8:1-Kantersieg bei Vatan Sport / Drei Mal Marcel Dörgeloh / Holstein-Comeback

Brinkum wie aus einem Guss

+
Marcel Dörgeloh (rechts) langte gestern Nachmittag beim 8:1-Erfolg der Brinkumer bei Vatan Sport gleich drei Mal zu.

Brinkum - Der Brinkumer SV ist auf seinem Weg nach oben in der Fußball-Bremen-Liga nicht aufzuhalten: Gestern Nachmittag fertigte das Team von Trainer Kristian Arambasic den KSV Vatan Sport auswärts gleich mit 8:1 (3:0) und zeigte dabei über 90 Minuten eine Klasseleistung.

„Die Jungs haben heute alles richtig gemacht, haben Vatan aggressiv unter Druck gesetzt und das Match über 90 Minuten hinweg kontrolliert. Dass wir am Ende noch ein Gegentor fangen – geschenkt.“

Froh war der Brinkumer Coach auch darüber, dass Linksfuß Steven Holstein sein Comeback feierte. Nach seiner beim Ristedter Turnier zugezogenen Bänderverletzung ackerte der Neuzugang für sein Comeback – und gestern war es nach siebenwöchiger Zwangspause soweit. „Ich habe Steven links in der Viererkette eingesetzt. Insgesamt hat er seine Sache gut gemacht“, meinte Arambasic.

Mit einem Doppelpack in der 25. und 26. Minute legten die Gäste auf dem kleinen Nebenplatz der „Vatanesen“ den Grundstein. Zunächst traf Marcel Dörgeloh nach Pass von Holstein zum 1:0 – 60 Sekunden später war Herman Mulweme nach Zuspiel von Maximilian Wirth mit dem 2:0 zur Stelle. Fünf Minuten vor der Pause langte Wirth nach Mulweme-Vorarbeit zum 3:0 zu. „Da hat man schon gemerkt, dass Vatan nicht mehr so recht an einen Erfolg glaubt“, stellte Arambasic fest.

Und in der zweiten Halbzeit kam es für die Gastgeber noch viel dicker. In der 51. und 53. Minute schlug Dörgeloh doppelt zu und verwertete dabei bei den Treffern zum 4:0 und 5:0 Zuspiele von Holstein und Felis. Beim 6:0 (56.) war dann wieder Mulweme an der Reihe. „Und dann habe ich bei den Auswechselungen auch noch ein gutes Händchen bewiesen“, schmunzelte Arambasic. Die aufs Feld geholten Christopher Taylor (71.) und Dennis Krefta (78.) bedankten sich mit ihren Toren zum 7:0 und 8:0. Dass Demir Begic in der 87. Minute noch das Tor zum 1:8 gelang, interessierte wohl nicht einmal mehr den Torschützen.

Am kommenden Samstag wird ein Dreier im Auswärtsspiel bei Arambasics Ex-Club SG Aumund-Vegesack sicher schwerer.

töb

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Kommentare