Zweimal gegen Jeddeloh

Erst Pokal, dann Liga: Am Mittwoch starten Rehdens „Ammerländer Tage“

Einen weiteren Einsatz vor Augen? Rehdens Altrim Pajaziti bekam von seinem Trainer Andreas Golombek ein Sonderlob. Gut möglich, dass der Offensivspieler Mittwoch im Pokal-Viertelfinale gegen Jeddeloh zumindest zeitweise wieder ran darf.
+
Einen weiteren Einsatz vor Augen? Rehdens Altrim Pajaziti bekam von Trainer Andreas Golombek ein Sonderlob. Gut möglich, dass der Offensivspieler Mittwoch im Pokal-Viertelfinale gegen Jeddeloh zumindest zeitweise wieder ran darf.

Rehden – Trotz des souveränen 3:0-Erfolgs am Samstag gegen Hildesheim gab’s hinterher im Spielerkreis des BSV Rehden Gemurre: Gerade eben hatte ihr grinsender Chefcoach Andreas Golombek seinen Regionalliga-Fußballern für den Sonntag darauf noch eine Extra-Trainingseinheit aufgebrummt. Der 53-Jährige will nämlich, dass „wir als Mannschaft schnell zusammenfinden – dann spielen wir noch besser“.

Sein Kapitän Kamer Krasniqi hatte allerdings schon nach dem 4:2 bei Hannover 96 II in der Vorwoche erstaunt festgestellt: „Es scheint, als ob die, die gerade neu bei uns sind, schon immer hier gewesen wären.“

Mit dem vor knapp zehn Tagen verpflichteten Kevin Coleman, seinem nicht sonderlich länger dazu gehörenden Sturmkollegen Michael Seaton samt Defensiv-Allrounder Alexander Nandzik sowie dem erst seit gut einer Woche mittrainierenden Innenverteidiger Angelos Argyris haben Golombek und sein bisheriger Kader noch einiges vor. Zunächst das Erreichen des Niedersachsenpokal-Halbfinales, wenn Regionalliga-Konkurrent SSV Jeddeloh Mittwoch ab 18.30 Uhr zum Viertelfinale in den Rehdener Waldsportstätten antritt. Es ist der Auftakt zu Rehdens „Ammerländer Tagen“, denn am Samstag reist der BSV zum SSV – fürs Liga-Duell.

Trainer Golombek kündigt Rotation an

Ungeahnt der zuletzt zwei Siege mit derselben Startelf wird Golombek seine Anfangsformation bereits zum ersten Aufeinandertreffen mit dem Team von Trainer Oliver Reck umbauen. „Wir müssen die Belastungssteuerung im Auge behalten“, mahnt der Fußballlehrer. Möglichkeiten zur Rotation bieten sich genug – dank der „Super-Transfers, die Friedrich Schilling getätigt hat“, lobt Golombek den BSV-Präsidenten. Diese Akteure verdrängten zwar andere, aber „wenn man so eine Qualität auf der Bank hat, kann man auch beruhigt wechseln“, vertraut der BSV-Coach seinem kompletten Personal. Als Beispiele nennt er die am Samstag in der Schlussphase gebrachten Jessim Jallot und Altrim Pajaziti: „Beide haben im Training dermaßen Gas gegeben, dass ich sie belohnen musste.“ Den nicht Berücksichtigten wiederum habe er damit keine Denkpausen verordnet: „Bei mir geht es immer nach Leistung.“

Wiedersehen mit Rehdens Ex-Stürmer Kifuta?

Nach einer Leistungssteigerung wiederum lechzen die Jeddeloher mit den früheren Rehdener Stürmern Kiala Kifuta und Miguel Fernandes – angesichts ihres dürftigen Saisonstarts: Nur ein Punkt sprang aus den ersten drei Liga-Spielen heraus. Das vierte fiel am Sonntag aus, weil Jeddelohs Derby-Gegner VfB Oldenburg mehrere Corona-Fälle vermelden musste.

Im Stadion gilt die „3G“-Regel

Ein klares Zeichen, dass die Pandemie noch nicht überwunden ist. Deshalb halten sich die Rehdener an die „3G“-Regel: Schon das jüngste Heimspiel durften nur Geimpfte, Genesene und (natürlich negativ) Getestete besuchen. „So gehen wir auch weiter vor – und dementsprechend genauso gegen Jeddeloh“, stellt BSV-Teammanager Benjamin Priesmeier klar. An der Kasse zu den Waldsportstätten müssen sich die Zuschauer über die Luca-App oder durch Ausfüllen des Kontaktbogens registrieren. Sportvorstand Rüdiger Hoppe weist zudem darauf hin, dass die Dauerkarten (auch für den VIP-Bereich) für Pokalspiele wie dieses keine Gültigkeit besitzen.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Rehdens Remis in Jeddeloh

Rehdens Remis in Jeddeloh

Rehdens Remis in Jeddeloh
Eine Reise ins Ungewisse

Eine Reise ins Ungewisse

Eine Reise ins Ungewisse
Handballer Tim Seltmann kürt sich in Irland zum Double-Gewinner

Handballer Tim Seltmann kürt sich in Irland zum Double-Gewinner

Handballer Tim Seltmann kürt sich in Irland zum Double-Gewinner
Twistringen baut auf die Talente Bollhorst und Kramer

Twistringen baut auf die Talente Bollhorst und Kramer

Twistringen baut auf die Talente Bollhorst und Kramer

Kommentare