl am liebsten in die hinterste Ecke der Mühlenkamp-Halle verkrochen. Sein Blackout Sekunden vor dem Ende gegen Spitzenreiter TuS Ferndorf hatte dafür gesorgt, dass Handball-Drittligist HSG Barnstorf/Diepholz um ein mögliches Remis gebracht wurde und das Match letztlich vor 350 Zuschauern mit 28:29 (12:14) verlor.
„Stich ins Barnstorfer Herz“

Weyhe am Ende gleich doppelt kalt erwischt

Kreis-Diepholz - WEYHE (töb) · Sie haben gekämpft, alles gegeben, teilweise auch sehr gut gespielt – aber der Lohn blieb dem Fußball-Bremen-Ligisten SC Weyhe gestern Nachmittag einmal mehr verwehrt. Das Team von Trainer Stephan Joho verlor beim Habenhauser FV mit 1:2 (0:0) bleibt damit Letzter und muss weiterhin um den Klassenerhalt bangen.
Weyhe am Ende gleich doppelt kalt erwischt
Schwenker und Müller gefallen

Schwenker und Müller gefallen

Kreis-Diepholz - BARNSTORF (mbo) · Pflichtsieg eingefahren: Auch ohne Arne Thiemann (Fingerverletzung bei Arbeitsunfall), Sascha Recht (Muskelfaserriss in der Wade), Cedric Quader (schreibt heute eine Abi-Klausur), Tomas Lenkevicius (privat verhindert), Laurin Maier und Matthias Andreßen (beide auf Klassenfahrt in Rom) gewann gestern die HSG Barnstorf/Diepholz II in der Handball-Weser-Ems-Liga beim Tabellenvorletzten TSG Burg-Gretesch mit 38:30 (20:17).
Schwenker und Müller gefallen
Mehmet Koc grüßt Mister X

Mehmet Koc grüßt Mister X

Kreis-Diepholz - Aus Osterholz-Scharmbeckberichtet Arne HelmsREHDEN · Die Fußballer des BSV Rehden konnten gestern relativ entspannt in die Oberliga-Partie bei der VSK Osterholz-Scharmbeck gehen. Frei von Abstiegsängsten und Aufstiegsambitionen. Nur die Fraktion der Angreifer stand unter Druck. Wie sehr, offenbarte sich jedem der 180 Zuschauer, als Mehmet Koc zum entscheidenden 2:0 (0:0) für die Gäste traf.
Mehmet Koc grüßt Mister X