Wetscher Luftpistolen-Schützin gewinnt Qualifikationswettkampf mit 740 Ringen

Andra Seliger löst Fahrkarte zur Europameisterschaft

+
Fährt zur Europameisterschaft nach Dänemark: Luftpistolen-Schützin Andra Seliger vom SV Wetschen. Sie gewann einen Qualifikationswettkampf in Neumarkt.

Wetschen - Eine ganz starke Leistung, gekrönt mit der Fahrkarte zur Europameisterschaft: Andra Seliger, Topschützin des SV Wetschen, gewann in Neumarkt mit der Luftpistole den EM-Qualifikationswettkampf und fährt damit zur Euro nach Dänemark, die vom 25. Februar bis 3. März in Odense über die Bühne geht.

„Damit hatte ich nicht gerechnet, habe mich darüber aber unheimlich gefreut“, strahlt die 18-Jährige, die seit gestern in München an einem internationalen Vorbereitungs-Wettkampf (geht bis Freitag) auf die EM teilnimmt.

Vom Nordwestdeutschen Schützenbund (NWDSB) durften Andra Seliger und Jacqueline Schnoor (SV Harsefeld) aufgrund ihrer guten Qualifikations-Ergebnisse bei der Rangliste an der EM-Qualifikation in Neumarkt mitmachen. 14 Spitzenschützinnen aus verschiedenen Landesverbänden und dem Bundeskader ermittelten in zwei Durchgängen (jeweils vier Serien à zehn Schuss) ihren Sieger.

Andra Seliger erzielte im ersten Abschnitt 371 Ringe und lag gleichauf mit Bundeskaderschützin Josefin Eder an der Spitze. Auch im zweiten Durchgang überzeugte die A-Juniorin des SV Wetschen und belegte mit 369 Ringen den vierten Platz. Mit insgesamt 740 Ringen setzte sich die Auszubildende zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik an die Spitze aller Teilnehmerinnen vor Carina Wimmer und ließ sechs Bundeskaderschützinnen hinter sich. Neben diesen beiden Luftpistolen-Schützinnen fährt noch Josefin Eder mit zur EM.

Andra Seliger trägt bei der Europameisterschaft in Dänemark erstmals den Bundesadler auf der Jacke und tritt damit in die Fußstapfen der Wetscherin Nina Recker, die 2003 mit der Sportpistole bei der EM in Pilsen (Tschechien) Platz fünf erreicht hatte.

Die gebürtige Wetscherin setzt sich nicht unter Druck: „Ich will gut schießen und mein Bestes geben.“ Trainerin Andrea Blech traut der 18-Jährigen durchaus etwas zu: „Andra ist bei Wettkämpfen immer stark und sehr konzentriert.“ Zweimal in der Woche arbeitet sie im Training mit dem Ass des SV Wetschen zusammen. Außerdem trainiert Seliger einmal im Monat im NWDSB-Kader unter der Leitung von Inge-Lore Behrens.

Seliger hat noch ein weiteres Ziel vor Augen: mit dem SV Bassum von 1848 in die Luftpistolen-Bundesliga aufsteigen. Sie hat in dieser Saison erstmals an einem Wettkampf in der Zweiten Bundesliga mitgewirkt. Ansonsten schießt sie für den SV Bassum II von 1848 ihre zweite Serie in der Landesverbandsliga. · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Brinkmanns Vorschlag: „Die Saison für ein Jahr einfrieren“

Brinkmanns Vorschlag: „Die Saison für ein Jahr einfrieren“

Spitzen-Squasher vor ungewisser Zukunft

Spitzen-Squasher vor ungewisser Zukunft

Kommentare