Brinkumerin löst schon früh das DM-Ticket / Tabea Brüning gewinnt im Dreisprung / Fabian Aichem siegt glücklich

Alicia Wübbeler jagt Anna Maier den Hürden-Kreisrekord ab

Stuhr - Es begann mit einem Riesenandrang von jungen Mehrkämpfern und endete mit einer DM-reifen Leistung im abschließenden 3 000-Meter-Rennen. Und auch dazwischen wurde beim Abendsportfest des LC Hansa Stuhr viel geboten.

Verantwortlich waren dafür eine mit 140 Teilnehmern überraschend gute Besetzung sowie ein Programm, das mit dem Dreisprung und den langen Hürdenstrecken einmal seltener angebotenen Disziplinen in den Mittelpunkt rückte.

Die Bedingungen in Moordeich waren optimal und das wussten vor allem Alicia Wübbeler und Marcel Skalecki zu nutzen. Die 15-jährige Brinkumerin startete bei der älteren B-Jugend erstmals über 100 Meter Hürden. In 14,55 Sekunden knackte die mehrfache Schüler-Landesmeisterin nicht nur den Kreisrekord der Vilserin Anna Maier. Sie schob sich nun auch bei der Jugend auf Platz zwei der Landesbestenliste und schaffte obendrein auf Anhieb die Quali für die deutschen Jugend-DM.

Bei der Jugend-DM in Jena wird auch der Bremer Marcel Skalecki dabei sein. Der 16-Jährige sorgte über 3000 Meter mit seiner Siegerzeit von 9:09,91 Minuten für das herausragende Ergebnis auf der Mittelstrecke.

In Richtung DM dürften auch die Planungen von Tabea Brüning laufen. Die Asendorferin bestätigte im Dreisprung mit 11,25 Metern ihren Aufwärtstrend.

In den Schülerwettbewerbe sorgten vor allem die jüngeren Jahrgänge mit ihrem Einsatz im Kampf um Sieg und Platz für Stimmung. Über 800 Meter konnte sich bei den B- Schülerinnen Kim-Michelle Schwenke am Ende nur noch knapp gegen die heranstürmende Brinkumerin Tabea Stief behaupten. Ganz eng auch die Entscheidung im Rennen der C-Schülerinnen.

Das Kopf an Kopf-Rennen über 80 Meter Hürden der M 14 war dagegen schon an der letzten Hürden zugunsten von Fabian Aichem entschieden. Der Stuhrer profitierte dabei vom Sturz seines Vereinskameraden John David Reiß, der bereits am Vormittag im Rahmen des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ ein umfangreiches Programm absolviert hatte. · el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare