Handballer in der Warteschleife

Anton hängt wahrscheinlich bei HSG Vilsen eine Saison dran

Vilsens Trainer Gerd Anton (r.) im Gespräch mit Moris Bolte.
+
Das Interesse ist groß: Gerd Anton (r.) möchte als Trainer bei den Handballern der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf weitermachen.

Bruchhausen-Vilsen – Der Handball ruht seit Monaten wegen der Pandemie. Die Landesklassen-Männer der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf hatten am 3. Oktober die SG Buntentor/Neustadt mit 26:21 geschlagen, danach ging´s nicht weiter. Mittlerweile haben die Vorstandsmitglieder des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) die Serie 2020/2021 abgebrochen. Bei den meisten Vereinen werden spätestens im März die Weichen für die neue Saison gestellt.

„Es passt im Augenblick nicht, das ist kein glücklicher Zustand. Ich hoffe, dass wir uns bald treffen können“, sagt Vilsens Trainer Gerd Anton. Bis zum 7. März zählen die aktuellen Einschränkungen des Lockdowns noch.

Ob´s danach für den Amateursport Lockerungen geben wird, bleibt abzuwarten. Nicht nur die Vilser Handballer würden nur zu gern das Mannschaftstraining in der Halle wieder aufnehmen.

Anton kann sich eine weitere Zusammenarbeit gut vorstellen: „Ich werde höchstwahrscheinlich weitermachen – das ist die einfachste Lösung.“ Eine Bedingung stellt der 63-Jährige aber: „Wichtig ist, dass wir eine schlagkräftige Truppe haben.“ Mit den Spielern ist bislang kein Austausch erfolgt. Anton selbst hat seine grundsätzliche Bereitschaft bereits in einem Gespräch mit Spartenleiter Jan-Christoph Beste kundgetan. Bei einer Verlängerung würde er in sein sechstes Jahr gehen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur

Michael Schulz redet über seine Profi-Vereine, speziell den SV Werder, sowie Titelseuche und Frisur
Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Die vielen Jobs des Michael Schulz: Möbelverkäufer, Reporter, Spielerberater

Kommentare