SVK zum Abschluss 1:8 in Ronnenberg

Nur Franz kann punkten

+
Jaqueline Franz

Kirchweyhe - Verpatzter Saisonabschluss für die SV Kirchweyhe in der Tischtennis-Landesliga der Damen: Mit 1:8 ging das SVK-Quartett beim Tabellendritten SG Ronnenberg baden, schloss die Spielzeit allerdings dennoch auf einem ordentlichen sechsten Platz ab.

Kirchweyhes Nummer drei Jacqueline Franz hatte das Unheil bereits kommen gesehen: „Gegen Ronnenberg dürften wir im Normalfall keine Chance haben.“ Die Frau hat Ahnung: An Franz selber lag es zwar nicht – immerhin erkämpfte der Youngster durch einen Viersatztriumph über Swantje Frerking den einzigen SVK-Zähler – doch insgesamt hingen die Trauben für Kirchweyhe von Beginn an wesentlich zu hoch. Sicherlich fiel die Niederlage bei drei knappen Fünfsatz-Pleiten etwas zu hoch aus, doch in Gefahr geriet der Ronnenberger Erfolg zu keiner Zeit.

drö

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare