Acht Starts, acht Medaillen: 16-Jähriger vom Grafen-Schwimmteam trumpft in Hannover auf

Landwehr bricht weiter Kreisrekorde

+
Dennis Landwehr knackte über 200 Meter Lagen den 20 Jahre alten Kreisrekord von Oliver Pflüger.

Hannover - Ob als Freistil-, Rücken- oder Schmetterlingsschwimmer – Dennis Landwehr vom Grafen-Schwimmteam Hoya-Bruchhausen gehört in jeder Lage zu den Besten in ganz Niedersachsen. Dies stellte der 16-Jährige bei den Landeskurzbahnmeisterschaften in Hannover einmal mehr unter Beweis: Acht Mal sprang er ins Wasser, und mit acht Medaillen trat er die Heimreise an. Zusätzlich stellte er zwei neue Kreisrekorde auf.

Fast 19 Jahre ist es her, dass Eike Harnisch vom TSV Bassum die 100 Meter Schmetterling in 1:00,60 Minuten zurückgelegt und damit einen neuen Rekord auf Kreisebene aufgestellt hatte. Dieses Spitzenergebnis wurde jetzt von Dennis Landwehr pulverisiert. Im Stadionbad der Landeshauptstadt schlug er über die gleiche Strecke nach 1:00,06 Minuten an und war damit rund eine halbe Sekunde schneller. Unter den zehn Startern des Jahrgangs 1999 landete Landwehr auf dem Silberrang.

Ebenfalls eine Silbermedaille war über 200 Meter Lagen fällig, die Landwehr in 2:14,80 Minuten hinter sich brachte. Auch mit dieser Zeit konnte er einen bereits seit langem bestehenden Kreisrekord brechen. Die bisherige Bestmarke (2:16,40) war im März 1995 von dem Nienburger Oliver Pflüger gesetzt worden. Drei weitere Silbermedaillen heimste der Grafen-Schwimmer über 100 und 200 Meter Freistil sowie über 200 Meter Schmetterling ein.

Vereinskollegin Ina Hartmann erzielte ihr bestes Ergebnis als Rückenschwimmerin. Unter den sechs Starterinnen des Jahrgangs 1998 landete sie nach 1:12,39 Minuten auf dem Bronzerang. Keine Medaille, aber immerhin sechs neue persönliche Bestzeiten sprangen für Jan-Niclas George heraus.

Für die SG Syke/Barrien schwamm Bjarne Dänekas über 50 Meter Schmetterling zu Silber. 27,68 Sekunden brauchte er für die Strecke und nahm damit unter den zwanzig Teilnehmern des Jahrgangs 1999 den zweiten Platz ein. Über 100 Meter Freistil landete er auf Rang fünf.

Einen guten Platz im Mittelfeld belegte Henryk Niebuhr vom Weyher SV über 50 Meter Brust. Er erreichte das Ziel nach 30,92 Sekunden. Unter den zehn Startern des Jahrgangs 1996 landete er damit auf dem fünften Platz. Über die 100- und 200-Meter-Strecken wurde er Sechster. Vereinskollegin Vanessa Wätje wurde Fünfte des Jahrgangs 1997 über 100 und 200 Meter Rücken.

mme

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Mit Hans und Helmut

Mit Hans und Helmut

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

Hegerfeld wechselt nach Lohne

Hegerfeld wechselt nach Lohne

Kommentare